Unix Timestamp: 982537200
Montag, 19. Februar 2001, 00:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Donnerstag, 18. Februar 2010

Bei einem Militärputsch in Niger wird Präsident Tandja Mamadou durch einen gewaltsamen Militärputsch gestürzt und durch eine Militärdiktatur ersetzt, welche die Verfassung außer Kraft setzt.

Mittwoch, 18. Februar 2009

Prag/Tschechien: Das tschechische Abgeordnetenhaus stimmt dem Vertrag von Lissabon zu. Die Zustimmung des Senats und des Staatspräsidenten Václav Klaus steht noch aus.//www.sueddeutsche.de/459383/028/2765023/Ein-erstes-Ja-in-Prag.html sueddeutsche.de: Ein erstes Ja in Prag
Die Bundesregierung beschließt Ergänzungen zum Finanzmarktstabilisierungsgesetz, insbesondere mit Blick auf die Krise bei der Hypo Real Estate (HRE). Als allerletztes Mittel ist eine Enteignung und Verstaatlichung vorgesehen.//www.bundesregierung.de/nn_1264/Content/DE/Artikel/2009/02/2009-02-18-ergaenzung-finanzmarktstabilisierungsgesetz.html bundesregierung.de: Verstaatlichung von Banken als allerletztes Mittel Der Bund sichert sich die Mehrheit an der HRE allerdings im Juni über eine Kapitalerhöhung.
Berlin/Deutschland: Die Bundesregierung beschließt Ergänzungen zum Finanzmarktstabilisierungsgesetz zur Neustrukturierung "systemrelevanter Banken". Dabei geht es insbesondere um eine staatliche Übernahme der angeschlagenen Hypothekenbank Hypo Real Estate. Ein sogenanntes "Rettungsübernahmegesetz" sieht als allerletztes Mittel eine Enteignung und Verstaatlichung der Hypo Real Estate Bank vor.//www.bundesregierung.de/nn_1264/Content/DE/Artikel/2009/02/2009-02-18-ergaenzung-finanzmarktstabilisierungsgesetz.html bundesregierung.de: Verstaatlichung von Banken als allerletztes Mittel

Montag, 18. Februar 2008

Parlamentswahlen in Pakistan
Pakistan/Islamabad: Bei den Parlamentswahlen gewinnen die oppositionellen Parteien.//www.reuters.com/article/worldNews/idUSISL25056920080219 Reuters:Musharraf's rivals head for big win in Pakistan vote

Sonntag, 18. Februar 2007

Die deutsche Hockeynationalmannschaft der Herren gewinnt in Wien das Finale der Hallenhockey-Weltmeisterschaft gegen Polen.

Samstag, 18. Februar 2006

Das Assoziierungsabkommen Albaniens mit der EU unterzeichnet.

Freitag, 18. Februar 2005

Bis Herbst 2005 will die Firma Miele ca. 1.000 Stellen abbauen (ca. 10 %). Rowenta kündigt 215 Mitarbeitern im Werk Erbach im Odenwald
Berlin/Deutschland. Der Bundesrat nimmt Beratungen über die EU-Verfassung auf ab kommenden Donnerstag beschäftigt sich auch das Bundestags-Plenum mit dem Text. Dabei soll unter anderem ein FDP-Antrag zur Änderung des Grundgesetzes beraten werden, mit dem die Liberalen eine Volksabstimmung zur EU-Verfassung in Deutschland erreichen wollen. ! afp-newsticker
Brüssel/Belgien. Im Atomstreit mit dem Iran schließt US-Präsident George W. Bush einen Militärschlag nicht aus, bevorzugt aber eine diplomatische Lösung. „Ein Präsident sollte niemals nie sagen“, sagte George W. Bush in einem am Freitagabend ausgestrahlten Interview mit dem belgischen Fernsehen. „Aber eine Militäraktion ... ist niemals die erste Wahl des Präsidenten.“ Das sei vielmehr die Diplomatie, „zumindest ist das meine erste Wahl“. ! afp-newsticker
Ca. 30 Menschen werden bei einem Anschlag auf eine schiitische Moschee in Bagdad getötet
Berlin/Deutschland. Im Zusammenhang mit den umstrittenen Visa-Vergaben an deutschen Botschaften ist es einem Zeitungsbericht der „Berliner Zeitung“ (Freitagsausgabe) zufolge innerhalb der Bundesregierung zu weiteren Nachlässigkeiten gekommen. Demnach ließ das Bundesinnenministerium bei der Vergabe so genannter Reiseschutzpässe seit April 2002 eine Firma gewähren, deren Inhaber das BKA schon sieben Monate zuvor der Organisierten Kriminalität zugeordnet hatte. Trotz BKA-Informationen habe sich das Innenministerium im Sommer 2002 für die Beibehaltung des für Missbrauch anfälligen Reiseschutz-Systems an deutschen Botschaften ausgesprochen. Unklar sei, ob die BKA-Meldungen auch das Auswärtige Amt erreichten. ! afp-newsticker von 01 Uhr früh

Mittwoch, 18. Februar 2004

Frankfurt am Main/Deutschland. Für ihren außergewöhnlichen Beitrag zu zeitgenössischen Malerei erhielt Maria Lassnig den mit 50.000 Euro hoch dotierten Max-Beckmann-Preis. Mit der alle drei Jahre vergebenen Auszeichnung werden hervorragende Leistungen in Malerei, Grafik, Bildhauerei und Architektur gewürdigt.

Dienstag, 18. Februar 2003

Daegu/Südkorea: Bei einem U-Bahn-Brand kommen über 197 Menschen ums Leben.
In einem Kompromiss der EU-Staaten der auch von Deutschland getragen wird, wird der Krieg als "ultima ratio" nicht mehr ausgeschlossen. In Blick auf die Waffeninspektionen wird großteils auf den UN-Sicherheitsrat verwiesen. Eine neue UN-Resolution wird von Frankreich abgelehnt.
Ein offenbar geisteskranker Mann legt ein Feuer in der U-Bahn in Daegu (Südkorea), bei dem mindestens 197 Menschen ums Leben kommen.

Freitag, 18. Februar 2000

Kroatien: Stjepan Mesić wird Staatspräsident.
Stjepan Mesić wird Staatspräsident in Kroatien.

Donnerstag, 18. Februar 1988

Generalsekretär Michail Sergejewitsch Gorbatschow betont, dass jeder sozialistische Staat sein gesellschaftliches System frei wählen könne.

Samstag, 18. Februar 1984

Ein Konkordat des Heiligen Stuhls mit Italien revidiert Teile der Lateranverträge. Der Katholizismus bleibt nicht mehr Staatsreligion, staatliche Leistungen an die Kirche werden neu geordnet. Rom verliert die Bezeichnung "Heilige Stadt".
Katarina Witt gewinnt Gold im Eiskunstlauf für die DDR in Sarajevo.

Mittwoch, 18. Februar 1981

Der Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestags konstituiert sich als Untersuchungsausschuss, um die Umstände und Hintergründe der Beschaffung des Kfflugzeuges Tornado zu klären.
In Mexiko-Stadt stürmen Sicherheitskräfte die von Studenten und Bauern besetzte Botschaft von Guatemala.

Samstag, 18. Februar 1978

Gordon Haller gewinnt den ersten Ironman auf Hawaii.

Donnerstag, 18. Februar 1965

Gambia wird unabhängig

Montag, 18. Februar 1963

Eine Eruption des Schichtvulkans Agung verursacht auf Bali in der Folge den Tod von 1.500 Menschen.

Samstag, 18. Februar 1956

Afghanistan unterzeichnet ein neues Wirtschaftshilfeabkommen mit den USA.

Montag, 18. Februar 1952

Griechenland und Türkei treten der NATO bei.

Mittwoch, 18. Februar 1948

Éamon de Valera tritt nach 16 Jahren als irischer Ministerpräsident (Taoiseach) zurück, nachdem seine Partei Fianna Fáil die parlamentarische Mehrheit verliert. Sein Nachfolger wird John A. Costello.

Dienstag, 18. Februar 1947

In New York werden gleich zwei Opern von Gian Carlo Menotti uraufgeführt, "Das Telefon oder Die Liebe zu dritt" am Heckscher Theater und "Das Medium" am Ethel Barrymore Theater. In beiden Fällen war der Komponist auch sein eigener Librettist.

Donnerstag, 18. Februar 1943

NS-Propagandaminister Joseph Goebbels fordert in einer Rede im Berliner Sportpalast den „totalen Krieg“ (siehe: Sportpalastrede). Die Geschwister Scholl werden bei der Verteilung von Flugblättern an der Ludwig-Maximilians-Universität München verhaftet.

Mittwoch, 18. Februar 1942

Der Zerstörer "Truxtun" (USA) strandet bei schlechtem Wetter während eines Geleiteinsatzes in der Plancentia Bay (Kanada), bricht auseinander und sinkt. Über 100 Tote

Dienstag, 18. Februar 1936

Das United States Patent Office erteilt Frank A. Redford ein Design Patent für eine Gebäudeform, das zum Entstehen der Wigwam Motels führt.

Dienstag, 18. Februar 1930

Entdeckung des Zwergplaneten Pluto durch Clyde Tombaugh

Samstag, 18. Februar 1928

Am Neuen Theater Leipzig wird die Oper "Der Zar läßt sich photographieren" von Kurt Weill uraufgeführt.

Donnerstag, 18. Februar 1926

Die türkische Regierung beschließt, die Polygamie und das Haremssystem abzuschaffen und das Schweizer Zivilgesetzbuch (ZGB) zu übernehmen.

Freitag, 18. Februar 1921

Donnerstag, 18. Februar 1915

Die kriegskritische Abgeordnete Rosa Luxemburg muss in Berlin eine einjährige Haftstrafe antreten, zu der sie im Vorjahr ein Gericht verurteilt hat.

Samstag, 18. Februar 1911

Frühjahr: Anlässlich des 50. Jahrestages des Risorgimento wird in Rom der Ponte del Risorgimento über den Tiber eröffnet. Er ist die erste EisenbetonbrückeItaliens und hat bei ihrer Eröffnung die größte Spannweite aller Betonbogenbrücken.
Der französische Pilot Henri Pequet absolviert in Indien den ersten offiziellen Postbeförderungsflug. Er transportiert mit seinem Doppeldecker 6000 Briefe und Postkarten von Allahabad ins acht Kilometer entfernte Naini.
Ein Erdbeben verursacht einen Bergsturz im Pamir-Gebirge, der den heute 55,8 km langen Saressee entstehen lässt.

Dienstag, 18. Februar 1902

Die erste Strecke der Berliner U-Bahn zwischen Warschauer Brücke und Nollendorfplatz wird eröffnet.
n Berlin fährt die erste U-Bahn, und zwar vom Stralauer Tor zum Potsdamer Platz: Anbruch einer neuen Ära des Personennahverkehrs.

Samstag, 18. Februar 1893

Über 46 Jahre nach der konzertanten Uraufführung in Paris erfolgt die szenische Uraufführung der „dramatischen Legende“ "La damnation de Faust" ("Fausts Verdammnis") von Hector Berlioz in Monte Carlo.

Mittwoch, 18. Februar 1885

Mark Twains Roman "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" wird nach seinem Erscheinen in Großbritannien und Kanada nunmehr in den USA publiziert.
Germinal von Émile Zola erscheint.
König Salomos Schatzkammer, auch König Salomons Diamanten (engl. Originaltitel King Solomon’s Mines) von H. Rider Haggard erscheint.
September: Die erste Ausgabe der russischen Monatszeitschrift "Sewerny Westnik" erscheint.

Montag, 18. Februar 1884

In Frankfurt am Main wird der erste Abschnitt der Frankfurt-Offenbacher Trambahn eröffnet.

Dienstag, 18. Februar 1879

George W. McGill erhält in den USA ein Patent für ein Einzel-Heftklammer-Gerät, das er aus seiner Jahre zuvor erfundenen Heftklammer-Presse weiterentwickelt hat.

Donnerstag, 18. Februar 1869

Die erste Eisenbahnstrecke in Griechenland wird eröffnet. Sie führt von Athen nach Piräus.

Samstag, 18. Februar 1865

Im amerikanischen Sezessionskrieg brennen Truppen der Nordstaaten unter General William T. Sherman die Hauptstadt South Carolinas, Columbia, nieder.

Dienstag, 18. Februar 1862

Der 1. Kongress der Konföderierten Staaten von Amerika nimmt in Richmond, Virginia, seine Tätigkeit auf. Er löst den nur aus einer Kammer bestehenden Provisorischen Konföderiertenkongress ab. Die Abgeordneten der beiden Häuser des Kongresses wurden bei den Wahlen im November des Vorjahres ermittelt.

Samstag, 18. Februar 1860

In Paris findet die Uraufführung der Oper "Philémon et Baucis" von Charles Gounod statt.

Freitag, 18. Februar 1853

Der ungarische Schneidergeselle Janos Libényi verübt ein Attentat auf Kaiser Franz Joseph in Wien, das aber vom kaiserlichen Adjutanten Maximilian Karl Lamoral O’Donnell und dem Fleischhauer Josef Ettenreich vereitelt wird.

Mittwoch, 18. Februar 1846

In der Republik Krakau findet ein Aufstand statt, der auf Selbstverwaltung ihrer Angelegenheiten gerichtet ist. Die österreichische Armee schlägt das Aufbegehren der Polen nieder.

Samstag, 18. Februar 1843

Georg V., König von Hannover heiratet Marie, Prinzessin von Sachsen-Altenburg in Hannover.

Samstag, 18. Februar 1804

Als "American Western University" wird die später in Ohio University umbenannte Hochschule gegründet.

Mittwoch, 18. Februar 1795

Februar: Die Engländer besetzen die niederländische Kolonie Ceylon.
Englischer-Russischer Bündnisvertrag

Donnerstag, 18. Februar 1762

! Beleg fuer das Datum?: Mit dem "Befreiungsmanifest" Peters III. erfolgt die Aufhebung der adeligen Dienstpflicht.

Mittwoch, 18. Februar 1756

Das Erdbebengebiet Kölner Bucht wird vom Erdbeben bei Düren erschüttert, einem Erdbeben der Stärke 8 fast im Zentrum des heutigen Düren. Zwei Menschen kommen ums Leben, und es gibt schwere Verwüstungen. Die Erschütterungen sind in fast ganz Mitteleuropa zu spüren.

Donnerstag, 18. Februar 1706

Uraufführung der Oper Alcyone von Marin Marais an der Grand Opéra Paris

Mittwoch, 18. Februar 1587

Die wegen ihrer Verwicklung in die Babington-Verschwörung des Jahres 1586 verurteilte Maria Stuart wird hingerichtet. Die schottische Königin befand sich insgesamt in 19-jähriger Gefangenschaft.

Montag, 8. Februar 1563 (Julianischer Kalender)

Bei der Belagerung von Orléans wird François de Lorraine, duc de Guise, der Anführer der katholischen Streitkräfte im Ersten Hugenottenkrieg, durch ein Attentat Jean de Poltrot de Mérés schwer verwundet sechs Tage später stirbt er. Der Attentäter wird am 18. März hingerichtet.

Samstag, 11. Februar 1268 (Julianischer Kalender)

Die Russen besiegen eine deutsch-dänische Armee in der Schlacht bei Wesenberg.

Sonntag, 11. Februar 1229 (Julianischer Kalender)

Sultan Al-Kamil und Kaiser Friedrich II. vereinbaren im Frieden von Jaffa eine zehnjährige Waffenruhe. Jerusalem, Nazaret und Betlehem werden an das Königreich Jerusalem abgetreten, dürfen aber nicht militärisch befestigt werden.
Der dritte Sohn Dschingis Khans wird zum neuen Großkahn Ugedai Khan.
Abu Zakariya’ Yahya I. begründet die Dynastie der Hafsiden in Ifriqiya

Sonntag, 11. Februar 1162 (Julianischer Kalender)

Juni: Nach dem Tod seines Vaters Géza II. wird Stephan III. zum König von Ungarn, Kroatien und Dalmatien gekrönt.
Nach dem Tod von Balduin III. wird Amalrich I. König von Jerusalem.
Sommer: Der norwegische König Håkon II. wird in der Schlacht von Männern Erling Skakkes getötet. Dessen im Vorjahr gekrönter Sohn Magnus V. wird dadurch unbestrittener König von Norwegen.

Donnerstag, 11. Februar 1126 (Julianischer Kalender)

Im Erbstreit um das Herzogtum Böhmen findet die Zweite Schlacht bei Chlumec statt. Der PremyslideSoběslav I. siegt dabei über seinen Kontrahenten Otto Ii. von Mähren, der in der Schlacht fällt. Der ihn mit einem Heer unterstützende römisch-deutsche König Lothar von Supplinburg gerät in Gefangenschaft.
Quelle: Wikipedia