Unix Timestamp: 977612400
Sonntag, 24. Dezember 2000, 00:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Bagdad/Irak: Bei Anschlägen werden zwölf Menschen getötet, darunter ein Spitzenpolitiker der Dawa-Partei. //english.aljazeera.net/news/middleeast/2009/12/2009122317181777790.html english.aljazeera.net: Deaths in Iraq bomb attacks
Bukarest/Rumänien: Mit Hilfe unabhängiger und oppositioneller Abgeordneter erlangt die Minderheitsregierung aus PD-L und UDMR unter Emil Boc nach Monaten der politischen Instabilität nun eine parlamentarische Mehrheit. //derstandard.at/1259282588998/Konservative-und-Ungarn-bilden-neue-Regierung-in-Rumaenien derstandard.at: Konservative und Ungarn bilden neue Regierung in Rumänien
Brackley/Vereinigtes Königreich: Michael Schumacher unterschreibt einen Drei-Jahres-Vertrag bei Mercedes Grand Prix und kehrt drei Jahre nach seinem Rücktritt in die Formel 1 zurück. //www.kicker.de/news/formel1/startseite/518830/artikel_Perfekt_Schumi-ist-zurueck.html kicker.de: Dreijahresplan bei Mercedes Perfekt: Schumi ist zurück!
Michael Schumacher gibt bekannt, dass er in der kommenden Saison als Fahrer bei Mercedes nach dreijähriger Pause wieder an der Formel 1 teilnehmen wird.
29. Dezember bis 7. Januar 2010: 58. Vierschanzentournee

Dienstag, 23. Dezember 2008

Conakry/Guinea: Militärputsch in Guinea: Nach dem Tod von Lansana Conté übernimmt das Militär die Macht und setzt die Verfassung außer Kraft.//www.abendblatt.de/daten/2008/12/23/996609.html abendblatt.de: Militär übernimmt die Macht in Guinea

Sonntag, 23. Dezember 2007

Parlamentswahlen in Thailand
Präsidentschaftswahlen in Usbekistan

Freitag, 23. Dezember 2005

Südkorea: Der Stammzellen-Forscher Hwang Woo-suk musste zurücktreten, nachdem sich Berichte bestätigten, dass er Daten in seinen zuvor als Durchbruch gefeierten Ergebnissen gefälscht hatte.

Donnerstag, 23. Dezember 2004

Köln/Deutschland. Der Late-Night-Show-Moderator Harald Schmidt kehrt nach dem Wechsel von Sat.1 zur ARD und einjähriger Pause mit der Sendung „Harald Schmidt“ auf den Bildschirm zurück. ,
Moskau/Russland. Die Regierung Putin erhält statt bisher 39 Prozent einen unbekannten Mehrheitsanteil am Gas-Monopolisten Gazprom, der das staatliche Ölunternehmen Rosneft übernimmt, die wiederum die Baikalfinanzgruppe erworben hat. Die wenige Tage zuvor gegründete Briefkastengesellschaft Baikalfinanzgruppe hatte am vergangenen Sonntag die von der Regierung zwangsversteigerte Yukos-Tochter Juganskneftegas unter dubiosen Umständen weit unter Wert erworben.

Dienstag, 23. Dezember 2003

Die Deutsche Bahn nimmt nach Umsatzverlusten Teile des neuen Preissystems zurück und führt die „BahnCard 50“ ein, mit der man wieder um 50 Prozent reduzierte Fahrkarten ohne Zugbindung erwerben kann
Ivo Sanader wird Regierungschef in Kroatien
Der Medienkonzern AOL Time Warner streicht das AOL aus seinem Namen, nachdem AOL und Time Warner 2001 fusionierten
Boussu/Belgien. Nahe der Unglücksstelle des am Samstag verunglückten Reisebusses fand eine stille Trauerfeier der Angehörigen der Opfer statt.

Montag, 23. Dezember 2002

Montenegro: Die Wahl des Staatspräsidenten scheitert an zu geringer Wahlbeteiligung.
Engelberg/Schweiz: Sven Hannawald siegt beim Skispringen.
Slowenien: Janez Drnovšek wird als Präsident vereidigt.

Sonntag, 23. Dezember 2001

Komoren: Annahme der neuen Verfassung durch ein Referendum.
Komoren. Annahme der neuen Verfassung durch Referendum

Donnerstag, 23. Dezember 1999

Côte d'Ivoire. Putsch des Militärs

Montag, 23. Dezember 1991

Guinea gibt sich eine neue Verfassung
Deutschland erkennt die Unabhängigkeit Kroatiens von Jugoslawien an
Neue, demokratische Verfassung in Slowenien

Sonntag, 23. Dezember 1990

In Slowenien entscheiden sich in einem Referendum 95 Prozent der Wähler für die Loslösung vom Bundesstaat Jugoslawien. Die Unabhängigkeit des Landes wird in der Folge am 25. Juni 1991 erklärt.

Dienstag, 23. Dezember 1980

Die Parlamentswahlen in Singapur enden mit einem Sieg der seit 21 Jahren regierenden People's Action Party des Ministerpräsidenten Lee Kuan Yew.

Sonntag, 23. Dezember 1979

Mit der Seilbahn auf das Klein Matterhorn wird in Zermatt die höchstgelegene Seilbahn Europas in Betrieb genommen.
Metaller streiken für 35-Stunden-Woche

Samstag, 23. Dezember 1978

Palermo, Sizilien, Italien. Eine Douglas DC-9 der Alitalia stürzt beim Landeanflug ca. sechs Kilometer vor dem Flughafen ins Mittelmeer. 21 Menschen werden durch Besatzungen von Fischerbooten gerettet, 108 Menschen sterben.

Freitag, 23. Dezember 1977

Der Vorstandsvorsitzende der Westdeutschen Landesbank Girozentrale, Ludwig Poullain, tritt von seinem Amt zurück, nachdem das Bekanntwerden seines Beratervertrages erheblichen Wirbel verursacht hatte

Dienstag, 23. Dezember 1975

US-PräsidentGerald Ford setzt das Gesetz "Metric Conversion Act" in Kraft. Es soll dem metrischen System bessere Geltung verschaffen.

Samstag, 23. Dezember 1972

Erdbeben der Stärke 6,2 in Nicaragua, etwa 5.000 Tote.

Mittwoch, 23. Dezember 1970

Der französische Journalist Régis Debray, ein Kfgenosse Che Guevaras, wird nach drei Jahren Haft in Bolivien freigelassen.
Gründung der Mikronation Principality of Hutt River

Freitag, 23. Dezember 1966

In Italien kommt Sergio Leones Film "Zwei glorreiche Halunken" (Originaltitel: "Il buono, il brutto, il cattivo") in die Kinos.
Bei S. Fischer in Frankfurt/Main erscheint Carl Zuckmayers Autobiografie "Als wär's ein Stück von mir"
Bei S. Mohn in Gütersloh erscheint Marlen Haushofers Roman "Himmel, der nirgendwo endet"
Gründung der Avangardeband Red Crayola
Gründung der deutschen Musikzeitschrift "Sounds"
Erstmalige Vergabe des Lessing-Rings

Dienstag, 23. Dezember 1958

In Tokio wird der Tokyo Tower für das Publikum geöffnet. Der Stahlfachwerkturm löst mit 332,6 Metern Höhe den Pariser Eiffelturm bis 1985 als weltweit höchstes Bauwerk seiner Art ab.
Beginn der Arbeiten zur Moselkanalisierung
Die ersten deutschlandweit verwendbaren Autotelefone kommen auf den Markt. Die Geräte kosteten circa 50 % des Wagens. Die Gespräche mit den Autotelefonen wurden handvermittelt.
Momofuku Andō erfindet den Instant-Ramen und gründet Nissin Foods
Meselson-Stahl-Experiment: Matthew Meselson und Franklin Stahl weisen am Darmbakterium "Escherichia coli" die semikonservative Replikation der DNA nach.

Freitag, 23. Dezember 1955

Das erste "Mosaik", eine in der DDR verlegte Comiczeitschrift mit den Digedags als Haupthelden, erscheint.

Donnerstag, 23. Dezember 1954

Der Arzt Joseph Edward Murray führt mit seinem Team in einer fünfeinhalbstündigen Operation die erste erfolgreiche Nierentransplantation am Peter Bent Brigham Hospital in Boston durch. Der eineiige Zwilling Ronald Herrick spendete seinem Bruder Richard eine Niere.
Einführung des Farbfernsehens mit der Fernsehnorm "NTSC" in den USA
Mit der Wigomat wird die weltweit erste Filterkaffeemaschine in Deutschland patentiert

Dienstag, 23. Dezember 1947

Die Wissenschaftler William B. Shockley, John Bardeen und Walter H. Brattain führen den Prototyp eines bipolaren Transistors in den Bell Laboratories vor.
Mit der Entdeckung des Elements Promethium in den Produkten der Uranspaltung wird die letzte Lücke im Periodensystem geschlossen.
Auguste Piccard erfindet und baut den ersten Bathyscaph (ein Tiefsee-U-Boot).
Gründung der Mont Pelerin Society

Sonntag, 23. Dezember 1945

Die Enzyklika "Orientales omnes ecclesias" von Papst Pius XII. befasst sich – aus Anlass der Vereinigung mit der ruthenischen Kirche 350 Jahre zuvor – mit den Entwicklungen in den Ostkirchen.

Freitag, 23. Dezember 1938

Marjorie Courtenay-Latimer entdeckt in einem großen Fischfang den Quastenflosser, ein lebendes Fossil.

Donnerstag, 23. Dezember 1937

Die Uraufführung der Operette "Julia" von Paul Abraham findet in Budapest statt.
Das Kalkbergstadion, eine Freilichtbühne im Zentrum von Bad Segeberg nach Plänen des Architekten Fritz Schaller, der Pläne des Garten- und Landschaftsgestalters Wilhelm Heintz von 1927 aufgriff, wird nach dreijähriger Bauzeit vom nationalsozialistischen Reichsarbeitsdienst fertiggestellt. Das Stadion erhält den Namen "Feierstätte der Nordmark" und wird im gleichen Jahr von Joseph Goebbels und mit der Aufführung des Stücks "Die Schlacht der weißen Schiffe" von Henrik Herse feierlich eröffnet. Es ist einer von vielen Thingplätzen, welche für das Thingspiel bzw. die Thingbewegung errichtet werden.

Mittwoch, 23. Dezember 1936

In Buenos Aires wird das multilaterale Übereinkommen über den Bau des Schnellstraßennetzes "Panamericana" unterzeichnet.

Samstag, 23. Dezember 1933

Uraufführung der Operette "Clivia" von Nico Dostal am Theater am Nollendorfplatz in Berlin
Das Zugunglück auf der Strecke LagnyPomponne führt in Frankreich zu 204 Toten und 120 Verletzten. Der Schnellzug Paris–Straßburg fährt an einem Signal auf den Zug nach Nancy auf.

Freitag, 23. Dezember 1932

Uraufführung der Operette "Ball im Savoy" von Paul Abraham im Metropol-Theater in Berlin
Uraufführung der Operette "Sissy" von Fritz Kreisler am Theater an der Wien in Wien

Montag, 23. Dezember 1929

Uraufführung des ersten in Deutschland gedrehten Tonfilms (Spielfilm) "Die Nacht gehört uns" in Berlin

Donnerstag, 23. Dezember 1926

Die UdSSR annektiert den Archipel Franz-Josef-Land, der erst 1873 entdeckt worden ist.
Durch das Arbeitsgerichtsgesetz wird in der Weimarer Republik das Reichsarbeitsgericht geschaffen und die Tätigkeit der Justiz in Arbeitssachen geregelt.

Samstag, 23. Dezember 1922

Mit seiner Antrittsenzyklika "Ubi arcano Dei" verkündet der neue Papst Pius XI. sein Programm: "pax christi in regno christi", Friede Christi in Christi Reich. Er macht sich ausdrücklich die pastoralen und politischen Anliegen seiner beiden Vorgänger Benedikt XV. und Pius X. zu eigen, verurteilt den „sozialen Modernismus“ und entwickelt positive Leitlinien für eine friedfertige Gesellschaftsordnung auf dem Fundament der katholischen Religion.

Donnerstag, 23. Dezember 1920

Gründung der Künstlergruppe Devětsil in Prag.
Uraufführung der Operette "Der Tanz ins Glück" von Robert Stolz am Raimund Theater in Wien
In den USA wird mit dem Photoplay Award der erste Filmpreis der Welt verliehen.

Montag, 23. Dezember 1918

João Tamagnini Barbosa wird neuer Ministerpräsident Portugals.

Dienstag, 23. Dezember 1913

In den USA wird durch einen Kongressbeschluss das Federal Reserve System eingeführt.

Montag, 23. Dezember 1912

In Stockholm wird ein Abkommen von Schweden, Dänemark und Norwegen unterzeichnet, in dem sich diese Länder zur Neutralität in militärischen Konflikten verpflichten.

Samstag, 23. Dezember 1911

In der Olympia Hall in London wird "Das Mirakel" von Karl Gustav Vollmoeller mit der Musik von Engelbert Humperdinck in der Inszenierung von Max Reinhardt welturaufgeführt.
Am Carltheater in Wien wird die Operette "Alt-Wien" nach Musik von Joseph Lanner, zusammengestellt und bearbeitet von Emil Stern, uraufgeführt. Das Libretto verfassten Gustav Kadelburg, Julius Wilhelm und M. A. Weikone.
Eröffnung der Münchner Kammerspiele

Donnerstag, 23. Dezember 1909

Uraufführung der impressionistischen Diskussionskomödie "Das Konzert" von Hermann Bahr in Berlin

Mittwoch, 23. Dezember 1908

UA der Operette "Die geschiedene Frau" von Leo Fall am Carl-Theater in Wien

Samstag, 23. Dezember 1905

Walther Nernst stellt seinen Neuen Wärmesatz an der Göttinger Akademie der Wissenschaften vor.
Egon Schweidler entdeckt den ersten nicht-kausalen physikalischen Prozess und erklärt die statistische Natur der Radioaktivität.
Sigmund Freud veröffentlicht die Studien "Der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten" und "Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie".

Sonntag, 23. Dezember 1900

Essaysammlung "Das Lachen" von Henri Bergson (Paris)
Roman "Lord Jim" von Joseph Conrad (London)
Das Bakterium "Pseudomonas aeruginosa" wird vom deutschen Botaniker Walter Migula erstmalig beschrieben. Es ist auch in der heutigen Zeit klinisch bedeutsam, da es Resistenzen gegenüber Antibiotika aufweist.
Erster naturalistischer Roman einer Frau: "Das Weiberdorf" von Clara Viebig (Berlin)
Erzählung "Lieutenant Gustl" von Arthur Schnitzler zunächst als Zeitungsbeilage (Neue Freie Presse)
Der britische Biochemiker Frederick Gowland Hopkins isoliert erstmals aus Proteinen die AminosäureTryptophan.
Reginald Fessenden führt die erste drahtlose Sprachübertragung durch.

Samstag, 23. Dezember 1893

Das Theaterstück "Anatol" von Arthur Schnitzler wird uraufgeführt.
Uraufführung der Märchenoper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck am Hoftheater in Weimar

Sonntag, 23. Dezember 1888

Theodor Fontanes Roman Irrungen, Wirrungen wird veröffentlicht.
Vincent van Gogh verletzt sich unter ungeklärten Umständen am rechten Ohr.

Samstag, 23. Dezember 1876

Die Osmanische Verfassung tritt in Kraft.

Samstag, 23. Dezember 1871

Die japanische Iwakura-Mission nach Nordamerika und Europa beginnt.

Freitag, 23. Dezember 1870

24. Dezember: In der Schlacht an der Hallue kommt es zu einem preußischen Sieg. Die etwa doppelt so starken französischen Truppeneinheiten ziehen sich nach den am Vortag begonnenen verlustreichen Kämpfen mit den preußischen Angreifern zurück.

Samstag, 23. Dezember 1865

Das deutsche Handelsunternehmen "Kunst und Albers" in Wladiwostok wird gegründet.
Frankreich, Belgien, Italien und die Schweiz schließen die "lateinische Münzkonvention". Ihre Gold- und Silbermünzen sind in Gewicht, Metallgehalt, Form und ihres Kurses auf der Basis des französischen Systems künftig vereinheitlicht. Es entsteht die Lateinische Münzunion.
Die Wiener Straßenbahn nimmt erstmals ihren Betrieb auf.

Freitag, 23. Dezember 1864

Mit der "N. A. Otto Cie" wird der Vorgänger des Motorenherstellers Deutz gegründet.
Der Brite Samuel White Baker entdeckt den Albertsee in Afrika.
Die Erstausgabe der schwedischen Tageszeitung "Dagens Nyheter" erscheint.
Die seit 1718 bestehende Wiener Porzellanmanufaktur wird geschlossen.
Wilhelm Gustav Dyckerhoff gründet zusammen mit seinen Söhnen Gustav und Rudolf in Mainz-Amöneburg die „Portland-Cement-Fabrik Dyckerhoff Söhne“

Donnerstag, 23. Dezember 1847

Algerien wird französische Provinz.
Frankreich erklärt Algerien zur Kolonie.

Dienstag, 23. Dezember 1806

Uraufführung des Violinkonzerts von Ludwig van Beethoven in Wien

Sonntag, 23. Dezember 1798

König Ferdinand IV., Herrscher im Königreich Neapel, flieht vor anrückenden französischen Truppen nach Sizilien.

Montag, 23. Dezember 1793

Französische Revolution: Ein Heerhaufen royalistischer Anhänger wird in der Schlacht bei Savenay von der republikanischen Revolutionsarmee unter Jean-Baptiste Kléber beim Aufstand der Vendée vernichtet.

Donnerstag, 23. Dezember 1728

Im geheim gehaltenenBerliner Vertrag zwischen König Friedrich Wilhelm I. und dem deutschen Kaiser Karl VI. wird die antiösterreichische Politik Preußens aufgegeben, im Gegenzug erkennt der Kaiser preußische Ansprüche auf das Herzogtum Berg an.

Montag, 23. Dezember 1715

Kurz vor dem bevorstehenden Großangriff auf Stralsund flieht der schwedische König Karl XII. mit drei Begleitern aus der belagerten Festung, um einer Gefangennahme zu entgehen.

Sonntag, 23. Dezember 1714

Helgoland wird von Dänemark besetzt.
Umleitung der Kander in den Thunersee.
Nach einem inszenierten Eklat verweist die spanische Königin Elisabetta Farnese die bis dahin allmächtige Camarera mayor Marie-Anne de La Trémoille des Landes.

Freitag, 23. Dezember 1672

Der italienisch-französische Astronom und Mathematiker Giovanni Domenico Cassini entdeckt den SaturnmondRhea.

Dienstag, 23. Dezember 1631

Der schwedische König Gustav II. Adolf rückt mit seinen Truppen ungehindert in Mainz ein und besetzt die Stadt (bis 1636).

Montag, 23. Dezember 1619

Thronwechsel in Brandenburg. Auf Kurfürst Johann Sigismund folgt sein Sohn Georg Wilhelm

Freitag, 23. Dezember 1588

Der unbewaffnete Heinrich von Guise, Führer der katholischen Liga in Frankreich, wird in Blois von der königlichen Wache ermordet. Sein Bruder Ludwig, Kardinal von Lothringen und Erzbischof von Reims, wird als Tatzeuge festgenommen und tags darauf auf Befehl König Heinrichs III. getötet.

Mittwoch, 23. Dezember 1587

Im Truchsessischen Krieg wird Bonn von niederländischen Truppen erobert und zerstört.
Tobolsk wird als Ostrog gegründet.

Samstag, 13. Dezember 1572 (Julianischer Kalender)

Johannes Sylvanus wird auf dem Heidelberger Marktplatz hingerichtet.

Samstag, 13. Dezember 1567 (Julianischer Kalender)

Nach dem am 23. Oktober erfolgten Rücktritt von Friedrich IV. von Wied als Kurfürst und Erzbischof von Köln wird Salentin von Isenburg zu seinem Nachfolger gewählt.

Montag, 13. Dezember 1507 (Julianischer Kalender)

In einem Ratsbeschluss der Stadt Nordhausen am Harz über eine Branntweinsteuer wird der "Nordhäuser Branntwein" erstmals urkundlich erwähnt.

Samstag, 14. Dezember 1493 (Julianischer Kalender)

Hartmann Schedel veröffentlicht in Nürnberg die "Nürnberger Chronik", später besser bekannt als "Schedelsche Weltchronik". Sie folgt der Tradition mittelalterlicher Chroniken, indem sie die Geschichte der Welt in „Weltalter“ darstellt. Das "Sechste Weltalter: Geburt Christi bis zu seiner Gegenwart" ist dabei das umfangreichste der Chronik.
Der Hochaltar im Kloster Blaubeuren wird fertiggestellt. Die Figuren stammen von Michael Erhart, die Malerei unter anderem von Bartholomäus Zeitblom.
Robert Briçonnet wird Erzbischof von Reims.

Samstag, 14. Dezember 1482 (Julianischer Kalender)

Im Frieden von Arras regeln Frankreichs König Ludwig XI. und Erzherzog Maximilian von Habsburg ihre Ansprüche in Bezug auf Burgund. Das ehedem große Herzogtum wird aufgeteilt.
Nach dem Tod von Yakshya Malla wird sein Sohn Raya Malla Herrscher des Malla-Reiches mit der Hauptstadt Bhaktapur.

Dienstag, 16. Dezember 1119 (Julianischer Kalender)

Papst Calixt II. bestätigt die von Stephan Harding geschaffene Ordensverfassung "Charta Caritatis" der Zisterzienser.

Dienstag, 20. Dezember 679 (Julianischer Kalender)

Khan Asparuch gründet an der unteren Donau ein Bulgarisches Reich ursprünglich in Südrussland beheimatet, nutzten die Bulgaren die Schwächung des Byzantinischen Reiches durch den Angriff der Araber (Belagerung von Konstantinopel), um die Donau zu überschreiten und die Provinz Moesia einzuverleiben.
In der Schlacht am Trent siegt König Æthelred von Mercia über König Ecgfrith von Northumbria da in der Schlacht Ælfwine von Deira umkommt, endet das Königtum von Deira, das fortan, mit Bernicia vereinigt, endgültig in Northumbria aufgeht.
Dagobert II., König von Austrasien wird nahe Stenay von einem von Pippin II. gedungenen Mörder erstochen. Theuderich III. kann sich nun im ganzen Frankenreich als König durchsetzen.
Georgios I. wird Patriarch von Konstantinopel als Nachfolger von Theodoros I.

Donnerstag, 20. Dezember 619 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod seines Onkels Abu Talib, der ihn in Mekka vor seinen Gegnern schützte, ist Mohammed dort erneut Angriffen seiner Gegner ausgesetzt.
Zweites Konzil von Sevilla.
Mellitus folgt Laurentius als Erzbischof von Canterbury.
Bonifatius V. wird Papst als Nachfolger des im Vorjahr verstorbenen Adeodatus I.

Samstag, 21. Dezember 558 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod seines Bruders Childebert I. kann Chlothar I. das Frankenreich in seiner Hand wieder vereinigen. Gegen die Sachsen und Thüringer, die nun ihres fränkischen Verbündeten beraubt sind, behält Chlothar die Oberhand seinen Sohn Chramn, der mit Childebert paktiert hatte, lässt er töten.
Die von den Göktürken nach Westen abgedrängten Awaren erreichen über die südrussische Steppe Europa, wobei sie weiter von den Türken verfolgt werden.

Samstag, 22. Dezember 484 (Julianischer Kalender)

Gunthamund wird nach dem Tod Hunerichs König der Vandalen.

Montag, 22. Dezember 447 (Julianischer Kalender)

Totale Sonnenfinsternis in Gallien und auf der Iberischen Halbinsel.
Quelle: Wikipedia