Unix Timestamp: 970444800
Montag, 2. Oktober 2000, 02:00:02 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Internationaler Tag der Gewaltlosigkeit (proklamiert durch die UN)

Freitag, 2. Oktober 2009

Irland stimmt in einem zweiten Referendum für den Vertrag von Lissabon
Irland: Bei einer Volksabstimmung stimmt die Mehrheit der Iren dem Vertrag von Lissabon zu.//www.sueddeutsche.de/politik/429/489812/text/ sueddeutsche.de: Referendum zu EU-Vertrag - Cowen bestätigt Zustimmung der Iren

Montag, 2. Oktober 2006

Pennsylvania/Vereinigte Staaten: An einer Schule der Religionsgemeinschaft der Amische in Lancaster County (Pennsylvania) ist es nach einer Geiselnahme zu einer tödlichen Schießerei mit der Polizei gekommen. Der Täter, ein 32-jähriger Milchwagenfahrer erschießt dabei fünf Schülerinnen.{{Tagesschau|ID=meldung94600|Beschreibung=www.tagesschau.de|AlteURL=//www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5967716_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html}}
Charles Carl Roberts dringt in eine Schule für Amische in Nickel Mines im US-Bundesstaat Pennsylvania ein. Er schießt zehn Schülerinnen in den Kopf und tötet sich dann selbst. Fünf der Schülerinnen sterben bei dieser Amoktat.
Ein T5/F2 Tornado verwüstet um etwa 2:00 Uhr morgens die Gemeinde Quirla in Thüringen.
November: Der wärmste Herbst seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Deutschland. Insgesamt war das Jahr eins der wärmsten seit Beginn dieser Aufzeichnungen.

Samstag, 2. Oktober 2004

Bei einer Offensive amerikanischer Truppen und irakischen Nationalgardisten in Samarra werden mindestens 100 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt
In Berlin demonstrieren ca. 50.000 Personen gegen die Hartz-IV-Gesetze
Am 135. Geburtstag von Mahatma Gandhi gibt es mehrere Bombenanschläge im Nordosten Indiens (Dimapur im Bundesstaat Nagaland und Kokrajhar im Bundesstaat Assam) mit mindestens 44 Toten und 93 Verletzten
In Amsterdam protestieren ca. 200.000 Menschen gegen die Sparpläne der christlich-liberalen Regierung

Donnerstag, 2. Oktober 2003

Kabul/Afghanistan. In der afghanischen Hauptstadt Kabul kamen durch die Explosion einer Mine zwei kanadische Soldaten der Schutztruppe ISAF ums Leben. Drei weitere Soldaten wurden verletzt.

Dienstag, 2. Oktober 2001

Die Flotte der Swissair blieb auf dem Boden, da Swissair den laufenden Flugbetrieb nicht mehr finanzieren kann. Das durch Phoenix herbeigeführte sogenannte "Grounding" war eingetroffen und hatte die gesamte schweizerische Nation schockiert. Der Schaden des gesamten Groundings beträgt ca. 21 Millionen Franken.
Die Flugzeuge der Swissair bleiben am Boden, da "Swissair" den laufenden Flugbetrieb nicht mehr finanzieren kann.
Die schweizerische Fluggesellschaft Swissair muss aufgrund von Liquiditätsschwierigkeiten den gesamten Flugbetrieb vorübergehend einstellen.

Donnerstag, 2. Oktober 1997

Unterzeichnung des Vertrages von Amsterdam. Er tritt 1999 in Kraft, soll hauptsächlich die EU auf die Osterweiterung vorbereiten und schafft u.a. den Posten des Hohen Vertreters für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik.

Mittwoch, 2. Oktober 1996

Bulgarien. Ermordung des ehemaligen Ministerpräsidenten Andrei Lukanow

Freitag, 2. Oktober 1992

Brasilien. Im Gefängnis Carandiru kommen bei einem Aufstand 111 Menschen ums Leben.

Dienstag, 2. Oktober 1990

Baiyun, Volksrepublik China. Während der Notlandung einer Boeing 737 der Xiamen Airlines kommt es zwischen dem Pilot und dem Entführer zu einem Kf und die Maschine gerät außer Kontrolle. Sie rammt eine Boeing 707 der China Southwest Airlines und kracht anschließend in eine Boeing 757 der gleichen Fluggesellschaft. 132 Menschen sterben, 141 überleben das Desaster
Im Frauen-Handball gewinnt die DDR das letzte deutsch-deutsche Länderspiel vor der Wiedervereinigung gegen die Bundesrepublik.
Von Uganda aus beginnt die von Tutsi-Flüchtlingen gegründete Ruandische Patriotische Front mit einer Invasion in Ruanda, um die von Hutus geführte Regierung zu stürzen.

Montag, 2. Oktober 1989

Im Flughafen Wien-Schwechat wird der wegen Mordverdachts und vermutetem Versicherungsbetrug dringend gesuchte Österreicher Udo Proksch trotz seines durch eine Gesichtsoperation veränderten Aussehens bei der Einreise erkannt und festgenommen. Er gilt als Drahtzieher im "Fall Lucona".
Montagsdemonstration Leipzig mit 20.000 Teilnehmern

Sonntag, 2. Oktober 1988

In Seoul enden die Olympischen Sommerspiele mit einem Feuerwerk. Herausragende Athleten dieser Spiele sind die Schwimmer Kristin Otto mit sechs und Matt Biondi mit fünf Goldmedaillen.

Dienstag, 2. Oktober 1984

Die drei sowjetischen Kosmonauten Leonid Denissowitsch Kisim, Wladimir Alexejewitsch Solowjow und Oleg Jurjewitsch Atkow kehren zur Erde zurück. Im Rahmen der Mission "Saljut 7 EO-3" haben sie 237 Tage an Bord der Raumstation "Saljut 7" im Weltraum zugebracht und damit frühere Langzeitaufenthalte übertroffen.
In der Schweiz übernimmt erstmals eine Frau ein Ministeramt im Kabinett: Elisabeth Kopp übernimmt das Justizministerium.

Sonntag, 2. Oktober 1983

In Bangladesch gründet der Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus die Grameen Bank, die an ärmere Menschen Mikrokredite vergibt.

Donnerstag, 2. Oktober 1980

Alan Jones wird Formel 1-Weltmeister.
Larry Holmes gewinnt seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Muhammad Ali im Caesars Palace, Las Vegas, Nevada, USA, durch technischen K.o.
Eintracht Frankfurt gewinnt den UEFA-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach.

Samstag, 2. Oktober 1976

Uraufführung der Oper „Der Aufstand“ von Helmut Eder in Linz

Samstag, 2. Oktober 1971

Aarsele, Belgien. Eine als Flug 706 eingesetzte Vickers Vanguard der British European Airways stürzt wegen Materialermüdung ab. Alle 63 Insassen sterben.

Mittwoch, 2. Oktober 1968

Sonntag, 2. Oktober 1966

Der spanische Fußballverein Atlético Madrid eröffnet sein am Fluss Manzanares gelegenes Stadion, das später in "Estadio Vicente Calderón" umbenannt wird.

Freitag, 2. Oktober 1964

Premiere des Musicals "Dongfang hong (Der Osten ist rot)"

Sonntag, 2. Oktober 1960

In São Paulo wird im neu erbauten Morumbi-Stadion das Eröffnungsspiel ausgetragen.

Donnerstag, 2. Oktober 1958

Guinea erlangt seine Unabhängigkeit von Frankreich. Ahmed Sékou Touré wird Staatspräsident.

Mittwoch, 2. Oktober 1957

In den Kinos Großbritanniens läuft der Kriegsfilm "The Bridge on the River Kwai" ("Die Brücke am Kwai") an, dessen Filmmusik in der Folge mit dem "March from the River Kwai" und dem gepfiffenen "Colonel Bogey March" zum Ohrwurm wird.

Sonntag, 2. Oktober 1955

ENIAC, der zu den ersten Computern zählt, wird abgeschaltet.

Samstag, 2. Oktober 1954

Mit den Pariser Verträgen wird die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik Deutschland und die Aufnahme in die NATO beschlossen

Samstag, 2. Oktober 1948

Die UdSSR beginnt in Sibirien mit dem Bau von Atomwaffen. Zugleich schlägt sie vor, alle Atomwaffen zu vernichten und eine internationale Kontrollbehörde einzurichten.

Donnerstag, 2. Oktober 1947

Montag, 2. Oktober 1944

Der Warschauer Aufstand endet mit der Kapitulation der Polnischen Heimatarmee und der fast völligen Zerstörung der Stadt durch die Deutschen.

Freitag, 2. Oktober 1942

Untergang des Flakkreuzers "Curacoa" vor der Nordküste Irlands nach einer Kollision mit dem als Truppentransporter fahrenden Passagierschiff "Queen Mary" (beide Großbritannien). 331 Mann von der 430 Mann starken Besatzung des Kreuzers kommen ums Leben

Mittwoch, 2. Oktober 1940

Die deutsche Besatzungsbehörde in Warschau ordnet an, dass alle etwa 400.000 in Warschau lebenden Juden in einem Ghetto leben müssen.

Samstag, 2. Oktober 1937

In der Dominikanischen Republik beginnt, vermutlich angestachelt durch den Diktator Rafael Trujillo, ein etwa zweiwöchiges Massaker. Mehr als 20.000, überwiegend dunkelhäutige, aus dem benachbarten Haiti stammende Menschen werden getötet, wenn sie das Wort "perejil" (Petersilie) nicht richtig aussprechen können und somit als Fremde betrachtet werden.

Donnerstag, 2. Oktober 1930

Henry Ford legt in Köln den Grundstein für ein Ford-Autowerk
In Berlin werden die Sammlungen in Alfred Messels monumentalem Dreiflügelbau des zweiten Pergamonmuseums auf der Museumsinsel eröffnet.

Dienstag, 2. Oktober 1928

In Madrid gründet der spanische Priester Josemaría Escrivá die katholische Vereinigung Opus Dei.

Donnerstag, 2. Oktober 1924

Der Völkerbund in Genf verabschiedet einstimmig ein Protokoll, das den Angriffskrieg ächtet

Samstag, 2. Oktober 1915

Uraufführung der Operette Der künstliche Mensch von Leo Fall in Berlin

Samstag, 2. Oktober 1897

Uraufführung der Oper Porin (Demeter) von Vatroslav Lisinski in Zagreb

Freitag, 2. Oktober 1891

Gerard Philips gründet in Eindhoven (Niederlande) das Unternehmen Philips.
Beginn des Baus der Transsibirischen Eisenbahn (erster Spatenstich in Wladiwostok durch Zaren Nikolaus II.)
Im schweizerischen Baden wird die Kollektivgesellschaft Brown, Boveri Cie. gegründet, die sich auf Elektrotechnik spezialisiert.

Mittwoch, 2. Oktober 1889

Die Vereinigten Staaten veranstalten die erste Panamerikanische Konferenz zur Sicherung ihres Einflusses in Lateinamerika.

Samstag, 2. Oktober 1886

Uraufführung der Operette Lorraine von Rudolf Dellinger am Carl Schultze Theater in Hamburg

Dienstag, 2. Oktober 1883

Édouard Jean-Marie Stephan findet im Sternbild Pegasus die Galaxie "NGC 22".

Sonntag, 2. Oktober 1870

Die Bewohner des Kirchenstaates haben der Vereinigung mit dem Königreich Italien zugestimmt Unabhängigkeit Italiens Rom wird an Stelle von Florenz Hauptstadt.

Sonntag, 2. Oktober 1864

Das Gemälde "Ödipus und die Sphinx" von Gustave Moreau wird erstmals in einem offiziellen Pariser Salon ausgestellt.
Die Jungfernfahrt der Ictíneo II, eines der ersten maschinell betriebenen U-Boote, findet statt.

Sonntag, 2. Oktober 1836

Der Astronom John Herschel entdeckt zahlreiche neue Nebel.
Der Naturforscher Charles Darwin landet in Falmouth, England an Bord der "HMS Beagle" nach 5-jähriger Reise. Seine Sammlung an Material und seine Eindrücke dieser Fahrt führen später zur Entwicklung der Evolutionstheorie.

Samstag, 2. Oktober 1824

Unter der Führung von Hamilton Hume und William Hovell beginnt die Expedition von Hume und Hovell durch das östliche Australien.

Dienstag, 2. Oktober 1810

Grenzvertrag von Paris (1810) zwischen Württemberg und Baden

Donnerstag, 2. Oktober 1794

Polnische Einheiten unter Jan Henryk Dąbrowski besiegen die Preußen in der Schlacht bei Bromberg.

Dienstag, 2. Oktober 1792

Die Jakobiner bilden während der Französischen Revolution den Sicherheitsausschuss zur Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit.

Sonntag, 2. Oktober 1774

Eine überarbeitete Fassung der 1762 entstandenen Oper "Orfeo ed Euridice" (Tenor-Fassung) von Christoph Willibald Gluck wird in französischer Sprache in Paris uraufgeführt.

Sonntag, 2. Oktober 1746

Beim Untergang der drei französischen Kriegsschiffe "Duc d'Orléans" (54 Kanonen), "Phénix" (54 Kanonen) und "Lys" (40 Kanonen) in einem Hurrikan bei Madras (Indien) sterben etwa 1.200 Besatzungsmitglieder.

Montag, 2. Oktober 1679

Im Rahmen der Friedensverträge von Nimwegen beenden Schweden und die Republik der Sieben Vereinigten Niederlande ihren Kriegszustand.

Donnerstag, 2. Oktober 1608

In der Republik der Sieben Vereinigten Niederlande legt der Brillenmacher Hans Lipperhey dem Rat von Zeeland das erste Fernrohr vor.

Dienstag, 2. Oktober 1601

Bei der Belagerung von Kinsale (bis 3. Januar 1602) wird das gälische Irland wieder unter englische Kontrolle gebracht.

Donnerstag, 22. September 1524 (Julianischer Kalender)

Die Bauern im westlichen Hegau verbünden sich und ziehen in den Tagen darauf durchs Land. Verbreitete Unzufriedenheit auch in anderen Regionen führt zum Entstehen des Bauernkriegs, der in den nächsten Monaten weite Teile Süd- und Mitteldeutschlands erfasst.

Sonntag, 25. September 1261 (Julianischer Kalender)

Thomas von Aquin ist "Magister sacri palatii" am päpstlichen Hof in Viterbo oder Orvieto.
Hildebrand von Möhren wird als Nachfolger des verstorbenen Engelhard von Dolling Fürstbischof von Eichstätt.

Freitag, 25. September 1187 (Julianischer Kalender)

Saladin erobert Jerusalem und beendet damit eine 88-jährige christliche Herrschaft. Balian von Ibelin übergibt die Stadt.

Freitag, 27. September 939 (Julianischer Kalender)

Erzbischof Friedrich von Mainz, Erzkaplan, will zwischen den Aufständischen und König Otto I. vermitteln, der aber die bedingungslose Unterwerfung will. Daraufhin verlässt er dessen Gefolge und fällt in Ungnade.
Herzog Giselbert von Lothringen und Herzog Eberhard von Franken, die Führer des großen Aufstandes gegen König Otto I., verlieren gegen die konradinischen Gefolgsleute Ottos I. Konrad Kurzbold und Udo bei Andernach Schlacht und Leben.
Heinrich von Sachsen, Bruder Ottos I., flieht nach den Niederlagen von Xanten und Andernach nach Westfranken. Er unterwirft sich seinem Bruder und wird begnadigt.

Dienstag, 28. September 829 (Julianischer Kalender)

Der fränkische Benediktinermönch Ansgar von Bremen kommt als erster christlicher Missionar nach Schweden.
Theophilos wird nach dem Tod seines Vaters Michael II. Kaiser von Byzanz (bis 842).
Nach dem Tod seines Bruders Giustiniano wird Giovanni I. Partecipazio als Doge von Venedig gewählt.
Dalmatien wird von Sarazenen geplündert.
Der angelsächsische König Egbert von Wessex eroberte Mercia und wird auch von Northumbria als Herrscher anerkannt. Dies ist ein weiterer Schritt zur Entstehung Englands.
Der Ort Geisingen wird als öffentlicher Gerichtsplatz ausgewiesen.
Innerdynastische Kämpfe der Karolinger 830–842: Karl der Kahle, Sohn aus zweiter Ehe, erhält von seinem Vater Ludwig I. das Herzogtum Schwaben und wird Herzog von Alemannien. Seine Halbbrüder Lothar,Pippin und Ludwig opponieren gegen diese Entscheidung.
Quelle: Wikipedia