Unix Timestamp: 965581096
Sonntag, 6. August 2000, 18:58:06 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Montag, 6. August 2012

Mars: Das Mars Science Laboratory landet auf dem Mars.nasa.gov: //marsprogram.jpl.nasa.gov/msl/ "Marsprogram", Zugriff am 6. August 2012.
80. Jahrestag der Gründung der Internationale Filmfestspiele von Venedig
50. Jahrestag der Unabhängigkeit Jamaikas

Freitag, 6. August 2010

In Polen wird Bronisław Komorowski einen Monat nach der Präsidentschaftswahl vor dem Parlament als Staatspräsident vereidigt.{{cite news |url=//www.stern.de/politik/ausland/polen-komorowski-als-neuer-staatspraesident-vereidigt-1590731.html |work=stern.de |title=Polen: Komorowski als neuer Staatspräsident vereidigt |date=2010-08-06 |accessdate=2010-12-12 }}

Donnerstag, 6. August 2009

Sonthofen/Deutschland: Ein bundesweit gesuchter Sexualstraftäter stellt sich. Er ist des mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern, der Herstellung von kinderpornografischen Videos und deren Verbreitung dringend verdächtig. //www.n24.de/news/newsitem_5302750.html n24.de: Fahndung beendet: Mutmaßlicher Kinderschänder stellt sich
Penumbral-partielle Mondfinsternis

Montag, 6. August 2007

Chennai, Indien: Die Klage des schweizerischen Unternehmens Novartis gegen den indischen Staat wegen der Rechtmäßigkeit des indischen Patentgesetzes wird abgewiesen, da sich das indische Gericht für unzuständig erklärt und Novartis an das Schlichtungstribunal der WTO verweist.//www.taz.de/index.php?id=startart=2797id=wissen-artikelcHash=b8ec406228 www.taz.de - „Indien stoppt Pharmariesen“

Samstag, 6. August 2005

Petropawlowsk-Kamtschatski/Russland. Die 7-köpfige Besatzung des vor der Küste Kamtschatkas havarierten russischen Pris-U-Boots „AS-28“ soll mit internationaler Hilfe gerettet werden. Das Boot hatte sich am Donnerstag in einer Tiefe von 190 m in einem Sonarantennensystem verfangen.
Hiroshima/Japan. In Hiroshima gedenken mehr als 55.000 Menschen den Opfern des Atombombenabwurfes über der japanischen Stadt vor genau 60 Jahren. Am 6. August 1945 wurde die Atombombe „Little Boy“ über Hiroshima abgeworfen und tötete, innerhalb einer Sekunde, 78.000 Menschen. Bis heute starben insgesamt 242.437 Menschen durch die direkten Wirkungen und die Folgeschäden der Detonation. Hiroshimas Bürgermeister Tadatoshi Akiba kritisierte in seiner Rede die Atomnationen Vereinigte Staaten, Israel, Frankreich, Großbritannien, Russland, China, Nordkorea, Indien und Pakistan mit ihren Atombombenarsenalen das Überleben der Menschheit zu gefährden.

Freitag, 6. August 2004

Bremen/Deutschland. Beim Eröffnungsspiel zur 42. Fußball-Bundesliga schlug Werder Bremen den FC Schalke 04 mit 1:0. Wegen eines Stromausfalles begann das Spiel erst mit 66-minütiger Verzögerung.
Schleswig/Deutschland. Prinz Joachim von Dänemark eröffnet zusammen mit dem Ministerpräsidenten der Färöer, Jóannes Eidesgaard, und den Honoratioren der Stadt das Nordische Ruder- und Kulturtreffen 2004, das anlässlich der 1200-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt hier stattfindet. Die Färöer sind mit 9 Regattabooten und ca. 400 Aktiven und Fans angereist und werden am 7. August auf der Schlei den ersten färöischen Ruderwettkf in Deutschland ausrichten.

Mittwoch, 6. August 2003

Elfenbeinküste. In der Elfenbeinküste tritt ein Amnestiegesetz in Kraft.
Italien. Ein italienisches Labor gibt die Geburt des ersten geklonten Pferdes, Prometea, bekannt.

Montag, 6. August 2001

Bolivien. Präsident Banzer tritt wegen schwerer Krankheit zurück
Bolivien: Präsident Hugo Banzer Suárez tritt aufgrund einer schweren Krankheit von seinem Amt zurück.

Mittwoch, 6. August 1997

Bolivien: Hugo Banzer wird Präsident.
Agana, Guam. Absturz einer Boeing 747 der Korean Air, etwa fünf Kilometer vor dem Flughafen. 228 Menschen sterben, 26 können gerettet werden

Freitag, 6. August 1993

Dienstag, 6. August 1991

12. Verfassungsänderung in Bangladesch
Der britische Informatiker Tim Berners-Lee vom Schweizer Kernforschungszentrum CERN lädt seine Kollegen in einem Diskussionsforum ein, einen Hyperlink anzuklicken. !//www.wdr.de/Fotostrecken/wdrde/Medien/2011/08/www.jsp?hi=Kultur

Montag, 6. August 1990

Zweiter Golfkrieg: Die Vereinten Nationen veranlassen mit der Resolution 661 Wirtschaftssanktionen gegen den in Kuwait einmarschierten Irak.

Sonntag, 6. August 1989

Jaime Paz Zamora wird Präsident Boliviens.

Dienstag, 6. August 1985

Víctor Paz Estenssoro wird zum vierten Mal Präsident von Bolivien.

Donnerstag, 6. August 1981

US-Präsident Ronald Reagan trifft die Entscheidung für den Bau der Neutronenbombe.

Mittwoch, 6. August 1980

Die USA ändern unter Präsident James Earl Carter ihre Atomkriegsstrategie gegenüber der Sowjetunion das Hauptgewicht eines Atomschlags liegt nun nicht mehr auf den bevölkerungsreichen Städten sondern auf Militär- und Kommandozentralen.
Brasilien verschärft das Ausländerrecht, vor allem gegenüber den Bürgern anderer südamerikanischer Staaten.

Samstag, 6. August 1966

Uraufführung der Oper The Bassarids von Hans Werner Henze an den Salzburger Festspielen.
In Lissabon wird die Salazar-Brücke über den Tejo eingeweiht. Als Vorbild der Hängebrücke diente die San Francisco Bay Bridge.
Muhammad Ali verteidigt seinen Box-WM-Titel gegen Brian London durch K. o.

Freitag, 6. August 1965

US-Präsident Lyndon B. Johnson unterzeichnet den "Voting Rights Act" und erklärt damit allen Afroamerikanern ausdrücklich das Wahlrecht zu, was wesentlich zur gesetzlichen Gleichstellung Schwarzer in den USA führte.
"Help!", das fünfte Album der Beatles wird in England veröffentlicht.

Donnerstag, 6. August 1964

Innsbruck erhält eine Diözese.
Einweihung des ersten europäischen Hauses der Andacht der Bahai in Hofheim am Taunus.

Montag, 6. August 1962

Jamaika wird unabhängig.

Sonntag, 6. August 1961

Im Raumschiff Wostok 2 startet German Stepanowitsch Titow zum zweiten orbitalen Raumflug.

Mittwoch, 6. August 1958

Die Italiener Walter Bonatti und Carlo Mauri stehen als erste Bergsteiger auf dem Gipfel des Gasherbrum IV im Karakorum-Gebirge.

Mittwoch, 6. August 1947

Uraufführung der Oper "Dantons Tod" von Gottfried von Einem bei den Salzburger Festspielen

Montag, 6. August 1945

Erster Atombombenabwurf auf Hiroshima. (Siehe Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki).

Freitag, 6. August 1943

In der Schlacht im Vella-Golf treffen vor Mitternacht im Pazifikkrieg sechs Zerstörer der US-Marine auf vier japanische Zerstörer. Im folgenden Torpedoduell werden drei japanische Schiffe versenkt, das vierte entgeht der Vernichtung.

Dienstag, 6. August 1940

Estland wird zum Beitritt zur Sowjetunion gezwungen.

Freitag, 6. August 1937

Die im Vorjahr vollendete Gesamtstrecke der 1288 Kilometer langen schwedischen Inlandsbahn wird von Kronprinz Gustav Adolf feierlich eingeweiht.

Samstag, 6. August 1932

Der Roman "Licht im August" von William Faulkner erscheint.
Die Filmfestspiele von Venedig finden zum ersten Mal statt.
Der Deutsche Paul Bauer erhält für sein im Vorjahr erschienenes Buch "Am Kangehenzonga – Kf um den Himalaya" bei den Kunstwettbewerben der Olympischen Spiele die Goldmedaille im Bereich Literatur.
Der Wellandkanal zwischen Eriesee und Ontariosee wird eröffnet.
Das Komet-Verfahren zur Herstellung von Löschschaum, 1932 durch Clemens Wagner patentiert
Gründung des Tel Aviv Museum of Art
Die erste öffentliche Autobahn, die heutige Bundesautobahn 555 zwischen Köln und Bonn wird vom Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer eröffnet.
Die Sendeanlage Ismaning wird errichtet.

Mittwoch, 6. August 1930

Freitag, 6. August 1926

Literatur: Grazia Deledda
Chemie: Theodor Svedberg
Im Mai gelingt es dem Unternehmen Garelli auf der Rennstrecke von Monza, bei nur einem Versuch 138 Weltrekorde aufzustellen, die zum Teil heute noch gültig sind.
Physik: Jean-Baptiste Perrin
Gertrude Ederle durchschwimmt als erste Frau den Ärmelkanal.

Donnerstag, 6. August 1914

Österreich-Ungarn erklärt Russland den Krieg, Kriegserklärung Serbiens an das Deutsche Reich

Sonntag, 6. August 1905

Jugendbuchklassiker "Lausbubengeschichten" von Ludwig Thoma in München
Ironischer Roman "Das Haus der Freuden" von Edith Wharton in New York City
Roman "Johann Christoph" als erster Band einer Dekalogie von Romain Rolland in Paris
Gedichtzyklen "Das Stundenbuch" von Rainer Maria Rilke in Leipzig
"Miniaturbibel" von Franz Eugen Schlachter in Biel für die Schweiz und bei Johannes Schergens in Bonn für Deutschland
Satirischer Roman "Professor Unrat" von Heinrich Mann in München, 1930 verfilmt (Der blaue Engel)
Sprachspielende "Galgenlieder" von Christian Morgenstern in Berlin
Abenteuerroman "Wolfsblut" von Jack London in New York City

Dienstag, 6. August 1901

In den Vereinigten Staaten wird in Oklahoma Land der Kiowa zur Besiedlung durch Weiße freigegeben und ihr Indianerreservat damit de facto aufgelöst.

Montag, 6. August 1900

Zwischen Frankreich und dem Deutschen Reich wird der Fernsprechverkehr eröffnet.

Donnerstag, 6. August 1896

Das französische Protektorat Madagaskar wird zur Kolonie umgewandelt.

Sonntag, 6. August 1893

Der Kanal von Korinth wird für den Schiffsverkehr geöffnet. Er erspart Schiffen bis etwa 8 Meter Tiefgang den Seeweg um den Peloponnes.

Freitag, 6. August 1875

Vier Verschwörer töten in Quito den wiedergewählten ecuadorianischen Präsidenten Gabriel García Moreno auf dem Weg von der Kathedrale zum Präsidentenpalast, als dieser seine dritte Amtszeit antreten will.

Samstag, 6. August 1870

In der Schlacht bei Wörth besiegt Preußen Frankreich. Bei der Schlacht gibt es über 20.000 Tote und Verwundete auf beiden Seiten. In der Schlacht bei Spichern setzen sich am selben Tag preußische Einheiten unter schweren Verlusten gegen französische Verteidiger durch, die sich am Abend zurückziehen.

Donnerstag, 6. August 1868

Als "„Suola Superiore die Commercio“" wird die spätere Universität Venedig gegründet.

Mittwoch, 6. August 1862

Nach einem erfolgreichen Misstrauensantrag gegen William Fox wird Alfred Domett das Amt als Premierminister Neuseelands angeboten, das dieser auch annimmt. Er gerät jedoch bald selbst unter Beschuss.
Tonga erhält sein Staatswappen.

Dienstag, 6. August 1861

Großbritannien annektiert Lagos.

Sonntag, 6. August 1848

Gründung des Künstlervereins Malkasten

Mittwoch, 6. August 1845

Die Russische Geographische Gesellschaft entsteht als Gelehrtengesellschaft in Sankt Petersburg.

Donnerstag, 6. August 1840

Konservative Verfassung des Königreichs Hannover

Montag, 6. August 1838

Chile bricht den Friedensvertrag von Paucarpata mit Peru und eröffnet neue Kämpfe im Peruanisch-Bolivianischen Konföderationskrieg. Chilenische Truppen landen in der Stadt Ancón, die Flotte blockiert den Hafen Callao.

Samstag, 6. August 1825

Bolivien erhält die Unabhängigkeit.

Freitag, 6. August 1819

In Karlsbad beginnt eine Ministerkonferenz zur Bekämpfung liberaler und nationaler Tendenzen in Deutschland.

Mittwoch, 6. August 1806

Ende des Heiligen Römischen Reiches. Kaiser Franz II. aus dem Hause Habsburg-Lothringen legt die Kaiserkrone nieder.

Dienstag, 6. August 1793

Während der Französischen Revolution beginnt die Schändung der Grablege französischer Herrscher in der Pariser Basilika Saint-Denis. In einer mehrwöchigen Maßnahme werden die Leichname aus den Särgen geholt und in einem Massengrab beigesetzt. Gebeine werden angeblich auch in die Seine geworfen.

Samstag, 6. August 1791

Preußens König Friedrich Wilhelm II. weiht in Berlin das noch nicht ganz fertiggestellte Brandenburger Tor ein. Es wird von ihm für den allgemeinen Verkehr freigegeben.

Mittwoch, 6. August 1777

Schlacht von Oriskany, in der die Amerikaner das belagerte Fort Stanwix entsetzen wollen, dabei aber eine Niederlage erleiden

Freitag, 6. August 1762

Ludwig XV. lässt den Jesuitenorden in Frankreich verbieten.
Die rumänische Ballsportart "Oina" wird erstmals erwähnt.

Samstag, 6. August 1746

Thronwechsel in Dänemark: auf den verstorbenen Christian VI. folgt Friedrich V..

Samstag, 6. August 1661

Im Vertrag von Den Haag beenden Portugal und die Niederlande ihre Auseinandersetzungen um die Rückgabe Niederländisch-Brasiliens, der Kolonie Neu-Holland. Den Portugiesen verbleibt dieser Besitz gegen Zahlung von 63 Tonnen Gold und das Überlassen ihrer Besitzungen in Ceylon und Indien.

Donnerstag, 6. August 1648

Um die Freilassung zuvor verhafteter regierungskritischer Richter zu erreichen, beginnt in Frankreich der Aufstand der Fronde.

Sonntag, 6. August 1628

Der Bamberger Bürgermeister Johannes Junius wird nach einem Geständnis unter Folter als Hexer auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Sonntag, 6. August 1623

Der deutsche Astronom und Mathematiker Wilhelm Schickard entwirft das "Astroscopium", einen aus Papier gefertigten Kegel, in dessen Innerem der Sternenhimmel abgebildet ist, und baut die erste Vier-Spezies-Maschine, eine frühe Rechenmaschine.
Bei Stadtlohn unterliegt der aus den Niederlanden mit Söldnern nach Westfalen eingedrungene Herzog Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel dem Heer der katholischen Liga unter dem Feldherrn Graf von Tilly. Das vernichtend geschlagene Heer des „Tollen Christian“ scheidet damit de facto aus dem Dreißigjährigen Krieg aus. Damit endet der böhmisch-pfälzische Krieg.
Philipp Christoph von Sötern wird Erzbischof von Trier und damit gleichzeitig Kurfürst.
In London erscheint - sieben Jahre nach dem Tod William Shakespeares - unter dem Titel "Mr William Shakespeare's Comedies, Histories and Tragedies" die erste Gesamtausgabe seiner Dramen, die so genannte "First Folio". Herausgeber sind seine beiden Kollegen John Heminges und Henry Condell.

Samstag, 6. August 1605

Nach seiner Ernennung zum Kardinalnepoten erwirbt Scipione Caffarelli-Borghese die Villa Borghese in Rom.
Gründung der päpstlichen Bank "Banco di Santo Spirito" in Rom.
Miguel de Cervantes' erster Teil des Don Quijote erscheint.
Die Expansion der Perser unter Abbas I. führt bei Täbris zu einem Sieg über die Osmanen.
In Straßburg erscheint die erste Zeitung "Relation aller Fuernemmen und gedenckwuerdigen Historien", Johann Carolus ersucht um Schutz vor dem Nachdruck seiner Nachrichtenblätter.

Samstag, 27. Juli 1538 (Julianischer Kalender)

In Südamerika wird infolge der Entdeckungen durch Nikolaus Federmann der Grundstein der Siedlung "Quesada" gelegt, aus der sich die kolumbianische Hauptstadt Bogotá entwickelt.

Mittwoch, 29. Juli 1338 (Julianischer Kalender)

Kaiser Ludwig IV. der Bayer verfügt in den Reichsgesetzen "Fidem catholicam" und "Licet iuris", dass die Kaiserwahl allein aus der Wahl zum römisch-deutschen König abzuleiten sei. Es bedürfe keiner Zustimmung des Papstes.

Sonntag, 30. Juli 1284 (Julianischer Kalender)

Die Seeschlacht bei Meloria zwischen den Seerepubliken Genua und Pisa gerät zur größten maritimen Auseinandersetzung im Mittelalter. Die Genueser gewinnen Korsika, Elba und Sardinien dazu und werden über Jahrzehnte zu einer starken Seemacht im Mittelmeer.

Dienstag, 30. Juli 1247 (Julianischer Kalender)

Dietrich von Apolda wird Bruder im Konvent der Dominikaner zu Erfurt.
um 1247: Roger Bacon kehrt nach Oxford zurück.
Das Kloster Seligenporten wird dem Zisterzienserorden inkorporiert.
Die Franziskanerinnenklöster werden näher an die Regula bullata orientiert.

Sonntag, 30. Juli 1223 (Julianischer Kalender)

Erste urkundliche Erwähnung von Beromünster, Dornach, Messen, Therwil und Uebeschi.
Die Sage vom „ewigen Juden“ erscheint in einem italienischen Geschichtswerk.
Ludwig VIII. wird in der Kathedrale von Reims zum neuen König von Frankreich gekrönt.

Montag, 30. Juli 1218 (Julianischer Kalender)

Die Dominikaner in Paris erhalten ein Fremdenhospiz (siehe auch Pilgerherberge) mit kleiner Kapelle. Damit ist der Konvent St. Jacques (nahe der Universität) gegründet
erste urkundliche Erwähnung des Klosters Schmerlenbach

Dienstag, 30. Juli 1157 (Julianischer Kalender)

Florens III. wird nach dem Tod seines Vaters Dietrich VI. Graf von Holland.

Samstag, 31. Juli 1081 (Julianischer Kalender)

Hermann von Salm wird zum Gegenkönig zu Heinrich IV. gewählt.

Mittwoch, 1. August 966 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod seines Vaters Sancho I. wird der fünfjährige Ramiro III. König von León.
Der Fürst der Polanen und Herzog von Polen, Mieszko I., lässt sich nach römisch-katholischer Art taufen, damit muss auch sein Volk den neuen Glauben annehmen.
Ottos I. dritter Italienzug dauert von 966 bis 972.
Nach dem Tod von Berengar II. wird sein Sohn Adalbert II. Markgraf von Ivrea.
Reginold wird als Nachfolger des verstorbenen Starchand Fürstbischof von Eichstätt.

Freitag, 6. August 258

Römische Soldaten überfallen einen christlichen Gottesdienst und richten den Bischof von Rom, Sixtus II., und vier Diakone hin. Das Amt des römischen Bischofs bleibt zwei Jahre lang vakant.
Quelle: Wikipedia