Unix Timestamp: 964198696
Freitag, 21. Juli 2000, 18:58:06 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Mittwoch, 21. Juli 2010

Slowenien wird 32. Mitgliedstaat der OECD.{{cite news |url=//www.oecd.org/document/6/0,3343,en_2649_201185_45692230_1_1_1_1,00.html |publisher=OECD |title=Slovenia's accession to the OECD |date=2010-00-00 |accessdate=2010-12-12 }}
Paris/Frankreich: Slowenien wird Mitglied der OECD.//www.oecd.org/document/6/0,3343,en_2649_201185_45692230_1_1_1_1,00.html oecd.org: Slovenia's accession to the OECD .

Samstag, 21. Juli 2007

Dubai/Vereinigte Arabische Emirate: Mit einer erreichten Höhe von 512,1 Metern löst der noch im Bau befindliche Wolkenkratzer "Burdsch Dubai" (bei der Eröffnung in Burdsch Chalifa umbenannt), den Taipei 101 als höchstes Gebäude der Welt ab.//www.ftd.de/politik/:Dubai%20Geb%E4ude%20Welt/229464.html www.ftd.de - „Dubai hat das höchste Gebäude der Welt“

Freitag, 21. Juli 2006

Laut Angaben von Amnesty International verstößt Lettland mit dem Verbot einer Demonstration homosexueller Menschen in seiner Hauptstadt Riga gegen die Menschenrechte.

Donnerstag, 21. Juli 2005

Bundespräsident Horst Köhler löst den 15. Deutschen Bundestag auf
Im Jemen halten die Unruhen wegen der Erhöhung der Erdölpreise durch die Regierung an. Vier Menschen starben in Zusammenstößen zwischen bewaffneten Demonstranten mit Sicherheitskräften in der Stadt al-Dali (knapp 500.000 Einwohner), 250 Kilometer südlich der Hauptstadt Sana'a. Außerdem wurden zehn Menschen verletzt. Die Zahl der Toten durch diese Unruhen steigt damit auf 25.""Blutige Unruhen in Jemen wegen Ölpreiserhöhungen." auf: "Wikinews."
Berlin. Bundespräsident Horst Köhler gibt bekannt, dass er zuvor den 15. Deutschen Bundestag aufgelöst und so den Weg für Neuwahlen freigegeben hat.

Mittwoch, 21. Juli 2004

Die Technoband Scooter veröffentlicht "Mind the Gap".
Sido veröffentlicht sein Debüt-Album "Maske" und verkauft damit weit über 100.000 Exemplare.
Im westfälischen Gronau eröffnet das erste Rock- und Pop-Museum in Europa.
Green Day bringen ihr neuntes Album "American Idiot" am 21. September auf dem Musikmarkt. Sie feierten damit auch ein Comeback.
Jerusalem/Israel, New York/USA. Die UN-Generalversammlung fordert den Abriss jener israelischen Sperrmauern, die auf palästinensischem Boden errichtet wurden. Nahezu alle Mitgliedsstaaten einschließlich der EU-Länder hatten für den ausgehandelten Resolutionstext gestimmt, nur die USA und drei pazifische Inselstaaten stimmten dagegen. Die israelische Regierung erklärte daraufhin, sich nicht an die UN-Mehrheitsentscheidung halten zu wollen und den Bau des Sperrwalls im Westjordanland weiterzuführen.
Auch die Nu Metal Gruppe Linkin Park veröffentlicht ihr zweites Album Meteora.
Die Band Slipknot veröffentlicht ihr Album Vol. 3 Sublimal Verses.

Montag, 21. Juli 2003

Frankfurt am Main/Deutschland. Wegen interner Streitigkeiten ist der Vorsitzende der Gewerkschaft IG Metall, Klaus Zwickel, wenige Wochen vor dem Ende seiner zehnjährigen Amtszeit zurückgetreten.

Sonntag, 21. Juli 2002

Das Telefonunternehmen "WorldCom" beantragt beim Insolvenzgericht in New York Süd Gläubigerschutz nach Chapter 11 des US-Insolvenzrechts und verursacht einen der größten Börsenskandale.

Dienstag, 21. Juli 1998

Alan Shepard,der erste Amerikaner im All stirbt

Mittwoch, 21. Juli 1993

Kulturabkommen zwischen Deutschland und Litauen

Dienstag, 21. Juli 1992

Friedensregelung zwischen Russland und der Republik Moldau

Samstag, 21. Juli 1990

Roger Waters gibt auf dem Potsdamer Platz in Berlin das bislang größte Konzert in der Geschichte der Rockmusik (The Wall).

Freitag, 21. Juli 1989

Mike Tyson gewinnt seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Carl (The Truth) Williams in der Convention Hall, Atlantic City, New Jersey, USA, durch technischen KO.

Donnerstag, 21. Juli 1983

In der Wostok-Station in der Ostantarktis wird die bis heute tiefste bestätigte Temperatur der Erde mit -89,2 °C gemessen.

Dienstag, 21. Juli 1981

Der 7. Weltwirtschaftsgipfel in Ottawa endet mit weitgehender Übereinstimmung in allen wichtigen Punkten, nur die Hochzinspolitik in den USA wird kritisiert.
In New York wird die Venezolanerin Irene Saez Conde zur Miss Universum gewählt.

Montag, 21. Juli 1980

Der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid Breschnew eröffnet in Moskau die 22. Olympischen Sommerspiele, bei denen 57 Nationen wegen der Krise um Afghanistan fernbleiben. Unter ihnen sind die Bundesrepublik Deutschland, Japan und die USA.

Montag, 21. Juli 1969

Neil Armstrong betritt um 3 Uhr 56 MEZ als erster Mensch den Mond.

Dienstag, 21. Juli 1959

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich

Mittwoch, 21. Juli 1954

Auf der Genfer Konferenz wird nach dem Indochinakrieg die Teilung Vietnams beschlossen

Freitag, 21. Juli 1950

Der Elefant Tuffi springt aus der fahrenden Wuppertaler Schwebebahn.

Donnerstag, 21. Juli 1949

Der Senat der Vereinigten Staaten billigt den NATO-Vertrag.

Sonntag, 21. Juli 1946

Das erste düsengetriebene Flugzeug startet und landet von einem Flugzeugträger. Die vor der Küste Virginias liegende "USS Franklin D. Roosevelt" dient der Erprobung des McDonnell FH-Prototyps "XFD-1", eines von der United States Navy in Auftrag gegebenen Jagdflugzeugs.

Samstag, 21. Juli 1945

Alliierte Truppen schließen die Eroberung Borneos ab.

Freitag, 21. Juli 1944

Die Schlacht von Guam beginnt sie dauert bis zum 10. August 1944.

Montag, 21. Juli 1941

Mit insgesamt 195 Kfflugzeugen fliegt die deutsche Luftwaffe einen ersten Luftangriff auf Moskau, der sich bis in den Folgetag erstreckt.

Donnerstag, 21. Juli 1938

is 24. Juli: Erstbegehung der Eiger-Nordwand durch Heinrich Harrer und Fritz Kasparek (Österreich), Anderl Heckmair und Ludwig Vörg (Deutsches Reich)

Donnerstag, 21. Juli 1927

Der Italiener Alfredo Binda wird Sieger bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften der Profis, die auf dem Nürburgring ausgetragen werden. Binda ist der Erste, der ein Regenbogentrikot erhält.

Donnerstag, 21. Juli 1921

Die SpVgg Bayreuth wird gegründet.

Montag, 21. Juli 1919

Anton Herman Gerard Fokker gründet zusammen mit anderen das Unternehmen "N. V. Nederlandsche Vliegtuigenfabrieken", welches als Flugzeugwerke Fokker bedeutend wird.

Montag, 21. Juli 1902

Untergang des Vergnügungsdfers „Primus“ nach Kollision mit einem Schlepper auf der Elbe bei Hamburg. 101 von 206 Passagieren kommen ums Leben.

Mittwoch, 21. Juli 1897

Die Londoner Tate Gallery wird eröffnet.

Montag, 21. Juli 1879

Im Schweizer Kanton Bern wird die Giessbachbahn als erste Standseilbahn in Europa in Betrieb genommen. Sie transportiert Gäste vom Brienzersee zum höher gelegenen Grandhotel.

Montag, 21. Juli 1873

Bei Adair (Iowa) verüben Jesse James und seine Gang den ersten Zugüberfall im Westen der USA.

Samstag, 21. Juli 1866

Im Dritten Italienischen Unabhängigkeitskrieg gelingt den Italienern unter Giuseppe Garibaldi der einzige Sieg gegen österreichische Truppen.

Freitag, 21. Juli 1865

Aus Springfield (Missouri) wird das erste Wildwest-Duell berichtet. Der Revolverheld „Wild Bill“ Hickok erschießt Dave Tutt auf offener Straße.

Sonntag, 21. Juli 1861

Die Konföderierten siegen in der Ersten Schlacht am Bull Run und zerstören damit die Hoffnungen des Nordens, rasch auf die konföderierte Hauptstadt Richmond marschieren und dem Krieg damit ein schnelles Ende bereiten zu können. General Irvin McDowell wird im Anschluss als Oberbefehlshaber der "Army of Northeastern Virginia" abgesetzt und durch Generalmajor George B. McClellan ersetzt, der die Stärke der Armee auf 150.000 Mann erhöht und sie gut ausbilden lässt.

Samstag, 21. Juli 1849

Erstmals wird ein Ballon von einem Schiff aus gestartet. Die österreichische Marine will aus der Luft bei der Bekämpfung der Repubblica di San Marco Bomben auf Venedig werfen. Schlechte Windverhältnisse vereiteln jedoch den Abwurf.

Freitag, 21. Juli 1843

Der Zoo Antwerpen wird gegründet, der erste in Belgien.

Donnerstag, 21. Juli 1831

Die Kronkolonie Britisch-Guyana wird aus mehreren erlangten Besitzungen in Südamerika gebildet, unter anderem aus der ehemals niederländischen Kolonie Essequibo.

Sonntag, 21. Juli 1822

Samstag, 21. Juli 1798

In der Schlacht bei den Pyramiden bezwingt Napoléon Bonapartes Invasionsarmee auf ihrem Ägyptenfeldzug ein Mamlukenheer unter Mourad Bey.

Donnerstag, 21. Juli 1774

Der Friede von Küçük Kaynarca beendet den seit 1768 währenden Russisch-Türkischen Krieg. Der Russisch-Türkische Krieg endet siegreich für die Russen unter der Zarin Katharina der Großen.

Mittwoch, 21. Juli 1762

In der Schlacht bei Burkersdorf siegen die Preußen unter Friedrich dem Großen, weil es ihm gelingt, die Österreicher unter Leopold Joseph Daun in ein Gefecht mit abziehenden russischen Einheiten zu verwickeln und ihre Kfkraft dadurch zu schwächen.

Donnerstag, 21. Juli 1718

Der Friede von Passarowitz zwischen Venedig, Österreich und dem Osmanischen Reich wird geschlossen. Er beendet den Venezianisch-Österreichischen Türkenkrieg.

Dienstag, 21. Juli 1626

Erfolgreiche Abwehr unter Adam Graf von Herberstorf gegen die Bauern bei Linz

Sonntag, 11. Juli 1568 (Julianischer Kalender)

Schlacht von Jemgum im Achtzigjährigen Krieg

Dienstag, 11. Juli 1542 (Julianischer Kalender)

Säkularisierung des Zisterzienser Klosters Lehnin in der Mark Brandenburg, rund 25 Kilometer südwestlich von Potsdam
Papst Paul III. bewilligt in Rom die Bildung des Sanctum Officium (Heilige Inquisition).

Sonntag, 12. Juli 1495 (Julianischer Kalender)

Die bisherige Grafschaft Württemberg wird auf dem Reichstag zu Worms vom römisch-deutschen König Maximilian I. zum Herzogtum erhoben. Eberhard I. wird erster Herzog.

Montag, 12. Juli 1456 (Julianischer Kalender)

Beginn der Schlacht um Belgrad - Das zum Entsatz von Belgrad herangeeilte Aufgebot Johann Hunyadis und die von Johannes Capistranus geführten freiwilligen „Kreuzfahrer“ können den Großangriff der Osmanen auf die Stadt in einem mörderischen Handgemenge, das die ganze Nacht zum 22. Juli hindurch andauert, abweisen. Am folgenden Tag überrennen Hunyadi-Truppen und „Kreuzfahrer“ auch die türkischen Stellungen vor der Stadt und zwingen Sultan Mehmed II. zum Rückzug, wobei er alle Geschütze und große Teile seines Trosses zurücklassen muss. Johann Hunyadi stirbt wenige Wochen darauf an der Pest.

Donnerstag, 12. Juli 1425 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod von Manuel II. wird sein Sohn Johannes VIII. Palaiologos Kaiser des Byzantinischen Reiches.

Donnerstag, 12. Juli 1403 (Julianischer Kalender)

Graf Johann I. aus dem Haus Nassau erwirbt Gemeinde und Gebiet von Breda.
Pigniu wird als "Pingyow" erstmals urkundlich erwähnt.
Der Wessil (siehe 1402) wird in vier unabhängige Geldhäuser gespalten. Eine „öffentliche Wechselbank“ und drei „Privatkonzessionäre“ (Bankiers): Sifrid Guldenschaff, Jekil Humbrecht zum Schonenstein und Johann Palmstorffer zum Quydenbaum.
In Venedig wird ein Quarantänekrankenhaus errichtet.
Die Ennetbirgischen Feldzüge beginnen, in deren über hundertjährigem Verlauf die Eidgenossenschaft und ihre Verbündeten das Tessin, Veltlin und Chiavenna eroberten.
In Korea werden unter Kaiser Sejong nachweislich Metall-Lettern für den Druck gegossen. Im Gegensatz zu Johannes Gutenbergs Entwicklung rund 50 Jahre später in Europa erfolgte hier der Gießvorgang mit Hilfe eines Verfahrens der verlorenen Form.
In der Schlacht von Shrewsbury schlägt der englische König Heinrich IV. eine von Henry Percy angeführte Adelsrevolte nieder.
Die Kirche am Hof in Wien wird fertiggestellt.
Günther II. von Schwarzburg wird Erzbischof von Magdeburg.

Montag, 14. Juli 1242 (Julianischer Kalender)

1242/1243: Heinrich Raspe ernennt Heinrich, den Sohn seiner Stiefschwester Jutta zum Nachfolger (nach seinem Tod) als Landgraf von Thüringen (siehe Wettiner).
Friedrich II. ernennt Heinrich Raspe und Wenzel I. von Böhmen zu Reichsgubernatoren für seinen Sohn Konrad IV..
Elger von Hohnstein, Gründer der Dominikanerkonvente in Erfurt (1229) und Eisenach (1236), wird im Eisenacher Konvent bestattet.
Roger Bacon beschreibt die Herstellung von Schießpulver.
Armenien wird von den Mongolen eingenommen.
Beginn des ersten Prußenaufstands mit Unterstützung von Herzog Swantopolk II. von Pommerellen gegen den Deutschen Orden (bis 1249).
Grenoble, Kiel, Kleve, Linz am Rhein und Eversberg erhalten das Stadtrecht Lienz (Osttirol) wird erstmals als Stadt erwähnt.
Gründung der Stadt Loitz durch Ritter Detlev von Gadebusch
Der König von Kroatien und Ungarn, Béla IV., verleiht den Einwohnern von Gradec (Zagreb) die Bulla Aurea.

Mittwoch, 20. Juli 365 (Julianischer Kalender)

Vor Kreta kommt es laut Überlieferung durch den römischen Historiker Ammianus Marcellinus zu einem schweren Erdbeben, das im östlichen Mittelmeer einen Tsunami auslöst. Mehrere Tausend Menschen sterben zusammengenommen allein im Nildelta und in Alexandria. Auf Kreta werden nahezu alle Städte beschädigt oder zerstört. So unter anderem Phalasarna, wo das Hafenbecken durch eine tektonische Hebung der Landmasse um sechs bis neun Meter trockenfällt.
Kyrene wird durch ein Erdbeben zerstört.
Quelle: Wikipedia