Unix Timestamp: 964025896
Mittwoch, 19. Juli 2000, 18:58:06 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Freitag, 19. Juli 2013

Samstag, 19. Juli 2008

Donnerstag, 19. Juli 2007

Pratibha Patil wird in Indien zur Präsidentin gewählt.

Mittwoch, 19. Juli 2006

In den USA befürworten Senat und Repräsentantenhaus eine Lockerung bei der mit staatlichen Mitteln geförderten Stammzellforschung, wogegen der amerikanische Präsident Bush erstmals in seiner Amtszeit ein Veto einlegt.

Dienstag, 19. Juli 2005

Bei einem Anschlag in Tschetschenien auf ein Polizeifahrzeug sterben zehn Personen

Montag, 19. Juli 2004

Tel Aviv/Israel. Bei einem Anschlag wird in der israelischen Stadt erstmals ein Richter ermordet. Der 49-jährige Adi Azar, wurde von einem Mann auf dem Motorrad erschossen. Trotz Bekenntnisse der Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden, schließt Justizminister Yosef Lapid einen terroristischen Hintergrund aus.
Rom/Italien. Der Chef der rechtsgerichteten italienischen Partei Lega Nord, Umberto Bossi, verlässt die Regierung von Silvio Berlusconi, um als Abgeordneter ins Europaparlament zu gehen. Auf Grund seines Rücktritts 1994 scheiterte die erste Regierung Berlusconis. Bossi, der sich von einem Herzinfarkt erholt, nennt gesundheitliche Gründe alleinverantwortlich für seine Entscheidung.

Samstag, 19. Juli 2003

Ein Ärzteteam des Wiener Allgemeinen Krankenhauses verpflanzt weltweit zum ersten Mal die Zunge eines Menschen.
Tour de France. Bei der heutigen Etappe geht Jan Ullrich als zweiter ins Ziel und verringert der Rückstand auf den Gesamtführenden Lance Armstrong auf nur noch 15 Sekunden.

Samstag, 19. Juli 1997

Gunter Demnig verlegt in St. Georgen bei Salzburg den ersten von inzwischen über 20.000 Stolpersteinen.

Freitag, 19. Juli 1996

Sonntag, 19. Juli 1992

Deutschland (mit Steffi Graf und Anke Huber) gewinnt das Fed-Cup-Finale gegen Spanien (im Frankfurter Waldstadion).
Der italienische Richter Paolo Borsellino, ein engagierter Kämpfer gegen die Mafia, stirbt bei der Explosion einer Autobombe in Palermo. Mit ihm kommen fünf Begleiter aus seiner Eskorte um das Leben, nur einer überlebt die Gewalttat.

Donnerstag, 19. Juli 1990

Das Bundesverfassungsgericht beurteilt unterschiedliche Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte als unvereinbar mit dem Grundgesetz.

Mittwoch, 19. Juli 1989

Der bisherige Staatsratsvorsitzende Wojciech Jaruzelski wird mit einer Stimme Mehrheit zum polnischen Staatspräsidenten gewählt. Die Opposition hat ihn in einer Kompromisslösung akzeptiert.
Eine McDonnell Douglas DC-10 der United Airlines stürzt während einer Notlandung auf dem Sioux City Airport, Iowa, USA wegen hydraulischer Probleme auf die Landebahn. 111 Personen sterben, 185 überleben (siehe hierzu United-Airlines-Flug 232).

Dienstag, 19. Juli 1988

Sonntag, 19. Juli 1987

Parlamentswahlen in Portugal. Den Sozialdemokraten von Ministerpräsident Aníbal Cavaco Silva gelingt es als erster Partei in der Geschichte der Dritten Republik, eine absolute Mehrheit zu erringen.

Freitag, 19. Juli 1985

Bei Téséro im Val di Stava (Stavatal) in Trentino-Südtirol, Italien bricht der Absetzdamm eines Bergwerks und verursacht eine Flutwelle, die zwischen 200 und 361 Todesopfer fordert.

Donnerstag, 19. Juli 1984

Jacques Delors löst Gaston Thorn als Präsident der EG-Kommission ab.

Samstag, 19. Juli 1980

is 3. August: Die XXII. Olympischen Sommerspiele finden in Moskau statt, Boykott durch westliche Staaten wegen des sowjetischen Einmarsches in Afghanistan.

Donnerstag, 19. Juli 1979

Der Zusammenstoß der beiden Tanker "Atlantic Empress" und "Aegean Captain" vor der Insel Tobago löst eine Ölpest durch auslaufendes Rohöl aus. Bei der mit einem ausbrechenden Brand verbundenen Kollision sterben 29 Seeleute.

Dienstag, 19. Juli 1966

Das Bundesverfassungsgericht erklärt die bislang geltende Parteienfinanzierung aus dem Bundeshaushalt für unzulässig nur "angemessene Wahlkfkosten" dürfen erstattet werden.
Kulturabkommen zwischen Deutschland und Tunesien. In Kraft seit dem 13. März 1967.

Montag, 19. Juli 1965

Der Mont-Blanc-Tunnel, mit 11,6 km der damals längste Straßentunnel der Welt, wird eröffnet.

Mittwoch, 19. Juli 1961

Die "Bizerta-Krise" bricht aus, als Tunesier die französische Militärbasis blockieren. Nach viertägigem Krieg in und um Bizerta endet die Auseinandersetzung zwischen Tunesien und Frankreich unter UN-Vermittlung .

Mittwoch, 19. Juli 1950

Dienstag, 19. Juli 1949

Unterzeichnung des französisch-laotischen Vertrages: Laos wird unabhängig innerhalb der Union Française.

Montag, 19. Juli 1948

In Frankreich tritt das erste Kabinett Robert Schumans zurück am 26. Juli übernimmt André Marie das Amt des Regierungschefs, bleibt aber nur sechs Wochen im Amt.

Samstag, 19. Juli 1947

Der burmesische Staatsmann Aung San fällt einem Attentat zum Opfer.

Freitag, 19. Juli 1940

Hitler richtet in einer Reichstagsrede einen Friedensappell an die britische Regierung.

Montag, 19. Juli 1937

Die nationalsozialistische Propagandaausstellung „Entartete Kunst“ wird in München eröffnet. Sie dauert bis November und wird anschließend als Wanderausstellung in mehreren Städten gezeigt.
Das Doerner Institut zur Betreuung der Bestände der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen wird gegründet.

Sonntag, 19. Juli 1936

Montag, 19. Juli 1920

António Joaquim Granjo wird Ministerpräsident von Portugal.

Freitag, 19. Juli 1912

Über der Stadt Holbrook (Arizona) zerbricht ein etwa 190 Kilogramm schwerer niedergehender Meteorit in Einzelteile.

Mittwoch, 19. Juli 1911

Verabschiedung der Reichsversicherungsordnung, die als gesetzliche Grundlage des Sozialstaates in Deutschland gilt (Vorläufer des SGB).

Sonntag, 19. Juli 1908

Jugendliche gründen den niederländischen Fußballverein Feyenoord Rotterdam.
In London wird von acht nationalen Verbänden der internationale Schwimmverband Fédération Internationale de Natation Amateur (FINA) gegründet.

Freitag, 19. Juli 1907

Vertrag zwischen Russland und Japan: Japan annektiert Korea und den südlichen Teil der Mandschurei, Russland die Nordmandschurei.
Der koreanische Kaiser Gojong wird von Japan zur Abdankung gezwungen. Grund: Er hatte eine koreanische Delegation zur Haager Friedenskonferenz entsandt, um Korea aus der japanischen Abhängigkeit zu befreien.

Samstag, 19. Juli 1902

Der Bundesrat beschließt, in der Schweiz die neuen deutschen Rechtschreibregeln zu übernehmen.

Donnerstag, 19. Juli 1900

Die erste Pariser Metro-Strecke wird in Betrieb genommen. Der 10,6 km lange Tunnel verbindet die Stationen Porte Maillot und Porte de Vincenne.

Samstag, 19. Juli 1879

Dem Polarforscher Adolf Erik Nordenskiöld gelingt die Durchfahrt durch die Nordostpassage.

Montag, 19. Juli 1875

Die Uraufführung der Oper "La falce (Die Sichel)" von Alfredo Catalani findet in Mailand statt.

Dienstag, 19. Juli 1870

Mit der Kriegserklärung Frankreichs an Preußen beginnt der Deutsch-Französische Krieg.

Donnerstag, 19. Juli 1838

Uraufführung der Oper Falstaff von Michael William Balfe in London

Dienstag, 19. Juli 1836

Die Conseil-Affäre kommt nach einem Auslieferungsbegehren des französischen Botschafters in der Schweiz ins Rollen.

Donnerstag, 19. Juli 1821

Georg IV. wird in London zum britischen König gekrönt. Sein Krönungsbankett in Westminster Hall ist das letzte in der Geschichte der britischen Monarchie.

Montag, 19. Juli 1790

In der Seeschlacht bei Kertsch wehrt eine russische Flotte, unterstützt vom Drehen des Windes, das Anlanden osmanischer Invasionseinheiten auf der Halbinsel Krim ab. Die gegnerische Flotte zieht sich am Abend erfolglos zurück.

Mittwoch, 19. Juli 1747

In der Schlacht von Assietta geben französische Truppen im Österreichischen Erbfolgekrieg ihren Angriff auf eine von verbündeten Einheiten aus Sardinien-Piemont und Österreich gehaltene Bergstellung nach fünf Stunden und starken Verlusten auf.

Mittwoch, 19. Juli 1702

Die Russen erlangen entscheidende Siege gegen die etwa 6000 Mann zählenden Schweden in Livland in den Gefechten bei Hummelshof (oder Hummelsdorf), nahe Dorpat und Marienburg in Livland, bei der nach schwedischen Angaben 840 Tote und 1000 Gefangene in der Schlacht selbst und weitere 1000 Schweden während der sich anschließenden Verfolgung zu beklagen sind.
In der Schlacht bei Klissow siegen die zahlenmäßig unterlegenen Schweden unter König Karl XII. gegenüber dem sächsisch-polnischen Heer unter August dem Starken während des Großen Nordischen Krieges. 2.000 Sachsen werden getötet oder verletzt, und mehr als 1.000 geraten in schwedische Gefangenschaft. Auf schwedischer Seite werden 900 Soldaten getötet oder verletzt. Die Schweden erbeuten die gesamte sächsische Artillerie und den gesamten Tross mit Augusts Feldkasse mit 150.000 Reichstalern und seinem Silbergeschirr.

Dienstag, 19. Juli 1695

In England erscheint die weltweit erste Heiratsannonce in der Wochenzeitung "A collection for improvement of husbandry and trade" ("Sammlung für den Fortschritt in Landwirtschaft und Handel").

Sonntag, 19. Juli 1682

Truppen der mandschurischen Qing-Dynastie erobern Taiwan von Loyalisten der chinesischen Ming-Dynastie.
Nach dem Tod seines Vaters Yohannes I. wird Iyasu I. aus der seit 1270 herrschenden Salomonischen Dynastie neuer Negus von Äthiopien.

Donnerstag, 19. Juli 1629

Mit einer Schiffsflotte angelangte Engländer erobern den von Franzosen besiedelten Ort Québec.
Spanische Konquistadoren gründen Fort Santo Domingo (heute Danshui) auf Taiwan

Mittwoch, 9. Juli 1572 (Julianischer Kalender)

Die Dordrechter Ständeversammlung erkennt Wilhelm von Oranien als „ihren“ Statthalter der Niederlande an. Der Affront gegenüber Spanien fördert den Achtzigjährigen Krieg mit dem Unabhängigkeitsstreben der protestantischen Provinzen.

Dienstag, 9. Juli 1566 (Julianischer Kalender)

Nach einem Gefecht mit den Schweden sinkt das lübische Kriegsschiff "Morian" samt Bürgermeisteradmiral Bartholomeus Tinnappel sowie zwölf weitere dänische und Lübecker Schiffe vor Gotland in einem Sturm, bei dem die Anker nicht gehalten haben. Nach diesem Unglück ist die Flotte der Hansestadt im Dreikronenkrieg nur noch bedingt einsatzfähig.

Donnerstag, 9. Juli 1545 (Julianischer Kalender)

Während der Seeschlacht im Solent geht, mutmaßlich bei einem Wendemanöver, das englische Kriegsschiff "Mary Rose" vor Portsmouth unter. Mindestens 470 Seeleute sterben.

Sonntag, 9. Juli 1525 (Julianischer Kalender)

Katholische Landesherren in Norddeutschland bilden den Dessauer Bund. Sie wollen entschlossen Aufständen und der Weiterverbreitung der Lehre Martin Luthers entgegentreten.

Sonntag, 11. Juli 1333 (Julianischer Kalender)

Gsteigwiler wurde erstmals urkundlich erwähnt.
Eduard III. von England weigert sich, dem Papst weiterhin Zins zu zahlen.
Die Schlacht bei Halidon Hill ist die letzte Schlacht in den Schottischen Unabhängigkeitskriegen. Die Engländer unter König Eduard III. siegen dank des Einsatzes von Langbogenschützen ohne große eigene Verluste.
Kaiser Go-Daigo stürzt den Hōjō-Clan und damit das Kamakura-Shōgunat. Beginn der "Kemmu-Restauration" in Japan.

Dienstag, 12. Juli 1205 (Julianischer Kalender)

Adolf I. von Altena wird als Erzbischof von Köln abgesetzt.

Mittwoch, 12. Juli 1195 (Julianischer Kalender)

Erbauung des Shōfuku-ji–Tempels in Fukuoka
In der Schlacht bei Alarcos besiegen in Spanien die Almohaden unter Yaqub al-Mansur ein von König Alfonso VIII. ausgesandtes Heer Kastiliens. In allen nachfolgenden Schlachten setzen sich die christlichen Kräfte gegenüber den Mauren durch.
Llywelyn ab Iorwerth wird Herrscher des walisischen Königreichs Gwynedd.
Dieppe wird durch Truppen des französischen Königs vollständig zerstört.
Deutscher (einköpfiger) Reichsadler nachweisbar
Raimund VI. folgt seinem Vater Raimund V. als Graf von Toulouse nach.
Oktober: Dritter Hoftag zu Gelnhausen

Sonntag, 12. Juli 1153 (Julianischer Kalender)

Die Schifffahrt auf der oberen Weser und unteren Werra wird urkundlich zum ersten Mal erwähnt.
Nach dem Tod seines Großvaters David I. wird Malcom IV. König von Schottland.
Englischer Bürgerkrieg von 1135 bis 1154

Mittwoch, 15. Juli 711 (Julianischer Kalender)

Die Maya-Stadt Toniná überfällt ihren Nachbarn Palenque und nimmt deren Herrscher K'inich K'an Joy Chitam II. gefangen. An seiner Stelle wird ein Statthalter namens Xok eingesetzt.
26. Juli: Die muslimischen Invasoren (Berber und Araber) schlagen die Westgoten unter Roderich in der Schlacht am Rio Guadalete vernichtend, König Roderich fällt in der Schlacht. Diesem Sieg folgt in den nächsten Jahren die Eroberung der Iberischen Halbinsel durch die Muslime.
Um 711/712: In Salzburg stiftet Rupert das Benediktinen-Frauenstift Nonnberg, das heute weltweit älteste christliche Frauenkloster mit ununterbrochener Tradition.
Die Muslime unter Muhammad ibn al-Qasim erobern mit Sindh und dem Punjab das Industal.
Anno I. wird Erzbischof von Köln als Nachfolger von Gislo.
In Kleinasien stoßen die Muslime gegen Byzanz vor.
Die Maya-Stadt Toniná überfällt ihren Nachbarn Palenque und nimmt deren Herrscher K'inich K'an Joy Chitam II. gefangen. An seiner Stelle wird ein Statthalter namens Xok eingesetzt.

Donnerstag, 18. Juli 418 (Julianischer Kalender)

Totale Sonnenfinsternis in Spanien, Italien, Griechenland und Kleinasien.
Quelle: Wikipedia