Unix Timestamp: 963532800
Freitag, 14. Juli 2000, 02:00:02 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Montag, 14. Juli 2008

Paris/Frankreich: Der syrische Staatspräsident Assad nimmt einen Tag nach der Gründungsversammlung der Union für das Mittelmeer neben dem Premierminister Israels, Ehud Olmert und Ägyptens Staatschef Mubarak auf der Ehrentribüne an der traditionellen Militärparade anlässlich des französischen Nationalfeiertages teil. Der syrische Geheimdienst wird eines Anschlages auf UN-Soldaten in Beirut verdächtigt, bei dem 1983 58 Franzosen ums Leben kamen. Aktivisten der Organisation Reporter ohne Grenzen hatten am Rande der Parade gegen Assads Teilnahme protestiert und wurden verhaftet.Der Standard vom 15. Juli 2008, Seite 3: "Assad hört die Menschenrechtserklärung"
Niederlande: Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Luis Moreno-Oco, hat wegen des Völkermordes in Darfur einen Haftbefehl gegen den sudanesischen Präsidenten Umar al-Baschir beantragt.//www.rp-online.de/public/article/politik/ausland/589986/Araber-hinter-hinter-Sudans-Regierungschef.html RP online: Anklage in Den Haag

Samstag, 14. Juli 2007

21. Juli: Österreich wird von einer verheerenden Hitzewelle heimgesucht. Eine Woche lang stiegen die Temperaturen auf fast 40 Grad. Es sind 5 Tote zu beklagen. Es war wohl eine der schlimmsten Hitzewellen in der Geschichte Österreichs. Höchsttemperatur: Andau 39,5 Grad Celsius
Juli: In Süd- und Südosteuropa führt eine Hitzewelle zu Temperaturen bis zu 45 Grad. Betroffen sind Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Mazedonien, Albanien, Montenegro, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Kosovo und Italien. Allein in Italien wüten 500 Waldbrände. An der kroatischen Adriaküste in Griechenland müssen Urlauber evakuiert werden. In Ungarn gibt es hunderte Hitzetote, auch in Rumänien. Während es im Süden zur Hitzekatastrophe kommt, gibt es in England eine Jahrhundertflut. Innerhalb eines Tages fielen die Regenmassen mehrere Monate. Ganze Landstriche wurden überflutet und es wurde der Notstand ausgerufen. Hunderttausende Menschen waren ohne Trinkwasser und Strom. Auch große Städte wie Oxford wurden überflutet.

Freitag, 14. Juli 2006

Sofia/Bulgarien: In Sofia wird die Entdeckung eines großen römisches Amphitheater veröffentlicht.
Rom/Italien: Das oberste Sportgericht gibt das Urteil im Fußballskandal bekannt. Die Vereine Juventus Turin, Lazio Rom und AC Florenz werden in die zweite Liga herabgestuft, Turin die letzten beiden Meistertitel aberkannt. AC Mailand verbleibt in der Serie A, darf aber in der nächsten Saison nicht an der Chions League teilnehmen.
Großes Amphitheater in Sofia wiederentdeckt
Israelisches Militär greift Stellungen der Hisbollah im Libanon an.
In Minsk ergeht ein Gerichtsurteil gegen den weißrussischen Oppositionspolitiker Aljaksandr Kasulin.

Donnerstag, 14. Juli 2005

Duisburg/Deutschland. Otto Schily erklärt die 7. World Games für eröffnet. Rund 3500 Sportler tragen in den kommenden 10 Tagen in 40 nicht-olympischen Sportarten in Duisburg, Bottrop, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen ihre Wettkämpfe aus.
London/Großbritannien. Welt- und Europameister Patrick Vieira, Kapitän des englischen Erstligisten FC Arsenal, wechselt laut englischen Medienberichten für umgerechnet rund 27 Millionen Euro zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Auch der spanische Renommierklub Real Madrid hatte Interesse bekundet.

Montag, 14. Juli 2003

Havanna/Kuba. Der kubanische Musiker Compay Segundo stirbt in der Nacht zum Montag im Alter von 95 Jahren nach einem längeren Nierenleiden. Er erlangte durch den Film Buena Vista Social Club Weltruhm.
Karlsruhe/Deutschland. Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Toten fahndet die Polizei nach einer dunklen S-Klasse mit Böblinger Kennzeichen (BB-). Der Fahrer des Mercedes hatte bei 200 km/h eine 21-jährige Frau von der Autobahn gedrängt. Die Fahrerin kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin und ihre 2-jährige Tochter kamen bei dem Aufprall ums Leben. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht.

Sonntag, 14. Juli 2002

Drei Zuschauer überwältigen in Paris den Franzosen Maxime Brunerie, als dieser bei der Parade zum Nationalfeiertag mit einem Karabiner den Staatspräsidenten Jacques Chirac töten will.

Montag, 14. Juli 1997

Kulturabkommen zwischen Deutschland und Polen. In Kraft seit dem 4. Januar 1999

Dienstag, 14. Juli 1992

Abkommen auf dem Gebiet der Rechts- und Amtshilfe zwischen Deutschland und Schweden

Samstag, 14. Juli 1990

Der bayerische Schauspieler Walter Sedlmayr wird ermordet aufgefunden.

Samstag, 14. Juli 1984

Aus den vorgezogenen Parlamentswahlen in Neuseeland geht die oppositionellen Labour Party als Sieger hervor.

Donnerstag, 14. Juli 1983

Fidschi wird Mitglied in der UNESCO.

Dienstag, 14. Juli 1981

Der bayerische Ministerrat sorgt erstmals für die Ausrüstung der Polizei mit dem Reizgas CS als Kfmittel gegen gewalttätige Demonstranten.

Montag, 14. Juli 1969

Ausbruch des Fußballkrieges zwischen Honduras und El Salvador

Donnerstag, 14. Juli 1966

Richard Speck verlässt ein Schwesternwohnheim in Chicago, in dem er acht Schwesternschülerinnen ermordet hat. Eine überlebende Frau, die sich versteckt hatte, alarmiert anschließend die Polizei über den Serienmörder und seine Tat.

Mittwoch, 14. Juli 1965

Vor dem Landgericht Hamburg wird Eva Mariotti im dritten Mariotti-Prozess freigesprochen.

Dienstag, 14. Juli 1964

Die Tour de France wird zum fünften Mal vom Franzosen Jacques Anquetil gewonnen, zugleich das vierte Mal von ihm in Folge. Er ist der erste Radrennfahrer überhaupt mit fünf Tour de France-Siegen, diesmal nur mit 55 Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Raymond Poulidor.

Donnerstag, 14. Juli 1960

Der Konvent der Demokratischen Partei der USA wählt Senator John F. Kennedy zum Präsidentschaftskandidaten für die im November stattfindenden Wahlen als Kandidat für den Vizepräsidenten wird Lyndon B. Johnson aufgestellt

Montag, 14. Juli 1958

Im Irak putscht die Armee unter dem Obristen Abd al-Karim Qasim. Der 23 Jahre alte König Faisal II. wird dabei getötet.

Donnerstag, 14. Juli 1949

In Hanoi kommt es am französischen Nationalfeiertag zu Unruhen und Protesten gegen die Kolonialmacht sie fordern 22 Todesopfer.

Dienstag, 14. Juli 1931

Die Deutsche Bankenkrise führt zur Anordnung mehrerer allgemeiner Bankfeiertage in Deutschland durch die Regierung Brüning, um einem Ansturm verunsicherter Kunden zwecks Rückzahlung ihrer Einlagen vorzubeugen.

Sonntag, 14. Juli 1918

Das deutsche U-Boot "UB 105" versenkt im östlichen Mittelmeer den französischen Passagierdfer "Djemnah". 436 Passagiere und Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.

Dienstag, 14. Juli 1914

Der Rhein-Herne-Kanal wird nach acht Jahren Bauzeit für die Schifffahrt freigegeben.

Samstag, 14. Juli 1906

UA des Dramas "Der Arzt am Scheideweg" von George Bernard Shaw in London

Samstag, 14. Juli 1900

Das internationale Truppenkontingent nimmt in der Zeit des Boxeraufstands die chinesische Stadt Tientsin ein.

Montag, 14. Juli 1884

Kamerun wird deutsche Kolonie und damit ebenfalls Teil Deutsch-Westafrikas.

Mittwoch, 14. Juli 1880

Kulturkf: Das Brotkorbgesetz wird aufgehoben und die Bischöfe werden vom Eid auf preußische Gesetze befreit.
Magdeburg wird zur Großstadt.
Die sozialistische Partei in Frankreich wird gegründet.

Freitag, 14. Juli 1865

Am Hudson River entsteht der erste Eissegelclub der Welt
Die Erstbesteigung des Matterhorns durch Edward Whymper, Lord Francis Douglas, Charles Hudson, Hadow, Michel Croz und Peter Taugwalder Vater und Sohn gelingt. Beim Abstieg finden vier Alpinisten den Tod.
Der höchste Berg Vorarlbergs, der Große Piz Buin, wird von einer vierköpfigen Bergsteigergruppe um Joseph Anton Specht erstmals bestiegen.

Sonntag, 14. Juli 1861

In Baden-Baden wird Preußens König Wilhelm I. bei einem Attentat durch den Studenten Oskar Becker leicht verletzt.

Donnerstag, 14. Juli 1853

Franklin Pierce eröffnet die "Exhibition of the Industry of All Nations" in New York City. Die Weltausstellung dauert bis zum 1. November 1854. Etwa viertausend Aussteller präsentieren Industrie- und Konsumgüter sowie kunstgewerbliche Objekte.

Freitag, 14. Juli 1826

James Dunlop entdeckt im Sternbild Kranich die beiden Galaxien "NGC 7410" und "NGC 7590" und im Sternbild Bildhauer die Galaxie "NGC 7793".

Freitag, 14. Juli 1820

Der Rocky Mountains-Berg Pikes Peak in Colorado wird vom Botaniker Edwin James und zwei Begleitern als Ersten bestiegen.

Dienstag, 14. Juli 1795

Die "Marseillaise" wird französische Nationalhymne.

Samstag, 14. Juli 1792

Kaiserkrönung von Franz Joseph Karl von Habsburg als Franz II. in Frankfurt am Main. Es ist die letzte deutsche Kaiserkrönung, da das Heilige Römische Reich Deutscher Nation 1806 aufgelöst wird.

Mittwoch, 14. Juli 1790

Föderationsfest auf dem Pariser Marsfeld
Fest der Föderation in Paris

Dienstag, 14. Juli 1789

Sturm auf die Bastille in Paris, Beginn der Französischen Revolution

Samstag, 14. Juli 1787

Uraufführung der Oper Les Promesses de mariage von Henri Montan Berton an der Opéra-Comique in Paris
Mit der "Northwest Ordinance", mit der die US-Bundesstaaten an der Ostküste ihre Ansprüche auf Gebiete westlich der Appalachen an die Bundesregierung übertragen, wird das Nordwestterritorium an den Großen Seen gegründet.

Freitag, 14. Juli 1786

Montag, 14. Juli 1760

is 30. Juli: Die Preußen beschießen Dresden, das seit der Übergabe im Herbst des Vorjahres von 13.000 Österreichern besetzt gehalten wird. Die Dresdner Innenstadt wird bei der erfolglosen Belagerung schwer beschädigt.

Donnerstag, 14. Juli 1729

Der Physiker Stephen Gray baut die erste Freileitung der Welt, um nachzuweisen, dass man elektrische Energie übertragen kann.

Sonntag, 14. Juli 1720

Der Frieden von Frederiksborg beendet zwischen Dänemark und Schweden den Großen Nordischen Krieg. Dänemark gab Schweden Rügen und Vorpommern nördlich der Peene sowie die Herrschaft Wismar zurück, das dafür 600.000 Taler bezahlt und auf die Zollfreiheit im Sund verzichtet.

Dienstag, 14. Juli 1711

Die osmanische Festung Brailov (Rumänien) kapituliert vor der russischen Armee unter General Carl Ewald von Rönne. Zwei Tage später verordnet Zar Peter I. die Rückgabe der Festung an das Osmanische Reich.

Samstag, 14. Juli 1708

In der Schlacht von Golowtschin kann das schwedische Heer unter König Karl XII. im Großen Nordischen Krieg eine überlegene russische Armee bezwingen.

Mittwoch, 14. Juli 1677

In der Schlacht bei Landskrona besiegt Schweden das in Auflösung befindliche dänische Heer.

Dienstag, 4. Juli 1570 (Julianischer Kalender)

Das einheitliche "Missale Romanum" wird von Papst Pius V. mit der Bulle "Quo primum" veröffentlicht. Das neue Messbuch wurde vom Konzil von Trient angestrebt.

Donnerstag, 4. Juli 1555 (Julianischer Kalender)

In Rom wird für Juden ein Ghetto geschaffen. Anlass ist die päpstliche Bulle "Cum nimis absurdum", in der Papst Paul IV. Juden die Schuld am Tode Jesus von Nazarets zuweist. Von Gott seien sie dafür zu ewigen Sklaven verdammt. Viele Juden flüchten in der Folge aus dem Kirchenstaat.

Samstag, 4. Juli 1500 (Julianischer Kalender)

In der Schlacht an der Wedroscha schlägt das Heer des Großfürstentums Moskau eine litauisch-polnische Armee und nimmt Hetman Konstanty Ostrogski in Gefangenschaft.

Montag, 5. Juli 1484 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod von Federico I. Gonzaga wird sein Sohn Gianfrancesco II. Gonzaga Herzog von Mantua.

Freitag, 5. Juli 1476 (Julianischer Kalender)

Empörung im Gefolge des „Paukers von Niklashausen“.

Freitag, 5. Juli 1420 (Julianischer Kalender)

In der Schlacht am Veitsberg erleiden die katholischen Kreuzzügler die erste schwere Niederlage gegen die Hussiten unter der Führung von Jan Žižka.

Freitag, 7. Juli 1223 (Julianischer Kalender)

Durch den Tod seines Vaters Philipp II. wird als Erstgeborener Ludwig VIII. König von Frankreich. Die französische Erbmonarchie entsteht mit ihm.

Dienstag, 9. Juli 939 (Julianischer Kalender)

Der in Rom herrschende Fürst Alberich II. ernennt einen Tag nach dem Tod Leos VII. mit Stephan VIII. einen Papst, der ganz unter seinem Einfluss steht.
Quelle: Wikipedia