Unix Timestamp: 962297896
Donnerstag, 29. Juni 2000, 18:58:06 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Freitag, 29. Juni 2012

Berlin/Deutschland: Der Bundestag und der Bundesrat stimmen dem europäischen Fiskalpakt und dem dauerhaften Rettungsschirm ESM jeweils mit Zweidrittelmehrheiten zu.//www.tagesschau.de/inland/bundestag660.html tagesschau.de: "Zweidrittelmehrheiten für Fiskalpakt und ESM: Deutschland sagt Ja zu Euro-Verträgen" .

Montag, 29. Juni 2009

Ein Zugunglück im italienischen Viareggio kostet 24 Menschen das Leben.
Der frühere Finanz- und Börsenmakler Bernard L. Madoff wird vor Gericht zu 150 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Mit einem auf dem Schneeballsystem basierenden Investmentfonds hat er einen Schaden von etwa 65 Milliarden US-Dollar angerichtet.

Sonntag, 29. Juni 2008

Mongolei: Bei den Parlamentswahlen in der Mongolei gewinnt die regierende "Mongolische Revolutionären Volkspartei"//www.welt.de/politik/article2167037/Schwere_Unruhen_nach_Wahl_in_der_Mongolei.html Welt: Schwere Unruhen nach Wahl in der Mongolei

Donnerstag, 29. Juni 2006

Der Deutsche Bundestag verabschiedet in seiner zweitlängsten Marathonsitzung seit 1949 ein Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG), ein Verbraucherinformationsgesetz für Lebensmittel und Bedarfsgegenstände sowie ein Steueränderungsgesetz (Einführung einer Reichensteuer, Begrenzung der Pendlererstattungskosten bei der Entfernungspauschale) und beschließt die Einführung eines europäischen Haftbefehls.
Der Deutsche Bundestag beschließt ein Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG), ein Verbraucherinformationsgesetz für Lebensmittel und Bedarfsgegenstände sowie ein Steueränderungsgesetz (Begrenzung der Pendlererstattungskosten bei der Entfernungspauschale, Einführung einer Reichensteuer)
Zwei israelische Soldaten werden vom israelischen Territorium aus in den Libanon entführt. Das ist der Anlass für den Krieg zwischen Israel und der Hisbollah im Libanon.
Der US Supreme Court entscheidet im juristischen Streit über die Gerichtszuständigkeit für Insassen im Gefangenenlager der Guantanamo Bay Naval Base, dass die Regierung Bush Rechtsverstöße begangen habe und verlangt das Anwenden der Genfer Konventionen.
Infolge des Streits um die Einbürgerung der Frauenrechtlerin Hirsi Ali zerbricht die niederländische Regierungskoalition.

Mittwoch, 29. Juni 2005

Mit 4:1 gewinnt Brasilien den Konföderationen-Pokal gegen Argentinien in Deutschland. Deutschland gewinnt das Spiel um Platz 3 gegen Mexiko mit 4:3 n.V. in Leipzig.
Frankfurt am Main/Deutschland. Die brasilianische Fußballnationalmannschaft gewinnt durch einen 4:1-Finalerfolg gegen die argentinische Fußballnationalmannschaft den Konföderationen-Pokal 2005 der FIFA. Im Spiel um Platz drei besiegt die deutsche Fußballnationalmannschaft in Leipzig die mexikanische Fußballnationalmannschaft mit 4:3 nach Verlängerung. Nach 90 Minuten hatte es 3:3 gestanden.

Dienstag, 29. Juni 2004

Der Europäische Rat einigt sich auf den portugiesischen Ministerpräsidenten José Manuel Durão Barroso als neuen Präsidenten der Europäischen Kommission.
Berlin/Deutschland. Bundespräsident Johannes Rau wurde traditionsgemäß mit einem großen Zapfenstreich der Bundeswehr von seinem Amt als Bundespräsident verabschiedet.

Montag, 29. Juni 1998

Dänemark. Ein verschärftes Ausländergesetz tritt in Kraft

Sonntag, 29. Juni 1997

Albanien. Erste Neuwahlen nach den Unruhen

Samstag, 29. Juni 1996

is 21. Juli: Die 83. Tour de France wird von Bjarne Riis als erstem Skandinavier gewonnen.
Präsidentschaftswahl in Island 1996: Ólafur Ragnar Grímsson wird zum fünften Staatspräsidenten Islands bestimmt.

Donnerstag, 29. Juni 1995

Einsturz des Soong-Gebäudes in Seoul, Südkorea. 501 Menschen sterben, 937 werden verletzt und sechs bleiben vermisst.
Im Juli kommt es in Chicago zu einer schweren Hitzewelle, an der 525 Menschen durch Hitzschlag sterben.

Dienstag, 29. Juni 1993

Burundi. Parlamentswahlen

Freitag, 29. Juni 1990

Mit der Aktualisierung des Montreal-Protokolls während der Ozonschichtschutz-Konferenz in London wird beschlossen, die Herstellung von Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) bis zum Jahr 2000 weltweit zu beenden.

Samstag, 29. Juni 1985

Das Roque-de-los-Muchachos-Observatorium auf der Kanareninsel La Palma wird feierlich eingeweiht. Das Gemeinschaftsprojekt mehrerer europäischer Staaten hat sich astrophysikalischen Forschungen verschrieben.

Mittwoch, 29. Juni 1983

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Franz-Josef Strauss erreicht, dass sich die deutsche Bundesregierung für einen von ihm vermittelten Milliardenkredit an die DDR verbürgt. An der Spitze der geldgebenden Bankengruppe steht als Konsortialführer die Bayerische Landesbank.{{cite web |url=//www.spiegel.de/spiegel/print/d-14021172.html |title=Der Spiegel 29/1983: Jetzt ruft Strauß plötzlich April, April! |publisher=Der Spiegel |work=spiegel.de |language=Deutsch |date=1983-07-18 |accessdate=2012-09-15}}

Montag, 29. Juni 1981

Willy Brandt und Hans-Jürgen Wischnewski erörtern in Moskau mit Leonid Breschnew Sicherheits- und Abrüstungsfragen.
Bei den Parlamentswahlen in Israel entstehen zwei gleich große Blöcke: der Likud unter Menachem Begin und die IAP unter Shimon Peres.
In Düsseldorf werden die Urteile im Majdanek-Prozess verkündet: Hermine Ryan-Braunsteiner erhält lebenslange Haft, weitere sieben Angeklagte zwischen drei und zwölf Jahren, ein Freispruch.
In der Volksrepublik China wird Hua Guofeng als Vorsitzender des ZK der Kommunistischen Partei abgelöst, Nachfolger wird Hu Yaobang.
Im Vatikan wird ein Anschlag auf die Peterskirche verhindert, der Täter Giuseppe Santangelo wird festgenommen.

Sonntag, 29. Juni 1980

In Island wird als erste Frau Vigdis Finnbogadóttir zur Staatspräsidentin gewählt.

Dienstag, 29. Juni 1976

Die Seychellen werden unabhängig

Freitag, 29. Juni 1973

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Rumänien
Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Argentinien. In Kraft seit dem 24. August 1978

Dienstag, 29. Juni 1971

Karaganda, UdSSR: Bei der missglückten Landung der Sojus 11 kommt die dreiköpfige Besatzung, darunter der Kommandant Georgi Dobrowolski, ums Leben.

Sonntag, 29. Juni 1958

Der Gastgeber Schweden unterliegt im Finale der Fußball-WM mit 2:5 gegen Brasilien. Der damals 17-jährige Pelé erzielte dabei zwei Tore.

Freitag, 29. Juni 1956

Die Filmschauspielerin Marilyn Monroe und der Dramatiker Arthur Miller heiraten.

Freitag, 29. Juni 1951

Eröffnung der ersten Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth nach dem Krieg

Mittwoch, 29. Juni 1949

Mit dem South African Citizenship Act wird in Südafrika die Vergabe der Staatsbürgerschaft an Einwanderer stark beschränkt zugleich werden Eheschließungen von Partnern, die verschiedenen Rassen angehören, verboten.
Die letzten US-Truppen verlassen Südkorea.

Sonntag, 29. Juni 1947

Beginn des SPD-Parteitags in Nürnberg

Mittwoch, 29. Juni 1927

Totale Sonnenfinsternis in Nordeuropa
Clinton Davisson und George Paget Thomson führen ihr Experiment zum Nachweis der Elektronenstreuung an Festkörpern (in: "Nature" 119 (1927), 558 "Physical Review" 30 (1927), 705)
Juni: Werner Heisenberg veröffentlicht seine Arbeit zur Unschärferelation
Die Essener Firma Friedrich Krupp stellt auf der Leipziger Frühjahrsmesse erstmals den Hochleistungsschneidstoff „Widia“ vor.

Mittwoch, 29. Juni 1921

Aus Anlass des 700. Todestags des Heiligen Dominikus unterstreicht Papst Benedikt XV. dessen Bedeutung für die Kirche in der Enzyklika "Fausto appetente die".

Sonntag, 29. Juni 1913

Mit eine gleichzeitigen Offensive Bulgariens gegen Mazedonien und Serbien beginnt der Zweiten Balkankrieg.

Montag, 29. Juni 1908

Mit der Apostolischen Konstitution "Sapienti consilio" strukturiert Papst Pius X. die römische Kurie neu. Unter anderem wird die "Heilige Kongregation für die Sakramentenordnung" errichtet.
Die erste für den Personenverkehr zugelassene Luftseilbahn der Welt, welche Bozen mit dem Kohlererberg verbindet, nimmt ihren Betrieb auf.

Mittwoch, 29. Juni 1904

Ein niederländischer Torfstecher entdeckt im Bourtanger Moor zwei Moorleichen, die Männer von Weerdinge, aus der Zeit um Christi Geburt.

Freitag, 29. Juni 1900

Gründung des Fußballvereins VfB Bottrop
In Stockholm wird die Nobelstiftung errichtet. Sie nimmt Aufgaben im Zusammenhang mit der Vergabe von Nobelpreisen wahr.

Montag, 29. Juni 1896

Papst Leo XIII. stellt "Einheit und Einzigartigkeit der Kirche" in den Mittelpunkt der Enzyklika "Satis cognitum". Ihr zufolge geht, wer abseits der Kirche Christi lebe, dem Verderben entgegen.

Mittwoch, 29. Juni 1881

Muhammad Ahmad erklärt der ägyptischen Regierung seine Mission und löst damit den Mahdi-Aufstand aus.

Dienstag, 29. Juni 1880

Frankreich zwingt König Pomaré V. von Tahiti zur Abdankung und gliedert die Insel in Französisch-Polynesien ein.

Freitag, 29. Juni 1866

Trotz gewonnener Schlacht bei Langensalza am 27. Juni muss das Königreich Hannover aus militärischer Erschöpfung im Deutschen Krieg gegenüber Preußen kapitulieren.
In der Schweizer Kleinstadt Murten tötet ein Zirkuselefant seinen Wärter und entkommt. Er kann erst nach längerer Jagd durch die Zirkustruppe und die Einwohner der Stadt durch einen Kanonenschuss getötet werden.
In der Schlacht bei Gitschin siegt im Deutschen Krieg die preußische Armee über verbündete österreichisch-sächsische Truppen.

Donnerstag, 29. Juni 1865

Edward Whymper, Christian Almer und Franz Biner besteigen als Erste die Aiguille Verte, einen Viertausender in den Alpen.

Mittwoch, 29. Juni 1864

Preußische Truppen erobern die dänische Insel Alsen. Sie bleibt anschließend ein bis 1920 zu Preußen gehörendes Gebiet.

Freitag, 29. Juni 1855

In London wird die Tageszeitung "The Daily Telegraph" gegründet.

Samstag, 29. Juni 1850

Der Sachsendreier wird ausgegeben, die erste Briefmarke im Königreich Sachsen.

Dienstag, 29. Juni 1847

Die sog. Konvention von Gramido beendet in Portugal einen seit 1846 schwelenden Bürgerkrieg zwischen liberalen „setembristischen“ und konservativen „cartistischen“ Kräften, bei dem die Konservativen nur dank ausländischer Truppen einen Sieg davontragen.

Montag, 29. Juni 1846

Uraufführung der Oper L\'Âme en peine von Friedrich von Flotow an der Grand Opéra Paris
Uraufführung der Oper L'Âme en peine von Friedrich von Flotow an der Grand Opéra Paris

Samstag, 29. Juni 1799

Im Sternbild Herkules entdeckt der Astronom Wilhelm Herschel die später als "NGC 6389" katalogisierte Spiralgalaxie.

Donnerstag, 29. Juni 1797

Die Cisalpinische Republik in Norditalien wird von Napoleon Bonaparte proklamiert.

Montag, 29. Juni 1789

Alexander MacKenzie gelangt an den später nach ihm benannten Fluss im Nordwesten Kanadas.

Montag, 29. Juni 1767

Das britische Parlament erlässt die sogenannten Townshendgesetze die den amerikanischen Kolonien Einfuhrzölle auferlegen. Diese reagieren mit Boykottmaßnahmen.

Freitag, 29. Juni 1764

Das Heidelberger Schloss wird durch einen Blitzeinschlag zerstört
Die Region Woldegk wird von einem verheerenden Tornado der in Deutschland selten vorkommenden Klasse F5 heimgesucht.

Dienstag, 29. Juni 1734

Freitag, 29. Juni 1685

Ein Edikt des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm führt zur Gründung der Berliner Börse.
Die Dillinger Hütte wird gegründet.
Beginn der Lederwarenindustrie Gerbereien zu Saarlouis-Roden von 1685 bis 1904.
Bei Ansbach attackiert und tötet ein Wolf zahlreiche Menschen, was Anlass für eine Werwolflegende bietet.
Der Hallenser Gymnasialdirektor und spätere Geschichtsprofessor Christoph Cellarius (1638–1707) veröffentlicht das Lehrbuch "Historia universalis, in antiquam, medii aevi novam divisa", darin wird erstmals die Dreiteilung der Weltgeschichte in Altertum, Mittelalter und Neuzeit in einem Lehrbuch festgehalten.
In Wien wird die erste Feuerlöschordnung mit Feuerknechten erlassen und damit die älteste Berufsfeuerwehr der Welt gegründet.
Der gelähmte Nürnberger Uhrmacher Stephan Farfler baut einen Rollstuhl mit Handkurbelantrieb.

Donnerstag, 29. Juni 1679

Der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm verliert im Frieden von Saint-Germain (1679) das eroberte Vorpommern wieder an die Schweden.

Freitag, 29. Juni 1663

Mittwoch, 29. Juni 1644

In der Schlacht von Cropredy Bridge behält im Englischen Bürgerkrieg die königliche Armee unter König Karl I. gegenüber den Parlamentstruppen die Oberhand.

Donnerstag, 29. Juni 1617

Der Habsburger Ferdinand II. wird in Prag zum König von Böhmen gekrönt. Er ist ein Anhänger der Rekatholisierung und wird bald in Konflikte verwickelt, die zum Dreißigjährigen Krieg führen.

Samstag, 29. Juni 1613

Das erste Globe Theatre, eine Bühne für Shakespeares Stücke, brennt bis auf die Grundmauern nieder.

Mittwoch, 19. Juni 1521 (Julianischer Kalender)

Im Zusammenhang mit dem Einfall der Krimtataren gelingt dem Rjazan'er Fürsten Iwan Iwanowitsch, der auf Befehl Wassilis III. inhaftiert worden war, die Flucht nach Litauen. Das Fürstentum Rjasan wird damit endgültig dem Großfürstentum Moskau einverleibt.

Montag, 20. Juni 1440 (Julianischer Kalender)

In der Schlacht von Anghiari besiegt das Heer von Florenz unter Francesco Sforza mit Unterstützung des Kirchenstaates und der Republik Venedig eine überlegene Streitmacht des Herzogtums Mailand.

Mittwoch, 21. Juni 1312 (Julianischer Kalender)

Rügenwalde erhält Lübisches Recht.
Hochzeit von Ingeborg, der Tochter König Haakons V. von Norwegen, mit Erik Magnusson dem Bruder des schwedischen Königs Birger. Deren Sohn Magnus Eriksson wird König von Schweden und Norwegen, das bis 1814 seine Eigenständigkeit verliert.
Erste urkundliche Erwähnung von Emlichheim, Gaiberg, Gsteig bei Gstaad und Meinisberg.
Heinrich VII. wird von Clemens V. zum Kaiser gekrönt.
In Rom kämpft Heinrich VII. gegen Robert von Anjou.
Wallonisch-Flandern fällt an Frankreich.
In Ungarn siegt in der Schlacht von Rozhanovce der König über den Adel.
In Bristol lehnen sich die Bürger gegen ihr Parlament auf.

Sonntag, 22. Juni 1236 (Julianischer Kalender)

Baubeginn des Straßburger Münsters
Im Schuljahr 1236/1237 tritt Alexander von Hales (im Alter von 51 Jahren) dem Franziskanerorden bei.
Der weibliche Zweig des Trinitarier-Ordens entsteht.
Friedrich II. dehnt das Wormser Privileg von 1090 auf alle Juden in seinem Jurisdiktionsbereich aus. (Einführung der Kammerknechtschaft)
In den Statuten der Stadt Padua wird festgehalten, dass Urkunden auf Papier ohne Rechtskraft sind.
Unter Berufung auf die Urkunde der „Konstantinischen Schenkung“, deren Echtheit schon länger bezweifelt wird, beansprucht der Papst Gregor IX. die Weltherrschaft.
Der Konvent der Dominikaner in Eisenach wird gegründet.
Die Überlieferung der Generalkapitelakten der Dominikaner setzt erst mit diesem Jahr wirklich ein.
Im Rahmen der Reconquista gelingt nach vorausgegangener Belagerung von Córdoba dem kastilischen König Ferdinand III. die Rückeroberung der Stadt von den Almohaden.
Beginn des Krieges der Mongolen unter Batu Khan gegen die Wolgabulgaren
Judenpogrome in Frankreich
Der Bischof von Metz stiftet in Saarbrücken die Kommende St. Elisabeth.
Alexander Newski wird Fürst von Nowgorod.

Mittwoch, 22. Juni 1149 (Julianischer Kalender)

Berthold IV. von Eberstein stiftet das Kloster Herrenalb.
Bernhard von Clairvaux beginnt sein Hauptwerk "De consideratione" (bis 1152).
Niederlage der Kreuzfahrer aus Antiochia gegen Nur ad-Din in der Schlacht von Inab.

Freitag, 22. Juni 1128 (Julianischer Kalender)

Konrad III. wird zum lombardischen König von Italien gekrönt.

Sonntag, 23. Juni 1073 (Julianischer Kalender)

Die Festung von Belillos wird gebaut, von wo aus die christliche Garnison die Gegend von Granada angreifen kann.
Malik Schah I., Sultan der Seldschuken, beauftragt den Universalgelehrten Omar Khayyām mit dem Bau eines Observatoriums und der Erstellung eines Sonnenkalenders. Auf den entsprechenden Berechnungen beruht der moderne iranische Kalender.
König Heinrich IV. weigert sich in Goslar, eine mit Beschwerden kommende Fürstendelegation der Sachsen zu empfangen und löst damit einen Sachsenkrieg aus.
Das Kloster Sangphu Ne'uthog wird gegründet.

Samstag, 23. Juni 1033 (Julianischer Kalender)

Ringförmige Sonnenfinsternis über Europa.

Freitag, 23. Juni 1021 (Julianischer Kalender)

Erste Erwähnung des "Genji Monogatari" ("Die Geschichte vom Prinzen Genji"), der japanischen Hofdame Murasaki Shikibu aus der Heian-Zeit zugeschrieben

Dienstag, 24. Juni 984 (Julianischer Kalender)

Ramiro III. von León verliert seinen Thron an Bermudo II.
Auf dem Reichstag in "Rara" (Rohr / Thüringen) übergibt Heinrich von Bayern (der Zänker), den schon zum König gekrönten unmündigen dreijährigen Otto III. an Theophanu.
In China wird die Schiffsschleuse durch Qiao Weiyue, stellvertretenden Kommissar für Transport in Huainan erfunden.

Sonntag, 24. Juni 983 (Julianischer Kalender)

Reichstag von Verona, Otto II. schenkt den Rheingau an das Bistum Mainz (Veroneser Schenkung)
Wenden unter dem christlichen Abodritenfürsten Mistewoi verwüsten Stormarn und Holstein und brennen Hamburg nieder
Slawenaufstand von 983: Unzufriedene Slawen überfallen den Bischofssitz Havelberg. Der damit beginnende Slawenaufstand blockiert zwei Jahrhunderte lang die Besiedlung östlich der Elbe.

Mittwoch, 27. Juni 512 (Julianischer Kalender)

In Nordafrika und Kleinasien findet eine totale Sonnenfinsternis statt.

Donnerstag, 28. Juni 350 (Julianischer Kalender)

um 350: Das afrikanische Reich von Kusch zerfällt.
Ein Erdbeben richtet in der römischen Provinzhauptstadt Carnuntum (östlich des heutigen Wien) schwere Schäden an.
Kaiser Constantius II. und der Usurpator Vetranio treffen sich in Naissos. Vetranio wird dabei offiziell zum Kaiser ernannt.
um 350: Im indischen Karnataka wird von Konganivarma Madhava die Ganga-Dynastie gegründet. Die Ganga sind vorläufig noch Vasallen der Pallava.
Die Chioniten greifen den Osten des persischen Sassanidenreichs an.
Die Revolte in Rom wird von Magnentius’ Truppen unter Heermeister Marcellinus niedergeschlagen. Nepotianus wird getötet und sein Kopf auf einer Lanze durch die Straßen getragen. Der folgenden Proskription fällt unter anderem auch Eutropia, die Halbschwester Konstantins des Großen zum Opfer.
um 350: König Ezana führt im Aksumitischen Reich das Christentum ein.
Dezember: Vetranio muss auf Anordnung Kaiser Constantius’ II. den Titel des Kaisers wieder ablegen.
Quelle: Wikipedia