Unix Timestamp: 1590241022
Samstag, 23. Mai 2020, 15:37:03 UTC+0200


« Vorheriger TagNächster Tag »

Mittwoch, 23. Mai 2012

Montag, 23. Mai 2011

Berlin/Deutschland: Wegen drohender Haushaltsnotlage werden die vier Länder Berlin, Bremen, Saarland und Schleswig-Holstein durch den Stabilitätsrat von Bund und Ländern unter Aufsicht gestellt.//www.faz.net/s/RubEC1ACFE1EE274C81BCD3621EF555C83C/Doc~EC11076A5D7304519A1D37C6AB9BF4799~ATpl~Ecommon~Scontent.html faz.net: "Vier Bundesländer unter Aufsicht" .

Sonntag, 23. Mai 2010

Köln/Deutschland: Im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft besiegt Tschechien Russland mit 2:1 und ist damit zum zwölften Mal Weltmeister.//www.kicker.de/news/eishockey/startseite/525512/artikel_Tschechien-entthront-Sbornaja.html kicker.de: "Klepis, Rolinek sorgen für Außenseitersieg - Tschechien entthront Sbornaja!" .

Samstag, 23. Mai 2009

Wolfsburg/Deutschland: Der VfL Wolfsburg wird zum ersten Mal Deutscher Fußballmeister.//sport.ard.de/sp/layout/php/ticker/index.phtml?ea=1bl09tid=1360 sport.ard.de: 34. Spieltag - Live-Ticker
Der VfL Wolfsburg wird erstmals deutscher Fußball-Meister. In die 2.Liga steigen Energie Cottbus, der Karlsruher SC und Arminia Bielefeld ab.
Berlin/Deutschland: Horst Köhler wird mit 613 Stimmen der Bundesversammlung bereits im ersten Wahlgang als Bundespräsident wiedergewählt.
Frankfurt am Main/Deutschland: Die Beschäftigten im Baugewerbe erhalten 4,6 Prozent mehr Lohn. Damit wird der Tarifstreit geschlichtet und ein Streik abgewendet.//www.stern.de/wirtschaft/arbeit-karriere/arbeit/:Tarifeinigung-4,6-Prozent-Lohn-Bau/701610.html stern.de: 4,6 Prozent mehr Lohn am Bau

Freitag, 23. Mai 2008

Unterzeichnung der Gründungsurkunde der Union Südamerikanischer Nationen in Brasília

Mittwoch, 23. Mai 2007

Der AC Mailand gewinnt nach einem 2:1 gegen den FC Liverpool die UEFA Chions League

Dienstag, 23. Mai 2006

Sudan: Im westlichen Darfur sind erneut Kämpfe ausgebrochen und Vertreibungen der sudanesischen Flüchtlinge nach Tschad im Gange.

Montag, 23. Mai 2005

Kurze, aber heftige Unwetter verursachen in Oberösterreich und Niederösterreich große Schäden.

Sonntag, 23. Mai 2004

Monte Carlo/Monaco. Nach diversen Unfällen von David Coulthard, Giancarlo Fisichella, Fernando Alonso und Michael Schumacher gewinnt Jarno Trulli den Großen Preis von Monaco. Zweiter wurde Jenson Button vor Rubens Barrichello. Insgesamt kamen nur 9 der 20 gestarteten Formel 1-Autos ins Ziel.
Horst Köhler wird von der Bundesversammlung im ersten Wahlgang zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Ergebnis: Horst Köhler 604 Stimmen, Gesine Schwan 589 Stimmen
Oldenburg (Oldenburg)/Deutschland. Der politische Autor und Sprachwissenschaftler Noam Chomsky erhält den Carl-von-Ossietzky-Preis der Universität Oldenburg

Freitag, 23. Mai 2003

Auf dem Flughafen Luanda wird die auf dem Rollfeld geparkte Boeing 727 mit der Kennung "N844AA" gestohlen. Das Flugzeug ist seit seinem unerlaubten Start in Angola verschwunden, eine weltweite Suche bleibt ergebnislos.

Mittwoch, 23. Mai 2001

Bernried/Deutschland: Feierliche Eröffnung des Museums der Phantasie.
Feierliche Eröffnung des Museums der Phantasie in Bernried
Bayern München gewinnt die Chions League 2001 gegen Valencia mit 6:5 n.E
Feierliche Eröffnung der Hängenden Gärten der Bahai am Bahai-Weltzentrum in Haifa, Israel

Dienstag, 23. Mai 2000

Frankreich: Fusion Die beiden Banken "Banque Nationale de Paris" (BNP) und "Paribas" fusionieren zur BNP Paribas.
Fusion zwischen den französischen Banken "Banque Nationale de Paris" (BNP) und "Paribas" zur BNP Paribas

Sonntag, 23. Mai 1999

Johannes Rau wird zum Bundespräsidenten gewählt

Freitag, 23. Mai 1997

Regierungspräsident im Iran wird Hodschatoleslam Mohammad Chātamī.

Sonntag, 23. Mai 1993

In Kambodscha finden unter UN-Aufsicht die ersten freien Wahlen seit mehr als 20 Jahren statt

Samstag, 23. Mai 1992

Der italienische Strafverfolger Giovanni Falcone stirbt zusammen mit seiner Frau und drei Leibwächtern auf der Autobahn A29, als eine halbe Tonne Sprengstoff beim Passieren seines Fahrzeugs ferngesteuert gezündet wird. Falcone hat den Kf gegen die Cosa Nostra auf Sizilien aufgenommen.
Hannover 96 wird als Zweitligist deutscher Pokalsieger.

Mittwoch, 23. Mai 1990

Der ungeklärte Tod des Oppositionspolitikers Joseph Rendjambe in Gabun löst Unruhen und Tumulte in Libreville und Port-Gentil aus.
Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Ruanda. In Kraft seit dem 2. April 1991

Dienstag, 23. Mai 1989

Die Bundesversammlung wählt Richard von Weizsäcker zur zweiten Amtszeit als Bundespräsident.

Sonntag, 23. Mai 1982

In der Schweiz wird landesweit der Taktfahrplan eingeführt.

Samstag, 23. Mai 1981

In Barcelona kommt es zu einer Geiselnahme, bei der 213 Menschen in einem Bankgebäude festgehalten werden sie werden einen Tag später von spanischen Antiterror-Spezialeinheiten befreit.

Freitag, 23. Mai 1980

Schon der zweite Start einer Ariane-Rakete (Erststart im Dezember 1979) misslingt wegen Schwingungen in der untersten, von Frankreich gebauten Stufe. Sie muss samt ihrer Ladung (u. a. der bundesdeutsche ForschungssatellitFirewheel) gesprengt werden

Mittwoch, 23. Mai 1979

Karl Carstens (CDU) wird zum Bundespräsidenten gewählt

Montag, 23. Mai 1977

Entführung des Zuges Assen-Groningen/Niederlande durch südmolukkische Jugendliche. Militärische Beendigung 19 Tage später. Zwei tote Geiseln. Sechs tote Geiselnehmer

Mittwoch, 23. Mai 1973

Sonntag, 23. Mai 1971

Sonntag, 23. Mai 1965

Franz Jonas (SPÖ) wird zum österreichischen Bundespräsidenten gewählt.

Sonntag, 23. Mai 1954

Hannover 96 wird deutscher Fußballmeister.

Montag, 23. Mai 1949

Verkündung des Grundgesetzes durch den Parlamentarischen Rat.

Sonntag, 23. Mai 1948

Auf Initiative der SED wird in der Sowjetischen Besatzungszone die Unterschriftenaktion "Volksbegehren für Einheit und gerechten Frieden" gestartet.

Mittwoch, 23. Mai 1945

Karl Dönitz wird mit den Mitgliedern der „provisorischen Reichsregierung“ verhaftet.
Verhaftung der Reichsregierung unter Großadmiral Karl Dönitz in Flensburg.
Heinrich Himmler begeht nach seiner Verhaftung durch die Briten Selbstmord.

Mittwoch, 23. Mai 1923

Die "Sabena" wird als staatliche belgische Fluggesellschaft gegründet.

Montag, 23. Mai 1921

Deutsche Truppen stürmen unter Generalleutnant Karl Hoefer und britischer Aufsicht den von polnischen Aufständischen besetzten Wallfahrtsort St. Annaberg in Oberschlesien

Sonntag, 23. Mai 1920

Papst Benedikt XV. stellt in seiner Enzyklika "Pacem, Dei munus pulcherrimum" den Frieden in den Mittelpunkt seiner Betrachtung und empfiehlt nach dem Ersten Weltkrieg die Versöhnung der Gegner. Einer "Völkerbundidee" gegenüber ist er positiv eingestellt.

Montag, 23. Mai 1887

Papst Leo XIII. beendet den Kulturkf im deutschen Kaiserreich. Die Kirche akzeptiert unter anderem Zivilehe, staatliche Schulaufsicht und das Politikverbot für Priester.
Der erste fahrplanmäßige Zug erreicht das westkanadische Vancouver auf der Canadian Pacific Railway. Damit geht diese transkontinentale Strecke nach rund vierjähriger Bauzeit offiziell in Betrieb.

Sonntag, 23. Mai 1886

Der erste Zug fährt durch den Gotthard-Eisenbahntunnel.

Samstag, 23. Mai 1863

In Battle Creek (Michigan) bildet sich aus Gruppen früherer Anhänger des Predigers William Miller die Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten. Die Mitglieder der Freikirche gehen unter Berufung auf die Bibel von der baldigen Wiederkunft von Jesus Christus auf Erden aus. Im Jahr 1844 war sie Miller zufolge zu erwarten, blieb jedoch aus deren Sicht aus, was intensives Bibelstudium von Gruppen auslöste.

Freitag, 23. Mai 1862

Beim Gefecht bei Front Royal müssen sich 900 Nordstaatler nach kurzem heftigem Kf ergeben. Die Unionstruppen unter General Nathaniel Prentiss Banks werden dadurch gezwungen, nach Winchester auszuweichen.
Der deutsche AstronomEduard Schönfeld findet im Sternbild Haar der Berenike die später als "NGC 4383" erfasste Spiralgalaxie.

Montag, 23. Mai 1842

Der Brite John Bennet Lawes meldet sein Verfahren zur Herstellung von Superphosphat, einem Dünger für die Landwirtschaft, zum Patent an.

Samstag, 23. Mai 1829

Gründung der österreichischen Ersten Donau-Dfschiffahrts-Gesellschaft in Wien
Cyrill Demian erhält in Wien zusammen mit seinen Söhnen Karl und Guido ein Privilegium (Patent) für die Erfindung des Akkordeons.

Montag, 23. Mai 1814

Uraufführung der Oper Fidelio von Ludwig van Beethoven am Theater am Kärntnertor in Wien

Sonntag, 23. Mai 1802

In einem Abkommen erkennt Frankreich die preußischen Ansprüche in Nordwestdeutschland, u. a. auf die Gebiete der Fürstbistümer Hildesheim, Münster und Paderborn, als Ausgleich für die abgetretenen linksrheinischen Gebiete an.

Freitag, 23. Mai 1788

South Carolina wird 8. Bundesstaat der USA.

Samstag, 23. Mai 1750

"Il bugiardo" ("Der Lügner"), eine Komödie in drei Akten von Carlo Goldoni, wird in Mantua uraufgeführt. Die dritte Fassung wird schließlich zu einem Erfolg.

Sonntag, 23. Mai 1706

Spanischer Erbfolgekrieg - Nach ihrer Niederlage in der Schlacht bei Ramillies müssen die Franzosen aus den Spanischen Niederlanden weichen.

Samstag, 23. Mai 1682

Auf Forderung der Strelizen werden die Machtbefugnisse zwischen den Zaren Iwan IV. und Peter I. geteilt.

Dienstag, 23. Mai 1628

Beginn der Belagerung Stralsunds unter Wallenstein.

Mittwoch, 23. Mai 1618

Samstag, 23. Mai 1592

In der Bretagne gelandete spanische Truppen entsetzen die im Achten Hugenottenkrieg von Truppen des französischen Königs Heinrich IV. belagerte Stadt Craon. In der Schlacht setzt sich der Feldherr Philippe-Emmanuel de Lorraine, duc de Mercœur gegenüber seinem Kontrahenten Henri de Bourbon, duc de Montpensier durch.

Donnerstag, 13. Mai 1568 (Julianischer Kalender)

Montag, 13. Mai 1555 (Julianischer Kalender)

Antonio Scaino beschreibt in seinem Werk "Trattato del glace della palla" erstmals Regeln für das Ballonspiel, einen Vorläufer des Faustballspiels.
Das "Meshari" (Messbuch) von Gjon Buzuku wird als erstes Buch in albanischer Sprache gedruckt.
Nostradamus schreibt seine Centurien (Prophetien)
Im zweiten Konklave 1555 wird Gian Pietro Carafa als Paul IV. zum Papst gewählt.
In Paris entsteht die erste geordnete protestantische Gemeinde.

Dienstag, 13. Mai 1533 (Julianischer Kalender)

Der Erzbischof von Canterbury, Thomas Cranmer, erklärt die Ehe zwischen Heinrich VIII. und Katharina von Aragón für ungültig.

Montag, 14. Mai 1498 (Julianischer Kalender)

Der von Papst Alexander VI. als „Häretiker, Schismatiker und Verächter des Hl. Stuhles“ exkommunizierte Bußprediger Girolamo Savonarola wird auf der "Piazza della Signoria" in Florenz hingerichtet. Da einige Frauen versuchen, nach der Verbrennung Knochen als Reliquien mitzunehmen, wird die Piazza gesperrt und am nächsten Tag Savonarolas Asche in den Fluss Arno geworfen.

Dienstag, 14. Mai 1493 (Julianischer Kalender)

Der Habsburger Maximilian I. erhält im Vertrag von Senlis vom französischen König Karl VIII. die Herrschaft über Burgund ohne die Picardie und die Bourgogne. Damit erreicht die Reichsgrenze gegen Frankreich ihren am weitesten nach Westen vorgeschobenen Verlauf in der gesamten Geschichte, rund 30-40 km westlich der französischen Sprachgrenze.

Sonntag, 14. Mai 1480 (Julianischer Kalender)

Die erste Belagerung von Rhodos durch die Osmanische Armee beginnt unter Sultan Mehmed II., die aber nach einem letzten erfolglosen Sturmversuch am 28. Juli mit dem erfolglosen Abzug der Belagerer endet. Die Osmanen kehren erst 1522 wieder, um Rhodos neuerlich zu belagern.

Sonntag, 14. Mai 1430 (Julianischer Kalender)

Jeanne d’Arc wird von den Burgundern gefangen genommen.

Montag, 14. Mai 1414 (Julianischer Kalender)

In Arras wird ein Geheimvertrag zwischen Herzog Johann von Burgund und dem englischen König Heinrich V. zur gegenseitigen Unterstützung abgeschlossen.

Donnerstag, 15. Mai 1376 (Julianischer Kalender)

In Florenz wird das Kartenspiel durch Verordnung verboten. Dies ist einer der ersten gesicherten Nachweise über das Kartenspielen in Europa.

Mittwoch, 16. Mai 1179 (Julianischer Kalender)

Papst Alexander III. bestätigt mit der Bulle "Manifestis probatum" die Unabhängigkeit Portugals vom Königreich León bzw. Galicien und den Grafen Afonso Henriques zum König Afonso I. von Portugal.

Montag, 17. Mai 1059 (Julianischer Kalender)

Auf einer Synode in Sutri wird GegenpapstBenedikt X. von den Reformern um Hildebrand von Soana exkommuniziert.
Synode von Melfi: Papst Nikolaus II. belehnt den NormannenRobert Guiscard mit Apulien, Kalabrien und Sizilien. Die Normannen erkennen die päpstliche Lehnsoberhoheit an.
Der chinesische Beamte Cai Xiang verfasst das Buch "Lizhi pu" über den Litschibaum.
Der kränkliche französische König Heinrich I. lässt seinen siebenjährigen Sohn Philipp zum König wählen und vom Erzbischof von Reims weihen. Der Kapetinger will damit die reibungslose Thronfolge für den Fall seines Todes sicherstellen, was in der Folge erreicht wird.
Der byzantinische Kaiser Isaak I. wird nach einem erfolgreichen Feldzug gegen die Petschenegen von einer Krankheit befallen, die er für tödlich hält, woraufhin er auf Anraten des Gelehrten Michael PsellosKonstantin Dukas zu seinem Nachfolger ernennt, seinen eigenen Bruder Johannes übergehend. Obwohl Isaak wieder gesundet, nimmt er den Purpur nicht wieder an sich, sondern zieht sich in das Studionkloster zurück, wo er die verbleibenden zwei Jahre seines Lebens als Mönch verbringt.

Mittwoch, 17. Mai 1055 (Julianischer Kalender)

Ernst folgt seinem Vater Adalbert dem Siegreichen als Markgraf von Österreich.

Samstag, 17. Mai 1040 (Julianischer Kalender)

Die Schlacht von Dandanqan endet mit einem Sieg der Seldschuken unter Tughrul und Chagri Beg, die damit die Herrschaft der Ghaznawiden unter Masud I. von Ghazni über Chorasan beenden.

Montag, 19. Mai 844 (Julianischer Kalender)

Die angebliche Schlacht von Clavijo zwischen Ramiro I. und Abd ar-Rahman II. findet nahe dem spanischen Clavijo statt. Die einzige darüber vorhandene Urkunde ist eine Fälschung.

Montag, 21. Mai 512 (Julianischer Kalender)

Der Vesuv bricht aus. Die betroffenen Anwohner erhalten von König Theoderich Steuererleichterungen.
Das Erdbeben zwischen Yuanping und Dai in der Provinz Shanxi in China fordert laut dem "Weishu" 5310 Tote und 2722 Verletzte.
Quelle: Wikipedia