Unix Timestamp: 1585233421
Donnerstag, 26. März 2020, 15:37:03 UTC+0100


« Vorheriger TagNächster Tag »

Montag, 26. März 2012

Seoul/Südkorea: Internationaler Atomgipfel
27. März: Nuclear Security Summit in Seoul/Südkorea (Internationale Konferenz der Staats- und Regierungschef zu Sicherheitsmaßnahmen im Umgang mit radioaktivem Material) //www.thenuclearsecuritysummit.org/eng_main/main.jsp 2012 SeoulNuclear Security Summit!

Sonntag, 26. März 2006

Klimawandel: Durch die Erwärmung sind in Europa mehr als die Hälfte aller Pflanzenarten ernsthaft bedroht, wie eine internationale Wissenschaftlergruppe feststellt.
Die Pommersche Landessynode hat mit breiter Mehrheit die von den Landekirchenleitungen (EKD) Mecklenburgs und Pommerns geplante Fusion zugestimmt.

Samstag, 26. März 2005

Mehr als eine Million Menschen demonstrieren in Taiwan gegen das Anti-Abspaltungsgesetz
Taiwan. In der taiwanesischen Republik China demonstrieren hunderttausende gegen das Antisezessionsgesetz der Volksrepublik China, das am 14. März ratifiziert worden war und für den Fall einer einseitigen Unabhängigkeitserklärung Taiwans mit dem Einsatz von Gewalt droht.

Freitag, 26. März 2004

Deutschland. In der Affäre um Großspenden des Allianz-Konzerns, die von CDU und FDP nicht dem Bundestagspräsidenten gemeldet worden waren, kommen die Christdemokraten mit einer Verwarnung davon. !Die Liberalen erhalten von den Juristen des Bundestages einen Persilschein - sie schlüpfen durch eine Lücke im neuen Parteiengesetz.
Der Ministerpräsident von Polen, Leszek Miller, kündigte seinen Rücktritt für den 2. Mai dieses Jahres an. Als Gründe dafür nannte er die schlechten Umfragewerte seiner Partei, der sozialdemokratischen SLD, sowie die Absicht einiger Parteimitglieder, eine neue polnische Linkspartei zu gründen.

Mittwoch, 26. März 2003

Unterzeichnung des NATO-Beitrittsprotokolls in Brüssel durch Estlands Außenministerin Kristiina Ojuland
NATO. In Brüssel unterzeichneten die folgenden sieben Staaten die Beitrittsverträge: Estland, Lettland, Litauen, Slowenien, die Slowakei, Rumänien und Bulgarien.
Im ostindischen Staat Orissa wurde auf dem Testgelände Chanipur eine Prithvi-Rakete abgefeuert. Diese Rakete wiegt 4,6 Tonnen und fliegt bis zu 150 Kilometer weit.

Sonntag, 26. März 2000

Griechenland. Das Schengener Abkommen wird voll umgesetzt.
Bei den russischen Präsidentschaftswahlen wird der kommissarische Amtsinhaber Wladimir Wladimirowitsch Putin schon im ersten Wahlgang mit 52,9 Prozent der Stimmen zum Präsidenten gewählt.
Griechenland: Volle Umsetzung des Schengener Abkommen.

Freitag, 26. März 1999

Renault kauft 36,8% von Nissan.
Der über den E-Mail-Verkehr verbreitete Computervirus "Melissa" blockiert Rechner von Unternehmen und richtet etwa 80 Millionen US-Dollar Schaden an. Der Urheber wird bald gefasst und später verurteilt.
Der Wurm Melissa verbreitet sich über das Internet

Sonntag, 26. März 1995

Das Schengener Abkommen tritt in Kraft.
Islam Abduganijewitsch Karimow wird als Staatspräsident in Usbekistan in seinem Amt bestätigt.

Dienstag, 26. März 1991

Ein Militärputsch beendet in Mali die über 22-jährige Herrschaft des Staatspräsidenten Moussa Traoré. Der Oberstleutnant Amadou Toumani Touré fungiert in der Folge als Übergangspräsident bis zu demokratischen Wahlen.
Gabun gibt sich eine neue Verfassung. Schwerpunkt: Mehrheitsdemokratie

Montag, 26. März 1990

Der deutsche Trickfilm "Balance" von Wolfgang und Christoph Lauenstein wird mit einem "Oscar" als "Bester animierter Kurzfilm" ausgezeichnet.

Sonntag, 26. März 1989

Erstmals dürfen in der Sowjetunion Bürgerinnen und Bürger ihre Vertreter im Volksdeputiertenkongress frei wählen.
Wahl der obersten Volksversammlung in Laos

Donnerstag, 26. März 1987

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Bosnien und Herzegowina sowie zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Kroatien

Montag, 26. März 1984

Tod des Staatspräsidenten Guineas, Ahmed Sékou Touré

Donnerstag, 26. März 1981

In Großbritannien gründen ehemalige Mitglieder der Labour-Partei die Sozialdemokratische Partei Großbritanniens.

Mittwoch, 26. März 1980

Gründung der Arianespace durch Europas Raumfahrt-Firmen. Sie soll Produktion, Verkauf und Starts der ESA-Trägerraketen Ariane managen. Die vom Vorgänger ELDO entwickelte Ariane 1 hatte ihren Erststart zu Weihnachten 1979. Das Statut tritt am 13. Oktober 1980 in Kraft

Montag, 26. März 1979

Unterzeichnung des Israelisch-Ägyptischen Friedensvertrages (C David I)

Mittwoch, 26. März 1975

Die am 16. Dezember1971 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossene "Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen und Toxinwaffen sowie über die Vernichtung solcher Waffen" ("Biowaffenkonvention") tritt in Kraft.
Österreich erkennt als erstes westliches Land die Staatsbürgerschaft der DDR vertraglich an.

Freitag, 26. März 1971

Unabhängigkeit von Bangladesch

Donnerstag, 26. März 1970

Die Botschafter der vier Besatzungsmächte beginnen in Berlin mit Verhandlungen für ein Berlin-Abkommen, das den künftigen Status der Stadt klären soll. Die Berlin-Frage soll den Entspannungsprozess zwischen Ost und West nicht stören.

Dienstag, 26. März 1957

Bestätigung des Bundesverfassungsgerichtes über die Weitergeltung des Reichskonkordats

Mittwoch, 26. März 1952

Uraufführung der Oper "Leonore 40/45" von Rolf Liebermann in Basel.

Freitag, 26. März 1948

Frankreich und Italien vereinbaren eine Zollunion.

Montag, 26. März 1945

Die Schlacht um Iwojima endet mit der Eroberung der Insel durch die Amerikaner.

Sonntag, 26. März 1939

: Polens Botschafter in Berlin, Józef Lipski, teilt Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop die Weigerung seiner Regierung zur Gewährung exterritorialer Zugangswege nach Danzig mit.

Samstag, 26. März 1927

Alfred Hugenberg erwirbt die Mehrheit an dem nahezu bankrotten Filmunternehmen Ufa
Das erste "Mille Miglia" genannte Autorennen auf norditalienischen Straßen wird in Brescia gestartet.

Freitag, 26. März 1926

Durch die Fusion zweier Vereine entsteht der Fußballklub Real Oviedo in Asturien.

Sonntag, 26. März 1922

Uraufführung der Oper "Sancta Susanna" von Paul Hindemith in Frankfurt am Main

Freitag, 26. März 1915

Virginia Woolfs erster Roman "The Voyage Out" erscheint. Er wird von der Kritik freundlich aufgenommen, verkauft sich jedoch schlecht.

Dienstag, 26. März 1912

Eine erste Suchgruppe nach Scott und seinen Kollegen wird losgeschickt, kehrt jedoch ohne Ergebnis zurück.

Sonntag, 26. März 1899

Die Deutsche Orient-Gesellschaft beginnt mit Ausgrabungen in Babylon, die von Robert Koldewey geleitet werden.

Samstag, 26. März 1898

In Transvaal wird durch eine Anordnung von Paul Kruger mit der "Sabie Game Reserve" das erste Schongebiet für Tiere auf dem afrikanischen Kontinent geschaffen. Das Tierreservat wird 1926 in Kruger-Nationalpark umbenannt.

Samstag, 26. März 1881

Das Fürstentum Rumänien proklamiert sich zum Königreich, Fürst Carol I. wird König. Die Krönung erfolgt am 10. Mai in Bukarest.

Mittwoch, 26. März 1873

Die Niederlande erklären auf Sumatra dem Sultan von Aceh den Krieg.

Dienstag, 26. März 1872

November: In der Nacht vom 12. auf den 13. November wird die gesamte deutsche Ostseeküste von einem schweren Sturmhochwasser heimgesucht, 271 Tote (siehe Ostseesturmhochwasser 1872).
April: Erdbeben in der Türkei, über 1.000 Tote
Erdbeben unbekannter Stärke in Owens Valley, Kalifornien, USA, 27 Tote

Montag, 26. März 1866

Karl von Hohenzollern-Sigmaringen wird zum neuen Fürsten von Rumänien erhoben.

Mittwoch, 26. März 1862

28. März: In der Schlacht am Glorieta-Pass unterbinden Unionstruppen der Nordstaaten das Vordringen konföderierter Kräfte in den Südwesten im Rahmen des New-Mexico-Feldzuges.

Donnerstag, 26. März 1857

Die Komödie "Die Affäre Rue de Lourcine" von Eugène Labiche erlebt seine Uraufführung in Paris.

Mittwoch, 26. März 1851

Einen dritten Versuch mit dem Pendel führt der Wissenschaftler Jean Bernard Léon Foucault diesmal im Pariser Panthéon durch. Mit Hilfe eines 67 Meter herabhängenden Seils beweist er mit dem Versuch die Erdrotation.

Freitag, 26. März 1830

Das von Joseph Smith übersetzte Buch Mormon erscheint in Palmyra bei New York.

Mittwoch, 26. März 1828

Der österreichische Komponist Franz Schubert gibt sein erstes und einziges öffentliches Konzert im Lokal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien.

Freitag, 26. März 1824

In der Zirkumskriptionsbulle "Impensa Romanorum Pontificum" schafft Papst Leo XII. für die Beziehungen der Kirche mit dem Königreich Hannover Rechtsgrundlagen, die bis in die Jetztzeit reichen.
Eine schwere Sturmflut fordert in Sankt Petersburg etwa 10.000 Menschenleben.

Montag, 26. März 1810

Samstag, 26. März 1791

Einführung des Urmeters

Donnerstag, 26. März 1789

Donnerstag, 26. März 1722

Mit der Grundsteinlegung der Fabrik als Fachwerkgebäude mit zwei Geschossen in Potsdam beginnt die Geschichte der Königlich Preußischen Gewehrfabrique, die bis 1918 bestehen wird.

Montag, 26. März 1668

Friedrich Jacob Merck erwirbt in Darmstadt die Engel-Apotheke, die zur Keimzelle des Chemiekonzerns Merck KGaA werden wird.
Johann Maurenbrecher aus dem Geschlecht der Maurenbrecher gründet in Düsseldorf die bergische Fahrpost.
Isaac Newton entwickelt das Newton-Teleskop.
Die Erstausgabe von John Miltons "Paradise Lost" erscheint.
Samuel Morland entwickelt eine Rechenmaschine die nicht dezimaladdiert, sondern auf das englische Geldsystem abgestimmt ist.
Das von Christopher Wren erbaute Sheldonian Theatre der University of Oxford wird eröffnet.
Die Erstausgabe des Schelmenromans "Der abenteuerliche Simplicissimus" von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen erscheint unter dem Pseudonym "German Schleifheim von Sulsfort", einem Anagramm des richtigen Namens des Autors, wird allerdings auf 1669 vordatiert.
Robert Hooke findet die Konstanz der Schmelz- und Siedepunkte der Stoffe.
England übernimmt die Kontrolle über Bombay.
Die Städte Santa María del Puerto Príncipe und Portobelo werden von Piraten unter Henry Morgan geplündert und niedergebrannt.

Mittwoch, 26. März 1636

Die Universität Utrecht wird mit einem feierlichen Akt gegründet.

Montag, 26. März 1635

Dreißigjähriger Krieg: Spanisch-habsburgische Truppen erobern das von Frankreich gehaltene Trier und nehmen den franzosenfreundlichen Kurfürsten Philipp Christoph von Sötern gefangen.

Sonntag, 16. März 1511 (Julianischer Kalender)

Ein starkes Erdbeben erschüttert den Balkan und hat Auswirkungen in Oberitalien. Es gibt geschätzt etwa 6.000 Todesopfer.

Samstag, 19. März 1267 (Julianischer Kalender)

Hedwig von Schlesien wird von Papst Clemens IV. heilig gesprochen.

Donnerstag, 19. März 1226 (Julianischer Kalender)

In der Goldbulle von Rimini bestätigt Friedrich II. dem Deutschen Orden die Herrschaft über das Kulmer Land. Damit wird der Orden faktisch den Reichsfürsten gleichgestellt.
Im Juni erwirbt Lübeck als erste deutsche Stadt mit der Reichsfreiheit auch das Münzrecht. Kaiser Friedrich II. stellt den Lübecker Reichsfreiheitsbrief in Fidenta in der Provinz Parma aus und übergibt ihn Sendboten des Rates der Stadt. Die Hansestädte gewinnen für den Handel an Bedeutung. Allerdings verlangt der Kaiser eine Abgabe vom Münzgewinn. In Deutschland entstehen in der Folge die unmittelbar dem Kaiser unterstellten Reichsstädte.

Samstag, 19. März 1211 (Julianischer Kalender)

Baubeginn der Kathedrale von Reims (s. Gotik)
Sommer: Friedrich II. wird auf Betreiben des Papstes Innozenz III. von einem anti-welfisch gesinnten Kreis süd- und mitteldeutscher Fürsten in Nürnberg zum König gewählt
Nach dem Tode seines Vaters Sancho I. besteigt Alfons II. den portugiesischen Thron und beruft im gleichen Jahr die Cortes, das erste portugiesische Parlament ein.
Handelsbuch eines Florentiners (gilt als das älteste bekannte)
Deutscher Orden erhält das Burzenland in Siebenbürgen als ungarisches Lehen (bis 1225) und gründet Kronstadt.

Montag, 19. März 1162 (Julianischer Kalender)

Markgraf Hermann IV. von Baden heiratet Bertha von Hohenstaufen, Tochter von König Konrad III.
Gründung des Ritterorden von Avis durch Alfons I. von Portugal.
Obergebra im heutigen Landkreis Nordhausen wird als "Gevere" erstmals urkundlich erwähnt.
Mailand wird nach fast einjähriger Belagerung durch Kaiser Friedrich Barbarossa von ihm und seinen lombardischen Bundesgenossen zerstört.
In Lodi bestätigt Friedrich Barbarossa die Schenkung von 800 fränkischen Hufen durch den Markgrafen Otto von Meißen an das Kloster Zelle (Altzella) im Urwald („in nemore“).
Avry wird unter der Bezeichnung "De Avriei" estmals urkundlich erwähnt.
Der Ort Deuna im thüringischen Eichsfeld wird zum ersten Mal urkundlich erwähnt.
Auf Betreiben von Friedrich Barbarossa wird die Ehe zwischen Heinrich dem Löwen und Clementia von Zähringen wegen zu naher Verwandtschaft geschieden.
Alfons I. von Portugal erobert Beja.

Mittwoch, 19. März 1130 (Julianischer Kalender)

Sizilien wird vom Gegenpapst Anaklet II. zum Königreich erhoben. Roger II. wird an Weihnachten in Palermo zum ersten König gekrönt.
Erste urkundliche Erwähnung von Altbüron, Boppelsen, Büron, Dänikon, Gnodstadt, Münchingen, Rothenburg (Schweiz), Signau und Worb.
Nach dem Tod von Sigurd I. werden sein Sohn Magnus IV. und sein Bruder Harald IV. gemeinsam Könige von Norwegen.

Montag, 20. März 1077 (Julianischer Kalender)

lf von Rheinfelden wird am 26. März oder 7. April durch Siegfried I. von Eppstein im Mainzer Dom gekrönt.
Verwüstung der Stadt Friesach – einer Gründung der Salzburger Erzbischöfe – durch den steirischen Markgrafen Adalbero – den Bruder Otakars.
Nach dem Tod seines Bruders Géza I. wird Ladislaus I. König von Ungarn.
seldschukische Türken unter Suleiman ibn Kutalmiş gründen das Sultanat Rum mit Nicaea als Hauptstadt.
Robert, ältester Sohn Wilhelms des Eroberers, beginnt eine Rebellion gegen seinen Vater.
Salzburg: Landesfürst Erzbischof Gebhard I. von Helffenstein errichtet die Festung Hohensalzburg. Es besteht aus dem romanischen, gemauerten Palas, dem Wohnturm, der heute noch den Kern des Hohen Stocks bildet. Dazu kommen eine Kirche und ein Nebengebäude.

Montag, 20. März 1027 (Julianischer Kalender)

Papst Johannes XIX. krönt Konrad II. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reichs.
Habsburg und Mainhardt werden erstmals urkundlich erwähnt.
Robert I. wird Herzog der Normandie.
Quelle: Wikipedia