Unix Timestamp: 1162422000
Donnerstag, 02. November 2006, 00:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Freitag, 1. November 2013

Welt-Vegantag (anlass: 50-Jähriges bestehen der Vegan-Society)

Montag, 1. November 2010

Bundesweite Einführung des elektronischen Personalausweises in Deutschland.
Deutschland: Einführung des elektronischen Personalausweises

Sonntag, 1. November 2009

Yas Marina Circuit/Vereinigte Arabische Emirate: Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Abu Dhabi und wird damit Vizeweltmeister der Formel 1.//www.kicker.de/news/formel1/f1termine/2009/890/3/516548/rennenartikel_gp-von-abu-dhabi-2009-890.html kicker.de: Vettel: Mit Sieg zum Vize-Titel

Dienstag, 1. November 2005

Kirkuk/Irak. Ein 13-jähriger Junge verübte einen Bomben-Anschlag auf den Autokonvoi des Polizeichefs. Der Attentäter kam ums Leben. Mehrere Menschen wurden verletzt.
Edmund Stoiber entscheidet sich, bayerischer Ministerpräsident zu bleiben und nicht in das Kabinett Merkel I eintreten zu wollen.
Berlin/Deutschland. Die Verhandlungen für eine Große Koalition stocken wegen des Rücktritts von SPD-Vorsitzender Franz Müntefering und des Entschlusses von Edmund Stoiber (CSU), auf das Amt des Wirtschaftsministers zu verzichten. Hintergrund für Münteferings Rücktritt ist ein Machtkf im SPD-Vorstand bei der Wahl des Generalsekretärs, wofür neben Kajo Wasserhövel überraschend auch die Parteilinke Andrea Nahles (35) kandidierte. Sie wurde mit 23:15 Stimmen gegen Münteferings Wunsch gewählt, was als Misstrauensvotum vom Parteichef aufgefasst wurde.

Montag, 1. November 2004

Vereinigte Staaten. Die „Internationale Projektgruppe Auschwitz Sammelklagen“ hat den aktuellen US-Präsidenten George W. Bush auf Schadensersatz verklagt. Hintergrund ist, dass Bushs Großvater Prescott Bush an einem Unternehmen beteiligt war, das Gewinn aus der Zwangsarbeit von KZ-Häftlingen zog.
Jerusalem/Israel. 20.000 jüdische Siedler und Anhänger haben gegen die Pläne des israelischen Premiers Ariel Scharon demonstriert, der den Abzug der israelischen Truppen aus dem Gazastreifen und die Auflösung der dortigen Siedlungen vorsieht.
Langchenggang/Volksrepublik China. Bei Auseinandersetzungen zwischen Han-Chinesen und islamischen Hui-Chinesen hat es mehrere Tote und Verletzte gegeben.

Samstag, 1. November 2003

Berlin/Deutschland. In Berlin demonstrierten 100.000 Menschen gegen die Sozialreformen der rot-grünen Regierung. Die Teilnehmer protestierten gegen die von ihnen als "Sozialkahlschlag" bezeichnete Reform-Agenda der Bundesregierung. Die Veranstalter hatten eigentlich nur mit 20.000 Teilnehmern gerechnet.
Berlin/Deutschland. Der Ministerpräsident von Thüringen, Dieter Althaus trat sein Amt als neuer Präsident des Bundesrates an. Er folgte damit dem Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Wolfgang Böhmer.
Wiesbaden/Deutschland. In einem Wohnhaus in Wiesbaden ereignete sich eine Explosion. Zwei Frauen und ein Baby konnten nur noch tot aus dem zerstörten Haus geborgen werden. Vermutlich wurde ein Ölofen fälschlicherweise mit Super-Benzin befeuert, was zu dem Unglück führte.

Freitag, 1. November 2002

Branko Crvenkovski wird Ministerpräsident in Mazedonien

Mittwoch, 1. November 2000

Serbien und Montenegro wird Mitglied bei den Vereinten Nationen.
Serbien und Montenegro: Aufnahme in die Vereinten Nationen.

Freitag, 1. November 1996

Nach dem "Gesetz über Europäische Betriebsräte" können nunmehr in EU-weit tätigen Unternehmen mit mindestens tausend Beschäftigten länderübergreifend Arbeitnehmervertretungen gebildet werden.
Der neue arabische Nachrichtensender "Al Jazeera" beginnt mit den Sendungen aus Doha in Katar über Satellit.

Montag, 1. November 1993

Der Vertrag von Maastricht tritt in Kraft

Sonntag, 1. November 1987

Loja Dschirga verabschiedet die Verfassung der „Republik Afghanistan“ und wählt Generalsekretär Nadschibullah zum Staatspräsidenten

Samstag, 1. November 1986

Großbrand beim Chemiekonzern Sandoz in Schweizerhalle bei Basel, Löschwasser verseucht den Rhein und führt zu einem großen Fischsterben
Afghanistan. Babrak Karmal verliert auch das Amt des Präsidenten des Revolutionsrates (Staatsoberhaupt). Seit 1987 ist er im Exil in der Sowjetunion.

Dienstag, 1. November 1983

Die Bonner Konvention tritt in Kraft

Sonntag, 1. November 1981

Antigua und Barbuda erhält seine Unabhängigkeit

Sonntag, 1. November 1970

Indienststellung des ersten Rettungshubschraubers in Deutschland, "Christoph 1"

Freitag, 1. November 1963

Das Arecibo-Observatorium auf Puerto Rico wird eingeweiht. Das zweitgrößte Radioteleskop dient auch der Suche nach außerirdischer Intelligenz.
In Südvietnam findet ein Militärputsch statt, der tags darauf Präsident Ngô Đình Diệm und seinem Bruder Nhu Dinh das Leben kostet.

Donnerstag, 1. November 1962

Mongolei wird Mitglied in der UNESCO.

Freitag, 1. November 1957

Die Frankfurter Prostituierte Rosemarie Nitribitt wird ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Dem Callgirl werden Beziehungen zu Prominenten in Wirtschaft und Politik nachgesagt.

Donnerstag, 1. November 1956

Ungarn erklärt unter der revolutionären Regierung Imre Nagys seinen Austritt aus dem Warschauer Pakt.
Mit dem "States Reorganisation Act" tritt die Neugliederung der indischen Bundesstaaten in Kraft

Montag, 1. November 1954

Der Algerienkrieg bricht aus.

Samstag, 1. November 1952

'(Ortszeit)": US-amerikanische Kernphysiker zünden auf dem Eniwetok-Atoll im pazifischen Ozean die erste Wasserstoffbombe. Der Test unter dem Codenamen "Ivy Mike" führt nebenbei zur Entdeckung der chemischen Elemente Fermium und Einsteinium.

Mittwoch, 1. November 1950

Ein puerto-ricanischer Nationalist versucht ein erfolgloses Attentat gegen US-Präsident Truman.
Papst Pius XII. verkündet das Dogma von der leiblichen Himmelfahrt Marias.
Die leibliche Aufnahme Mariens in den Himmel wird von Papst Pius XII. als Dogma der römisch-katholischen Kirche verkündet.

Donnerstag, 1. November 1945

Australien wird Mitglied bei den Vereinten Nationen

Mittwoch, 1. November 1944

Uraufführung der Komödie "Mein Freund Harvey" von Mary Chase im 48th Street Theatre in New York
Im Herbst stellt die Münchner Literaturzeitschrift "Das Innere Reich" ihr Erscheinen endgültig ein

Montag, 1. November 1943

Die zweitägige Seeschlacht bei der Kaiserin-Augusta-Bucht nahe Bougainville zwischen Kriegsschiffen der USA und Japans beginnt. Sie ist Teil der Schlacht um die Nördlichen Salomonen im Pazifikkrieg.

Freitag, 1. November 1929

Donnerstag, 1. November 1928

Die Türkei beschließt per Gesetz die Einführung des lateinischen Alphabets. Das Gesetz tritt zum 3. November in Kraft.

Sonntag, 1. November 1925

Bernhard Ernst kommentiert die erste Liveübertragung eines Fußballspiels im deutschen Hörfunk. Auf dem Platz spielen Preußen Münster und Arminia Bielefeld.

Mittwoch, 1. November 1922

Die Große Nationalversammlung unter Mustafa Kemal Atatürk erklärt das Sultanat im Osmanischen Reich für abgeschafft. Mehmed VI. Vahdettin flieht ins Exil. Ihm folgt - allerdings nur als Kalif - Abdülmecit II. nach (bis 3. März 1924). (siehe Religion)

Donnerstag, 1. November 1917

Reichskanzler Georg Michaelis tritt zurück, Nachfolger wird Georg von Hertling.

Sonntag, 1. November 1914

Das deutsche Ostasiengeschwader siegt im Seegefecht bei Coronel über ein britisches Geschwader.

Samstag, 1. November 1913

Marinekonvention zwischen dem Deutschen Reich, Österreich-Ungarn und Italien. (Einheitliche Verwendung der Seestreitkräfte im Mittelmeer.)

Mittwoch, 1. November 1911

Im Italienisch-Türkischen Krieg werden die ersten Zwei-Kilo-Bomben aus einem Flugzeug auf Personen in Oasen abgeworfen.

Dienstag, 1. November 1910

Der Tonypandy-Aufstand von Bergarbeitern in Wales beginnt. Er wird bis zum 8. November mit Zustimmung von Innenminister Winston Churchill niedergeschlagen.

Mittwoch, 1. November 1905

Schweden bekommt eigene Flagge ohne Unionszeichen durch die Beendigung der Union mit Norwegen. Die FlaggeSchwedens zeigt das liegende skandinavische Kreuz gelb auf blauem Grund.

Samstag, 1. November 1902

Italien und Frankreich einigen sich in einem Geheimvertrag über die Abgrenzung ihrer Interessensphären in Nordafrika (Libyen, Tunesien).

Montag, 1. November 1897

Der Fußballclub Juventus Turin wird gegründet.

Freitag, 1. November 1895

Die weltweit erste öffentliche Filmvorführung findet in Berlin im Varieté Wintergarten durch die Brüder Max und Emil Skladanowsky statt.

Mittwoch, 1. November 1876

Der Nordseekanal in den Niederlanden wird von König Wilhelm III. feierlich eröffnet.

Dienstag, 1. November 1870

Papst Pius IX. protestiert in der Enzyklika "Respicientes" gegen die Einnahme Roms durch italienische Truppen und verhängt über Urheber und Teilnehmer die sofortige Exkommunikation.

Sonntag, 1. November 1868

Vier Teilnehmerinnen tragen in Bordeaux den ersten rein weiblichen Wettbewerb im Radsport im Parc Bordelais aus.
Der Norweger Sondre Norheim erreicht beim Skispringen auf dem Telemarkbakken in Skien, Norwegen, die Weite von 19,5 Metern und stellt damit den ersten offiziellen Skisprungweltrekord auf.

Donnerstag, 1. November 1860

Das von Karl Treumann nach Plänen des Architekten Ferdinand Fellner erbaute "Theater am Franz-Josefs-Kai" in Wien wird eröffnet.

Sonntag, 1. November 1857

Das Kulturmagazin "The Atlantic Monthly" erscheint erstmals.

Mittwoch, 1. November 1854

Nach einer Ausstellungsdauer von über einem Jahr schließt die "Exhibition of the Industry of All Nations" in New York City mit einem Verlust von 300.000 Dollar ihre Pforten.

Donnerstag, 1. November 1849

Als erstes deutsches Land gibt das Königreich Bayern eine Briefmarke heraus.

Freitag, 1. November 1844

Die Brennerstraße zwischen Innsbruck und Schönberg im Stubaital wird nach achtjähriger Bauzeit für den Verkehr freigegeben.

Donnerstag, 1. November 1838

Uraufführung der komischen Oper Der Schöffe von Paris von Heinrich Dorn in Riga

Montag, 1. November 1830

Auf der InselWangerooge wird der erste Leuchtturm mit Blinkfeuer an der deutschen Nordseeküste in Betrieb genommen.

Dienstag, 1. November 1803

Eine britische Armee unter General Gerard Lake besiegt ebenfalls die Truppen des nordindischen Marathenreiches in der Schlacht von Laswari.

Samstag, 1. November 1800

US-Präsident John Adams bezieht seinen neuen Amtssitz, das spätere Weiße Haus.

Samstag, 1. November 1794

Heinrich Anton Christoph Seeliger eröffnet in Wolfenbüttel ein Handelsgeschäft, aus dem in den 1880er Jahren das Bankhaus C. L. Seeliger hervorgeht.

Donnerstag, 1. November 1781

Untertanenpatent“ - Aufhebung der Leibeigenschaft durch Joseph II.

Sonntag, 1. November 1772

Wissenschaftler stellen in einem nach heutigen Maßstäben absurden Experiment fest, dass auch Eunuchen Stromschläge spüren.
Antoine Laurent de Lavoisier revolutioniert mit seiner Beobachtung, dass Phosphor und Schwefel nach Verbrennung schwerer werden, die wissenschaftliche Phlogistontheorie.

Donnerstag, 1. November 1770

Das "Berg- und hüttenmännische Lehrinstitut" (Vorgänger der "Technischen Universität") wird in Berlin gegründet.

Samstag, 1. November 1755

Erdbeben von Lissabon: Lissabon wird von einem Erdbeben und einem darauf folgenden Tsunami zu 2/3 zerstört. 30.000 bis 100.000 Menschen kommen dabei allein in Lissabon um, die ganze südliche Iberische Halbinsel und Nord-West-Afrika sind davon betroffen. Der Wiederaufbau Lissabons wird von Sebastião José de Carvalho e Mello organisiert.

Montag, 1. November 1745

In der Enzyklika "Vix pervenit" geißelt Papst Benedikt XIV. das "Laster des Darlehenszinsnehmens". Das Zinsverbot begründet er mit den Heiligen Schriften.
Die Kreuzkapelle in Kitzingen wird geweiht.

Mittwoch, 1. November 1724

vom preußischen König Friedrich Wilhelm I. wird infolge der Verluste des Spanischen Erbfolgekrieges das Große Militärwaisenhaus als Erziehungs- und Ausbildungsstätte für Soldatenkinder und Militärwaisen gestiftet.

Montag, 1. November 1700

Spaniens König Karl II. stirbt. In seinem Testament hat er Philipp von Anjou zum Erben eingesetzt. Doch um seine Thronfolge bricht der Spanische Erbfolgekrieg aus.

Sonntag, 1. November 1693

Ein schweres Erdbeben erschüttert die Insel Sizilien, Italien, etwa 60.000 Tote.
Winter 1693/94: In Frankreich kostet der extrem kalte Winter etwa 2 Millionen Menschen – 10 % der Bevölkerung – das Leben.

Dienstag, 1. November 1661

Übertragung des Marien-Gnadenbildes von Soest nach Werl als Strafe für einen Soester Jagdfrevel auf Kurkölnischem Gebiet. In der Folge wird Werl zur Wallfahrtsstadt und ist heute der drittgrößte Wallfahrtsort Deutschlands

Mittwoch, 1. November 1634

Der Vertrag von Paris verstrickt Frankreich endgültig in den Dreißigjährigen Krieg.

Dienstag, 1. November 1611

Das Theaterstück "Der Sturm" von William Shakespeare wird in London uraufgeführt.
Die von James I. in Auftrag gegebene englische King-James-Bibel erscheint. Sie wird in der Folge die einflussreichste englischsprachige Übersetzung der Bibel.

Montag, 1. November 1604

Erste nachweisliche Feier der Andreasmesse in Detmold.
Der italienische Barockmaler Michelangelo Merisi da Caravaggio vollendet sein Werk "Die Grablegung Christi". Sein Werk in Öl auf Leinwand ist für die Kirche Santa Maria in Vallicella in Rom gemalt, wo es als Altarbild dient.
In London wird erstmals William Shakespeares Tragödie "Othello" aufgeführt.

Sonntag, 22. Oktober 1570 (Julianischer Kalender)

Eine Sturmflut zu Allerheiligen überschwemmt die Nordseeküste von Flandern bis nach Nordwestdeutschland. Etwa 20.000 Menschen kommen zu Tode.

Dienstag, 22. Oktober 1555 (Julianischer Kalender)

Der französische Vizeadmiral Nicolas Durand de Villegagnon gründet mit 600 Soldaten und hugenottischen Siedlern die Kolonie France Antarctique zwischen Rio de Janeiro und Cabo Frio. Die Kolonie wird 1567 von den Portugiesen zerschlagen.

Freitag, 22. Oktober 1546 (Julianischer Kalender)

Georgius Agricola veröffentlicht das Handbuch zur Mineralogie "De natura fossilium".
Georgius Agricola verfasst in Chemnitz das Werk "De veteribus et novis metallis".
Sebastian von Weitmühl besiegt in der Schlacht bei Oelsnitz protestantische Gegner.

Samstag, 22. Oktober 1530 (Julianischer Kalender)

Bis zum 5. November schwere Sturmflut (Allerheiligenflut, "Felixflut") an der Nordsee kostet Tausende von Menschen das Leben. Besonders betroffen ist die an der Scheldemündung liegende niederländische Provinz Zeeland.

Sonntag, 22. Oktober 1508 (Julianischer Kalender)

Wolfgang wird nach dem Tod seines Vaters Waldemar VI. Fürst von Anhalt-Köthen.

Freitag, 22. Oktober 1501 (Julianischer Kalender)

Nach seiner Rückkehr von Rom nach Florenz erhält Michelangelo Buonarotti von der einflussreichen "Arte della Lana", der Wollweberzunft, den Auftrag für eine kolossale Davidstatue. Ihm steht ein riesiger Marmorblock aus Carrara zur Verfügung, der seit 1468 im Domgarten lagert. Vorher hatten bereits die Bildhauer Agostino di Duccio (1464) und Antonio Rossellino (1476) den wuchtigen Block in grob behauenem Zustand belassen und aufgegeben. Michelangelos Arbeit an der Statue dauert bis 1504.
Juli/August: Es kommt zu einem verheerenden Hochwasser im Alpenvorraum und an der Donau, sowie an Elbe und Oder. Vergleichbar hohe Wassermengen und Pegelstände hat es nur beim Magdalenenhochwasser1342 und bei den Hochwassern von 1954 und 1902 gegeben. (Die Wiener Donauregulierung des Jahres 1972 wird auf die Durchflussmenge des Jahres 1501 ausgerichtet.)
Buchdruck in Venedig: Erfindung des Notendrucks mit beweglichen Lettern durch Ottaviano dei Petrucci
Amerigo Vespucci segelt in eine Bucht der neuen Welt ein und gibt ihr den Namen Allerheiligenbucht. An ihr entsteht Jahre später die Stadt Salvador da Bahia. Möglicherweise sichtet Vespucci in diesem Jahr auch die Falklandinseln.
In Schrattenthal entsteht unter der Herrschaft der Eyczinger die erste Buchdruckerei in Niederösterreich.

Freitag, 23. Oktober 1478 (Julianischer Kalender)

Papst Sixtus IV. genehmigt das Errichten der Inquisition im Königreich Kastilien. Seine päpstliche Bulle "Exigit sincerae devotionis" wird Ausgangsbasis für die spanische Inquisition.

Dienstag, 23. Oktober 1436 (Julianischer Kalender)

Die Allerheiligenflut 1436 richtet schwere Schäden an der Nordseeküste an. Allein im Ort Tetenbüll sterben 180 Menschen. Pellworm wird dadurch erstmals von Nordstrand abgetrennt.

Samstag, 24. Oktober 1304 (Julianischer Kalender)

Eine Allerheiligenflut richtet an der südlichen Ostseeküste, insbesondere in Vorpommern, schwere Schäden an.

Sonntag, 25. Oktober 1248 (Julianischer Kalender)

Wilhelm von Holland wird in Aachen gekrönt.

Freitag, 25. Oktober 1112 (Julianischer Kalender)

Aragonien erobert Huesca. Im Gegenzug verwüsten die Almoraviden das Land und erreichen die Pyrenäen.
Balduin I., König von Jerusalem, belagert erfolglos Tyros.
Stift Herzogenburg wird gegründet.
Stift Seitenstetten wird gegründet.
Erstmalige Benennung der Markgrafschaft Baden durch Hermann II. nach Verlegung des Familiensitzes auf Burg Hohenbaden über der Stadt Baden (heute Baden-Baden).
Nach dem Tode seines Vaters wird sein Sohn Alfons I neuer Graf, aufgrund seiner Minderjährigkeit regiert jedoch zunächst seine Mutter, Theresia von Kastilien, als Regentin.

Sonntag, 26. Oktober 1007 (Julianischer Kalender)

Erste urkundliche Erwähnung von Fürth, Holzgerlingen und Kirchentellinsfurt.
Das Bistum Bamberg wird von der Synode von Frankfurt 1007 errichtet.
Quelle: Wikipedia