Unix Timestamp: 1043190000
Mittwoch, 22. Januar 2003, 00:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Samstag, 21. Januar 2012

Bata/Äquatorialguinea: Beginn der 28. Fußball-Afrikameisterschaft.
Kitzbühel/Österreich: Kurz nach seiner Rücktrittserklärung gewinnt der Schweizer Skirennläufer Didier Cuche zum fünften Mal die traditionelle Hahnenkamm-Abfahrt auf der Streif.//www.faz.net/aktuell/sport/wintersport/didier-cuche-der-neue-koenig-von-kitz-11617756.html faz.net: "Didier Cuche - Der neue König von Kitz" .
Philipsburg/Sint Maarten: Als bislang jüngste Weltumseglerin läuft die 16-jährige Laura Dekker mit ihrem Segelboot „Guppy“ in den Hafen der Karibikinsel ein.//www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,810595,00.html spiegel.de: "Jüngste Weltumseglerin: Laura Dekker hat es geschafft" .

Donnerstag, 21. Januar 2010

Rüsselsheim/Deutschland: Opel gibt die Schließung seines Werkes im belgischen Antwerpen bekannt.//www.ftd.de/unternehmen/industrie/autoindustrie/:sanierung-opel-betriebsrat-bestaetigt-schliessung-antwerpens/50063510.html Ftd.de: "Sanierung: Opel-Betriebsrat bestätigt Schließung Antwerpens" .

Montag, 21. Januar 2008

Der Deutsche Aktienindex (DAX) verliert innerhalb eines Tages über 500 Punkte. Dies ist der höchste nominelle Tageseinbruch seit Bestehen des Aktienindex.

Freitag, 21. Januar 2005

Washington/USA. Die ersten beiden Ministerkandidaten für das zweite Kabinett von Präsident George W. Bush wurden vom US-Senat bestätigt. Die künftige Außenministerin Condoleezza Rice, muss noch bis Mittwoch warten, da die Abstimmung über sie verschoben wurde. ! fr-aktuell

Mittwoch, 21. Januar 2004

Das auswärtige Amt finanziert zwei Justizaufbauprojekte des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (Heidelberg) in Afghanistan.
Kaiserslautern/Deutschland. Eine gewaltige Gasexplosion in der Nacht in einem fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus in der Kaiserslauterer Innenstadt hat nach ersten Schätzungen einen Gesamtschaden von rund 1,5 Million Euro angerichtet. Durch die Druckwelle und herumfliegende Gegenstände wurden 2 Personen zum Teil schwer verletzt. Viele Gebäude im näheren Umkreis der Unfallstelle wurden beschädigt, zahlreiche Personen mussten evakuiert werden.
Deutschland, Afghanistan. Das deutsche auswärtige Amt finanziert zwei Justizaufbauprojekte des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (Heidelberg) in Afghanistan
Davos/Schweiz. Beginn des Weltwirtschaftsforums.

Montag, 21. Januar 2002

Südafrika: Bundespräsident Johannes Rau tritt zu einem offiziellen Staatsbesuch ein.

Sonntag, 21. Januar 2001

Jutta Kleinschmidt gewinnt als erste Frau die Rallye Dakar

Freitag, 21. Januar 2000

Ecuador: Putsch und Sturz des Präsidenten Jamil Mahuad.
Putsch und Sturz des Präsidenten in Ecuador

Mittwoch, 21. Januar 1998

Papst Johannes Paul II. besucht Kuba

Dienstag, 21. Januar 1997

Sonntag, 21. Januar 1990

Uraufführung des Balletts "Medea" von John Neumeier (Choreografie und Libretto) durch das Stuttgarter Ballett im Kleinen Haus der Württembergischen Staatstheater in Stuttgart

Samstag, 21. Januar 1989

Ungarns Kommunisten verzichten auf ihre verfassungsmäßig garantierte Führungsrolle.

Mittwoch, 21. Januar 1987

Nach dem Scheitern von Boris Becker im Halbfinale der Australian Open gibt Trainer Günter Bosch seine Trennung von Becker bekannt

Mittwoch, 21. Januar 1981

Am Tag nach der Beendigung seiner Amtszeit als US-Präsident besucht Jimmy Carter Wiesbaden, um mit den beim Iran ausgelösten Geiseln zusammenzutreffen.

Montag, 21. Januar 1980

Die Chinesische Mauer wird unter Denkmalschutz gestellt.

Dienstag, 21. Januar 1969

Lucens, Schweiz: Nach kurzer Betriebszeit ereignete sich im Reaktor Lucens ein folgenschwerer atomarer Zwischenfall, als es nach Problemen mit dem Kühlsystem zu einer partiellen Kernschmelze kam. Der Unfall wird heute auf der INES-Skala als Ereignis der Stufe 5 klassiert.

Sonntag, 21. Januar 1968

Ein US-Langstreckenbomber vom Typ Boeing B-52 stürzt unweit der Thule Air Base in Grönland ab. Er verliert dabei vier Wasserstoffbomben. Drei können aus dem Eismeer geborgen werden. Die Suche nach der vierten ist erst im Jahr 1979 in der Baffin Bay erfolgreich. Der Absturz löst radioaktive Kontaminationen in der Umgebung aus.
Der Absturz einer amerikanischen B-52 südlich der Thule Air Base (Grönland) mit vier Wasserstoffbomben an Bord fordert ein Todesopfer und sorgt für schwere Verstimmungen zwischen Dänemark und der US-Regierung. Ob Radioaktivität freigesetzt wird, bleibt umstritten.
Der EisschnellläuferGünter Traub stellt mit 176,717 Punkten einen Weltrekord im Vierkf auf.
Als erster NATO-Staat erkennt die Türkei das griechische Militärregime unter Georgios Papadopoulos an.

Donnerstag, 21. Januar 1960

Der Rhesusaffe "Miss Sam" fliegt mit einer Mercury-Kapsel ins Weltall.

Donnerstag, 21. Januar 1954

Das erste atomgetriebene U-Boot, die „Nautilus“, wird von der US-Marine in Dienst gestellt

Sonntag, 21. Januar 1951

Samstag, 21. Januar 1950

Gründung der Deutschen Reichspartei (DRP) durch Fusion des niedersächsischen Landesverbandes der DKP-DRP mit der NDP.
Der Anwalt Alger Hiss wird in den USA wegen Meineids zu fünf Jahren Haft verurteilt. Der Fall spaltet die amerikanische Öffentlichkeit.

Montag, 21. Januar 1946

In Hessen finden Kommunalwahlen statt dies sind die ersten freien Wahlen auf deutschem Boden seit 1933. Am 29. Januar folgen Gemeinderatswahlen in Bayern und Württemberg-Baden.
Der sowjetische Diplomat Andrej Gromyko wirft den Briten, die in Griechenland und Indonesien Truppen stationiert haben, die Einmischung in die inneren Angelegenheiten dieser Länder vor.

Freitag, 21. Januar 1944

Beginn des Unternehmens Steinbock, die Intensivierung der Luftangriffe auf England durch die deutsche Luftwaffe.

Mittwoch, 21. Januar 1942

-30.5 Grad Celsius ist die kälteste je in München gemessene Temperatur.

Sonntag, 21. Januar 1940

Vor der französischen Mittelmeerküste kommt es nach einer Explosion an Bord des italienischen Passagierschiffs "Orazio" zu einem unkontrollierbaren Brand. Das Schiff brennt aus und sinkt 106 Menschen kommen ums Leben, obwohl schnell Hilfe vor Ort ist.

Dienstag, 21. Januar 1936

Freitag, 21. Januar 1927

Ungarn führt als neue Währung den Pengő ein

Montag, 21. Januar 1924

UdSSR. Tod von Lenin (Wladímir Iljítsch Uljánow)

Freitag, 21. Januar 1921

In New York City hat der Charles Chaplin-Film "The Kid" seine Premiere.
Die Kommunistische Partei Italiens wird im Theater San Marco in Livorno gegründet, nachdem sich die revolutionäre Fraktion von der Partito Socialista Italiano abgespalten hat. Amadeo Bordiga übernimmt den Parteivorsitz, ins Zentralkomitee kommen Antonio Gramsci und Umberto Terracini.

Mittwoch, 21. Januar 1920

Domingos Leite Pereira wird zum zweiten Mal Ministerpräsident Portugals.

Sonntag, 21. Januar 1917

Ein Erdbeben unbekannter Stärke auf Bali, Indonesien fordert ca. 15.000 Tote

Samstag, 21. Januar 1911

Die erste Rallye Monte Carlo, initiiert von Albert I., beginnt. In Genf, Paris, Boulogne-sur-Mer, Berlin, Wien und Brüssel starten insgesamt 20 Teilnehmer in Richtung Monaco. Der Franzose Henri Louis Rougier wird schließlich erster Gesamtsieger.
"The March of Women" von Ethel Smythwird in der Pall Mall in London uraufgeführt. Eine weitere Aufführung erfolgt am 23. März in der Royal Albert Hall, von wo aus das Lied eine rasche Verbreitung in England erfährt, und zur Hymne der englischen Suffragettenbewegung wird.

Freitag, 21. Januar 1910

Der US-Senat in Washington beschließt die Annexion von Spitzbergen.

Dienstag, 21. Januar 1908

Am Theater an der Wien in Wien erfolgt die Uraufführung der Operette "Der Mann mit den drei Frauen" von Franz Lehár.
In Stockholm findet die Uraufführung des Kammerspiels "Die Gespenstersonate" von August Strindberg nach der gleichnamigen Sonate von Ludwig van Beethoven statt. Die Uraufführung floppt, das Stück wird erst vier Jahre nach dem Tod des Dichters ein Erfolg.

Donnerstag, 21. Januar 1904

UA der Oper "Jenufa" von Leoš Janáček in Brünn

Samstag, 21. Januar 1899

Die Söhne Adam Opels kaufen die Fabrik Friedrich Lutzmanns, stellen ihn als Direktor ein und beginnen mit dem Bau von Opel-Automobilen.

Samstag, 21. Januar 1888

In den Vereinigten Staaten entsteht der Sportverband Amateur Athletic Union (AAU).

Samstag, 21. Januar 1860

John McDouall Stuart kehrt mit seinem Team von seinem erfolglosen Versuch zurück, den Kontinent von Süden nach Norden zu durchqueren.

Samstag, 21. Januar 1854

Der Eisen-Klipper "RMS Tayleur" der White Star Line geht auf seiner Jungfernfahrt in der Irischen See unter, nachdem er bei Sturm und Nebel auf die Felsen am Ufer von Lambay Island gelaufen war. 362 Menschen sterben.

Freitag, 21. Januar 1853

Im Berliner Dom wird die Gründung des Jerusalemsvereins mitgeteilt. Er soll die evangelischen Kirchengemeinden im Heiligen Land unterstützen.

Donnerstag, 21. Januar 1841

Samstag, 21. Januar 1837

Kaiser Ferdinand I. verfügt, dass die Anhänger des Augsburger Bekenntnisses das Zillertal verlassen müssen. Im September des Jahres befolgen die Zillertaler Inklinanten die Anordnung und machen sich auf den Weg ins Riesengebirge.

Mittwoch, 21. Januar 1824

Aschanti-Kriege: Ein Heer des Aschantireiches, gelegen im heutigen Ghana, schlägt eine britische Streitmacht unter Gouverneur Sir Charles MacCarthy vernichtend und bewahrt damit seine Selbstständigkeit im Hinterland der Goldküste.

Mittwoch, 21. Januar 1801

Uraufführung der Oper "Le Grand Deuil" von Henri Montan Berton an der Opéra-Comique in Paris

Montag, 21. Januar 1793

Frankreich. König Ludwig XVI. wird mittels der Guillotine hingerichtet.

Freitag, 21. Januar 1774

Thronwechsel im Osmanischen Reich. Auf den verstorbenen Mustafa III. folgt Abdülhamid I.

Montag, 21. Januar 1743

Einen Tag nach dem Tod seines leitenden Ministers André-Hercule de Fleury erklärt Ludwig XV. er wolle in Zukunft ohne leitenden Minister regieren.

Dienstag, 21. Januar 1681

Freitag, 21. Januar 1622

Freitag, 11. Januar 1577 (Julianischer Kalender)

Heinrich von Reuschenberg wird zum Landkomtur der Ballei Alden Biesen bestellt und damit zum Leiter der größten Deutschordenskommende in Nordwesten Europas.

Mittwoch, 11. Januar 1525 (Julianischer Kalender)

Samstag, 12. Januar 1482 (Julianischer Kalender)

Die Portugiesen legen unter Diogo de Azambuja an der Goldküste im heutigen Ghana den Grundstein für das spätere Fort São Jorge da Mina bzw. Elmina.
Der portugiesische Seefahrer Diogo Cão erreicht als erster europäischer Seefahrer das Gebiet der Kongo-Mündung und des heutigen Angola. In der Folge entstehen Handelsniederlassungen. Die Entdeckungen Caos sind die Voraussetzung für die Entdeckungsfahrt von Bartolomeo Diaz1488, auf der er das Kap der Guten Hoffnung erreicht.

Mittwoch, 13. Januar 1328 (Julianischer Kalender)

PapstJohannes XXII. ruft in Avignon zum Heiligen Kreuzzug gegen den römisch-deutschen Kaiser Ludwig IV. auf.

Donnerstag, 14. Januar 1188 (Julianischer Kalender)

Alfons IX. wird König von León.
Im Frieden von Gisors akzeptiert der englische König Heinrich II. den Verlust des Gebietes von Berry, das unter die Herrschaft des französischen Königs Philipp II. kommt.
Saladin belagert vergeblich Krak des Chevaliers, eine Burg des Hospitalordens in Syrien.
Die Cortes de Leon treffen sich in der Basilika San Isidoro mit Vertretern des Adels, des Klerus und der Städte.

Sonntag, 17. Januar 779 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod des Sturmius wird Baugulf dessen Nachfolger als Abt von Fulda.
Das Kapitular von Herstal wird verkündet.
Baugulf wird Abt des Klosters Fulda.
Gründung des Klosters Schliersee.
Quelle: Wikipedia