Unix Timestamp: 1022968800
Sonntag, 02. Juni 2002, 00:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Freitag, 1. Juni 2012

Montag, 1. Juni 2009

New York/Vereinigte Staaten: Der Automobilhersteller General Motors meldet Insolvenz an. //newsticker.sueddeutsche.de/list/id/651121 sueddeutsche.de: GM geht heute in die Insolvenz
Atlantik: Flug 447 der Air France mit 228 Personen (216 Passagiere, 12 Besatzungsmitglieder) an Bord von Rio de Janeiro nach Paris stürzt über dem Atlantik ab.
Der Air-France-Flug 447 endet mit dem Absturz über dem Atlantik. Alle 228 Insassen sterben.
In den Vereinigten Staaten meldet die "General Motors Corporation" ihre Zahlungsunfähigkeit gemäß Chapter 11 des US-Insolvenzrechts an. Nach 40 Tagen wird der bankrotte Konzern notverstaatlicht.

Sonntag, 1. Juni 2008

Vereinigte Staaten: Hillary Clinton gewinnt die Vorwahl der Demokraten zur Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2008 in Puerto Rico klar.//www.n-tv.de/Vorwahl_in_Puerto_Rico_Clinton_klar_vorn/010620081322/972760.html n-tv: Vorwahl in Puerto Rico - Clinton klar vorn
Mazedonien: Parlamentswahlen in Mazedonien 2008Euronews: "//www.euronews.net/index.php?page=infoarticle=490706lng=3 Mazedonier wählen am Sonntag neues Parlament" vom 1. Juni 2008

Freitag, 1. Juni 2007

Berlin/Deutschland: EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso fordert von US-Präsident George W. Bush eine engagiertere Haltung zum Klimaschutz, da ihm die jüngsten Vorschläge des größten Schadstoffemittenten von Kohlendioxid nicht weit genug gehen. Die USA müssten Verantwortung übernehmen.//de.today.reuters.com/news/NewsArticle.aspx?type=worldNewsstoryID=2007-06-01T050757Z_01_NEI118466_RTRDEOC_0_EUROPA-USA-KLIMASCHUTZ.xml de.today.reuters.com - „Barroso fordert von Bush ehrgeizigere Haltung beim Klimaschutz“
Innsbruck/Österreich: Bei Umbauarbeiten im Keller eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Wilten werden drei Baby-Leichen entdeckt.//www.tirol.com/chronik/innsbruck/63149/index.do www.tirol.com - „Grausiger Fund in Innsbruck: Babyleichen im Keller verscharrt“
München/Deutschland: Bundesagrarminister Horst Seehofer schließt einen Rücktritt von seinen Ämtern aus und hält weiter an seiner Kandidatur für den CSU-Vorsitz fest. Nachdem er angeblich Kollegen mit kompromittierenden Informationen gedroht haben soll, schwinden seine Chancen auf den Parteivorsitz.//www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,486132,00.html www.spiegel.de - CSU-MACHTKAMPF. „Seehofer droht sich um Kopf und Kragen“
Rom/Italien: Luftmessungen in der italienischen Hauptstadt ergeben erhöhte Konzentrationen von Kokain und Haschisch. Die Werte liegen mit 0,1 Nanogramm pro Kubikmeter Luft fünfmal höher als der zulässige Höchstwert für toxische Substanzen.//www.nzz.ch/2007/06/01/vm/newzzF2EBP5A6-12.html www.nzz.ch - „Kokain und Haschisch liegen in Rom in der Luft“

Donnerstag, 1. Juni 2006

Die ersten Stadtlinienbusse der Berliner Verkehrsbetriebe fahren mit Wasserstoff.

Mittwoch, 1. Juni 2005

Auch die Niederländer stimmen gegen die EU-Verfassung

Dienstag, 1. Juni 2004

Lic. Elías Antonio Saca González wird Staatspräsident von El Salvador
Im Irak nominiert der Übergangsrat den künftigen Staatspräsidenten Ghazi al-Yawar. Der designierte Ministerpräsident Iyad Allawi stellt die 26 Mitglieder seines Kabinetts vor, dem die USA am 30. Juni die Macht übergeben werden
Bagdad/Irak. Die Ernennung des Sunniten Ghazi al Jawar zum neuen irakischen Präsidenten ist von schiitischen Religionsführern im Irak scharf kritisiert worden.

Sonntag, 1. Juni 2003

Deutschland. Nach Angaben der SPD haben auf dem Sonderparteitag etwa 90 % der Delegierten für die Agenda 2010 gestimmt.
Der Wechselkurs des Taka, Landeswährung in Bangladesch, zum US-Dollar wird freigegeben
Monaco. Juan Pablo Montoya im Williams-BMW gewinnt vor Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes und Michael Schumacher im Ferrari den Formel 1 Grand Prix von Monaco.
In Deutschland tritt das neue Ladenschlussgesetz in Kraft
Deutschland. Die DFB-Elf gewinnt im Testspiel gegen Kanada mit 4:1 (1:1).

Freitag, 1. Juni 2001

Das Übereinkommen zum Schutz der Wale des Schwarzen Meeres, des Mittelmeeres und der angrenzenden Atlantischen Zonen (ACCOBAMS) tritt in Kraft.
Blutbad in Nepal. König Birendra und fast die ganze Familie werden durch den Sohn Birendras getötet, der sich anschließend selbst tötet.
Interimsabkommen zwischen Mazedonien und der EU
Nepal: König Birendra und fast die ganze Familie werden durch den Sohn Birendras getötet, der sich anschließend selbst das Leben nimmt.
Mazedonien: Interimsabkommen mit der Europäischen Union.

Donnerstag, 1. Juni 2000

Hannover/Deutschland: Eröffnung der Weltausstellung EXPO 2000, welche bis zum 31. Oktober 2000 dauert.
Israel: Inkrafttreten des Assoziationsabkommen zwischen Israel und der EU.
Die Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover wird eröffnet "(bis 31. Oktober 2000)".
Das Assoziationsabkommen zwischen Israel und der EU tritt in Kraft.

Montag, 1. Juni 1998

Die Europäische Zentralbank wird als Rechtsnachfolgerin des Europäischen Währungsinstituts gegründet. Unter ihrem Präsidenten Wim Duisenberg bereitet sie die dritte und letzte Stufe der Europäischen Währungsunion, die Einführung des Euro als Gemeinschaftswährung, vor.

Samstag, 1. Juni 1996

Der SK Rapid Wien wird zum 30. Mal österreichischer Fußballmeister.
Gründung des Sport- und Fußballvereins LR Ahlen (Fusion von TuS und BW-Ahlen).

Mittwoch, 1. Juni 1994

Unterzeichnung Kirgisistans des PfP (Partnership for Peace) der NATO in Brüssel

Dienstag, 1. Juni 1993

Burundi. Präsidentschaftswahlen

Montag, 1. Juni 1992

Kroatien wird Mitglied in der UNESCO

Samstag, 1. Juni 1991

Ausbruch des Pinatubo, Philippinen. Etwa 1.000 Tote, 400.000 Obdachlose

Mittwoch, 1. Juni 1988

Das Grubenunglück von Stolzenbach im nordhessischen Borken fordert 51 Todesopfer. Nur 6 Bergleute konnten nach 4 Tagen mit Hilfe einer Dahlbuschbombe noch lebend gerettet werden.

Freitag, 1. Juni 1984

Das Architekturmuseum in Frankfurt am Main wird eröffnet.

Dienstag, 1. Juni 1982

Die Berner Konvention tritt in Kraft

Montag, 1. Juni 1981

Alf Schuler erhält den Kunstpreis der Böttcherstraße, Bremen (15.000 DM)
Naim Khader, Leiter der PLO-Vertretung in Brüssel, wird auf offener Straße erschossen.
Der Sektenführer Bhagwan Rajneesh zieht vom indischen Pune in die USA

Mittwoch, 1. Juni 1977

Der Vertrag über die Gründung des Europäischen Rechnungshofes tritt in Kraft

Sonntag, 1. Juni 1975

In Berlin-Dahlem wird die Patriotische Union Kurdistans (PUK) (auf kurdisch YNK: Yeketiya Nistimaniya Kurdistane) gegründet. Führer der PUK ist seitdem Celal Talabani

Freitag, 1. Juni 1973

Diktator Georgios Papadopoulos ruft in Griechenland die Republik aus

Donnerstag, 1. Juni 1972

Andreas Baader und andere Mitglieder der Rote Armee Fraktion werden in Frankfurt am Main nach einer Schießerei verhaftet
Irak verstaatlicht die gesamte Erdölindustrie

Donnerstag, 1. Juni 1967

Die Beatles veröffentlichen ihr epochales Pop-Album Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band

Montag, 1. Juni 1964

Mit der geänderten Straßenverkehrsordnung erhalten in der Bundesrepublik Deutschland die Fußgänger auf einem Zebrastreifen Vorrang vor motorisierten Verkehrsteilnehmern.
Gründung der PLO durch den Ersten Palästinensischen Nationalrat Vorsitzender wird der UN-Diplomat Ahmed Shukeiry
Gründung von Luxair Corp in JapanTokio im Beisein der japanischen Kaiser-Familie und anderen hochrangigen japanischen und ausländischen Politiker

Donnerstag, 1. Juni 1961

Die Schering AG bringt die Antibabypille in Deutschland auf den Markt.
Die ARD beginnt mit der Ausstrahlung eines zweiten deutschen Fernsehprogramms. Mit dem Sendebetrieb des ZDF gehen ihr aber die Frequenzen dieser Senderkette im Jahr 1963 verloren.

Sonntag, 1. Juni 1958

Charles de Gaulle wird französischer Ministerpräsident mit Sondervollmachten zur Niederschlagung des Aufstandes in Algerien.

Dienstag, 1. Juni 1954

Das erste Kernkraftwerk der Welt wird in Obninsk bei Moskau in Betrieb genommen.

Sonntag, 1. Juni 1952

Westberliner dürfen DDR nur noch mit Genehmigung betreten.

Samstag, 1. Juni 1946

In Rumänien wird Ion Antonescu, der das Land im Zweiten Weltkrieg als „Conducator“ und Verbündeter Deutschlands führte, nach Aburteilung durch ein Volksgericht hingerichtet.

Mittwoch, 1. Juni 1927

Der Hindenburgdamm, der die Insel Sylt mit dem Festland verbindet, wird eröffnet

Sonntag, 1. Juni 1924

Auf den österreichischen Bundeskanzler und Prälaten Ignaz Seipel wird ein Attentat verübt. Die Schüsse Karl Jaworeks am Wiener Südbahnhof verletzen den Politiker. Der Vorfall bewirkt seinen Rücktritt vom Amt.

Dienstag, 1. Juni 1920

Uraufführung der Oper "Die ersten Menschen" von Rudi Stephan in Frankfurt am Main

Mittwoch, 1. Juni 1910

Gründung des Vereins FC Bayern Hof

Freitag, 1. Juni 1906

Die Eisenbahnstrecke zwischen dem schweizerischen Brig und dem italienischen Iselle di Trasquera durch den fast 20 km langen Simplontunnel wird in Betrieb genommen.

Donnerstag, 1. Juni 1905

Die erste Kraftpostlinie in Deutschland nimmt zwischen Bad Tölz und Lenggries ihren Betrieb auf.

Donnerstag, 1. Juni 1882

Die Gotthardbahn nimmt ihren fahrplanmäßigen Betrieb auf.

Sonntag, 1. Juni 1879

In Südafrika wird der freiwillig auf britischer Seite am Zulukrieg teilnehmende Napoléon Eugène Louis Bonaparte, der einzige Sohn des französischen Kaisers Napoleon III., von Zulukriegern bei der Flucht zu Fuß überwältigt und durch Assegai-Stiche getötet.

Dienstag, 1. Juni 1875

Der Passagierdfer "Vicksburg" der Dominion Line sinkt nach der Kollision mit einem Eisberg. 47 der 91 an Bord befindlichen Menschen kommen dabei ums Leben.

Sonntag, 1. Juni 1862

Der seit dem Vortag geführte Angriff konföderierter Truppen in der Schlacht von Seven Pines auf Stellungen der Potomac-Armee der Nordstaaten endet unentschieden. Die Nord-Virginia-Armee bricht ihren Kf ab. Daraufhin übernimmt General Robert Edward Lee den Oberbefehl über die Südstaatentruppen.

Freitag, 1. Juni 1855

Uraufführung der Oper "Jenny Bell" von Daniel-François-Esprit Auber an der Opéra-Comique in Paris

Samstag, 1. Juni 1850

Donnerstag, 1. Juni 1848

Die von Karl Marx in Köln gegründete "Neue Rheinische Zeitung" erscheint mit ihrer ersten Ausgabe.

Mittwoch, 1. Juni 1831

James Clark Ross entdeckt den magnetischen Nordpol auf einer Forschungsfahrt nahe Kap Adelaide bei der Boothia-Halbinsel in Kanada.

Samstag, 1. Juni 1816

Die Oesterreichische Nationalbank wird gegründet.

Samstag, 1. Juni 1811

In Österreich wird per kaiserlichem Patent das ab Jahresbeginn 1812 geltende Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch verkündet.

Sonntag, 1. Juni 1806

In Preußen wird Papiergeld, sogenannte „Tresorscheine“, ausgegeben.

Mittwoch, 1. Juni 1796

Beitritt Tennessees als 16. Mitgliedstaat zu den USA

Sonntag, 1. Juni 1794

Am „Glorreichen 1. Juni“ bringen die Briten in der Seeschlacht am 13. Prairial der französischen Revolutionsflotte eine Niederlage rund 400 Seemeilen vor Frankreichs Küste bei.

Freitag, 1. Juni 1792

Kentucky wird 15. Bundesstaat der USA.

Donnerstag, 1. Juni 1786

Mittwoch, 1. Juni 1774

Als englische Reaktion auf die Boston Tea Party tritt die in den Intolerable Acts verfügte Sperre des Hafens von Boston in Kraft.

Samstag, 1. Juni 1697

Sachsens Herrscher August der Starke tritt zum katholischen Glauben über, um die polnische Krone zu erlangen.

Dienstag, 1. Juni 1677

Juni/Juli: Die dänische Belagerung von Malmö wird von den Schweden mit schweren Verlusten zurückgeschlagen. Das dänische Heer zieht sich nach Landskrona zurück.
Die dänische Flotte siegt in der Seeschlacht bei Mön.

Montag, 1. Juni 1676

Johann Hugo von Orsbeck wird Erzbischof von Trier und damit gleichzeitig Kurfürst. Er folgt dem verstorbenen Karl Kaspar von der Leyen.

Samstag, 1. Juni 1675

Ende Juni: King Philip’s War beginnt.
Gerichtsverhandlung im Mordfall John Sassamon

Sonntag, 1. Juni 1670

Mit dem geheimen Vertrag von Dover schließen Karl II., König von England, und der französische König Ludwig XIV. ein Abkommen, das eine Allianz der beiden Länder gegen die Vereinigten Niederlande und die Konversion Karls zum Katholizismus vorsieht. Frankreich verspricht die Zahlung von 2.000.000 "livres" jährlich und eine militärische Truppe von 6.000 Mann, um Karl II. gegen innere Aufstände zu unterstützen.

Sonntag, 1. Juni 1608

Der Habsburger Matthias wird König von Ungarn
Die Truppen des Pseudodimitri II., die sich in der zweitägigen Schlacht bei Bolchow (10./11. Mai) am Oberlauf der Oka den Weg freigekämpft hatten und über Kozelsk, Kaluga, Moschaisk und Swenigorod weitergezogen waren, erscheinen vor Moskau. Zum Hauptquartier und zur Residenz wird Tušino gewählt, wo der falsche Dimtri eine prunkvolle Hofhaltung entfaltet und eine Gegenregierung bildet.

Montag, 23. Mai 1485 (Julianischer Kalender)

Der ungarische König Matthias Corvinus zieht nach rund viermonatiger Belagerung in die Stadt Wien ein, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1490 oft residiert.

Sonntag, 23. Mai 1479 (Julianischer Kalender)

Die Universität Kopenhagen wird von König Christian I. errichtet.
Erste urkundliche Erwähnung der Schwabacher Lateinschule

Mittwoch, 24. Mai 1307 (Julianischer Kalender)

Der bei einem Kreuzzug gegen die Sekte gefangene Anführer der oberitalienischen Apostelbrüder, Fra Dolcino, wird in Vercelli nach öffentlichen Folterungen mit darauffolgendem Todesurteil auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Dienstag, 25. Mai 1283 (Julianischer Kalender)

Im Vertrag von Rheinfelden muss der minderjährige Habsburger Rudolf II. zu Gunsten seines älteren Bruders Albrecht I. auf Österreich und die Steiermark verzichten. Die vereinbarte Entschädigung bleibt aus.

Freitag, 25. Mai 1263 (Julianischer Kalender)

um 1263/1267: Jacobus de Voragine verfasst die Legenda aurea, eine Sammlung von Heiligenviten.
Humbert von Romans, der fünfte Ordensmeister der Dominikaner, wird vom Generalkapitel in London von seinem Amt absolviert.
Urban IV. genehmigt den Orden der Cölestiner.
Urban IV. erlässt eine Regel für den erstmals von ihm so genannten Klarissenorden, in dem Güterbesitz und der Einsatz von Dienerinnen zugelassen sind (daher auch „Urbanistinnen“ oder „reiche Klarissen“ genannt).
Auf einer Provinzialsynode in Arles werden die Schriften des Joachim von Fiore als häretisch verdammt.
ab 1263: Raimundus Lullus unternimmt den Versuch, die alleinige Wahrheit der christlichen Lehre zu erweisen und vor allem die arabische Welt zu missionieren.

Donnerstag, 25. Mai 1217 (Julianischer Kalender)

Montag, 25. Mai 1215 (Julianischer Kalender)

Die Belagerung von Peking endet mit der Einnahme der Stadt durch die Mongolen unter Dschingis Khan. Der chinesische Herrscher der Jin-Dynastie, Xuānzōng, kann rechtzeitig vor Pekings Eroberung nach Kaifeng ausweichen.

Mittwoch, 28. Mai 794 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod seiner dritten Frau Fastrada heiratet Karl der Große die Alemannin Liutgard.
Nach dem Tod des Königs Æthelberht II. gerät das Königreich East Anglia unter die direkte Herrschaft von Mercia unter König Offa.
Erste urkundliche Erwähnung von Frankfurt am Main, Möhlin, Pleidelsheim und Zeilsheim.
Der ins Kloster verbannte Tassilo III. wird zur Frankfurter Synode geladen, wo er gezwungen wird, für sich und seine Familie allen Ansprüchen auf das Herzogtum Baiern zu entsagen anschließend muss er sich erneut ins Kloster begeben.
In Japan wird die Hauptstadt des Kaiserreiches von Nara nach Heian-kyō (Kyōto) verlegt. Beginn der Heian-Zeit
Die slawischen Abodriten verbünden sich mit Karl dem Großen gegen die Wilzen und die aufständischen Sachsen.
Eröffnung der Synode von Frankfurt: Hier wendet sich Karl der Große gegen die Bilderverehrung (die vom Nicäa-Konzil für zulässig erklärt worden war) zur Rechtfertigung seiner Position lässt Karl der Große die Karolinischen Bücher anfertigen. Außerdem wird der Adoptianismus erneut als Häresie verurteilt. An der Synode nehmen auch Vertreter aus Galicien teil.
Schlacht auf dem Sintfeld bei Bad Wünnenberg/Westfalen: Den Franken gelingt während der Sachsenkriege ein entscheidender Sieg gegen die Sachsen.
Der 16-jährige Sohn Karls des Großen, Ludwig der Fromme, wird mit der Robertinerin Irmingard vermählt.
Die Asturer besiegen die Mauren in der Schlacht von Lutos

Freitag, 31. Mai 356 (Julianischer Kalender)

Die Reliquien des Timotheus werden nach Konstantinopel gebracht.
Quelle: Wikipedia