Unix Timestamp: 1547085600
Donnerstag, 10. Januar 2019, 03:00:03 UTC+0100


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Sonntag, 10. Januar 2010

Paris/Frankreich: Bei Referenden in den Überseegebieten Französisch-Guayana und Martinique stimmen die Bewohner gegen mehr Autonomie vom Mutterland.Tagesschau.de: {{Tagesschau|ID=guayana100|Beschreibung="Referenden in Überseedepartements Guayana und Martinique gegen mehr Autonomie"|AlteURL=//www.tagesschau.de/ausland/guayana100.html}} .

Mittwoch, 10. Januar 2007

Osnabrück/Deutschland: Das Transrapid-Unglück im September 2006 ist nach Expertenangaben der Staatsanwaltschaft Osnabrück auf unterschiedliche, nicht kompatible Kommunikationssysteme zurückzuführen: "„Das Sonderfahrzeug und der Transrapid konnten nicht kommunizieren.“"//www.handelsblatt.com/news/Journal/Vermischtes/_pv/_p/204493/_t/ft/_b/1202446/default.aspx/ahnungslosigkeit-auf-der-transrapidstrecke.html www.handelsblatt.com
Minsk/Weißrussland: Weißrussland kündigt einen Kompromiss im Ölstreit mit Russland an. Präsidenten Alexander Lukaschenko teilt mit, in einem Telefonat mit dem russischen Amtsinhaber Wladimir Putin einen bisher noch nicht von russischer Seite bestätigten Konsens gefunden zu haben. EU-Kommissionspräsident José Manuel Durão Barroso bezeichnet erneut die Unterbrechung der von Öllieferungen aus Russland als "„nicht akzeptabel“".//de.today.reuters.com/news/newsArticle.aspx?type=topNewsstoryID=2007-01-10T143437Z_01_KOE052467_RTRDEOC_0_RUSSLAND-L-KOMPROMISS-2ZF.xmlarchived=False de.today.reuters.com

Dienstag, 10. Januar 2006

Berlin/USA. Die Bundesregierung der Vereinigten Staaten hat nach der Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel das umstrittene Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba verteidigt. Außenamtssprecher Sean McCormack erklärte am Montag in Washington, D. C., Guantánamo sei aus einem ganz bestimmten Grund errichtet worden: „Es hält Leute, die sehr gefährlich sind, von der zivilisierten Gesellschaft fern”. Sollten die Häftlinge freigelassen werden, würden sie ihren Kf sofort wieder aufnehmen, sagte McCormack. Die USA halten in dem Gefängnis an der Ostspitze von Kuba derzeit 520 „Terrorverdächtige” fest, die meisten von ihnen aus Afghanistan oder Pakistan. Viele von ihnen sind seit Jahren ohne Anklage oder anwaltlichen Beistand inhaftiert. Washington betrachtet sie als „feindliche Kombattanten”, denen nicht die Rechte von Kriegsgefangenen eingeräumt werden.

Montag, 10. Januar 2005

In Italien beginnt die Umsetzung des Rauchverbots in öffentlichen Räumen.
Rom/Italien. In Italien tritt heute ein generelles Rauchverbot in Restaurants und Gaststätten in Kraft. Erste Geldbußen sollen bereits in der Nacht verhängt worden sein.! wdr.de

Freitag, 10. Januar 2003

Parlamentswahlen in Dschibuti.

Montag, 10. Januar 2000

AOL und Time Warner geben ihre Fusionsabsicht bekannt. Das neue Unternehmen soll "AOL Time Warner" heißen.

Sonntag, 10. Januar 1999

Parlamentswahlen in Kasachstan

Dienstag, 10. Januar 1989

Der Kubanische Militäreinsatz in Angola mündet nach dreizehnjähriger Präsenz in einen beginnenden gestaffelten Truppenabzug aus Angola.

Dienstag, 10. Januar 1984

Die USA und der Vatikan nehmen nach mehr als 100 Jahren Pause wieder diplomatische Beziehungen auf.

Samstag, 10. Januar 1981

In El Salvador beginnt eine Großoffensive linksgerichteter Guerilleros, die Regierung verhängt das Kriegsrecht.

Mittwoch, 10. Januar 1979

Die Volksrepublik Kambodscha wird gegründet, nachdem vietnamesische Truppen die Roten Khmer von der Macht vertrieben haben. Heng Samrin fungiert als neues Staatsoberhaupt.

Dienstag, 10. Januar 1978

Das Ostberliner Büro des Hamburger Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" ist nach einer Entscheidung des DDR-Außenministeriums zu schließen. Das Magazin hatte zuvor über eine Opposition im Lande berichtet.

Montag, 10. Januar 1972

Scheich Mujibur Rahman verkündet in Dhaka die Loslösung des formell bereits unabhängigen Bangladeschs von West-Pakistan und übernimmt die Regierungsbildung.

Mittwoch, 10. Januar 1968

Westdeutsche Erstaufführung des Märchenspiels „Der Schuhu und die fliegende Prinzessin“ von Peter Hacks in den Münchner Kammerspielen
Die amerikanische Raumsonde Surveyor 7 landet auf dem Mond

Montag, 10. Januar 1966

Unterzeichnung der Deklaration von Taschkent, mit der Indien (Lal Bahadur Shastri) und Pakistan (Muhammed Ayub Khan) ihre Streitigkeiten beilegen wollen. Shastri stirbt am Tag darauf noch in Taschkent

Mittwoch, 10. Januar 1962

In Peru brechen vom Nordgipfel des Nevado Huascarán gewaltige Fels- und Eismassen ab. Die zu Tal gehende Gerölllawine kostet mindestens 2.000 Menschen das Leben.
Mauretanien wird Mitglied in der UNESCO.

Dienstag, 10. Januar 1961

In Ost-Berlin wird das Imprimatur für den Abschlussband des Deutschen Wörterbuchs erteilt. 123 Jahre nach dem Beginn durch die Brüder Grimm liegt das etwa 320.000 Stichworte umfassende Werk nun vollständig vor.

Donnerstag, 10. Januar 1957

Harold Macmillan wird als Nachfolger des Tags zuvor in Folge der Suezkrise zurückgetretenen Anthony Eden britischer Premierminister.

Sonntag, 10. Januar 1954

Vom 10. bis 12. Januar ereignet sich die Lawinenkatastrophe von 1954 in Vorarlberg. 280 Menschen werden verschüttet.

Donnerstag, 10. Januar 1952

Vor der englischen Küste sinkt der Frachter "Flying Enterprise". Der Kapitän, Kurt Carlson, hatte sich erst unmittelbar vor dem Untergang retten lassen, nachdem er zwei Wochen lang auf dem mit Schlagseite dahintreibenden Wrack ausgeharrt hatte.

Dienstag, 10. Januar 1950

Panama wird Mitglied in der UNESCO.

Freitag, 10. Januar 1947

Die UNO übernimmt die Verwaltung der Stadt Triest.

Donnerstag, 10. Januar 1946

Dem US-amerikanischen Elektroingenieur John Hibbett DeWitt glückt der Nachweis, dass die Ionosphäre für Funkwellen durchlässig ist. Dem US-Signalkorps gelingt es im "Project Diana" erstmals, im Rahmen einer Erde-Mond-Erde-Funkverbindung ein Radiosignal zum Mond zu senden und das 2,4 Sekunden später eintreffende Funkecho aufzufangen.
Im Chinesischen Bürgerkrieg wird zwischen den kommunistischen und den nationalchinesischen Truppen ein Waffenstillstand vereinbart.
Eröffnung der ersten UN-Vollversammlung durch Paul-Henri Spaak.

Samstag, 10. Januar 1942

Uraufführung der Oper "Birgitta" von Natanael Berg an der Königlichen Oper in Stockholm
Die wiedergegründete Universum-Film AG (Ufa) fasst alle deutschen Filmgesellschaften zusammen.

Freitag, 10. Januar 1941

Das Stück "Arsen und Spitzenhäubchen" ("Arsenic and Old Lace") von Joseph Kesselring hat am Broadway Premiere.

Donnerstag, 10. Januar 1929

Die Comicfiguren Tim und Struppi des belgischen Zeichner Hergé werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Montag, 10. Januar 1927

Uraufführung von Fritz Langs "Metropolis" in Berlin

Mittwoch, 10. Januar 1923

Litauische Freischärler besetzen das unter französischer Verwaltung stehende Memelland.

Samstag, 10. Januar 1920

Der Friedensvertrag von Versailles tritt in Kraft.

Freitag, 10. Januar 1919

Die Rheinlandbesetzung führt zur Entstehung der Mikronation "Freistaat Flaschenhals".

Samstag, 10. Januar 1914

Alberto Garelli bezwingt mit einem selbst gebauten Motorrad den 1925 Meter hohen, tief verschneiten Pass von Mont Cenis in der Nähe von Moncenisio bei klirrender Kälte, ein Unternehmen, das zur damaligen Zeit als unmöglich galt.
Arbeiter entdecken Anfang Februar das Doppelgrab von Oberkassel (heute Bonn) in einem Steinbruch

Montag, 10. Januar 1910

Das britische Passagierschiff "Loodiana" verschwindet nach dem Ablegen in Port Louis (Mauritius) mit 175 Menschen an Bord spurlos auf dem Indischen Ozean. Die Ursache ist bis heute ungeklärt.

Samstag, 10. Januar 1903

Unterzeichnung eines Abrüstungsvertrags zwischen Chile und Argentinien

Donnerstag, 10. Januar 1901

Eine riesige Erdölfontäne schießt bei einer Bohrung am Spindletop Hill bei Beaumont in Texas in die Höhe, verdreifacht die US-Erdölförderung über Nacht und lässt die texanischen Mineralölunternehmen (unter anderem Texaco) entstehen.
China akzeptiert nach der Niederschlagung des Boxeraufstands, die von den Großmächten diktierten, für China sehr nachteiligen, Friedensbedingungen.

Mittwoch, 10. Januar 1900

Auf der Werft AG Vulcan Stettin findet in Gegenwart von Kaiser Wilhelm II. der Stapellauf des Doppelschraubendfers "Deutschland" der HAPAG statt. Die "Deutschland" ist das bis dahin größte, stärkste und schnellste deutsche Schiff und erhält am 5. Juli das Blaue Band für die schnellste Atlantik-Überquerung.

Samstag, 10. Januar 1891

Uraufführung der Operette Saint Cyr von Rudolf Dellinger am Carl-Schultze-Theater in Hamburg

Samstag, 10. Januar 1874

Montag, 10. Januar 1870

John D. Rockefeller reorganisiert als Mitinhaber eine Raffineriefirma und nennt das Unternehmen Standard Oil Company.

Freitag, 10. Januar 1868

Beginn des Boshin-Krieges, der im Mai mit der Niederlage des (schon 1867 formell zurückgetretenen) Shōgun Tokugawa Yoshinobu endet.

Samstag, 10. Januar 1863

Die erste U-Bahn der Welt, die "Metropolitan Line", wird in London eröffnet.

Freitag, 10. Januar 1840

Isaac Pitman bietet den ersten Fernunterricht an. Seine Schüler können per Post die von ihm erfundene britische Kurzschrift erlernen.

Donnerstag, 10. Januar 1833

Uraufführung der weltlichen Kantate "Die erste Walpurgisnacht" von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Sing-Akademie zu Berlin.

Samstag, 10. Januar 1829

Uraufführung der Oper "La fiancée" von Daniel-François-Esprit Auber an der Opéra-Comique in Paris

Mittwoch, 10. Januar 1821

Mittwoch, 10. Januar 1810

Die Ehe zwischen Napoleon I. und Joséphine wird vor Gericht annulliert.

Mittwoch, 10. Januar 1776

Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges veröffentlicht Thomas Paine das Phlet "Common Sense", das Thomas Jeffersons "Unabhängigkeitserklärung" entscheidend beeinflussen wird. Unter anderem wird darin erstmals der Name "Vereinigte Staaten von Amerika" vorgeschlagen.

Dienstag, 10. Januar 1719

Das im Fürstentum Bayreuth gelegene Erlangen feiert die Einweihung seines Markgrafentheaters, inzwischen das älteste bespielte Barocktheater in Süddeutschland.

Freitag, 10. Januar 1710

Uraufführung der Oper Turno Aricino von Giovanni Bononcini am Teatro della Favorita in Wien

Dienstag, 10. Januar 1645

Der seit 1640 in Gefangenschaft befindliche Erzbischof von Canterbury, William Laud, wird auf Grund einer "Bill of Attainder", einem Urteil des englischen Parlaments, im Tower of London hingerichtet.

Samstag, 31. Dezember 1519 (Julianischer Kalender)

Die sich an der Küste Südamerikas südlich des späteren Rio de Janeiro langsam nach Süden vortastende Expedition von Ferdinand Magellan erreicht den Rio de la Plata. Sie verbringt dort etwa ein Monat auf der Suche nach einer Meerespassage nach Westen. Zwei großgewachsene Eingeborene, genannt Patagonier, werden in dieser Zeit an Bord genommen, um sie nach Spanien zu bringen.

Montag, 31. Dezember 1509 (Julianischer Kalender)

Streit des Pforzheimer Humanisten Johannes Reuchlin mit Johannes Pfefferkorn gegen dessen Verlautbarung, die Literatur der Rabbiner zu beseitigen. Nach Verurteilung des Johannes Reuchlin zur Ketzerei 1520 erscheinen aus dem humanistischen Freundeskreis von Reuchlin die gegen die Dominikaner gerichteten „Dunkelmännerbriefe“.
Der Universalgelehrte Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim wird gemeinsam mit anderen Repräsentanten von Kaiser Maximilian I. an den Hof von Heinrich VIII. von England gesandt, um Einfluss auf dessen Politik zu nehmen. Agrippa lernt dort unter anderem John Colet bei einer Vorlesung an der University of Oxford über den Paulinismus kennen.
Johannes VIII. Grimholt wird Bischof von Lübeck, am 8. April bestätigt.

Sonntag, 1. Januar 1475 (Julianischer Kalender)

Ștefan cel Mare, der Wojwode des Fürstentums Moldau, schlägt bei Vaslui ein überlegenes, von Sultan Mehmed II. gegen ihn in Marsch gesetztes osmanisches Heer.

Sonntag, 1. Januar 1430 (Julianischer Kalender)

Philipp der Gute, Herzog von Burgund, stiftet den Orden vom Goldenen Vlies anlässlich seiner Vermählung mit Isabella von Portugal in Brügge.

Montag, 1. Januar 1414 (Julianischer Kalender)

Februar: In einer konzertierten Aktion unter Führung des späteren Markgraf von Brandenburg Friedrich I. und unter Einsatz von Artillerie wird der Ritteraufstand unter Führung der Quitzows niedergeschlagen.
Die Lollarden und ihr aus dem Tower von London befreiter Anführer Sir John Oldcastle werden auf dem St. Gilles Field bei London von königlichen Truppen vernichtend geschlagen.

Samstag, 2. Januar 1356 (Julianischer Kalender)

Die ersten 23 Kapitel der Goldenen Bulle werden auf dem Reichstag in Nürnberg von Kaiser Karl IV. verkündet. Die Bulle gilt als das erste verfassungsähnliche Dokument Deutschlands und bleibt bis 1806 maßgebend. Bestimmt werden u. a. die Königswahl (in Frankfurt am Main), das Bündnisverbot für Städte sowie die Vergabe von Regalien.

Montag, 3. Januar 1278 (Julianischer Kalender)

Mittwoch, 4. Januar 1072 (Julianischer Kalender)

August: Wilhelm I. von England zieht gegen Malcolm III. von Schottland in Abernethy leistet Malcolm den Vasalleneid.
Kaiser Go-Sanjō dankt ab und beginnt als Mönch aus dem Kloster heraus politische Macht auszuüben. Beginn der "Epoche der indirekten Kaiserherrschaft" (院政 "insei") in Japan.
Malmsheim und Mülheim/Möhne werden erstmals urkundlich erwähnt.

Mittwoch, 4. Januar 1016 (Julianischer Kalender)

Donnerstag, 9. Januar 475 (Julianischer Kalender)

Die Zeus-Statue des Phidias, eines der Sieben Weltwunder, wird in Konstantinopel bei einem Brand zerstört.
Basiliskos wird zum byzantinischen (Gegen-)Kaiser proklamiert.

Sonntag, 10. Januar 236

Fabianus wird Bischof von Rom als Nachfolger von Anterus.
Quelle: Wikipedia