Unix Timestamp: 1140472800
Montag, 20. Februar 2006, 23:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Montag, 20. Februar 2006

Deutschland: Bundesweit gehen die Streiks im Öffentlichen Dienst trotz Verhandlungen weiter. Hingegen gibt es erste Annäherungen im Konflikt zwischen AEG/Electrolux und der IG Metall.
Kosovo: In Wien verhandeln erstmals Vertreter Belgrads und Prištinas über den künftigen Status der seit 1999 unter UNMIK-Verwaltung stehenden südserbischen Provinz. Wegen konträrer Ansichten – die Albaner wollen staatliche Unabhängigkeit, Serbien gesteht nur Autonomie zu – geht es zunächst nur um die Dezentralisierung der Lokalverwaltung. Die bei der „Shuttle-Diplomatie“ von November 2005 vereinbarten Gespräche unter Vorsitz Albert Rohans (UNO/Österreich) waren nach dem Tod von Kosovo-Präsident Ibrahim Rugova um 3 Wochen verschoben worden. ! //www.orf.at/ticker/209729.html?tmp=1154
Der britische HolocaustleugnerDavid Irving wird vom Wiener Landgericht für Strafsachen wegen im Verbotsgesetz 1947 mit Strafe bedrohter nationalsozialistischer Wiederbetätigung zu drei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt.
Österreich: Die Turiner Olympischen Winterspiele bringen der Skination einen „Goldmontag“ im Super-G (Michaela Dorfmeister), Riesentorlauf (Benjamin Raich) und dem Teamspringen. Damit liegt Österreich mit 8x Gold knapp hinter Deutschland und noch vor USA und Russland. Getrübt wird dies jedoch durch eine nächtliche Doping-Razzia im Quartier der Biathleten, wo einige verdächtige Spritzen gefunden worden seien.
In Bielefeld ist das Rektorat der Universität bereits seit 20 Tagen durch Studierende besetzt. Der Studentenprotest richtet sich gegen die vom Hochschulsenat beschlossenen Studiengebühren und wirbt für mehr Rechte der studentischen Mitbestimmung.
Quelle: Wikipedia