Unix Timestamp: 1101160800
Montag, 22. November 2004, 23:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Montag, 22. November 2004

Scharm El-Scheich/Ägypten. In Ägypten wird eine zweitägige internationale Konferenz zur Situation im Irak eröffnet, bei der es unter anderem um die Organisation der Wahlen im Irak geht, die für 30. Januar geplant sind. An dem Treffen nehmen unter anderem UN-Generalsekretär Kofi Annan sowie die Außenminister verschiedener europäischer Staaten, der USA, Vertreter der Europäischen Union und der Generalsekretär der Arabischen Liga Amr Moussa teil.
Kiew/Ukraine. Der pro-russische Amtsinhaber Wiktor Janukowytsch gewinnt die Wahl. Die Opposition spricht von Wahlbetrug.
Teheran/Iran. Wie die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) bestätigt, hat der Iran sein Programm zur Uran-Anreicherung ausgesetzt. IAEO-Chef Mohammed el-Baradei: "„Ich denke, so ziemlich alles ist zu einem Stillstand gekommen“." Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben lange in dem Konflikt vermittelt, in dem die USA mehrfach gefordert hatten, dass die Angelegenheit von der IAEO vor den UN-Sicherheitsrat gebracht werde, was durch die Aussetzung nun verhindert wird.
Quelle: Wikipedia