Unix Timestamp: 1087243200
Montag, 14. Juni 2004, 22:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Sonntag, 14. Juni 2009

Le Mans/Frankreich: Das französische Team Peugeot Sport Total gewinnt das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, die Fahrer des Teams sind David Brabham, Marc Gené und Alexander Wurz, das mit dem Peugeot 908 HDi FAP den Doppelsieg holte. In der Klasse LMP2 gewinnt das Team Essex um die Fahrer Casper Elgaard, Kristian Poulsen und der Franzose Emmanuel Collard in einem Porsche RS Spyder. In der LMGT 1 Klasse gewinnt das Team Corvette Racing mit den Fahrern Johnny O’Connell, Jan Magnussen und Antonio García in einer Chevrolet Corvette C6.R und in der LMGT2 Klasse holt das amerikanische Team Risi Competizione den Sieg, am Steuer des Ferrari F430 GT 2 sind der Brasilianer Jaime Melo, der deutsche Pierre Kaffer und der ehemalige finnische Formel 1 Fahrer Mika Salo. //www.lemans.org/24heuresdumans/pages/articles_gb.html 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Samstag, 14. Juni 2008

Die weltweit erste automatische U-Bahn im Mischbetrieb wird bei der U-Bahn Nürnberg eröffnet.
München/Bayern: 850. Gründungstag der Stadt

Donnerstag, 14. Juni 2007

Berlin/Deutschland: Der Bundestag beschließt mit den Stimmen der Koalition die umstrittene Reform des deutschen Ausländerrechts: Somit wird die Zuwanderung erschwert und das Bleiberecht gelockert. Außerdem verpflichtet man sich dem Prinzip des "„Fordern und Förderns“", das in der Praxis bedeutet, dass derjenige der Sprachförderprogramme verweigere, mit Sanktionen rechnen müsse.//www.sueddeutsche.de/politik/neues-auslaenderrecht-bleiberecht-gelockert-zuwanderung-erschwert-1.806943 - „Neues Ausländerrecht. Bleiberecht gelockert, Zuwanderung erschwert“

Mittwoch, 14. Juni 2006

Nach dem Wahlsieg von Romano Prodi beginnt Italien mit dem Truppenabzug aus dem Irak.

Samstag, 14. Juni 2003

Berlin/Deutschland. Handel und Getränkeindustrie geben nach im Streit um das zentrale Dosenpfand, ab 1. Oktober soll es in Deutschland endlich ein einheitliches Rücknahmensystem für Einwegpackungen geben.

Freitag, 14. Juni 2002

Regierungsabkommen über filmwirtschaftliche Beziehungen zwischen Luxemburg und Deutschland

Mittwoch, 14. Juni 2000

In Deutschland wird der "Atomkonsens" paraphiert. Die rot-grüne Bundesregierung unter Gerhard Schröder vollzieht einen Wandel der Atompolitik und beginnt den Atomausstieg.
Georgien wird Mitglied in der Welthandelsorganisation (WTO).
Georgien: Aufnahme in die Welthandelsorganisation (WTO).

Dienstag, 14. Juni 1994

Helmut Kohl eröffnet das Haus der Geschichte.

Montag, 14. Juni 1993

Malawi. Entscheidung für ein Mehrparteiensystem

Freitag, 14. Juni 1991

Montag, 14. Juni 1982

Im Falklandkrieg erklärt die argentinische Armee in Port Stanley gegenüber den britischen Streitkräften ihre Kapitulation. 9.800 argentinische Soldaten werden zu Kriegsgefangenen.

Sonntag, 14. Juni 1981

99,86 % der Wähler stimmen bei den Wahlen zur Volkskammer der DDR für die Kandidaten der Nationalen Front erstmals werden auch die Abgeordneten aus Ost-Berlin direkt gewählt, wogegen die Westmächte förmlichen Protest bei der Sowjetmacht in Moskau erheben.

Samstag, 14. Juni 1980

Der als mutmaßlicher Terrorist gesuchte Rudolf Raabe kehrt freiwillig aus Irland nach Frankfurt am Main zurück und stellt sich dort den Behörden der seit 1979 bestehende Haftbefehl wird am 24. Juni außer Vollzug gesetzt.

Dienstag, 14. Juni 1966

Die römische Kurie hebt den seit 1559 geführten und 500 Seiten starken „Index der verbotenen Bücher“ auf (letzte amtliche Neuausgabe war 1948).

Freitag, 14. Juni 1963

In der Sowjetunion startet der KosmonautWaleri Fjodorowitsch Bykowski mit der Wostok 5 für die Dauer von 4 Tagen 23 Stunden (81 Erdumkreisungen) ins All. Zwei Tage später startet Wostok 6 mit der ersten Kosmonautin Walentina Tereschkowa bei einem „Rendezvous“ nähern sich die zwei Kapseln auf 5 km.

Donnerstag, 14. Juni 1962

In Paris findet die Gründung der Europäischen Weltraumforschungsorganisation (ESRO) statt, die ausschließlich friedlichen Zwecken dienen soll.

Sonntag, 14. Juni 1959

Uraufführung der Oper "Die tödlichen Wünsche" von Giselher Klebe in Düsseldorf

Samstag, 14. Juni 1958

Oberbürgermeister Thomas Wimmer eröffnet die 800-Jahrfeier der Stadt München

Donnerstag, 14. Juni 1956

Die US-amerikanischen Forscher Clyde L. Cowan und Frederick Reines informieren telegrafisch den Schweizer PhysikerWolfgang Pauli über den ihnen gelungenen Nachweis des Neutrinos, das Pauli als Elementarteilchen mehr als zwei Jahrzehnte zuvor hypothetisch aufgezeigt hatte.

Montag, 14. Juni 1954

In Berlin wird das "Kuratorium Unteilbares Deutschland" gegründet. Die überparteiliche Organisation verfolgt das Ziel, den Gedanken an die deutsche Einheit wachzuhalten und die deutsche Wiedervereinigung anzustreben.

Sonntag, 14. Juni 1953

In Kolumbien wird Präsident Laureano Gómez von einer Militärjunta gestürzt.

Donnerstag, 14. Juni 1951

Erster offizieller StaatsbesuchKonrad Adenauers im Ausland (Italien).

Mittwoch, 14. Juni 1950

Jordanien wird Mitglied in der UNESCO.
Republik Korea wird Mitglied in der UNESCO.

Samstag, 14. Juni 1947

Der Farmer Mac Brazel findet auf einer von ihm verwalteten Farm ungewöhnliche Trümmerteile. Das gefundene mattsilbrige Material wird knapp 40 Jahre später als UFO-Absturz von Roswell berühmt.
Die sowjetische Militäradministration errichtet die „Deutsche Wirtschaftskommission“ (DWK) als Leitinstanz der Zentralverwaltungen der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ).

Donnerstag, 14. Juni 1945

Das Fraternisierungsverbot wird gelockert. Demzufolge erhalten britische Besatzungssoldaten in Deutschland die Erlaubnis, mit kleinen Kindern zu sprechen.

Samstag, 14. Juni 1941

Die sowjetische Besatzungsmacht deportiert in der Nacht vom 13. auf den 14. Juni 15.000 Letten aus Lettland nach Sibirien
In Litauen wird eine Massendeportation von etwa 40.000 Litauern nach Sibirien vorgenommen.
Die amerikanische Regierung friert alle deutschen Guthaben in den USA ein

Freitag, 14. Juni 1940

Das Konzentrationslager Auschwitz wird eröffnet.
Deutsche Truppen besetzen Paris.

Mittwoch, 14. Juni 1939

Der Landesname von Siam wird auf Veranlassung des Diktators Phibul Songkhram in Thailand (Prathet Thai = „Land der Freien“) geändert.

Donnerstag, 14. Juni 1934

Hitler auf Staatsbesuch in Italien. Treffen mit Benito Mussolini in Venedig

Freitag, 14. Juni 1929

Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und Preußen
Die freie Ausübung des katholischen Glaubens in Preußen wird zwischen Preußen und dem Heiligen Stuhl in einem Konkordat vereinbart.

Donnerstag, 14. Juni 1928

Sonntag, 14. Juni 1925

In der Mannheimer Kunsthalle wird die Ausstellung "Neue Sachlichkeit" eröffnet
August: Uraufführung des Films "The Gold Rush" von Charlie Chaplin im Strand Theatre, New York

Samstag, 14. Juni 1924

Der erste Radiosender Ostpreußens (Ostmarken Rundfunk AG) nimmt in der Geschichte des Hörfunks in Königsberg den Betrieb auf.

Montag, 14. Juni 1920

Die Reichspostdirektion Danzig gibt die ersten eigenständigen Danziger Briefmarken heraus.

Samstag, 14. Juni 1919

Sonntag, 14. Juni 1914

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hisst zum ersten Mal die offizielle Olympiafahne mit den fünf Ringen beim 16. Olympischen Kongress.

Samstag, 14. Juni 1913

Der spanische Fußballverein Racing Santander wird gegründet.

Dienstag, 14. Juni 1910

23. Juni: In Edinburgh findet die erste Weltmissionskonferenz statt.

Donnerstag, 14. Juni 1906

Pogrom gegen Juden in Białystok
Stapellauf der SMS "Gneisenau" in Bremen

Dienstag, 14. Juni 1904

Die deutsche Kaiserin Auguste Viktoria empfängt eine Abordnung des in Berlin unter dem Vorsitz von Lina Morgenstern tagenden internationalen Frauenkongresses in Privataudienz.

Donnerstag, 14. Juni 1900

Hawaii wird ein von den USA annektiertes Territorium und 1959 zum 50. Bundesstaat.
Einmarsch der „Boxer“ in Peking

Dienstag, 14. Juni 1892

Uraufführung der Operette Signora Vedetta von Richard Genée in Wiesbaden

Sonntag, 14. Juni 1891

bis heute größte Eisenbahnkatastrophe der Schweiz: In Münchenstein bricht die von Gustave Eiffel erbaute Eisenbahnbrücke über die Birs unter einem von Basel kommenden Zug zusammen. Drei Wagen und beide Lokomotiven stürzen in die Hochwasser führende Birs. 78 Personen kommen dabei ums Leben, 131 werden verletzt.

Freitag, 14. Juni 1889

Nach einer Konferenz über Samoa der drei Mächte Deutschland, Großbritannien und Vereinigte Staaten von Amerika wird die Inselgruppe zum unabhängigen und neutralen Gebiet unter dem Schutz der Mächte erklärt.

Mittwoch, 14. Juni 1882

Das Kreuzbergerkenntnis des Preußischen Oberverwaltungsgerichts entscheidet, dass stadtplanerische Gestaltung nicht zu den Aufgaben der Polizei gehört.

Dienstag, 14. Juni 1881

Das erste deutsche Telefonbuch erscheint in Berlin, einen Tag später das erste in Wien.
Der Gotthardtunnel wird eingeweiht.
Thomas Alva Edison baut das erste Elektrizitätswerk der Welt.

Donnerstag, 14. Juni 1866

Wegen unterschiedlicher Vorstellungen über den Status Schleswig-Holsteins kommt es zwischen Preußen und Österreich zum Krieg. Österreich verlangt die Bundesexekution gegen Preußen. Preußen tritt nach dem Mehrheitsbeschluss aus dem Deutschen Bund aus.

Sonntag, 14. Juni 1863

Die Uraufführung der Oper "Die Loreley" von Max Bruch findet am Hoftheater Mannheim statt.

Samstag, 14. Juni 1862

Die Franzosen besiegen die mexikanischen Truppen, die sie unvorsichtigerweise bis Orizaba verfolgt haben.

Mittwoch, 14. Juni 1848

Während der Deutschen Revolution kommt es zum Sturm auf das Berliner Zeughaus, wo sich die Menge mit Waffen versorgt.
Die deutsche Nationalversammlung beschließt im Krieg gegen Dänemark die Aufstellung einer Reichsflotte als erste gesamtdeutsche Marine

Sonntag, 14. Juni 1846

John Charles Fremont, der Leiter einer US-Expedition, deklariert die Unabhängigkeit Kaliforniens von Mexico.
33 US-amerikanische Siedler gründen in Unkenntnis des ausgebrochenen Mexikanisch-amerikanischen Krieges in Sonoma die Republik Kalifornien. Der als "Bear-Flag-Revolte" bezeichnete Aufstand hat seinen Namen von der geplanten Nationalflagge. Der Staat wird kurze Zeit später von den Vereinigten Staaten annektiert.

Freitag, 14. Juni 1839

Auf der Themse wird die erste Henley Regatta ausgetragen. Der Ruderwettbewerb findet derart großen Anklang, dass eine jährliche Wiederholung beschlossen wird.

Samstag, 14. Juni 1834

Isaac Fischer, Jr. erhält ein US-Patent auf einen Herstellungsprozess für Schleifpapier.

Montag, 14. Juni 1830

Französische Truppen unter dem Befehl des Comte de Bourmont landen im heutigen Algerien und beginnen mit der Eroberung des Landes, die sich zuerst gegen Algier richtet.

Mittwoch, 14. Juni 1820

Uraufführung der Oper Die Zwillingsbrüder von Franz Schubert am Theater am Kärntnertor in Wien

Sonntag, 14. Juni 1807

Schlacht bei Friedland. Napoleon Bonaparte erreicht einen entscheidenden Sieg über das vereinigte russisch-preußische Heer

Montag, 14. Juni 1802

Schinderhannes steht vor dem Untersuchungsgericht in Frankfurt am Main.

Samstag, 14. Juni 1800

Uraufführung des Trauerspiels "Maria Stuart" von Friedrich Schiller am Weimarer Hoftheater
Napoleon greift Österreich an. Die Schlacht bei Marengo bringt Napoleon den entscheidenden Sieg.

Freitag, 14. Juni 1799

Mittwoch, 14. Juni 1797

In Genua wird unter französischem Druck die Ligurische Republik ausgerufen, welche die aristokratisch regierte Stadtrepublik ablöst.

Donnerstag, 14. Juni 1792

Österreichisch-Russisches Verteidigungsbündnis

Dienstag, 14. Juni 1791

Die französische Konstituante erlässt das Gesetz Le Chapelier, das Meistern, Gesellen und Arbeitern untersagt, sich in Bünden zu organisieren. Es sind keine Versammlungen über die Lohnfestsetzung zugelassen, Zünfte und Streiks sind unter Strafandrohung verboten.

Sonntag, 14. Juni 1789

Der von Meuterern ausgesetzte Kapitän William Bligh von der "Bounty" erreicht mit 18 Getreuen Kupang auf der Pazifik-Insel Timor. Er trifft dort 48 Tage nach der Meuterei und nach etwa 5.800 in einem kleinen Beiboot zurückgelegten Kilometern ein.

Montag, 14. Juni 1779

Der französische Astronom Pierre Méchain spürt im Sternbild Jagdhunde die als "Messier 63" registrierte Galaxie auf.

Samstag, 14. Juni 1777

Der Kontinentalkongress beschließt, das Sternenbanner als Flagge der Vereinigten Staaten zu verwenden.

Montag, 14. Juni 1666

Englisch-Niederländischer Krieg (1665–1667): Nach der gewonnenen Viertageschlacht "(Four Days Battle)" glauben die Niederländer, die englische Flotte zerstört zu haben.

Dienstag, 14. Juni 1661

Uraufführung des Dramas Il Ciro crescente von Antonio Bertali im Park des Schlosses Laxenburg

Freitag, 14. Juni 1658

Eine 26.000 Mann starke französisch-englische Armee unter dem französischen Marschall Turenne besiegt in der Schlacht in den Dünen bei Dünkirchen ein 15.000 Mann starkes spanisches Entsatz-Heer. Die Schlacht ist Teil des Französisch-Spanischen Krieges ebenso wie des Englisch-Spanischen Krieges.

Sonntag, 14. Juni 1648

Die Schlacht bei Wevelinghoven zwischen kaiserlichen Truppen unter Guillaume de Lamboy und den schließlich siegreichen Einheiten Hessen-Kassels unter Johann von Geyso ist die letzte Schlacht im Dreißigjährigen Krieg.

Mittwoch, 14. Juni 1645

Mittwoch, 14. Juni 1634

Die Brauerei Paulaner wird in München gegründet.
Stockholm wird offiziell zur Hauptstadt von Schweden erklärt.
In der Tulpenmanie steigen die Preise für Tulpenzwiebeln zwischen 1634 und 1637 um das 50-fache und kollabieren schließlich wieder.
Russland und Polen-Litauen schließen einen "Ewigen Frieden" und beenden damit den russisch-polnischen Krieg.
Epoche des Nanban-Handels: Mit dem Verbot der Reisen nach Übersee durch das Tokugawa-Shogunat endet in Japan die Zeit des Rotsiegel-Handels.

Sonntag, 14. Juni 1615

November: Der japanische Samurai und Weltreisende Hasekura Tsunenaga erhält eine Audienz bei Papst Paul V. in Rom.
William Baffin erforscht an Bord der "Discovery" die Hudsonstraße auf der Suche nach der Nordwestpassage.
Miguel de Cervantes veröffentlicht nach dem Erfolg des ersten Teils aus dem Jahr 1605 den zweiten Teil des Romans "Don Quijote".
Willem Cornelisz Schouten und Jacob Le Maire stechen von der holländischen Insel Texel aus mit zwei Schiffen in See und entdecken die Durchfahrt um die Südspitze Südamerikas, die von ihnen Kap Hoorn benannt wird.
Waman Puma, auch "Guaman Poma de Ayala" veröffentlicht seine Chronik "Primer Nueva Corónica y Buen Gobierno", welche zu einer einzigartigen historischen Quelle über die Inkas und das koloniale Peru wird.

Mittwoch, 14. Juni 1595

Nach dem Tod Murads III. folgt Mehmed III. als Sultan des Osmanischen Reichs.
Reute kiel "Reütti" wird erstmals urkundlich erwähnt.

Donnerstag, 4. Juni 1528 (Julianischer Kalender)

Oswald Glaidt, Schüler des Täufers Hans Hut, gründet in Mähren die Sekte der Sabbather.
Schwabacher Artikel eine der frühesten lutherischen Bekenntnisschriften

Samstag, 4. Juni 1513 (Julianischer Kalender)

Großfürst Wassili III. begibt sich mit seinen Brüdern nach Borovsk, das zum Sammelpunkt der russischen Truppen für den zweiten Feldzug gegen Smolensk bestimmt worden war. Am 11. September schließt er sich dem Truppenaufmarsch vor dieser wichtigen Festung im litauisch-russischen Grenzbereich an, kehrt aber nach vierwöchiger vergeblicher Belagerung am 21. November wieder nach Moskau zurück.

Donnerstag, 6. Juni 1381 (Julianischer Kalender)

Les Genevez wird erstmals urkundlich erwähnt.
Der englische König Richard II. hört sich in London die Forderungen von Aufständischen und Bauern der Peasants’ Revolt an.

Samstag, 6. Juni 1310 (Julianischer Kalender)

Im Vertrag von Paris kommt es zwischen König Philipp IV. von Frankreich und dem deutschen König Heinrich VII. zu einer burgfriedensähnlichen Verständigung.
15. Juni: Aufstand des Baiamonte Tiepolo in Venedig
Erste urkundliche Erwähnung von Häslach und von La Chaux-du-Milieu.

Samstag, 7. Juni 1158 (Julianischer Kalender)

Frauenkappelen und Jever werden erstmals urkundlich erwähnt.
Nijō wird der 78. Kaiser von Japan.
Deutsche Kaufleute gründen am Unterlauf der Düna (lettisch: Daugava) die Stadt Riga, die heutige Hauptstadt Lettlands.
Kaiser Friedrich I. Barbarossa entscheidet auf dem Reichstag zu Augsburg, dass Heinrich der Löwe eine Zollbrücke über die Isar betreiben darf, dem Bischof von Freising aber ein Drittel aller künftigen Einnahmen abgeben muss, weil er dessen Flussübergang zerstört hat. Diese Urkunde, der Augsburger Schied, in der der Ortsname "Munichen" erstmals erwähnt wurde, gilt als Stadtgründungsurkunde von München.
In Prag wird mit dem Bau der steinernen "Judith-Brücke" über die Moldau begonnen. Es handelt sich um den Vorläufer der 200 Jahre später erbauten, berühmten Karlsbrücke.
In England wird unter Heinrich II. eine Silbermünze mit der Bezeichnung "Sterling" eingeführt.
Quelle: Wikipedia