Unix Timestamp: 1066680000
Montag, 20. Oktober 2003, 22:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Dienstag, 20. Oktober 2009

Aus für das Versandhaus Quelle.
Wien/Österreich: Der Landeshauptmann von Vorarlberg, Herbert Sausgruber (ÖVP), wird von Bundespräsident Heinz Fischer angelobt.//vorarlberg.orf.at/stories/397656/ vorarlberg.orf.at Sausgruber in der Hofburg angelobt

Samstag, 20. Oktober 2007

Gouverneurswahlen in Louisiana, USA
Südafrika gewinnt mit einem 15:6 gegen England zum zweiten Mal die Rugby-Union-Weltmeisterschaft.

Donnerstag, 20. Oktober 2005

Leipzig/Deutschland: Die Junge Union gibt CSU-Chef Edmund Stoiber die Hauptschuld am unerwartet schlechten Wahlergebnis der CDU/CSU bei der Bundestagswahl. Der JU-Vorsitzende Philipp Mißfelder äußert gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“, dass Stoiber mit grenzwertigen Bemerkungen über die Stimmungslage der Ostdeutschen den Wahlkf unnötig erschwert habe.
Paris, Venezuela: Der venezolanische Präsident Hugo Chávez warnt bei einem Treffen mit französischen Geschäftsleuten US-Präsident George W. Bush vor einer eventuellen Invasion seines Landes. Vor dem Hintergrund einer Verknappung der US-Erdölreserven durch mehrere Hurrikans im Golf von Mexiko hatte der Fernsehprediger Pat Robertson, der als geistiger Berater Bushs gilt, die Ermordung Chávez' und Vereinnahmung der dortigen Öl- und Gasbestände angedacht. Robertson hatte sich zwar entschuldigt, was Chavez aber nicht beruhigte. Jeden Tag sende Venezuela 1,5 Mill.Barrel Rohöl in die USA, was man jederzeit stoppen könne. Ein Preis von 160 US-Dollar pro Barrel wäre dann durchaus denkbar. Der Sprecher des US-Departements, Sean McCormack, versuchte die Wogen zu glätten, doch passt in Kolumbiens Stimmungsbild, dass Israel auf Druck der USA die Lieferung von F-16-Lizenzkfjets stornierte. //www.cnn.com/2005/WORLD/americas/10/20/venezuela.chavez.ap/index.html
Wien, Berlin: In Österreich und Teilen Deutschlands wird, als Vorsorgemaßnahme gegen eine Verbreitung der „Vogelgrippe“, die Freilandhaltung von Geflügel bis auf weiteres verboten. Damit soll das Einschleppen des Virus durch Zugvögel verhindert werden, obwohl eine Kontamination eher durch infiziertes Fleisch oder illegal importiertes Lebengeflügel erfolgen kann. //derstandard.at/?url=/?id=2215889,//derstandard.at/?url=/?id=2214352

Mittwoch, 20. Oktober 2004

Wurzen/Deutschland. Die Wurzener CDU konnte innerhalb der Kommune umstrittenen Sparpläne nur mithilfe der Stimmen der Vertreter der rechtsextremen NPD durchboxen. "Die PDS spricht von einem Skandal. Die Grünen werfen der CDU vor, die NPD als einen gewöhnlichen Partner im Stadtrat zu betrachten", schreibt der MDR. Erst gestern fand die erste Sitzung des neugewählten sächsischen Landtages in Dresden statt. Bei der Wahl am 19. September errang die NPD 9,2 % der Stimmen und stellt seitdem zwölf Abgeordnete.
Berlin/Deutschland. "Die Grünen schließen eine neue Panzerlieferung an die Türkei aus, falls sich herausstellen sollte, dass ehemalige NVA-Panzer tatsächlich gegen Kurden eingesetzt werden." Mit dieser Aussage reagierte der parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, auf einen gestern ausgestrahlten Bericht des ZDF-Magazins Frontal 21, wonach ehemaliges DDR-Kriegsgerät gegen aufständische Kurden eingesetzt worden sein soll.
Chongqing/Volksrepublik China. In der chinesischen Metropole kommt es zu teils gewaltsamen Unruhen mit rund zehntausend Teilnehmern. Polizei und Militär schützen die Regierungsgebäude.
Bochum, Rüsselsheim/Deutschland. Der Streik im Bochumer Opel-Werk wurde heute Mittag beendet. Nachdem die Beschäftigten sechs Tage lang gegen die geplanten Stellenstreichungen des US-Mutterkonzerns General Motors (GM) demonstrierten, stimmte heute die große Mehrheit der Angestellten in einer Betriebsversammlung für die Wiederaufnahme der Arbeit, so der Betriebsratsvorsitzende Dietmar Hahn. Das Opel-Werk in Bochum spielte eine Schlüsselrolle, da es als eines der wichtigsten Zuliefererwerke des Konzerns gilt. Im belgischen Antwerpen standen aufgrund des tagelangen Streiks zeitweise auch die Bänder still.
Bei einem Grubenunglück in der Daping-Kohlemine in der Provinz Henan in der Volksrepublik China sterben ca. 150 Arbeiter
Neuenkirchen (Lüneburger Heide)/Deutschland. Um 8:59 Uhr erschütterte ein Erdbeben der Stärke 4,5 auf der Richterskala Norddeutschland. Das Epizentrum lag in Niedersachsen bei Neuenkirchen (Landkreis Heidekreis), in ca. 5 km Tiefe. Die Auswirkungen sind in einem Umkreis von etwa 40 Kilometern, so auch in Bremen und Hamburg zu spüren gewesen. Ein anschließender zweiter Erdstoß war stärker als der erste.

Samstag, 20. Oktober 2001

Serbien und Montenegro wird Mitglied im IWF (Internationaler Währungsfond)
Serbien und Montenegro: Beitritt zum IWF (Internationaler Währungsfonds).

Freitag, 20. Oktober 2000

In Florenz wird ein Europäisches Landschaftsübereinkommen von verschiedenen Staaten geschlossen, das der Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates initiiert hat. Bezweckt wird mit dem Vertragswerk der Kulturlandschaftsschutz.

Mittwoch, 20. Oktober 1999

Indonesien. Abdurrahman Wahid wird zum Präsidenten gewählt

Sonntag, 20. Oktober 1996

Nach einer Mordserie an sexuell missbrauchten Kindern und der Aufdeckung einer Kinderschänderbande in der Affäre um Marc Dutroux gehen 250.000 Belgier in Brüssel auf die Straße, um mangelhaftes Handeln der Exekutive anzuprangern.
Bei der Unterhauswahl in Japan verteidigt die Koalition von Premierminister Ryūtarō Hashimoto ihre Mehrheit.

Freitag, 20. Oktober 1995

Ein Kino in Mumbai führt zum ersten Mal den Hindi-Film "Wer zuerst kommt, kriegt die Braut" vor. Er wird dort ununterbrochen seither gezeigt.
Die Agusta-Affäre führt zum Rücktritt des belgischen NATO-Generalsekretärs Willy Claes.

Mittwoch, 20. Oktober 1993

Andorra wird Mitglied in der UNESCO

Dienstag, 20. Oktober 1987

Aruba wird assoziiertes Mitglied in der UNESCO

Samstag, 20. Oktober 1984

In Peking beschließt die Führung weitreichende Wirtschaftsreformen, nach denen ein marktorientiertesPlanungssystem aufgebaut werden soll, auch soll der Industrie mehr Selbstverantwortung gegeben werden.

Donnerstag, 20. Oktober 1983

Der Meter wird neu definiert als Strecke, die das Licht im Vakuum in 1/299.792.458 Sekunde zurücklegt.

Freitag, 20. Oktober 1978

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Neuseeland

Samstag, 20. Oktober 1973

Watergate-Affäre: Präsident Nixon beruft den Sonderermittler Cox ab. Im US-Kongress mehren sich die Stimmen für ein Amtsenthebungsverfahren (Impeachment).

Sonntag, 20. Oktober 1968

Der griechische ReederAristoteles Onassis und die US-Präsidentenwitwe Jacqueline Kennedy gehen die Ehe ein.
Bei den Olympischen Sommerspielen in Mexiko-Stadt gewinnt der US-Amerikaner Richard „Dick“ Fosbury mit einer revolutionären Sprungtechnik, dem später nach ihm benannten "Fosbury-Flop", die Goldmedaille im Hochsprung-Wettbewerb mit übersprungenen 2,24 m.

Samstag, 20. Oktober 1962

Montag, 20. Oktober 1952

In Kenia erklärt der britische Gouverneur Evelyn Baring, 1. Baron Howick of Glendale den Ausnahmezustand, begründet mit dem Mau-Mau-Aufstand.

Donnerstag, 20. Oktober 1949

Die USA stellt die Verfahren gegen japanische Kriegsverbrecher ein.

Montag, 20. Oktober 1947

Die Vereinten Nationen erhalten offiziell ihre Flagge in der heutigen Gestalt.

Sonntag, 20. Oktober 1946

Letzte freie Wahlen in der sowjetischen Besatzungszone.

Freitag, 20. Oktober 1944

Die Rote Armee nimmt Belgrad ein.

Montag, 20. Oktober 1941

Im Verlauf der „Operation Taifun“ zwingen deutsche Truppen vor Moskau die Masse von fünf sowjetischen Armeen im Kessel von Wjasma zur Kapitulation.

Sonntag, 20. Oktober 1935

In Yan\\'an endet der fast einjährige „Lange Marsch“ der „Roten Armee der chinesischen Sowjetrepublik“ unter der Führung Mao Zedongs.
In Yan'an endet der fast einjährige „Lange Marsch“ der „Roten Armee der chinesischen Sowjetrepublik“ unter der Führung Mao Zedongs.

Freitag, 20. Oktober 1911

Amundsen bricht mit vier Männern neuerlich Richtung Südpol auf.

Freitag, 20. Oktober 1905

Galatasaray wird in Istanbul gegründet.

Donnerstag, 20. Oktober 1904

Chile und Bolivien beenden mit einem Friedensvertrag den Salpeterkrieg endgültig. Zwanzig Jahre vorher war im Vertrag von Valparaíso schon eine erste Regelung erfolgt.

Freitag, 20. Oktober 1899

In der ersten Schlacht des zweiten Burenkrieges, der Schlacht von Talana Hill, besiegen die Briten die Einheiten der Burenrepubliken, erleiden jedoch hohe Verluste.

Donnerstag, 20. Oktober 1898

In Frankfurt am Main wird die Musikalische Komödie "Die Abreise" von Eugen d’Albert nach der gleichnamigen literarischen Vorlage von August Ernst von Steigentesch uraufgeführt.

Dienstag, 20. Oktober 1891

Mit dem Erfurter Programm geht ein wichtiger Parteitag der SPD zu Ende, der einen Zwiespalt zwischen sozialer Theorie unter marxistischen Aspekten und realpolitischen Forderungen erzeugt.

Mittwoch, 20. Oktober 1886

Samstag, 20. Oktober 1883

Chile unterwirft die Mapuche und verleibt sich ihr Staatsgebiet ein.
Der Vertrag von Ancón beendet den Salpeterkrieg zwischen Chile und Peru.

Mittwoch, 20. Oktober 1880

Im neu erbauten "Salamonski-Zirkus" findet in Moskau die erste Vorstellung statt. Er wird Jahrzehnte später zum Nikulin-Zirkus umbenannt.
Abraham Kuyper gründet die religiös orientierte Freie Universität Amsterdam. Bis in die 1970er Jahre hinein bewahrt sie ihre Ausrichtung aus der Gründungszeit.
Die vom Berliner Architekten Richard Lucae entworfene Oper in Frankfurt am Main wird in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm I. mit Mozarts Oper "Don Giovanni" eröffnet. Gleichzeitig wird der die heutige "Alte Oper" umgebende Platz in Opernplatz umbenannt.
Gründung der Kyōto-shiritsu Geijutsu Daigaku, der ersten Kunsthochschule Japans.

Dienstag, 20. Oktober 1874

Uraufführung der zweiten Fassung der Oper "Zwei Witwen" von Bedřich Smetana in Prag

Donnerstag, 20. Oktober 1831

Die vom spanischen König Ferdinand VII. gegründete Madrider Börse erlebt ihren ersten Handelstag.

Samstag, 20. Oktober 1827

In der Schlacht von Navarino erlangt Griechenland seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.

Donnerstag, 20. Oktober 1825

König Ludwig I. verfügt, dass sein Staat künftig "Bayern" und nicht mehr "Baiern" geschrieben werde.

Sonntag, 20. Oktober 1822

Der beginnende Veroneser Kongress der Großmächte befasst sich mit der politischen Situation in Europa, in erster Linie mit einer Intervention im Spanien des Trienio Liberal.

Freitag, 20. Oktober 1820

Der Troppauer Fürstenkongress beginnt, auf dem die europäischen Großmächte eine Verhaltensregel beim Aufkeimen republikanischer Ideen in Monarchien finden wollen. Revolutionäre Entwicklungen im Königreich beider Sizilien lassen diese Frage akut werden.

Dienstag, 20. Oktober 1818

Im "Londoner Vertrag" einigen sich die USA und Großbritannien auf den 49. Breitengrad als Grenze zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten bis zu den „Stony Mountains“. Das Gebiet des Oregon Country westlich davon soll von den USA und Kanada gemeinsam genutzt werden. Daraus entstehen weitere Streitigkeiten.

Donnerstag, 20. Oktober 1803

In Halifax wird der Uhrturm, das Wahrzeichen der Stadt, eröffnet.

Mittwoch, 20. Oktober 1784

Im Sternbild Walfisch die Galaxie "NGC 247" sowie im Sternbild Eridanus die Galaxie "NGC 1232".

Donnerstag, 20. Oktober 1740

Thronwechsel in Österreich. Maria Theresia folgt ihrem verstorbenen Vater Kaiser Karl VI. (HRR) als Erzherzogin von Österreich und Königin von Ungarn. Der Tod des Kaisers löst den Österreichischen Erbfolgekrieg aus.

Mittwoch, 20. Oktober 1728

23. Oktober: Großbrand in Kopenhagen

Samstag, 20. Oktober 1714

Georg I., zugleich Herzog und Kurfürst in Hannover, wird in der Westminster Abbey zum König von Großbritannien und Irland gekrönt.

Samstag, 20. Oktober 1708

Die Saint Paul’s Cathedral in London ist fertiggestellt.

Montag, 20. Oktober 1704

Uraufführung der Oper Cleopatra von Johann Mattheson in Hamburg
Baubeginn des Doms zu Fulda

Samstag, 20. Oktober 1696

Die russische Duma beschließt auf Wunsch von Zar Peter I. den Aufbau einer Marine. Bereits im Mai wurden 23 Galeeren und vier Brandner in Dienst gestellt.

Donnerstag, 20. Oktober 1650

Die seit 1644 ihr Amt führende schwedische Königin Christina wird gekrönt.

Dienstag, 20. Oktober 1587

In der Schlacht von Coutras besiegen die Hugenotten unter Heinrich von Navarra ein Heer der katholischen Liga in Frankreich.

Mittwoch, 10. Oktober 1548 (Julianischer Kalender)

Der Schweizer Theologe, Kartograph und Historiker Johannes Stumpf bringt seine Chronik der Schweiz heraus.
Durch Papst Paul III. wird die Schweizergarde wieder ins Leben gerufen.
Alonso de Mendoza gründet in der Ortschaft Laja die Stadt Nuestra Señora de La Paz. Drei Tage später wird ein Standort rund 25 km weiter östlich für die neue Siedlung gewählt und ein Teil der Dorfeinwohner dorthin verlegt, weil er besseren Schutz vor Wetterunbilden bietet.

Montag, 10. Oktober 1541 (Julianischer Kalender)

Kaiser Karl V. landet mit einer Flotte bei Algier, um den algerischenKorsaren das Handwerk zu legen. Ein Unwetter, das die Schiffe zerstreut, und schwere Verluste bei den gelandeten Truppen führen zur Heimkehr der Expedition.
Brand der Prager Burg, unter anderem gehen die böhmischen Landtafeln verloren.
Transsilvanien wird unabhängiges Fürstentum unter osmanischer Schutzherrschaft.
Der Wendentaler wird von nun an in Lüneburg geprägt.

Dienstag, 11. Oktober 1496 (Julianischer Kalender)

Michelangelo verlässt Florenz zum zweiten Mal und kommt zu seinem ersten Aufenthalt nach Rom, wo er jedoch wenig Unterstützung erhält.
Offheim: Die Marienglocke, die heute noch zum Gottesdienst ruft, wird gegossen.
Die Spanier unter Alonso Fernández de Lugo erobern nach fast einem Jahrhundert vergeblicher Kämpfe Teneriffa als letzte Insel der Kanaren. Den Ort der entscheidenden Schlacht taufen sie La Victoria de Acentejo.
Erste urkundliche Erwähnung von Meckenbeuren
Santo Domingo, die spätere Hauptstadt der Dominikanischen Republik, wird gegründet.
Friedrich IV. von Baden wird Bischof von Utrecht.
Die spanische Infantin Johanna wird mit dem Habsburger Philipp dem Schönen verheiratet.
Der Rat der Stadt Überlingen erlässt eine der ältesten Fasnachtsordnungen im süddeutschen Raum.

Dienstag, 11. Oktober 1401 (Julianischer Kalender)

In Hamburg werden Dutzende ehemaliger Vitalienbrüder, unter ihnen Klaus Störtebeker, enthauptet und die Köpfe zur Abschreckung aufgespießt.

Montag, 12. Oktober 1349 (Julianischer Kalender)

Papst Clemens VI. verbietet das Flagellantentum.

Freitag, 14. Oktober 1054 (Julianischer Kalender)

Isjaslaw I. wird als Nachfolger seines Vaters Jaroslaw des WeisenGroßfürst von Kiew.
Quelle: Wikipedia