Unix Timestamp: 1025640000
Dienstag, 02. Juli 2002, 22:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Montag, 2. Juli 2012

Köln/Deutschland: Nach Fehlern im Zusammenhang mit den Ermittlungen zur Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund tritt der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm, zurück.//www.derwesten.de/politik/verfassungsschutz-chef-fromm-tritt-nach-pannenserie-zurueck-id6833052.html waz.de: "Verfassungsschutz Chef Fromm tritt nach Pannenserie zurück .

Freitag, 2. Juli 2010

Im kongolesischen Ort Sange (Südkivu) fordert die Explosion eines verunglückten, mit Motorenbenzin beladenen Tankwagens letztlich 271 Tote und über 150 Verletzte.
Eröffnung der Rheinseilbahn in Koblenz, die größte Seilbahn Deutschlands
19. bis 22. September Versammlung der GDNÄ in Dresden

Mittwoch, 2. Juli 2008

Türkei: 55.000 Aleviten demonstrieren in Sivas vor dem Madimak Hotel (siehe Brandanschlag von Sivas)
7. Juli: Brandanschlag von Sivas Gedenkwoche der Aleviten an die Sivas-Opfer

Sonntag, 2. Juli 2006

Die Präsidentschaftswahlen in Mexiko gehen sehr knapp zugunsten des bürgerlichen Lagers aus. Massenproteste folgen in den folgenden Wochen.

Samstag, 2. Juli 2005

New Order veröffentlichen ihr letztes Studioalbum "Waiting for the Sirens' Call".
weltumspannendes Rockkonzert Live 8
Die Band Böhse Onkelz löst sich, nach 25 Jahren, nach einem letzten zweitägigen Konzert am EuroSpeedway Lausitz auf.
Green Day geben im Juni in England an zwei Tagen ihr größtes Konzert: In Milton Keynes kommen an beiden Tagen je 65.000 Zuschauer.
Auflösung der Band Guano Apes.
is 24. Juli: Lance Armstrong gewinnt die Tour de France zum 7. Mal in Folge.
Die Band Jonas Brothers wird gegründet.
Zum Tanz des Jahres wurde der Samba erklärt
Die Band Café Jazz wird gegründet.

Freitag, 2. Juli 2004

Das deutsche Unternehmen Aixtron in Aachen übernimmt das in Kalifornien ansässige Unternehmen Genus für 117,7 Millionen Euro.

Mittwoch, 2. Juli 2003

Berlin/Deutschland, die Deutsche Bahn AG kehrt zu der alten BahnCard zurück, die Fahrpreisermäßigung soll wieder 50 % sein.
Prag/Tschechien. Das IOC gibt bekannt, dass Vancouver die Olympischen Winterspiele 2010 austragen wird.
Coburg/Deutschland. Beim Amoklauf eines Achtklässler wird eine Lehrerin angeschossen. Der Amokläufer erschießt sich anschließend selbst. Die angeschossene Lehrerin ist außer Lebensgefahr. Weitere Opfer gab es nicht.

Montag, 2. Juli 2001

Nach der "Kreil-Entscheidung" des Europäischen Gerichtshofs beginnen die ersten Frauen bei der deutschen Bundeswehr mit einer Offizierslaufbahn.

Sonntag, 2. Juli 2000

Frankreich wird in Rotterdam Fußball-Europameister durch ein 2:1 n.V. gegen Italien.
Präsidentschaftswahlen in Mexiko.

Freitag, 2. Juli 1999

Renault kauft 51% von Dacia.

Freitag, 2. Juli 1993

37 alevitische Künstler kommen in der Türkei beim Brandanschlag von Sivas im dortigen Madimak-Hotel ums Leben.

Donnerstag, 2. Juli 1992

Die USA teilen mit, dass sie alle taktischen Atomwaffen aus Europa abgezogen haben

Montag, 2. Juli 1990

Eine ausbrechende Massenpanik kostet in einem Fußgängertunnel bei Mekka das Leben von 1.427 muslimischen Pilgern, die sich auf der Haddsch befinden.

Sonntag, 2. Juli 1989

Bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen werden die deutschen Damen mit einem 4:1-Sieg über Norwegen erstmals Fußball-Europameister.

Dienstag, 2. Juli 1985

Zur Erforschung des Halleyschen Kometen wird die europäische Raumsonde "Giotto," benannt nach Giotto di Bondone, vom Weltraumbahnhof in Kourou gestartet.

Samstag, 2. Juli 1983

Uraufführung des musikalischen Märchens "Prinz Chocolat" von Gottfried von Einem in Bern

Donnerstag, 2. Juli 1981

Gründung der Infosys Technologies.

Mittwoch, 2. Juli 1980

Der Deutsche Bundestag billigt ein Gesetz zur Beschleunigung des Asylverfahrens, dem auch der Bundesrat am 18. Juli zustimmt.

Freitag, 2. Juli 1976

Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA durch den Supreme Court
Mit der Ausfertigung des Adoptionsvermittlungsgesetz wird das Adoptionsrecht in Deutschland grundlegend neu gestaltet
Wiedervereinigung Vietnams

Donnerstag, 2. Juli 1970

Das ZDF stellt die Spielshow "Der goldene Schuß", moderiert von Vico Torriani, mit der fünfzigsten Sendung ein. Die Show war die erste in Farbe ausgestrahlte Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen und in den 1960er Jahren durch Lou van Burg populär geworden.

Samstag, 2. Juli 1966

Billie Jean King (USA) gewinnt das Damenfinale in Wimbledon.
Die Atommacht Frankreich führt nach Verlegen der Versuchsreihen in das Gebiet des Pazifik den ersten oberirdischen Kernwaffentest auf dem Mururoa-Atoll durch.

Donnerstag, 2. Juli 1964

In Washington unterzeichnet US-Präsident Lyndon B. Johnson das Bürgerrechtsgesetz zur Aufhebung der Rassentrennung. Dieses, nach Beendigung der Sklaverei im Jahr 1863, wichtigste Dokument zur Gleichstellung der Schwarzen, wurde von John F. Kennedy vorgeschlagen und von Johnson auf den Weg gebracht und erst nach monatelangem Ringen im Senatratifiziert

Montag, 2. Juli 1962

Dienstag, 2. Juli 1957

Erdbeben der Stärke 7,4 im Iran, etwa 1.200 Tote

Montag, 2. Juli 1951

Japan wird Mitglied in der UNESCO
In Babice, Tschechoslowakei wird eine Sitzung des örtlichen kommunistischen Nationalausschusses von vier Bewaffneten überfallen und drei Ausschussmitglieder getötet. Das Verbrechen bildete den Anlass der Schauprozesse von Jihlava, die sich vor allem gegen den Einfluss der Kirche auf die Landbevölkerung richteten und in denen elf Personen zum Tode und 111 zu langen Zuchthausstrafen verurteilt wurden.

Sonntag, 2. Juli 1950

Im Nordwesten der japanischen Stadt Kyōto fällt in der Kinkaku-ji-Tempelanlage der aus dem Jahr 1397 stammende "Goldene Pavillon" der Brandstiftung eines buddhistischenMönchs zum Opfer.

Samstag, 2. Juli 1949

Die Staaten des Ostblocks stellen alle Waffenlieferungen für Jugoslawien ein.

Sonntag, 2. Juli 1944

Uraufführung der Oper "Die Hochzeit des Jobs" von Joseph Haas an der Staatsoper in Dresden

Freitag, 2. Juli 1937

Der Versuch, die Welt mit ihrer zweimotorigen Lockheed Electra zu umrunden, endet für die beiden Flugpioniere Amelia Earhart und Fred Noonan wohl tödlich. Seit ihrem letzten Funkspruch an diesem Tag sind sie bis heute über dem Pazifik verschollen.

Montag, 2. Juli 1928

In Großbritannien erhalten Frauen ab 21 das Wahlrecht.

Donnerstag, 2. Juli 1908

Bei den finnischen Parlamentswahlen gibt es keine großen Veränderungen in der Machtverteilung.

Montag, 2. Juli 1900

Das StarrluftschiffLZ I unternimmt in Friedrichshafen am Bodensee erfolgreich seine erste Versuchsfahrt.

Montag, 2. Juli 1894

In der Enzyklika "Litteras a vobis" macht Papst Leo XIII. Ausführungen zum Klerus in Brasilien und unterstützt den von dort vorgetragenen Wunsch, die Anzahl der Bischöfe zu erhöhen.

Mittwoch, 2. Juli 1890

US-Präsident Benjamin Harrison setzt den vom Senat und Kongress verabschiedeten "Sherman Antitrust Act" in Kraft. Die Regierung erhält damit eine Möglichkeit, die Marktmacht von Monopolen einzuschränken.

Samstag, 2. Juli 1881

Attentat auf US-Präsident James A. Garfield durch Charles J. Guiteau

Dienstag, 2. Juli 1878

Montag, 2. Juli 1877

Johannes Zeltner meldet sein "Verfahren zur Herstellung einer rothen Ultramarinfarbe" zum Patent an und erhält darauf das erste deutsche Reichspatent.

Sonntag, 2. Juli 1865

William Booth hält im Londoner Stadtteil Whitechapel eine Versammlung ab, die als Gründung der späteren Heilsarmee angesehen wird.

Dienstag, 2. Juli 1861

Im Gefecht am Hoke Run erreicht die Union einen Sieg.

Dienstag, 2. Juli 1850

Dienstag, 2. Juli 1816

Von April bis September vernichten Frost, Schnee und Eisstürme Ernten in Nordamerika und in West- und Mitteleuropa. Es kommt zu Hungersnöten. Ursache für das "Jahr ohne Sommer" ist der Ausbruch des indonesischen Tambora-Vulkans 1815, der in Teilen der Nordhalbkugel einen vulkanischen Winter verursacht.
Die französische Fregatte "Méduse" läuft auf Grund von Inkompetenz der Befehlshaber auf der Arguin-Bank vor Westafrika auf Grund. Von den rund 400 Personen an Bord kommen über die Hälfte in den nächsten Wochen ums Leben, die meisten von ihnen auf einem notdürftig gezimmerten Floß, weil in den Beibooten nicht genügend Platz ist.

Montag, 2. Juli 1798

Die Ägyptische Expedition von Napoleon Bonaparte nimmt die Hafenstadt Alexandria ein.

Freitag, 2. Juli 1779

Einrichtung des ersten deutschen Lehrstuhls für Pädagogik, eingenommen durch Ernst Christian Trapp an der Universität Halle.
The Iron Bridge, der weltweit erste gusseiserne Brückenbogen, überspannt einen Fluss, den britischen Severn.

Donnerstag, 2. Juli 1767

Der britische Entdeckungsreisende Philipp Carteret erreicht eine Insel, die er nach dem Seekadetten Robert Pitcairn, einem Sohn von John Pitcairn, benennt. Dieser hatte die Insel zuerst erblickt.

Mittwoch, 2. Juli 1749

In Bern verrät der Student Friedrich Ulrich den Behörden die Henzi-Verschwörung, einen Versuch, die Patrizierfamilien aus der Stadtregierung zu entfernen.

Dienstag, 2. Juli 1720

Dienstag, 2. Juli 1709

In Potsdam und Berlin beginnt das Dreikönigstreffen zwischen den Monarchen Dänemarks, Sachsens und Preußens mit dem Ziel, Brandenburg-Preußen zum Kriegseintritt gegen Schweden zu bewegen.

Mittwoch, 2. Juli 1704

Nach der Schlacht am Schellenberg mit bayerischen Truppen kann sich im Spanischen Erbfolgekrieg das Heer des Herzogs von Marlborough und des badischen Markgrafen Ludwig Wilhelm den strategisch wichtigen Ort Donauwörth sichern und so das Kurfürstentum Bayern militärisch bedrohen.

Mittwoch, 2. Juli 1698

Thomas Savery erhält ein Patent auf eine vom ihm zur Verwendung in Bergwerken erfundene Dfpumpe, einen Vorläufer der Dfmaschine.

Samstag, 2. Juli 1644

Weihnachten darf in England nach einem Parlamentsbeschluss nicht gefeiert werden.
Oliver Cromwell beginnt Ende des Jahres mit der Aufstellung seiner "New Model Army".
Schottland in den Kriegen der drei Königreiche: Der Bürgerkrieg greift auf Schottland über.
In der Schlacht von Marston Moor siegt das parlamentarische Heer unter Oliver Cromwell über die Truppen der Royalisten.

Sonntag, 2. Juli 1600

Donnerstag, 2. Juli 1587

Über Augsburg bildet sich eine Windhose. Hans Schultes der Jüngere verewigt das ungewöhnliche Ereignis auf einer Flugschrift und bringt damit die älteste bekannte Darstellung eines Tornados heraus.

Freitag, 22. Juni 1526 (Julianischer Kalender)

Niederlage des Bauernführers Michael Gaismair in der Schlacht bei Radstadt im Salzburger Land Ende des Bauernkrieges in Tirol.

Samstag, 23. Juni 1431 (Julianischer Kalender)

Schlacht von Bulgnéville zwischen Rene von Provence und Anjou und dem Grafen Anton von Vaudemont und Gefangennahme von Rene

Samstag, 24. Juni 1335 (Julianischer Kalender)

Otto der Fröhliche unterzog sich als erster Habsburger dem Kärntner Einsetzungszeremoniell auf dem Herzogstuhl in Karnburg (bis 1414 auf slowenisch).

Mittwoch, 25. Juni 1298 (Julianischer Kalender)

Adolf von Nassau fällt in der Schlacht bei Göllheim nahe Worms (auch Schlacht auf dem Hasenbühl genannt) gegen König Albrecht I.

Freitag, 25. Juni 1266 (Julianischer Kalender)

Thomas von Aquin beginnt mit seinem Hauptwerk, der Summa theologica (bis 1273), das den Höhepunkt der Scholastik darstellt.
Erste urkundliche Erwähnung von Buckten, Burgistein, Flüelen, Holungen, Kappel am Rhein, Winznau und Wolfwil.
Der arabische Schachgroßmeister Borzago spielt simultan in Florenz. Ohne Sicht auf das Brett gewinnt er zwei Partien, die dritte endet remis.
Petrus de Dacia studiert bis 1269 im Kölner Konvent der Dominikaner.

Sonntag, 25. Juni 1234 (Julianischer Kalender)

König Heinrich (VII.) unterwirft sich in Bad Wimpfen nach einer vergeblichen Rebellion seinem Vater, dem Kaiser Friedrich II.

Mittwoch, 25. Juni 1214 (Julianischer Kalender)

Die Schlacht bei Roche-aux-Moines zwischen dem französischen Kronprinzen Ludwig und dem englischen König Johann Ohneland endet ohne ein direktes Aufeinandertreffen der beiden Heere, da Johann das Schlachtfeld fluchtartig verlässt.

Sonntag, 29. Juni 626 (Julianischer Kalender)

Kaiser Tang Gaozu von China tritt zu Gunsten seines Sohnes Li Shimin zurück, der sich als Kaiser Tang Taizong nennt.
Li Shimin, Sohn des Tang-Kaisers Tang Gaozu, ermordet in Chang'an seine beiden Brüder, Li Yuanji und Kronprinz Li Jiancheng.
Bündnis zwischen dem Byzantinischen Reich und den Chasaren gegen das Sassanidenreich.

Samstag, 1. Juli 310 (Julianischer Kalender)

Der ehemalige Kaiser Maximian, der sich mit seinem Sohn, dem Usurpator Maxentius überworfen hatte, ernennt sich in Gallien erneut zum Gegenkaiser. Er wird jedoch bald darauf von seinen eigenen Soldaten festgenommen und Caesar Konstantin überstellt, welcher ihn zum Suizid zwingt.
Domitius Alexander, der sich 308 in "Africa" zum Gegenkaiser ausgerufen hat, wird vom Prätorianerpräfekten Gaius Ceionius Rufius Volusianus geschlagen.
Caesar Maximinus Daia wird von seinen Truppen zum Kaiser ("augustus") ausgerufen. Diese Ernennung wird nicht anerkannt.
Nach mehrmonatiger Sedisvakanz, die auf die Verbannung Eusebius’ folgte, wird Miltiades neuer Bischof von Rom.
Caesar Konstantin reist nach Colonia Agrippina (heute: Köln) und lässt dort die erste feste Rheinbrücke errichten, die die Stadt mit dem vorgelagerten Kastell Divitia (heute: Köln-Deutz) verbindet.
Quelle: Wikipedia