Unix Timestamp: 1009922400
Dienstag, 01. Januar 2002, 23:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Dienstag, 1. Januar 2002

Schweiz: Kaspar Villiger wird neuer Bundespräsident. Gleichzeitig tritt ein bilaterales Abkommen mit der EU in Kraft.
Garmisch-Partenkirchen/Deutschland: Beim traditionellen Neujahrsspringen der Vierschanzentournee gewinnt der Deutsche Sven Hannawald vor Andreas Widhölzl aus Österreich und Adam Małysz aus Polen.
Der Euro wird als neue Währung in Umlauf gebracht.
Der Euro wird in zwölf Staaten der Europäischen Union, sowie in Andorra, Monaco, Montenegro, San Marino und dem Vatikan als gemeinsame Währung eingeführt. Das Euro-Bargeld ist seitdem gesetzliches Zahlungsmittel. Die allerersten, die mit dem Euro bezahlen können, sind die Einwohner des französischen Übersee-Départements Réunion
Kaspar Villiger wird Bundespräsident der Schweiz.
München/Deutschland: Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof stimmt der Klage eines Pfaffenhofener Volksschullehrers zu: Er hatte verlangt, die Kruzifixe in seinem Klassenzimmer aus Gewissensgründen abzuhängen.
Europa: Der Euro wird in 12 Staaten der Europäischen Union als gemeinsame Währung eingeführt. Das Euro-Bargeld ist ab heute gesetzliches Zahlungsmittel. Noch zwei Monate kann man weiterhin in der alten Währung bezahlen, Wechselgeld wird jedoch grundsätzlich in Euro ausgegeben.
Inkrafttreten des bilateralen Abkommens zwischen der EU und der Schweiz
Afghanistan. Hamid Karzai übernimmt die Übergangsregierung.
Buenos Aires/Argentinien: Eduardo Duhalde wird neuer Präsident. Der Kongress wählte ihn mit 262:21:18 Stimmen.
Pakistan: Abkommen über Zollerleichterungen im Textilbereich mit der EU.
Kabul/Afghanistan: Hamid Karzai übernimmt die Übergangsregierung.
Die EU hebt die Visapflicht für Rumänien auf.
Bulgarien und Rumänien: Die EU hebt die Visapflicht auf.
Quelle: Wikipedia