Unix Timestamp: 1008972000
Freitag, 21. Dezember 2001, 23:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Freitag, 21. Dezember 2012

Ende der Zählung eines rund 5125 Jahre dauernden 13-Baktun-Zyklus des Maya-Kalenders. Beginn war am 13. August3114 v. Chr. (Lange Zählung) gemäß Analyse von Daten aus der klassischen Mayazeit.

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Baikonur/Kasachstan: Start der Sojus-Mission TMA-03M zur Internationalen Raumstation.//de.rian.ru/science/20111221/262192022.html de.rian.ru: "Neue ISS-Crew auf dem Weg ins All" .

Dienstag, 21. Dezember 2010

Montag, 21. Dezember 2009

Zürich/Schweiz: Lionel Messi wird zum Weltfußballer des Jahres gewählt. //www.welt.de/die-welt/sport/article5609004/Messi-ist-die-Nummer-eins.html welt.de: Messi ist die Nummer eins
Schwerin/Deutschland: Der Bau des 50 Kilometer langen Trassenstückes der Ostseepipeline durch Mecklenburg-Vorpommern wird genehmigt.

Freitag, 21. Dezember 2007

Europa - Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Malta werden Mitglieder des Schengen-Raums
Europa: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Malta werden Mitglieder des Schengen-Raums. Für den Luftverkehr gilt dies erst 3 Monate später.

Mittwoch, 21. Dezember 2005

Elena Paparizou gewinnt am 21. Mai in Kiew mit dem Lied "My Number One" für Griechenland die 50. Auflage des Eurovision Song Contest.
Unter den homosexuellen Paaren, die am erstmöglichen Tag in Großbritannien eine Eingetragene Partnerschaft eingehen, befindet sich Popstar Elton John mit seinem Partner David Furnish.
Eröffnung der rekonstruierten Kreisgrabenanlage von Goseck aus dem 5. Jahrtausend v. Chr.
UNO: Die Vereinten Nationen gründen eine Kommission für Friedenssicherung. Nach den Erfahrungen des letzten Jahrzehnts brechen in etwa der Hälfte aller Konfliktsfälle erneute Kriege aus, nachdem der UNO eine vorläufige Beilegung gelungen ist. Die neue Kommission soll vor allem zur Prävention weiterer Bürgerkriege in Afrika beitragen (Burundi, Kongo (?), Liberia und Sierra Leone), wird aber auch in Haiti tätig werden.
Deutschland: der Bundesgerichtshof hebt im Mannesmann-Prozess die Freisprüche des Landgerichts Düsseldorf auf. Dieses entscheidet nun durch eine andere Kammer unter Berücksichtigung der Rechtsansicht des BGH neu. Der erneute Prozess um Deutsche Bank-Chef Ackermann und 5 weitere Manager wird mit einigen Monaten veranschlagt.

Dienstag, 21. Dezember 2004

Bukarest/Rumänien. Der rumänische Ministerpräsident Adrian Năstase tritt nach verlorener Wahl zurück.
Dresden/Deutschland. Wissenschaftler des Dresdner Fraunhofer-Instituts für Keramische Technologien und Sinterwerkstoffe (IKTS) informieren über die Anmeldung eines Patents für ein Material, das die Lebensdauer von Brennstoffzellen bis hin zur Alltagstauglichkeit verbessern soll.

Sonntag, 21. Dezember 2003

Der Schweizer Tennisstar Roger Federer gewinnt im Finale von Wimbledon gegen Mark Philippoussis seinen ersten Grand Slam Titel
Deutschland wird bei der Handball-WM in Portugal Vize-Weltmeister
US-Tennisstar Andy Roddick gewinnt das Finale der US-Open gegen Juan Carlos Ferrero und somit seinen ersten Grand Slam Titel
100-Jahr-Feier der Tour de France, die Tour gewinnt zum fünften Mal Lance Armstrong
Rhodos/Griechenland. Vor der Küste der Insel sank ein mit 60 Personen besetztes Flüchtlingsboot, nur einer überlebte. Die Flüchtlinge stammten aus dem Irak, Jordanien und Afghanistan
Jan Ullrich wird Sportler des Jahres, Hannah Stockbauer Sportlerin des Jahres und die Fußball-Nationalmannschaft der Frauen Mannschaft des Jahres

Dienstag, 21. Dezember 1999

Chandrika Bandaranaike Kumaratunga wird als Staatsoberhaupt in Sri Lanka in ihrem Amt bestätigt

Samstag, 21. Dezember 1996

Bulgarien. Rücktritt des Ministerpräsidenten Schan Widenow

Donnerstag, 21. Dezember 1995

Kulturabkommen zwischen Deutschland und Armenien

Samstag, 21. Dezember 1991

Der GUS treten folgende Staaten bei: Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Moldawien, Tadschikistan, Turkmenistan, und Usbekistan

Mittwoch, 21. Dezember 1988

Aufgrund einer Bombenexplosion an Bord des Pan-Am-Fluges 103 stürzt eine Boeing 747 über Lockerbie in Schottland ab. Alle 259 Menschen an Bord sowie 11 Einwohner von Lockerbie sterben. Erst am 16. August 2003 übernimmt Libyen die Verantwortung für diesen Terroranschlag und zahlt 2,7 Milliarden Dollar an die Hinterbliebenen.

Freitag, 21. Dezember 1984

Brunei wird Mitglied bei den Vereinten Nationen.

Sonntag, 21. Dezember 1980

Etwa 4.000 Kernkraftwerksgegener demonstrieren in Brokdorf gegen das dort geplante Kernkraftwerk, wobei es zu massiven Auseinandersetzungen kommt

Dienstag, 21. Dezember 1976

XII. Olympische Winterspiele in Innsbruck (Österreich)
Bayern München gewinnt nach einem 0:0 im Rückspiel gegen Cruzeiro EC (Hinspiel 2:0) als erste deutsche Mannschaft den Weltpokal
James Hunt wird Formel 1 - Weltmeister.

Sonntag, 21. Dezember 1975

Im OPEC-Hauptgebäude in Wien kommt es durch Terroristen unter Führung von Carlos zu einer spektakulären Geiselnahme. Es werden etwa 70 Geiseln genommen, darunter elf Ölminister der OPEC-Länder. Drei Menschen kommen bei der Aktion ums Leben.

Freitag, 21. Dezember 1973

Das brasilianische Indianerstatut wird veröffentlicht. Es regelt die Beziehungen von Staat und anderer Bevölkerung zur indigenen Bevölkerung Brasiliens.
Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Ungarn und Bulgarien
Uruguay löst das Parlament auf und verbietet die Gewerkschaften

Donnerstag, 21. Dezember 1972

Unterzeichnung des Grundlagenvertrags zwischen der DDR und der Bundesrepublik

Dienstag, 21. Dezember 1971

Der Munzur-Tal Nationalpark in Ostanatolien wird zum Nationalpark erklärt. Er enthält alle in der Türkei vorkommenden Pflanzen.

Montag, 21. Dezember 1970

Das Kfflugzeug "Grumman F-14 Tomcat" absolviert seinen Erstflug in den USA.
In Deutschland findet der erste jährliche Bundeswettbewerb Mathematik statt.

Samstag, 21. Dezember 1968

Uraufführung der Science-Fiction-Oper "Hilfe, Hilfe, die Globolinks" von Gian Carlo Menotti an der Hamburger Staatsoper
Zehnte Lambeth-Konferenz der Anglikanischen Kirche
Erstverleihung des Johann-Pachelbel-Preises
Veröffentlichung des Neuen Testaments der modernen Bibelübersetzung„Gute Nachricht“
Start von Apollo 8. Mit Apollo 8 wird die erste bemannte Mondumkreisung durchgeführt.
Erstverleihung des Preises Goldene Europa
Gründung der Künstlergruppe Art Language

Freitag, 21. Dezember 1962

Der Rondane-Nationalpark wird in Norwegen als erster seiner Art gegründet.

Donnerstag, 21. Dezember 1961

Erstmalige Durchführung des Bundeswettbewerbs "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft".
Einspielung des Albums "Free Jazz: A Collective Improvisation" von Ornette Coleman, das den Namen für den Free Jazz lieferte.
Erstmalige Vergabe der Goldenen Nymphe
Max Frisch schreibt das Theaterstück „Andorra“, das allerdings in einem fiktiven, und nicht dem realen Land Andorra spielt.
Exquisite Wein-Ernte in Bordeaux

Mittwoch, 21. Dezember 1960

Ornette Coleman spielt mit einem Doppel-Quartett das Album "Free Jazz: A Collective Improvisation" ein, nach dem eine Richtung des Jazz benannt wird.
Erstmalige Verleihung des Käthe-Kollwitz-Preises

Montag, 21. Dezember 1959

Irans Schah Mohammad Reza Pahlavi heiratet die Studentin Farah Diba
Die Volksrepublik China annektiert Tibet.

Sonntag, 21. Dezember 1958

Charles de Gaulle wird mit großer Mehrheit zum französischen Staatspräsidenten gewählt

Sonntag, 21. Dezember 1952

In der DDR beginnt das Fernsehen als „öffentliches Versuchsprogramm“ aus Berlin-Adlershof mit zwei Stunden täglicher Sendezeit.

Freitag, 21. Dezember 1945

Irak und Ecuador werden Mitglieder bei den Vereinten Nationen

Montag, 21. Dezember 1942

Ein Streik der Minenarbeiter im bolivianischenZinn-BergwerkCatavi um bessere Löhne und Arbeitsbedingungen wird durch einen Militäreinsatz blutig beendet. Hunderte Zivilisten sterben durch die Gewehrsalven.

Sonntag, 21. Dezember 1941

Im KonzentrationslagerBogdanowka beginnt der Massenmord an den etwa 54.000 jüdischen Häftlingen durch rumänische Soldaten, ukrainische Polizisten und örtliche Volksdeutsche.

Dienstag, 21. Dezember 1937

"Schneewittchen und die sieben Zwerge", der erste abendfüllende Zeichentrickfilm von Walt Disney, hat Premiere vor einem rein erwachsenen Publikum.

Samstag, 21. Dezember 1935

Uraufführung der Operette "Dschainah, das Mädchen aus dem Tanzhaus" von Paul Abraham in Wien

Freitag, 21. Dezember 1928

Am Berliner Lessingtheater wird das Seiltänzerstück "Katharina Knie" von Carl Zuckmayer uraufgeführt.

Montag, 21. Dezember 1925

Das erste deutsche Rätsel in Kreuzform erscheint in der "Berliner Illustrirten"
Uraufführung des Films "Panzerkreuzer Potemkin" von Sergei Eisenstein im Bolschoi-Theater in Moskau
Das Designmuseum Die Neue Sammlung wird gegründet.

Sonntag, 21. Dezember 1919

Gründung der „Eduard Züblin Cie. Aktiengesellschaft“ mit deutschem Personal aus dem Stammhaus in Straßburg. Firmensitz ist Stuttgart.
Die deutsche Reichspost teilt amtlich mit, dass sie ab 1. Januar 1920 die neue Sendungsart "Päckchen" zur Beförderung annimmt.
Gründung des Unternehmens Kawasaki Kisen durch Kojiro Matsukata in Tokio
Gründung des Unternehmens Danone in Barcelona von Isaac Carasso

Dienstag, 21. Dezember 1915

19 SPD-Abgeordnete stimmen im deutschen Reichstag gegen die Kriegskredite, darunter Karl Liebknecht und der SPD-Vorsitzende Hugo Haase 22 weitere Kriegsgegner verlassen vorher den Saal.

Sonntag, 21. Dezember 1913

Das erste Kreuzworträtsel der Welt erscheint in der Wochenendbeilage der Zeitung "New York World", erfunden von Arthur Wynne.
In Babylon wird die Tempelanlage Zikkurat (der „Turm zu Babel“) wiederentdeckt.

Samstag, 21. Dezember 1912

Saionji Kimmochi tritt als Premierminister Japans zurück und legt gleichzeitig auch sein Amt als Präsident der liberalen Regierungspartei "Rikken Seiyūkai" nieder. Nachfolger als Premierminister wird der Konservative Katsura Tarō.

Donnerstag, 21. Dezember 1911

In Moskau wird die von Tomasz Bohdanowicz-Dworzecki entworfene Kirche der Unbefleckten Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria als Filialkirche der Moskauer polnischen Gemeinde geweiht. Sie ist bis heute das größte katholische Gotteshaus in Russland.

Mittwoch, 21. Dezember 1910

Bei einer Explosion in einem Bergwerk, dem "Pretoria Pit Disaster", sterben im englischen Westhoughton 344 Bergleute.

Mittwoch, 21. Dezember 1904

In Paris wird der Motorradweltverband, die Fédération Internationale de Motocyclisme, gegründet.

Montag, 21. Dezember 1903

Der Prix Goncourt, Frankreichs bedeutendster Literaturpreis, wird erstmals vergeben.

Freitag, 21. Dezember 1900

UA des Dramas "Michael Kramer" von Gerhart Hauptmann in Berlin

Freitag, 21. Dezember 1894

Mackenzie Bowell wird neuer Premierminister von Kanada.

Sonntag, 21. Dezember 1879

Am "Det Kongelige Teater" in Kopenhagen wird das Drama "Nora oder Ein Puppenheim" von Henrik Ibsen uraufgeführt. Aus Rücksicht auf die zeitgenössische Sicht der Institution der Ehe bleibt Nora in dieser Aufführung am Ende bei ihrem Mann. Die erste Aufführung mit Ibsens originalem Schluss erfolgt erst 1880 in München.

Montag, 21. Dezember 1874

Im Kulturkf in der Schweiz lösen die Behörden das Bistum Basel auf.

Samstag, 21. Dezember 1872

Die von William Benjamin Carpenter organisierte "Challenger-Expedition" beginnt.

Samstag, 21. Dezember 1867

Kaiser Franz Joseph I. sanktioniert die Dezemberverfassung.

Donnerstag, 21. Dezember 1854

Der Münchner Glaspalast wird errichtet.
Uraufführung der komischen Oper Der Advokat von Ferdinand Hiller in Köln

Sonntag, 21. Dezember 1845

Samstag, 21. Dezember 1844

In Rochdale eröffnen 28 in der "Rochdale Society of Equitable Pioneers" vereinte Weber und andere Mitglieder einen Laden. Ihre geschäftlichen Grundprinzipien geben dem Gedanken der Konsumgenossenschaften Auftrieb. Bei der Eröffnung beschränkt sich das schmale Angebot auf Butter, Zucker, Hafermehl und einige Kerzen.
Samuel Morse schickt die erste telegrafische Nachricht im Morse-Alphabet von Washington, D.C. nach Baltimore.
Der Schweizer Zoologe Heinrich Rudolf Schinz nimmt die wissenschaftliche Erstbeschreibung des afrikanischen Atlasbären vor.
Friedrich Wöhler gewinnt durch trockene Destillation der Chinasäure und Auftrennung des Destillats kristallines Hydrochinon.

Mittwoch, 21. Dezember 1836

Uraufführung der Oper L\\'Ambassadrice (Die Botschafterin) von Daniel-François-Esprit Auber an der Opéra-Comique in Paris
Uraufführung der Oper L'Ambassadrice (Die Botschafterin) von Daniel-François-Esprit Auber an der Opéra-Comique in Paris

Sonntag, 21. Dezember 1817

Im Dritten Marathenkrieg besiegen die Soldaten der Britischen Ostindien-Kompanie in der Schlacht von Mahidpur die Armee aus Indore.

Samstag, 21. Dezember 1816

Die "American Colonization Society" wird gegründet.

Dienstag, 21. Dezember 1813

Alliierte Truppen der sechsten Koalition rücken zwischen Basel und Schaffhausen in die Schweiz ein, deren Grenztruppen sich kflos zurückziehen. Mit der Besetzung zieht das Ende der Mediation im Alpenstaat herauf.

Montag, 21. Dezember 1812

Erdbeben unbekannter Stärke in Santa Barbara, Kalifornien, USA. 1 Toter

Sonntag, 21. Dezember 1806

Alexander von Humboldt berichtet erstmals von einem magnetischen Sturm.

Donnerstag, 21. Dezember 1786

Im Sternbild Becher beobachtet Wilhelm Herschel die Galaxien "NGC 3511" und "NGC 3513" sowie im Sternbild Fische die Galaxie "NGC 193".

Montag, 21. Dezember 1705

Vertreter der vier Stände Adel, Klerus, Bürger und Bauern versammeln sich zum „Braunauer Parlament“ im Stadtquartier des Freiherrn von Paumgarten im Gasthof Breuninger in Braunau am Inn

Samstag, 21. Dezember 1652

Adriaen van Ostade: Radierung "Der Tanz im Wirtshaus"
Uraufführung des Dramas "Veremonda, l'amazzone di Aragona" von Francesco Cavalli im Palazzo Reale in Neapel

Dienstag, 21. Dezember 1632

Die Schweden unter Wolf Heinrich von Baudissin besetzen Köln-Deutz, ziehen aber wegen der großen Gegenwehr bereits am nächsten Tag ab.

Donnerstag, 21. Dezember 1628

1628 gilt als ein „Jahr ohne Sommer“, als Tiefpunkt einer kleinen Eiszeit. Dies wurde auch wesentlich dem Hexenunwesen zugerechnet.
Das barocke Hoftheater Teatro Farnese in Parma wird aus Anlass der Hochzeit des Herzogssohns Odoardo erstmals bespielt. Gegeben wird das Schauspiel "Mercurio e Marte" von Claudio Achillini mit Musik von Claudio Monteverdi, dabei wird auch eine Seeschlacht geboten. Wegen des hohen Aufwands dieser Art von höfischen Produktionen wird das Theater bis 1732 nur insgesamt neun Mal bespielt.

Montag, 21. Dezember 1620

Eine mit der "Mayflower" in der Neuen Welt angekommene Gruppe der Pilgerväter bildet eine Ansiedlung auf dem Festland.

Samstag, 21. Dezember 1602

22. Dezember: In der "Escalade de Genève" verteidigt sich die Stadt Genf erfolgreich gegen einen nächtlichen Angriff einer Söldnertruppe von Herzog Karl Emanuel I. von Savoyen.
Hispaniola, später Dominikanische Republik. Das Piratenzentrum Puerto Plata wird auf Geheiß des spanischen Königs zerstört.
Der englische Kapitän Bartholomew Gosnold betritt als erster Europäer die Insel Nantucket, die von etwa 3000 Mitgliedern des Stammes der Wanoag bewohnt ist.
Im dänischen Seeland beginnt man mit dem bis 1623 andauernden Bau des Schlosses Frederiksburg.

Montag, 21. Dezember 1598

Rebellierenden Mapuche unter Führung des Kriegshäuptlings Pelantaro gelingt in der Schlacht von Curalaba in Chile ein Sieg über den spanischen Gouverneur Martín García Óñez de Loyola und seine Soldaten.
Der Admiral van Warwick nimmt im Indischen Ozean eine Insel für die Niederlande in Besitz und benennt sie Mauritius.

Donnerstag, 11. Dezember 1533 (Julianischer Kalender)

Eroberung des Inka-Reiches durch spanische Truppen unter Führung von Francisco Pizarro
Der spanische Seefahrer Hernando de Grijalva entdeckt die später in "Socorro" umbenannte Insel als erste der mexikanischenRevillagigedo-Inseln im Ostpazifik.

Mittwoch, 11. Dezember 1521 (Julianischer Kalender)

Mulegns wird erstmals urkundlich erwähnt.
Erweckungserlebnis des heiligen Ignatius von Loyola
Das Hauptschiff "Victoria" macht sich auf den Heimweg, während die "Trinidad" noch Reparaturarbeiten unterliegt.

Donnerstag, 12. Dezember 1471 (Julianischer Kalender)

Der portugiesische Seefahrer João de Santarém entdeckt die nahe am Äquator gelegene Insel São Tomé im Golf von Guinea.
Túpac Yupanqui wird als 10. Inka von Cuzko Herrscher des Inka-Reiches
Die Portugiesen überqueren als erste Europäer den Äquator und entdecken die Goldküste in Westafrika.

Montag, 14. Dezember 1237 (Julianischer Kalender)

Zweite Weihe des Bamberger Doms
um 1237: Guillaume de Lorris verfasst den Roman de la rose.
In Roskilde wird ein Franziskanerkloster gegründet.
Erste urkundliche Erwähnungen von Cölln (Schwesterstadt von Berlin), Geislingen an der Steige, Babenhausen (Schwaben), Merzalben, Paspels, Tujetsch und Winkels
Die Stadt Rjasan wird nach erfolgreicher Belagerung von Mongolen unter Batu Khan fast völlig zerstört.
Der Deutsche Orden vereinigt sich mit dem Schwertbrüderorden. Dadurch gelangen Livland und Kurland in den Besitz des Ordens (siehe Deutsche Ostsiedlung).
Kai Chosrau II. wird nach dem Tod seines Vaters Kai Kobad I. Herrscher im Sultanat der Rum-Seldschuken, dessen Niedergang in den nächsten Jahren beginnt.
Die Städte Arras, Gera und Iserlohn erhalten Stadtrechte.

Sonntag, 14. Dezember 1225 (Julianischer Kalender)

um 1225: Eine Leichenrede gilt als ältestes Dokument der ungarischen Sprache.
Der mit seinem Sohn Heinrich von Schwerin in die Gefangenschaft des Grafen Heinrich I. von Schwerin geratene dänische König Waldemar II. wird nach Anerkennung hoher Forderungen freigelassen. Die starken Belastungen und Gebietsabtretungen lassen ihn sofort Gegenmaßnahmen planen, die im Jahr 1227 zur Schlacht bei Bornhöved führen werden.
Die Wartburg wird zur Landgrafenresidenz und der ‚Palas‘, das Hauptwohngebäude, vollendet.
Herzog Konrad I. von Masowien schenkt dem Deutschen Orden als Gegenleistung für die Bekämpfung der Prußen das Culmer Land.
Das lehrhafte Gleichnis kommt in der deutschen Literatur auf.
Älteste Stiftungsurkunde der Universität Cambridge

Montag, 14. Dezember 1192 (Julianischer Kalender)

Erste urkundliche Erwähnung von Wertheim, Jachenau als Nazareth
Eleonore von Aquitanien hilft, eine Rebellion ihres Sohnes Johann gegen seinen Bruder Richard zu unterdrücken.
Auf dessen Rückweg vom Dritten Kreuzzug wird in Wien auf Befehl Leopolds V. von Österreich Richard Löwenherz gefangengenommen.

Samstag, 14. Dezember 1140 (Julianischer Kalender)

König Konrad III. erobert die Burg Weinsberg nach langer Belagerung. Die Frauen tragen ihre Männer aus der Burg und retten ihnen so das Leben. Die Frauen werden als "Treue Weiber von Weinsberg," die Burg als "Weibertreu" bekannt.
Gründung der Abtei Seckau durch Adalram von Waldeck (oder auch Adalram von Waldegg genannt).
Alfons I. von Portugal scheitert erneut beim Versuch, Lissabon von den Mauren zurückzuerobern.
Gründung des Zisterzienserklosters Hardehausen durch den Paderborner Bischof Bernhard I. von Oesede.
Die Portugiesen können Leiria zurückerobern.
Friedrich II. von Berg wird Propst von St. Georg in Köln.
König Roger von Sizilien genehmigt die erste überlieferte Studienordnung für Medizin.

Sonntag, 14. Dezember 1124 (Julianischer Kalender)

Der zuvor zum Papst gewählte Honorius II. übernimmt die Amtsgeschäfte.
Benediktinerabtei Ellwangen wird exemt
Beginn der ChristianisierungPommerns durch Bischof Otto von Bamberg (erste Missionsreise)

Mittwoch, 15. Dezember 1025 (Julianischer Kalender)

Freitag, 20. Dezember 401 (Julianischer Kalender)

Innozenz I. wird neuer Papst als Nachfolger des verstorbenen Anastasius I.

Samstag, 23. Dezember 69 (Julianischer Kalender)

Vespasian zieht als Sieger des Bürgerkrieges in Rom ein und wird vom Senat als neuer römischer Kaiser anerkannt.
Quelle: Wikipedia