Unix Timestamp: 994017600
Sonntag, 01. Juli 2001, 22:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Montag, 1. Juli 2013

Kroatien tritt der EU bei.
Litauen übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft

Sonntag, 1. Juli 2012

Mexiko: Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen finden in Mexiko statt. Das Präsidentenamt gewinnt Enrique Peña Nieto. //www.tagesschau.de/ausland/mexikowahl126.html tagesschau.de: "Peña Nieto gewinnt Präsidentenamt" .
Präsidentschaftswahlen in Mexiko
31. Dezember: Zypern hat die EU-Ratspräsidentschaft inne.

Freitag, 1. Juli 2011

Brüssel/Belgien: Polen übernimmt für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft und teilt sich infolge des Vertrages von Lissabon die EU-Präsidentschaft mit Herman Van Rompuy, der seit dem 1. Dezember 2009 Präsident des Europäischen Rates ist.

Donnerstag, 1. Juli 2010

31. Dezember: Belgien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft.

Mittwoch, 1. Juli 2009

Schweden übernimmt für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft.
Stockholm/Schweden: Schweden übernimmt von Tschechien die EU-Ratspräsidentschaft.//www.faz.net/s/Rub99C3EECA60D84C08AD6B3E60C4EA807F/Doc~E3A65A94797194FACB6C319CEB82FA657~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_googlenews faz.net: Schweden übernimmt EU-Ratspräsidentschaft – „Schwerste Krise der modernen Zeit“

Dienstag, 1. Juli 2008

Ankara/Türkei: Im Rahmen der Ermittlungen gegen die Untergrundbewegung Ergenekon werden 21 Personen, darunter zwei pensionierte 4-Sterne Generäle verhaftet
Niederlande: Landesweit tritt das Rauchverbot von Tabak in öffentlichen Räumen in Kraft. Hierzu gehören auch Gastwirtschaften, Restaurants und Coffeeshops.//www.fr-online.de/in_und_ausland/magazin/?sid=999e88b382e1d28cca5df42495efc064em_cnt=1356425 Frankfurter Rundschau: Neues Gesetz Rauchverbot im Coffeeshop

Sonntag, 1. Juli 2007

Portugal übernimmt für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft
Wien, Österreich: Das Parlament beschließt die Senkung des Wahlalters für bundesweite Wahlen von 18 auf 16 Jahre. Die niedrige Altersgrenze, die Österreich mit nur wenigen Staaten gemeinsam hat, soll die Politikverdrossenheit der Jugend mildern geplant sind auch schulische Begleitmaßnahmen (Politische Bildung).
Die Dodge Vikings Vienna gewinnen gegen die Marburg Mercenaries mit 70:19 ihre vierte Eurobowl und sind damit alleiniger Rekordeuropapokalsieger.
London, Großbritannien: Zum 10.Todestag von Prinzessin Diana findet in London das Concert for Diana statt.//news.bbc.co.uk/1/low/entertainment/6257986.stm BBC:Concert for Diana
Zum 46. Geburtstag und zum Gedenken an Lady Dianas 10. Todestag findet im Wembley-Stadion das Concert for Diana statt.

Samstag, 1. Juli 2006

In Peking startet der offizielle Eröffnungszug nach Lhasa und nimmt den Verkehr auf der höchstgelegenen Bahnstrecke der Erde, der Lhasa-Bahn, auf.
Straßburg/Frankreich: Die Tour de France beginnt diesmal im Elsass - allerdings mit 18 Fahrern weniger als ursprünglich geplant. Wegen Dopingverdachts werden Jan Ullrich, Ivan Basso und 16 andere Fahrer von der Tour ausgeschlossen oder in die Heimat zurückbeordert. Nach der Eröffnungsfeier startet der 7,1 km lange „Prolog“ um 12:50 an der Place de Bordeaux. Die Etappe vom 2. Juli wird über 183 km nach Obernai mit den bekannten Fachwerkhäusern führen.//www.obernai.fr www.obernai.fr
Start der Tour de France 2006, die Floyd Landis am 23. Juli zum ersten Mal in seiner Karriere für sich entscheidet.

Freitag, 1. Juli 2005

Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) stellt die Vertrauensfrage im Deutschen Bundestag und verliert wie erwartet
Berlin/Deutschland. Der Deutsche Bundestag spricht Bundeskanzler Gerhard Schröder das Misstrauen aus, nachdem er die Vertrauensfrage gemäß Artikel 68 Grundgesetz gestellt hat, um vorgezogene Bundestagswahlen zu erreichen. 151 Abgeordnete stimmten mit Ja, 296 mit Nein, 148 enthielten sich der Stimme für die Kanzlermehrheit wären 301 Stimmen notwendig gewesen. !Auffallend ist, das sechs Abgeordnete GAR NICHT abgestimmt haben, was in der Presse völlig untergegangen ist. Dabei ist hier offensichtlich, dass diese sechs Stimmen alleine schon den Abstimmungsausgang für sich hätten beeinflussen können.

Donnerstag, 1. Juli 2004

Eintritt der Raumsonde Cassini in einen Orbit um den Planeten Saturn
Planet Saturn. Die Raumsonde Cassini-Huygens der ESA und NASA hat nach siebenjähriger Flugzeit den Saturn erreicht und das kritische Manöver zur Orbiteinschwenkung gut überstanden.
Bagdad/Irak. Beginn des Prozesses gegen den früheren irakischen Staatschef Saddam Hussein
Gegen den irakischen Ex-Diktator Saddam Hussein wird Anklage erhoben.
Porto/Portugal. Die griechische Fußballnationalmannschaft besiegt Tschechien, die als Titel-Favoriten gegolten hatten, mit 1:0 am Ende der ersten Halbzeit der Verlängerung mit einem Silver Goal. Somit stehen die Griechen im Finale der EURO 2004. Gegner des am Sonntag ausgetragenen Spiels ist die portugiesische Fußballnationalmannschaft, gegen welche Griechenland in der Vorrunde mit 2:1 gewonnen hatte.
Amtsantritt des neuen deutschen BundespräsidentenHorst Köhler.

Dienstag, 1. Juli 2003

In Ecuador, an der Grenze zu Peru, entdecken Forscher die Reste einer über 4000 Jahre alten Kultur.

Montag, 1. Juli 2002

Flugzeugabsturz über Owingen nahe Überlingen am Bodensee, es sterben 71 Menschen, darunter 45 Kinder bzw. Jugendliche.
Ein russisches Passagierflugzeug vom Typ Tupolew Tu-154 und eine Frachtmaschine der DHL vom Typ Boeing 757 stoßen in 11.000 m Höhe über dem Bodensee bei Überlingen zusammen und stürzen ab. Es gibt 71 Tote. Als Ursache wurde ein Fehler der zuständigen schweizerischen Luftüberwachung Skyguide angegeben. Die Flugzeugkollision von Überlingen ist das schwerste Flugzeugunglück über Deutschland in neuerer Zeit

Samstag, 1. Juli 2000

Die Öresundverbindung, eine 16 Kilometer lange Verbindung von Kopenhagen nach Malmö, wird durch Königin Margrethe II. von Dänemark und König Carl XVI. Gustaf von Schweden eröffnet.
Dänemark und Schweden: Eröffnung der Öresundverbindung, eine 16 Kilometer lange Verbindung von Kopenhagen nach Malmö, durch Königin Margrethe II. von Dänemark und König Carl XVI. Gustaf von Schweden.
Das Recht auf gewaltfreie Erziehung wird in Deutschland gesetzlich festgeschrieben (vergleiche Kinderrechte)
Pferde erhalten in Deutschland ein eigenes Ausweispapier, den Equidenpass. Das Schlachten von Tieren, für die kein Dokument existiert, wird verboten.

Donnerstag, 1. Juli 1999

Das Kooperationsabkommen zwischen Jemen und EG tritt in Kraft

Mittwoch, 1. Juli 1998

Deutschland. Änderungen im Eheschließungsrecht treten in Kraft

Dienstag, 1. Juli 1997

Großbritannien wird wieder Mitglied in der UNESCO.
Übernahme der Hoheit über Hongkong durch die Volksrepublik China

Samstag, 1. Juli 1995

ochzeit des griechischen Kronprinzen im Exil Paul von Griechenland mit Marie-Chantal Miller

Donnerstag, 1. Juli 1993

Bildung einer Übergangsregierung in Kambodscha
In Deutschland werden fünfstellige Postleitzahlen eingeführt

Mittwoch, 1. Juli 1992

Das Mobilfunk-D-Netz geht in Deutschland in Betrieb

Montag, 1. Juli 1991

Schweden beantragt die Mitgliedschaft in der EU
Auflösung des Warschauer Paktes

Sonntag, 1. Juli 1990

Beschränkungen des Warenverkehrs zwischen Australien und Neuseeland werden aufgehoben.
In der DDR löst mit Inkrafttreten der "Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion" der beiden deutschen Staaten die D-Mark die Mark der DDR als gesetzliches Zahlungsmittel ab.

Samstag, 1. Juli 1989

In Berlin findet die erste Love Parade statt

Mittwoch, 1. Juli 1987

Die Einheitliche Europäische Akte zur Schaffung des europäischen Binnenmarkts tritt in Kraft.

Dienstag, 1. Juli 1986

In Kiel geht Radio Schleswig-Holstein als erster landesweiter Privatradiosender on Air.

Sonntag, 1. Juli 1984

In Liechtenstein entscheiden sich die männlichen Wahlberechtigten knapp für das Stimm- und Wahlrecht für Frauen.
Richard von Weizsäcker wird Bundespräsident.

Dienstag, 1. Juli 1980

Die Bundesrepublik Deutschland und Kiribati nehmen diplomatische Beziehungen auf

Donnerstag, 1. Juli 1976

Spanien. Adolfo Suárez wird Ministerpräsident

Dienstag, 1. Juli 1975

Sonntag, 1. Juli 1973

Chile erklärt den Ausnahmezustand

Samstag, 1. Juli 1972

n Bayern tritt das Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung in Kraft. Die Anzahl der Landkreise und kreisfreien Städte verringert sich dadurch von 143 auf 71 23 von zuvor 48 kreisfreien Städten verlieren ihre Kreisfreiheit. In der Folge verringert sich bis 1978 noch die Anzahl der kreisangehörigen Gemeinden von 6962 auf 2031.

Mittwoch, 1. Juli 1970

Oktober: Abaton, das erste Programmkino Deutschlands, wird im Hamburger Univiertel eröffnet.
Naurus wichtigste Firma, die Nauruische Phosphatgesellschaft, wird gegründet.

Dienstag, 1. Juli 1969

Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Senegal

Freitag, 1. Juli 1966

Donnerstag, 1. Juli 1965

Frankreich zieht seinen Vertreter bei den Europäischen Gemeinschaften ab: Beginn der Politik des leeren Stuhls

Sonntag, 1. Juli 1962

Unabhängigkeit Ruandas und Burundis von Belgien

Freitag, 1. Juli 1960

Unabhängigkeit von Italienisch-Somaliland (südliches Somalia)
Vereinigung von Somaliland und Italienisch-Somaliland zu Somalia

Dienstag, 1. Juli 1958

In der Bundesrepublik Deutschland tritt das Gleichstellungsgesetz in Kraft, wonach Frauen fortan einen Beruf auch ohne die Zustimmung des Ehemannes ausüben dürfen.

Montag, 1. Juli 1957

Beginn des Internationalen Geophysikalischen Jahres (IGY) (Ende: 31. Dezember 1958)

Mittwoch, 1. Juli 1953

Die Bundesrepublik Deutschland hebt den Visumzwang für einreisende Besucher aus Mitgliedsstaaten des Europarates auf.

Donnerstag, 1. Juli 1948

Die Militärgouverneure der drei West-Alliierten übergeben den westdeutschen Ministerpräsidenten die Frankfurter Dokumente, in denen die Bedingungen für das zu schaffende Grundgesetz festgelegt sind.

Montag, 1. Juli 1946

Der Zusammenschluss der Besatzungszonen der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland auf Vorschlag der USA wird durch Frankreich und die Sowjetunion verhindert.

Sonntag, 1. Juli 1945

Entsprechend den Regelungen der European Advisory Commission und der Jalta-Konferenz ziehen sich die westalliierten Truppen aus Mecklenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen zurück und ziehen dafür in die drei West-Sektoren von Berlin ein.
Einrichtung der Volkspolizei in der sowjetischen Besatzungszone.

Samstag, 1. Juli 1944

Konferenz von Bretton Woods: 44 Staaten der späteren Siegermächte verständigen sich auf die Einrichtung von Weltbank und Internationaler Währungsfonds, IFW

Donnerstag, 1. Juli 1943

Auflösung der Stadt Tokio als politische Einheit.

Dienstag, 1. Juli 1941

Der kommerzielle TV-Betrieb startet in den Vereinigten Staaten auch mit der Ausstrahlung des ersten Fernsehwerbespots. Der Sender WBNT im New Yorker Empire State Building zeigt Fernsehwerbung zum Uhrenhersteller Bulova.

Donnerstag, 1. Juli 1937

Die Stimmberechtigten Irlands nehmen in einer Volksabstimmung die von Éamon de Valera ausgearbeitete neue Verfassung von Irland an Stelle der seit 1922 gültigen Verfassung des Irischen Freistaates an.

Samstag, 1. Juli 1933

Der österreichische Erfinder Gustav Tauschek beantragt beim deutschen Reichspatentamt Patentschutz für den Trommelspeicher, der später jahrelang die Datenspeicherung prägen wird.

Mittwoch, 1. Juli 1925

António Maria da Silva wird Ministerpräsident Portugals.

Freitag, 1. Juli 1921

Donnerstag, 1. Juli 1920

Die Vereinigung des Freistaats Coburg, Teil des vormaligen Doppelherzogtums Sachsen-Coburg und Gotha, mit dem Freistaat Bayern wird vollzogen.

Samstag, 1. Juli 1916

Samstag, 1. Juli 1911

Das nach Agadir beorderte deutsche Kriegsschiff "SMS Panther" löst die Zweite Marokkokrise aus.

Montag, 1. Juli 1907

Deutschland, Österreich-Ungarn und Italien verlängern ihren Dreibund um weitere sechs Jahre.

Sonntag, 1. Juli 1906

Sporting Lissabon (port. Sporting Lisboa), Sportclub, wird gegründet.

Freitag, 1. Juli 1904

Gründung des Sport- und Fußballvereins Bayer 04 Leverkusen

Mittwoch, 1. Juli 1903

Beginn der ersten Tour de France in Paris sie führt über 2482 Kilometer durch ganz Frankreich.

Samstag, 1. Juli 1899

Der „Turnverein Hoffenheim“ wird gegründet (heute unter dem Namen TSG 1899 Hoffenheim bekannt).

Freitag, 1. Juli 1898

Mit der Hausmüllverwertung München GmbH nimmt in Deutschland das erste Unternehmen zur industriellen Mülltrennung seine Arbeit auf.

Mittwoch, 1. Juli 1896

Gründung des FC Winterthur (eigentlich als Excelsior FC Winterthur am 10. Mai gegründet)

Montag, 1. Juli 1895

Italien annektiert Abessinien.
Madagaskar wird nach Eroberung französisches Protektorat.

Dienstag, 1. Juli 1890

Helgoland-Sansibar-Vertrag: Das Deutsche Reich erhält Helgoland von Großbritannien im Austausch dazu erkennt das Deutsche Reich die englischen Ansprüche auf Sansibar an und tritt die deutsche Kolonie Wituland an Großbritannien ab.

Sonntag, 1. Juli 1888

Die Bahnstrecke Stralsund–Rostock wird von den "Preußischen Staatseisenbahnen" offiziell eröffnet.

Dienstag, 1. Juli 1879

Charles Taze Russells religiöse Zeitschrift "Zion’s Watch Tower and Herald of Christ’s Presence" erscheint mit der Erstausgabe in den Vereinigten Staaten. Das Magazin wird auf Deutsch unter dem derzeitigen Titel "Der Wachtturm verkündigt Jehovas Königreich" herausgegeben.

Sonntag, 1. Juli 1877

Das deutsche Patentgesetz tritt in Kraft.

Donnerstag, 1. Juli 1875

Der im Jahr zuvor in Bern unterzeichnete Allgemeine Postvereinsvertrag wird in der Praxis gültig und erleichtert den internationalen Postverkehr.

Mittwoch, 1. Juli 1874

Das in den Schreibmaschinenvertrieb expandierende Unternehmen Remington Arms bringt die Schreibmaschine "Remington No. 1" auf den Markt. Dabei handelt es sich um das von Christopher Latham Sholes mitentwickelte Modell "Sholes Glidden Type-Writer".

Montag, 1. Juli 1872

Montag, 1. Juli 1867

Die Verfassung des Norddeutschen Bundes tritt in Kraft. Otto von Bismarck wird Reichskanzler.
Die Kanadische Konföderation wird von Großbritannien unabhängig.

Mittwoch, 1. Juli 1863

Aufhebung der Sklaverei in der niederländischen KronkolonieSuriname und Gewährung einer Verwaltungs-Autonomie
is 3. Juli: Schlacht von Gettysburg: Die Konföderierten unterliegen in der blutigsten Schlacht des Sezessionskrieges.

Dienstag, 1. Juli 1862

Auf Beschluss des US-Kongresses wird die "U.S. Military Railroad" gegründet, um den Westen der USA zu erschließen. Sie erhält dafür rund 12 Millionen Acre Land und Staatsanleihen in Höhe von 27 Millionen US-Dollar.
Das "Polytechnikum Riga" wird gegründet.
Der Likörfabrikant Anton Riemerschmid gründet auf Vorschlag seines Prokuristen Matthias Reischle in München eine "Handelslehranstalt für Frauenzimmer", die erste Handelsschule für Mädchen in Deutschland. Reischle wird erster Direktor und verzichtet, wie die meisten anderen Angehörigen des Lehrpersonals auf eine Vergütung seiner Tätigkeit an der Schule.
Trotz des Sieges der Union in der letzten Schlacht, der Schlacht am Malvern Hill, enden die Kämpfe der Sieben-Tage-Schlacht im Sezessionskrieg mit einem Erfolg für die Südstaaten-Armee. Die Hauptstadt Richmond, Virginia, konnte - vor allem auf Grund der zögerlichen Haltung des Befehlshabers McClellan - nicht eingenommen werden, doch wird dies mit einem Blutzoll von über 20.600 gegenüber rund 15.800 Soldaten der anderen Seite für die Konföderierten schwer erkauft.
Die "Königlich-Sächsische Triangulation" beginnt, eine in den Jahren 1862 bis 1890 auf dem Staatsgebiet des Königreiches Sachsen durchgeführte Landesvermessung sowie die Erstellung eines trigonometrischen Netzes. Ziel ist es, das Staatsgebiet wissenschaftlich-geodätisch exakt zu erfassen und mit der Festlegung dauerhaft vermarkterFestpunkte die Grundlage für eine detaillierte Landaufnahme und ein modernes Kartenwerk bereitzustellen. Als maßstabgebende Basis wird die Großenhainer Grundlinie bestimmt.
Die Russische Staatsbibliothek wird als Moskaus erste gebührenfreie und öffentliche Bibliothek unter dem Namen "Bibliothek des Öffentlichen Museums Moskaus und des Rumjanzew-Museums" oder kurz "Rumjanzew-Bibliothek" im Paschkow-Haus begründet.
Literarische Gesellschaft "Tunnel über der Spree"

Dienstag, 1. Juli 1845

Im Kanton Basel wird die erste mehrfarbige Briefmarke der Welt ausgegeben, die unter Philatelisten als "Basler Taube" bekannt wird.

Freitag, 1. Juli 1836

Die Bauarbeiten für den Ludwig-Donau-Main-Kanal beginnen. Er soll als europäischer Schiffsweg Main und Donau verbinden.

Mittwoch, 1. Juli 1835

Carl Bertelsmann gründet in Gütersloh den C. Bertelsmann Verlag mit angeschlossener Druckerei, aus dem später der Medienkonzern Bertelsmann entsteht.

Dienstag, 1. Juli 1828

Der Maschinist John Cree ist das erste Todesopfer der Eisenbahngeschichte, als die von ihm gelenkte Lokomotive Nr. 1 auf der Bahnverbindung zwischen Stockton und Darlington explodiert.

Samstag, 1. Juli 1826

In Herend (Ungarn) wird die bis heute bestehende Porzellanmanufaktur gegründet.
Georg Christian von Kessler (1787–1842) gründet in Esslingen am Neckar die erste deutsche Sektkellerei.

Montag, 1. Juli 1811

Die österreichische Zeitschrift "Carinthia" erscheint erstmals. Sie befasst sich in Artikeln mit der Landeskunde zu Kärnten.

Sonntag, 1. Juli 1810

Louis Bonaparte entschließt sich, als König von Holland abzudanken. Er reagiert damit auf unüberbrückbare Differenzen mit seinem Bruder Napoleon Bonaparte, den französischen Kaiser, über den Fortbestand des Königreichs.

Dienstag, 1. Juli 1794

Donnerstag, 1. Juli 1762

Giovanni Battista Morgagni, Professor für Anatomie an der Universität Padua, veröffentlicht eine erweiterte Ausgabe seiner sechsteiligen "Adversaria Anatomica Omnia".
Im April erscheint in Amsterdam Jean-Jacques Rousseaus staatswissenschaftliches Werk "Du Contract Social ou Principes du Droit Politique" ("Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes"), das in Frankreich, den Niederlanden, in Genf und Bern sofort verboten wird. In Paris und Genf wird ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Auch sein im gleichen Jahr erscheinendes pädagogisches Werk "Emile oder über die Erziehung" wird verboten.
Die Chemische Fabrik Gebrüder Gravenhorst beginnt mit der Herstellung von "Braunschweiger Salmiak".
In Österreich wird auf Basis eines Patents von Erzherzogin Maria Theresia mit "Bancozettel" der "Wiener Stadtbanco" erstmals Papiergeld ausgegeben.

Donnerstag, 1. Juli 1723

Im Russisch-Persischen Krieg bricht ein neuer russischer Verband von Astrachan auf und erobert am 6. AugustBaku.

Samstag, 1. Juli 1690

Im Pfälzischen Erbfolgekrieg besiegt ein französisches Heer die verbündeten Holländer und Deutschen in der Schlacht bei Fleurus.

Freitag, 1. Juli 1650

Die Einkommenden Zeitungen, die als erste Tageszeitung der Welt gilt, erscheint in Leipzig.
"Der Mann mit dem Goldhelm" (inzwischen Rembrandts Umfeld zugeschrieben) entsteht.
Ein Erdbeben zerstört Cusco, Peru.
Erscheinen des Buches „Geographia generalis“ von Bernhard Varen, Bernhardius Varenius, Bezeichnung der Weltmeere

Freitag, 1. Juli 1644

Die Seeschlacht auf der Kolberger Heide im Torstenssonkrieg, einem Teilkrieg des Dreißigjährigen Krieges zwischen Dänemark und Schweden, endet, ohne dass eine der beiden Seiten ein Schiff verloren hat. Das Ereignis wird später in der dänischen Königshymne "Kong Christian stod ved højen mast" verarbeitet.

Sonntag, 1. Juli 1618

Krönung Ferdinands II. zum König von Ungarn in der St. Martins-Kirche von Preßburg

Dienstag, 1. Juli 1614

Die Handelsgesellschaft der Welser in Augsburg ist zahlungsunfähig.

Dienstag, 21. Juni 1569 (Julianischer Kalender)

Angesichts einer immer bedrohlicher werdenden Westexpansion Russlands (Russisch-Litauische Kriege) drängt der litauische Adel auf eine engere Verbindung mit Polen. In langwierigen Verhandlungen, die durch den hinhaltenden Widerstand der litauischen Magnaten und übertriebene polnische Forderungen erschwert werden, wird schließlich die Union von Lublin begründet. Der Unionsvertrag sieht die unauflösliche Einheit Polens und Litauens unter einem gemeinsamen Herrscher vor, der von dem gemeinsamen Reichstag gewählt und in Krakau gekrönt wird. Es entsteht die Realunion Polen-Litauen.

Montag, 21. Juni 1540 (Julianischer Kalender)

Parmigianino vollendet sein letztes Bild: "Madonna mit dem Kind, dem Heiligen Stephan, dem Heiligen Johannes dem Täufer und dem Stifter".
Papst Paul III. gründet die Universität Macerata.
Nach einem äußerst trockenen und sonnigen Jahr wird in Würzburg der Kaiserwein gelesen, als Versuch die scheinbar verlorene, da großteils vertrocknete Weinernte zu retten. Dies erweist sich als Glücksgriff der 1540er Würzburger Stein gilt als der älteste bekannte Lagenwein, als einer der besten Weine des vergangenen Jahrtausends und als Erfindung der Spätlese. Die letzte bekannte Flasche dieses Weins wird im Bürgerspital zum Heiligen Geist in Würzburg aufbewahrt.

Freitag, 21. Juni 1527 (Julianischer Kalender)

Donnerstag, 21. Juni 1526 (Julianischer Kalender)

Die Pinzgauer Aufständischen erleiden im Bauernkrieg bei Zell am See eine Niederlage gegen die Truppen des Schwäbischen Bundes.

Sonntag, 21. Juni 1523 (Julianischer Kalender)

Die Augustinermönche Hendrik Vos und Johannes van Esschen sterben in Brüssel auf dem Scheiterhaufen, weil sie ihrem protestantischen Glauben treu bleiben. Sie sind die beiden ersten Märtyrer der Reformation in den Spanischen Niederlanden.

Dienstag, 22. Juni 1462 (Julianischer Kalender)

Freitag, 22. Juni 1431 (Julianischer Kalender)

Donnerstag, 25. Juni 1097 (Julianischer Kalender)

Sieg der Kreuzritter über die Rum-Seldschuken in der Schlacht bei Doryläum.

Samstag, 29. Juni 552 (Julianischer Kalender)

Oktober 552 (oder Anfang 553?): Zweitägige Schlacht am Mons Lactarius ("Milchberg", nahe Neapel) zwischen den Ostgoten und den Oströmern, die die Schlacht gewinnen. Teja fällt, die ostgotischen Truppen kapitulieren, nur vereinzelt gibt es in der Folge (bis 555) noch Widerstandsaktionen. Faktisch markiert die Schlacht aber das Ende des Ostgotischen Reiches und der Gotenkriege Justinians.
Der König von Baekje sendet buddhistische Sutras und Darstellungen sowie eine goldene Buddhastatue als Geschenke an den Hof von Yamato in Japan. Unter dem Einfluss der Familie Soga wird in der Folge durch Tenno Kimmei der Buddhismus in Japan eingeführt: Beginn der Asuka-Zeit.
552 oder 547: Feldzug des jemenitischen Herrschers Abraha nach Mekka.
Teja wird in Pavia von den verbliebenen ostgotischen Truppen zum letzten König der Ostgoten erhoben. Rom geht an Narses verloren, sodass Teja nur noch in Kanien einen letzten Widerstand organisieren kann.
Die Oströmer erobern vom Westgotischen Reich den südlichen Küstenstreifen zwischen Algarve und Cartagena einschließlich der Stadt Corduba. Das Gebiet wird als Provinz "Spania" organisiert.
Radegundis gründet das Kloster Sainte-Croix in Poitiers.
Gründung des Reichs der Göktürken unter Bumin Ilkhan, nachdem dieser die Rouran besiegte und von einem Kuriltai (Fürstenversammlung) zum Herrscher aller türkisch-mongolischen Völker des östlichen Zentralasiens erklärt wurde. Er stirbt noch im selben Jahr (wohl vom Bruder Istämi ermordet), so dass das Reich auf Istämi Shad und Sekin Shad aufgeteilt wird.
Zweiter Gotenkrieg: Nachdem das oströmische Heer (ca. 30.000 Mann) unter Narses über Dalmatien und Venetien in Italien einmarschiert war, kommt es nahe Perugia zur Schlacht von Busta Gallorum zwischen den Ostgoten und den kaiserlichen Truppen dabei kommt der Ostgotenkönig Totila ums Leben, und Narses erringt einen entscheidenden Sieg.
Der Armenische Kalender beginnt.
Eutychius wird Patriarch von Konstantinopel als Nachfolger des Menas.

Montag, 3. Juli 69 (Julianischer Kalender)

Der Präfekt von Ägypten, Tiberius Iulius Alexander, vereidigt die ihm unterstehenden Truppen auf Vespasian statt auf Vitellius und ruft ihn damit zum Kaiser aus.
Quelle: Wikipedia