Unix Timestamp: 987710400
Donnerstag, 19. April 2001, 22:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Dienstag, 19. April 2011

Wolfsburg/Deutschland: Im dritten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga besiegen die Eisbären Berlin Grizzly Adams Wolfsburg mit 5:4, gewinnen damit die Finalserie mit 3:0 Spielen und sind zum fünften Mal Deutscher Eishockey-Meister.//www.kicker.de/news/eishockey/startseite/551419/artikel_die-eisbaeren-sind-deutscher-meister!.html kicker.de: "DEL: Wolfsburg verliert auch das dritte Play-off-Finale - Die Eisbären sind deutscher Meister!" .

Sonntag, 19. April 2009

Samstag, 19. April 2008

Der FC Bayern München gewinnt nach einem 2:1 n.V. gegen Borussia Dortmund den DFB-Pokal.

Mittwoch, 19. April 2006

Das japanische Glasherstellungsunternehmen Nippon Sheet Glass Co.(NSG) übernimmt das englische Unternehmen Pilkington
Mai: Übernahme des deutschen Unternehmens Schering AG durch das deutsche Unternehmen Bayer AG

Dienstag, 19. April 2005

Erwin Teufel tritt als Ministerpräsident von Baden-Württemberg und Landesvorsitzender der Südwest-CDU zurück. Nach parteiinternen Querelen und der Ohrfeigen-Affäre seines Staatsministers Christoph Palmer macht er Platz für seinen Nachfolger Günther Oettinger
Die Eisbären Berlin besiegen im dritten Finale der Deutschen Eishockey-Liga die Adler Mannheim mit 4:1 und sichern sich damit den ersten gesamtdeutschen Meistertitel seit der Deutschen Wiedervereinigung 1990.
Berlin/Deutschland. Die Eisbären Berlin werden Deutscher Meister im Eishockey, nachdem sie das dritte Finalspiel gegen die Adler Mannheim mit 4:1 gewinnen.
Joseph Ratzinger wird vom Konklave 2005 zum neuen Papst Benedikt XVI. gewählt

Montag, 19. April 2004

Kabul/Afghanistan. Bundesaußenminister Joschka Fischer reist nach Afghanistan.
Partielle Sonnenfinsternis (südliches Afrika)
Bundesaußenminister Joschka Fischer reist nach Afghanistan

Samstag, 19. April 2003

Jordanien. Der jordanische Zoll konnte mehr als 40 Gemälde sicherstellen, die aus dem Irak ausreisende Journalisten mitführten die Gemälde sollen aus dem Nationalmuseum von Bagdad stammen.
Die Nachbarstaaten des Iraks (Saudi-Arabien, Iran, Jordanien, Kuwait, Türkei und Syrien) forderten die USA und Großbritannien zum Rückzug aus dem Irak auf. Außerdem sprachen sie sich gegen eine Ausbeutung der irakischen Ölvorkommen durch die US-amerikanische Besatzungsmacht aus.
Nigeria. Staatspräsident wird Olusegun Obasanjo wird im Amt bestätigt
Nigeria. 60 Millionen Bürger waren unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen zu Wahlen für einen neuen Präsidenten und zur Bestimmung von Gouverneuren der Bundesstaaten aufgefordert,

Mittwoch, 19. April 2000

Insel Samal, Philippinen. Eine Boeing 737 stürzt während des Landeanflugs ca. 6 km vor der Start- und Landebahn ab. Alle 131 Personen an Bord sterben.

Sonntag, 19. April 1998

Thomas Klestil wird im Amt als Bundespräsident in Österreich bestätigt

Mittwoch, 19. April 1995

Freitag, 19. April 1991

Evander Holyfield gewinnt seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen George Foreman im Convention Center, Atlantic City, durch Sieg nach Punkten.

Montag, 19. April 1971

Die Sowjetunion startet mit der Saljut 1 die erste Raumstation.

Donnerstag, 19. April 1956

Die amerikanische Schauspielerin Grace Kelly heiratet kirchlich Fürst Rainier III. von Monaco.

Samstag, 19. April 1952

Mit einer Ausstellung in Mannheim beginnt die Wiederentdeckung des Werks von Emil Nolde.

Donnerstag, 19. April 1951

1. deutsche Automobilausstellung in Frankfurt am Main. Eröffnung durch Bundespräsident Theodor Heuss

Montag, 19. April 1948

Birma wird Mitglied bei den Vereinten Nationen.

Samstag, 19. April 1947

Uraufführung der Oper "Veronika" von Rafael Kubelík in Brünn, (Brno)

Donnerstag, 19. April 1945

Uraufführung des Musicals "Carousel" von Richard Rodgers am Majestic Theatre in New York

Montag, 19. April 1943

Der sowjetischeNachrichtendienst "SMERSCH" wird vom NKWD gegründet. Über seine Hauptaufgabe der Spionageabwehr hinaus stellt der Dienst auch durch Flucht heimkehrender Sowjetsoldaten, die des Verrats und der Fahnenflucht verdächtigt werden, nach.
Am Bicycle Day erbrachte Albert Hofmann den Nachweis der psychoaktiven LSD-Wirkungen.

Samstag, 19. April 1941

Montag, 19. April 1937

General Francisco Franco ordnet in einem Dekret die Zusammenlegung von "Falange" und "JONS" mit der carlistischen "Comunión Tradicionalista" zur "Falange Española Tradicionalista y de las JONS", der bis in die 1970er Jahre herrschenden Staatspartei in Spanien.

Sonntag, 19. April 1936

Das Violinkonzert von Alban Berg wird nach dem Tod des Komponisten unter der Leitung von Hermann Scherchen auf dem Musikfest im Palau de la Música Catalana in Barcelona uraufgeführt.
Der Tod von sechs protestierenden Arabern in Jaffa durch britische Polizisten gibt dem arabischen Aufstand gegen die britische Mandatsmacht Auftrieb.

Donnerstag, 19. April 1923

Das im Vorjahr entstandene Königreich Ägypten erhält eine Verfassung, die den Staat zur konstitutionellen Monarchie bestimmt.

Montag, 19. April 1920

Montag, 19. April 1909

Jean Rech aus Mehlem erhält ein deutsches Patent auf das von ihm erfundene Amphibienfahrzeug.

Dienstag, 19. April 1904

Mit dem Stadtbrand von Toronto ereignet sich die größte Brandkatastrophe der Stadt, die über 100 Gebäude in der Innenstadt zerstört

Sonntag, 19. April 1903

In Kischinew/Russland kommt es zu dreitägigen Massenpogromen von russischen Christen gegen Juden, bei denen die Polizeikräfte nicht eingreifen. Nach internationalen Protesten erklärt das russische Innenministerium die Judenverfolgung mit deren "sozialistischen Aufruhr" gegen Zar Nikolaus II. Journalisten vermuten eher eine Sündenbock-Politik angesichts der Wirtschaftsmisere, der weitverbreiteten Armut und wachsenden Arbeiterunruhen.

Samstag, 19. April 1902

Bei einem Erdbeben der Stärke 7,5 in Guatemala, Mittelamerika sterben ca. 2.000 Menschen.

Montag, 19. April 1897

Der Boston-Marathon ist der erste außerhalb der Olympischen Spiele veranstaltete Marathonlauf im Sport. 15 Athleten gehen in Boston an den Start.

Samstag, 19. April 1879

Gründung des FC St. Gallen, des ältesten noch bestehenden Fußballklubs der Schweiz

Montag, 19. April 1875

Im Gebietsstreit zwischen Großbritannien und Portugal über den Besitz der ostafrikanischen Maputo-Bucht entscheidet sich der als Schiedsrichter fungierende französische Staatspräsident, nunmehr Patrice de Mac-Mahon, für die portugiesische Seite.
Gabun wird französische Kolonie.

Sonntag, 19. April 1874

Gesamtrevision der Schweizer Bundesverfassung

Samstag, 19. April 1862

Das von Gabriel Davioud im Auftrag des Barons Haussmann an der Place du Châtelet erbaute "Théâtre du Châtelet" in Paris wird in Anwesenheit der Kaiserin Eugénie mit einer Aufführung von "Rothomago" von d’Ennery, Clairville und Monnier eröffnet.

Freitag, 19. April 1861

Montag, 19. April 1858

Die Uraufführung der einaktigen Operette "La chatte métamorphosée en femme" ("Die verwandelte Katze") von Jacques Offenbach mit dem Libretto von Eugène Scribe erfolgt am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris.

Freitag, 19. April 1839

Das Londoner Protokoll (Londoner Konferenz) wird von den europäischen Großmächten unterzeichnet in Folge wird Belgien völkerrechtlich anerkannt und die Provinz Limburg wird Teil des Deutschen Bundes.

Dienstag, 19. April 1825

Ihr Anführer Juan Antonio Lavalleja überquert mit seiner Schar der "33 Orientalen" den Río Uruguay, um sich im Kf um Uruguays Unabhängigkeit mit den Patrioten um José Fructuoso Rivera zu vereinen.

Mittwoch, 19. April 1809

Koalitionskrieg - Die Schlacht von Abensberg beginnt, in der die Franzosen unter Napoleon I. über die Österreicher siegreich bleiben. Am selben Tag werden in das Herzogtum Warschau eingedrungene österreichische Truppen in der Schlacht von Raszyn von polnischen Truppen geschlagen.
Bei der Schlacht bei Teugn-Hausen verpasst der österreichische Erzherzog Karl von Österreich-Teschen eine Gelegenheit, durch Verstärkung der kämpfenden Truppe die von Marschall Louis-Nicolas Davout befehligte französische Armee vermutlich zu schlagen.

Donnerstag, 19. April 1792

der 21. April: Der Königliche Marien-Louisen-Orden wird als spanischer Damen-Orden eingerichtet.

Mittwoch, 19. April 1775

Gefechte von Lexington und Concord: Der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg beginnt, eine gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Großbritannien und seinen Kolonisten in Nordamerika. Die Belagerung von Boston beginnt.

Dienstag, 19. April 1774

Die Uraufführung der Oper "Iphigénie en Aulide" von Christoph Willibald Gluck erfolgt unter der Leitung des Komponisten in Paris.

Donnerstag, 19. April 1770

Freitag, 19. April 1720

Uraufführung des musikalischen Dramas Caio Gracco von Leonardo Leo im Palazzo Reale in Neapel

Sonntag, 19. April 1716

Der Pommernfeldzug 1715/1716 geht zu Ende, Schweden verliert Wismar als letzten Stützpunkt im Reich.

Mittwoch, 19. April 1713

Karl VI. bestimmt in seiner "„Pragmatischen Sanktion“", dass beim Fehlen männlicher Nachkommen im Haus Habsburg weibliche erbberechtigt werden.

Montag, 19. April 1706

Die österreichische Armee wird in der Schlacht bei Calcinato von Marschall Vendôme geschlagen und muss bis in den Raum Trient zurückweichen.

Dienstag, 19. April 1689

Bei einer Opernaufführung im Theater des dänischen Schlosses Amalienborg entzündet sich die Dekoration. Das Theater und das Schloss, auf das die Flammen übergreifen, werden beim Brand zerstört. 171 Menschen sterben, unter ihnen der Komponist Johann Lorentz.

Sonntag, 19. April 1676

Sonntag, 19. April 1587

Sir Francis Drake "„versengt den Bart des spanischen Königs“" Philipp II. Er läuft mit seiner Flotte direkt in den Hafen von Cádiz und versenkt und beschädigt viele Schiffe der spanische Armada, die den Angriff auf England vorbereitet. Deren Auslaufen verzögert sich daher um mehrere Monate.

Freitag, 9. April 1529 (Julianischer Kalender)

Reichstag mit Protestation in Speyer ! vermutlich beginnt der Reichstag

Mittwoch, 9. April 1511 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod von Edo Wiemken dem Jüngeren wird seine Tochter Maria Regentin der Herrschaft Jever.

Donnerstag, 9. April 1506 (Julianischer Kalender)

Bei einem Massaker in Lissabon finden um die 2000 Neuchristen (zwangsgetaufte Juden) den Tod.

Freitag, 12. April 1213 (Julianischer Kalender)

Die Anwesenheit von Juden auf dem Gebiet der heutigen Schweiz ist erstmals in Basel bezeugt. In diesem Jahr ordnet der Bischof von Basel die Rückgabe eines Pfandes an, das er bei einem jüdischen Geldverleiher hinterlegt hatte.
Papst Innozenz III. beruft ein Konzil ein. Es findet als Viertes Laterankonzil im November 1215 statt.

Donnerstag, 17. April 531 (Julianischer Kalender)

In einer Schlacht an der Unstrut besiegen die merowingischenFranken die Thüringer. Ob dabei auch Sachsen teilnahmen, ist umstritten. Durch Flucht, Deportation und Mord (Herminafrid 534 in Zülpich) fand die thüringische Königsfamilie ihr Ende. Das Königreich Thüringen wird zerschlagen und dem Frankenreich einverleibt. Widukind von Corvey erwähnt Burgscheidungen als Schlachtort. Dies ist aber zweifelhaft, da archäologische Grabungen bisher keinen Anhalt dafür liefern konnten.
Amalarich, König der Westgoten, selbst Arianer, sucht durch Misshandlung seine Gemahlin Chrodechildis, Tochter Chlodwigs I. vom katholischen Glauben abzubringen.
In Konstantinopel werden Mitglieder der blauen und grünen Zirkusparteien inhaftiert, denen Mord vorgeworfen wird. Dies ist wenig später Anlass für den Ausbruch des Nika-Aufstands.
König Childebert I. von Franken besiegt Amalarich in der Schlacht bei Narbonne, Amalarich stirbt. Mit ihm erlischt das Geschlecht Alarichs. Neuer König der Westgoten wird Theudis. Das nördliche Septimanien um Albi fällt an das Frankenreich.
Nach dem Tod von Kavadh I. wird Chosrau I. neuer persischer Großkönig. Er nimmt Simplikios und einige weitere griechische Philosophen auf, die nach der Schließung der platonischen Akademie in Athen das Oströmische Reich verlassen mussten.
Ankan wird 27. Kaiser von Japan.
Der oströmische Feldherr Belisar wird von den Persern in der Schlacht von Kallinikos am Euphrat geschlagen.

Freitag, 21. April 69 (Julianischer Kalender)

Vitellius wird in Rom als Kaiser akzeptiert, nachdem er sich in der ersten Schlacht von Bedriacum durchgesetzt und Otho sich das Leben genommen hat.
Quelle: Wikipedia