Unix Timestamp: 984348000
Sonntag, 11. März 2001, 23:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Sonntag, 11. März 2012

Donnerstag, 11. März 2010

Kiew/Ukraine: Der bisherige Finanzminister Mykola Asarow wird vom Parlament zum Ministerpräsidenten gewählt.//www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jqz3M2tXb0GK7IpGSUaOtBy18V2Q AFP: "Ex-Finanzminister Asarow neuer Regierungschef der Ukraine" .

Mittwoch, 11. März 2009

Schwerin/Deutschland: Die mit 7.000 Jahren ältesten erhaltenen Einbäume des Ostseeraums, darunter der mit 12 m längste bekannte Einbaum der Mittelsteinzeit in Europa, sind durch falsche Lagerung verrottet und zerfallen.//www.welt.de/welt_print/article3361704/Behoerde-laesst-7000-Jahre-alte-Kulturschaetze-verrotten.html welt.de: Behörde lässt 7000 Jahre alte Kulturschätze verrotten
Winnenden/Deutschland: Bei einem Amoklauf an der Albertville-Realschule werden nach Polizeiangaben 15 Menschen getötet, der 17-jährige Täter kommt auf der Flucht ums Leben.//www.n24.de/news/newsitem_4894514.html n24.de: Insgesamt 16 Tote nach Amoklauf

Dienstag, 11. März 2008

Deutschland/Karlsruhe: Das Bundesverfassungsgericht erklärt das hessische und schleswig-holsteinische Gesetz zur automatisierten Kennzeichenerfassung für nichtig. //www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg08-027.html Bundesverfassungsgericht:Hessische und schleswig-holsteinische Vorschriften zur automatisierten Erfassung von Kfz-Kennzeichen nichtig

Sonntag, 11. März 2007

Berlin/Wien: In einer Videobotschaft des al-Qaida nahe stehenden Internet-Fernsehsenders "„Stimme des Kalifats“" werden die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und Österreich davor gewarnt weiterhin Soldaten in Afghanistan stationiert zu halten. Sollte dies weiterhin der Fall sein, könne man in beiden Ländern mit Terroranschlägen rechnen. Das Auswärtige Amt gibt hierzu keine Stellungnahme ab.//www.heute.de/ZDFheute/inhalt/28/0,3672,4400796,00.html www.heute.de - „Islamisten drohen Deutschland und Österreich“

Samstag, 11. März 2006

Den Haag: Serbiens früherer Ministerpräsident Slobodan Milošević, seit 2001 beim UN-Kriegsverbrechertribunal inhaftiert, wird in seiner Zelle tot aufgefunden. Die Chefanklägerin Del Ponte hält Selbstmord als Ausweg vor der Verurteilung für möglich, was aber dementiert wird. Serbische Anhänger sprechen von Mord, und Moskauer Kreise "glauben nicht an eine objektive Autopsie." Belgrads Behörden möchten verhindern, dass sein Grab zur unerwünschten Pilgerstätte wird.//www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,405572,00.html Del Ponte hält Selbstmord für möglich, Spiegel, 12. März 2006

Freitag, 11. März 2005

Konstantin Weckers Musical Ludwig² hat in Füssen Premiere.

Donnerstag, 11. März 2004

Schwerer Terroranschlag in Madrid, 191 Tote, 1.500 Verletzte
Madrid/Spanien. Bei einer Serie von Bombenanschlägen im morgendlichen Berufsverkehr auf das Eisenbahnnetz der spanischen Hauptstadt werden 191 Menschen getötet und 1.500 Menschen verletzt. Zunächst wird die ETA verdächtigt, später bekennt sich jedoch das Terrornetzwerk Al-Qaida zum Anschlag.

Dienstag, 11. März 2003

Recep Tayyip Erdoğan wird Ministerpräsident in der Türkei
Niederlande. In Den Haag beginnt der neue Internationale Strafgerichtshof (IStGH) mit der Arbeit. Das Weltgericht, das von 89 Staaten unterstützt wird ist für die Verfolgung von Kriegsverbrechen, Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zuständig.
Türkei. Abdullah Gül, der Ministerpräsident tritt zurück und macht damit den Weg für Recep Tayyip Erdoğan, der am 9. März die Wahlen im Südosten des Landes gewonnen hat, frei.
Die CeBIT 2003 wird in Hannover eröffnet.

Samstag, 11. März 2000

Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Eritrea und Dschibuti
Chile. Neuer Ministerpräsident ist Ricardo Lagos.

Donnerstag, 11. März 1999

Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine tritt nach Richtungsänderung der Regierung von allen seinen Ämtern ab

Mittwoch, 11. März 1998

Dänemark. Ministerpräsident Poul Nyrup Rasmussen wird in seinem Amt bestätigt

Montag, 11. März 1996

John Howard wird Regierungschef in Australien.

Montag, 11. März 1991

Der britische Nachrichtensender "BBC World Service Television" beginnt mit seinen Sendungen.

Sonntag, 11. März 1990

Said Mohamed Djohar wird zum Staatspräsidenten der Komoren gewählt.
Litauen erklärt sich für unabhängig.

Freitag, 11. März 1988

In Shah Alam wird die Abdul-Aziz-Shah-Moschee fertiggestellt, die mit einem Fassungsvermögen von 24.000 Menschen größte Moschee Malaysias.

Montag, 11. März 1985

Michail Gorbatschow wird Generalsekretär der KPdSU.

Samstag, 11. März 1978

Bei einem später als Küstenstraßen-Massaker bekannt gewordenen Anschlag von PLO-Kämpfern in Israel werden 37 Menschen getötet und viele weitere verletzt. Der Vorfall wird zum Casus belli für die Operation Litani.

Freitag, 11. März 1977

Angola wird Mitglied in der UNESCO

Donnerstag, 11. März 1976

In Deutschland beginnt die ARD mit dem Ausstrahlen der Krimiserie "Detektiv Rockford – Anruf genügt", in der James Garner die Titelrolle spielt.

Donnerstag, 11. März 1971

Freitag, 11. März 1966

General Hadji Mohamed Suharto übernimmt mit einem Putsch gegen Präsident Sukarno die Macht in Indonesien.

Donnerstag, 11. März 1965

Portugal wird Mitglied in der UNESCO

Sonntag, 11. März 1951

In Neu-Delhi gehen die ersten Asienspiele zu Ende.

Dienstag, 11. März 1947

Wallace W. Robinson erhält ein US-Patent auf die von ihm erfundene Schaufeltrage, die beim Bergen und Retten Verunglückter eingesetzt wird.

Freitag, 11. März 1938

Der österreichische Bundeskanzler Kurt Schuschnigg tritt nach ultimativen Äußerungen Adolf Hitlers zurück. Vor der Gewalt weiche er eher, als einen Kf zu beginnen, erklärt Schuschnigg in einer Rundfunkansprache. Der Nationalsozialist Arthur Seyß-Inquart bildet eine neue Regierung.

Montag, 11. März 1935

Reichsluftfahrtminister Hermann Göring gibt die Existenz einer deutschen Luftwaffe bekannt.

Samstag, 11. März 1933

Erdbeben unbekannter Stärke in Long Beach, Kalifornien, USA, 115 Tote

Sonntag, 11. März 1917

Britische Truppen nehmen im Ersten Weltkrieg die zum Osmanischen Reich gehörende Stadt Bagdad ohne größeren Widerstand ein.
Zar Nikolaus II. erteilt den Schießbefehl gegen die Aufständischen der Februarrevolution.

Montag, 11. März 1912

Bergarbeiterstreik im Ruhrgebiet: Militär wird eingesetzt, so dass der Ausstand am 19. März abgebrochen werden muss.

Freitag, 11. März 1910

In Washington, D.C., eröffnet das National Museum of Natural History ungeachtet nicht abgeschlossener Bauarbeiten.
März: Sigmund Freud gründet gemeinsam mit anderen Psychoanalytikern in Nürnberg die "Internationale Psychoanalytische Vereinigung".

Samstag, 11. März 1905

Der SV Trier 05 wird als Vorgängerverein des SV Eintracht Trier 05 gegründet.
In Eisenach wird der Erste Deutsche Studententag eröffnet. Katholische Studentenverbindungen sind dem Treffen ferngeblieben.

Freitag, 11. März 1904

Ein Prototyp des Kreiselkompasses wird erfolgreich in der Ostsee von Hermann Anschütz-Kaempfe auf dem Dfer "Schleswig" getestet.

Mittwoch, 11. März 1896

Die Schriftgießerei von Hermann Berthold wird in die H. Berthold AG umgewandelt.

Sonntag, 11. März 1888

Ein einsetzender Blizzard beginnt das Leben an der Ostküste der USA lahmzulegen. Der Große Schneesturm von 1888 tobt in der Spitze ununterbrochen eineinhalb Tage lang. Am Ende der Wetterunbilden werden etwa 400 Tote gezählt.

Mittwoch, 11. März 1885

In Österreich-Ungarn werden gesetzliche Arbeitsregelungen erlassen. Die maximale Arbeitszeit wird auf elf Stunden festgelegt. Verboten sind Nachtarbeit für Frauen und Jugendliche sowie Kinderarbeit.

Samstag, 11. März 1882

In seiner Rede an der Sorbonne zum Thema „Was ist eine Nation“ äußert der französische Historiker Ernest Renan den Gedanken einer europäischen Gemeinschaft.

Montag, 11. März 1872

Vor dem 22. März (?) wird Berlin die Hauptstadt des Deutschen Kaiserreichs.
In Preußen werden alle Schulen unter staatliche Aufsicht gestellt.
Vor dem Schwurgericht in Leipzig beginnt der Hochverratsprozess gegen August Bebel und Wilhelm Liebknecht, weil sie im Jahr 1870 in der Reichstagsdebatte über die Gewährung weiterer Gelder für den Deutsch-Französischen Krieg einen Friedensvorschlag vorgetragen hatten.

Montag, 11. März 1867

In Paris wird die französische Erstversion von Giuseppe Verdis Grand opéra "Don Carlos" nach dem gleichnamigen Theaterstück von Friedrich Schiller uraufgeführt.

Freitag, 11. März 1864

Der Dale-Dyke-Staudamm bei Sheffield in England bricht die Flutwelle fordert etwa 270 Todesopfer.

Dienstag, 11. März 1862

St. Augustine, Florida, wird von der Union eingenommen.
George B. McClellan wird von Präsident Lincoln wegen mangelnder Erfolge als "Commanding General of the United States Army" abgesetzt. Sein Nachfolger wird am 23. Juli Generalmajor Henry Wager Halleck.

Dienstag, 11. März 1851

Uraufführung der Oper "Rigoletto" von Giuseppe Verdi in Venedig

Mittwoch, 11. März 1846

Im "Vertrag von Amritsar" übertragen die Briten Kaschmir an Gulab Singh als selbständiges Fürstentum gegen eine Zahlung von 750.000 Pfund Sterling, während der Fürst gleichzeitig in ein Vasallenverhältnis zur britischen Krone eintritt und jährliche Abgaben zu leisten hat.

Donnerstag, 11. März 1841

Der Raddfer "President", das größte Dfschiff seiner Zeit, verschwindet nach dem Ablegen in New York am 11. März 1841 mit 109 Menschen an Bord spurlos auf dem Nordatlantik.

Donnerstag, 11. März 1830

Uraufführung der Oper "I Capuleti e i Montecchi" (Romeo und Julia) von Vincenzo Bellini am Teatro la Fenice in Venedig

Mittwoch, 11. März 1829

Erste Wiederaufführung der "Matthäus-Passion" von Johann Sebastian Bach nach dessen Tod durch die Sing-Akademie zu Berlin unter der Leitung Felix Mendelssohn Bartholdys und Begründung der Bach-Renaissance im 19. Jahrhundert.

Mittwoch, 11. März 1812

Das Preußische Judenedikt von König Friedrich Wilhelm III. verfügt die Gleichstellung jüdischer Bürger in Preußen.

Montag, 11. März 1811

Die Franzosen erobern Badajoz.

Dienstag, 11. März 1794

In Paris wird die "École centrale des travaux publics" gegründet, die später als École polytechnique zu einer der Elitehochschulen Frankreichs avanciert.

Montag, 11. März 1793

Sonntag, 11. März 1770

James Cook entdeckt auf seiner ersten Südseereise eine vor der SüdinselNeuseelands gelegene Inselgruppe, die er nach dem mitreisenden Botaniker Daniel Solander benennt.

Freitag, 11. März 1757

In London wird das Oratorium "The Triumph of Time and Truth", Händels letztes Werk, uraufgeführt.

Donnerstag, 11. März 1751

John Hill verfasst die weltweit erste Kolumne in der Zeitung "London Adviser and Literary Gazette" unter seinem Pseudonym "The Inspector".

Mittwoch, 11. März 1744

Das Auktionshaus „Sotheby’s“ veranstaltet seine erste Versteigerung.

Samstag, 11. März 1713

Der Friede von Utrecht wird geschlossen. Er ist der wichtigste der Verträge zur Beendigung des Spanischen Erbfolgekriegs und beendet gleichzeitig die Kriegshandlungen in Queen Anne’s War in den nordamerikanischen Kolonien. Kaiser Karl VI. erkennt die Einigung wegen weiter gehender Ansprüche zunächst nicht an.

Dienstag, 11. März 1710

Ein schwedisches Heer besiegt bei Helsingborg die Dänen unter dem Reichsgrafen Rantzau.

Samstag, 11. März 1702

Donnerstag, 11. März 1700

Dänemark erklärt Schweden den Krieg und marschiert in das schleswig-holsteinische Teilherzogtum Schleswig-Holstein-Gottorf ein.

Mittwoch, 11. März 1671

Die Dänische Westindien-Kompanie wird gegründet. Sie wickelt den Fernhandel mit der Goldküste und Dänisch-Westindien ab.

Montag, 11. März 1669

Aus dem Ätna quellen gewaltige Lavamassen hervor, die zuerst das Dorf Guardia vernichten und zu einer Bedrohung weiterer Orte werden.

Dienstag, 11. März 1603

Der Steuereinzieher Miguel de Cervantes sitzt wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis und beginnt dort mit dem Roman "El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha", der 1605 erscheint.
Johann Bayer gibt in Augsburg die "Uranometria" heraus, den ersten Sternatlas, der die gesamte Himmelskugel abdeckt.
Die Freie Reichsstadt Augsburg gründet ein Pfand- und Leihhaus, das gegen Verpfändung wertvoller Habe vorübergehend Menschen in Geldnöten aushilft.
In Rom wird die "Accademia dei Lincei", die erste private Institution zur Förderung der Naturwissenschaften, von dem Adligen Federico Cesi und seinen Freunden Anastasio de Filiis, Francesco Stelluti und Johannes van Heeck gegründet.

Dienstag, 1. März 1547 (Julianischer Kalender)

Das Konzil von Trient wird nach Bologna in den päpstlichen Machtbereich verlegt und setzt dort seine Beratungen fort.
Adolf III. von Schaumburg wird Erzbischof von Köln.

Sonntag, 1. März 1500 (Julianischer Kalender)

Der böhmische Landtag verabschiedet die Vladislavsche Landesordnung, die als erste geschriebene Verfassung Böhmens gilt.

Samstag, 2. März 1499 (Julianischer Kalender)

Die Schweizer Eidgenossen beschließen in einer Tagsatzung, dass in den Schlachten gegen den Schwäbischen Bund und das Haus Habsburg keine Gefangenen gemacht und verwundete gegnerische Kämpfer „abgetan“ werden sollen.

Montag, 2. März 1405 (Julianischer Kalender)

Die Stadt Frankfurt kauft die beiden Gebäude Haus zum Römer und Haus zum Goldenen Schwan und macht sie zum Amtssitz der Stadt.

Dienstag, 5. März 1000 (Julianischer Kalender)

Stephan I. von Ungarn setzt nach seiner Erhebung zum König die Christianisierung Ungarns fort.
Während des Akts von Gnesen wird das Erzbistum Gnesen mit den Bistümern Breslau, Krakau und Kolberg durch Kaiser Otto III. errichtet.
Um das Jahr 1000 ist fast ganz Osteuropa christlich.
Island wird christlich.
Poppon wird erster Bischof von Krakau.

Montag, 11. März 222

Meuternde Soldaten ermorden den als Elagabal bekannt gewordenen jugendlichen römischen Kaiser Marcus Aurelius Antoninus und seine Mutter Julia Soaemias.
Severus Alexander wird Nachfolger von Elagabal als römischer Kaiser.
Zeit der Drei Reiche: Sun Quan begründet die Wu-Dynastie in China. Infolgedessen startet Liu Bei einen Feldzug gegen ihn, muss jedoch eine Niederlage in der Schlacht von Xiaoting hinnehmen.
Quelle: Wikipedia