Unix Timestamp: 968716290
Dienstag, 12. September 2000, 01:51:01 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Dienstag, 11. September 2012

Montag, 11. September 2006

Uruguay: Erstmals seit 1985 - dem Ende der 12-jährigen Militärdiktatur - werden acht Offiziere und Polizisten wegen Vergehens gegen die Menschenrechte verurteilt. Bisher galt dafür eine 1989 mit Volksabstimmung bestätigte Amnestie, die der im März 2005 gewählte Premier Tabaré Vazquez (SP) nun neu auslegt.//tagesschau.sf.tv/nachrichten/archiv/2006/09/12/international/50972 tagesschau.sf.tv

Sonntag, 11. September 2005

Japan: Im gesamten Staat finden vorgezogene Neuwahlen zum Unterhaus statt. Die Abstimmung gilt als Votum über die von der Regierung Koizumi geplante Postreform.
Bei den Unterhauswahlen in Japan gewinnt die Liberaldemokratische Partei von Junichiro Koizumi die Wahlen.

Samstag, 11. September 2004

Griechenland. Petros VII., der Patriarch von Alexandria, geistliches Oberhaupt der etwa 250.000 orthodoxen Christen in Afrika, stirbt zusammen mit 16 weiteren Menschen bei einem Hubschrauber-Absturz vor der griechischen Halbinsel Chalkidiki.

Donnerstag, 11. September 2003

Schweden. Die schwedische Außenministerin Anna Lindh stirbt an den Folgen eines Messer-Attentats, das am Vortag auf sie verübt wurde.
Frankfurt am Main/Deutschland. Die Internationale Automobil-Ausstellung wird offiziell eröffnet. Unter den Gästen befindet sich auch Bundeskanzler Gerhard Schröder
Kuba. Das spanische Kulturinstitut wird durch die kubanische Regierung geschlossen

Dienstag, 11. September 2001

Terroranschläge am 11. September 2001 auf das World Trade Center und das Pentagon in den USA fordern rund 3000 Todesopfer
Terroranschläge am 11. September 2001: Am Morgen des 11. Septembers 2001 wird ein terroristischer Angriff durch Islamisten gleichzeitig in New York, Washington und in der Nähe von Pittsburgh verübt. Vier Passagierjets werden gekapert, davon werden zwei in die Türme des World Trade Centers (WTC), welches daraufhin einstürzt, und eines in das Pentagon gesteuert. Das vierte Flugzeug stürzt ab, ohne sein Ziel zu erreichen. Insgesamt sterben etwa 3.000 Menschen bei den Anschlägen.

Mittwoch, 11. September 1996

Bei Teutschenthal in Sachsen-Anhalt ereignet sich ein Gebirgsschlag. Seismographen auf der ganzen Welt zeichnen das ausgelöste Erdbeben der Stärke 5,5 auf der Richterskala auf.

Montag, 11. September 1995

Auf dem "World Trade Center" in New York beginnt die Schachweltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Garri Kasparow und Herausforderer Viswanathan Anand.

Sonntag, 11. September 1994

Bei der Landtagswahl in Sachsen verteidigt die CDU ihre absolute Mehrheit, die SPD verliert, die PDS gewinnt hinzu. FDP und Neues Forum sind nicht mehr im Landtag vertreten.

Mittwoch, 11. September 1991

Offizieller Besuch von Deutschlands Außenminister Hans-Dietrich Genscher in Tallinn, Estland

Montag, 11. September 1989

Ungarn öffnet seine Grenze zu Österreich, Deutsche aus der DDR gelangen hier in den Westen.

Samstag, 11. September 1982

Beim Bochumer Konzert "Künstler für den Frieden" treten über 200 deutsche und internationale Künstlerinnen und Künstler vor rund 200.000 Menschen auf, um die Friedensbewegung zu unterstützen.

Freitag, 11. September 1981

Bundeskanzler Helmut Schmidt reist zu einem Staatsbesuch nach Italien und wird am 12. September von Papst Johannes Paul II. in dessen Sommerresidenz Castel Gandolfo empfangen.

Dienstag, 11. September 1973

Militärputsch in Chile: Die demokratisch gewählte Regierung Salvador Allende fällt einem vom US-amerikanischen Auslandsgeheimdienst CIA initiierten und unterstützten Putsch unter der Führung Augusto Pinochets zum Opfer. Allende nahm sich in seinem von der Chilenischen Luftwaffe bombardierten Präsidentenpalast das Leben. Den putschenden Militärs fallen in den ersten Tagen etwa 3.000 Chilenen zum Opfer.

Montag, 11. September 1972

Eddy Merckx gewinnt zum 4. Mal die Tour de France
Der Eishockeyverein Atlanta Flames (heute Calgary Flames) wird gegründet
Die Spiele der XX. Olympiade gehen in München einen Tag später als geplant mit der Schlussfeier zu Ende. Die Anwesenden erheben sich bei der Veranstaltung, um der Opfer beim Olympia-Attentat auf israelische Athleten zu gedenken.
Emerson Fittipaldi wird Formel-1-Weltmeister
FC Bayern München wird Deutscher Fußballmeister
FC Schalke 04 gewinnt den DFB-Pokal
Erstmaliges Stattfinden des Hermannslaufs

Freitag, 11. September 1970

Ein F5-Tornado tötet in Venedig 47 Menschen.

Dienstag, 11. September 1962

Schifffahrtsprotokoll zwischen Taiwan und der Bundesrepublik Deutschland
The Beatles nehmen ihre erste Single "Love Me Do" auf.

Montag, 11. September 1961

Die erste Ausgabe des Verbrauchermagazins "DM" erscheint. Warentests wecken das Interesse an der neuen Zeitschrift.
Über den Bremer Automobilhersteller Borgward wird das Konkursverfahren eröffnet, nachdem im Juli beantragte Vergleichsverfahren scheitern.
Der World Wide Fund for Nature (WWF) wird in der Schweiz gegründet

Sonntag, 11. September 1955

Der Argentinier Juan Manuel Fangio gewinnt zum dritten Mal die Weltmeisterschaft der Formel 1.

Donnerstag, 11. September 1952

Der US-amerikanische Arzt Charles A. Hufnagel setzt dem ersten Patienten eine künstliche Herzklappe ein, die er selbst entwickelt hat.

Dienstag, 11. September 1951

Ein tschechoslowakischer Schnellzug durchbricht bei Selb die Grenze zur Bundesrepublik.

Sonntag, 11. September 1949

In der Schweiz wird die Volksinitiative "Rückkehr zur direkten Demokratie" angenommen.

Samstag, 11. September 1948

Die SPD hält in Düsseldorf ihren Parteitag für die Westzonen ab Kurt Schumacher wird am 15. September zum Vorsitzenden gewählt.
Tod des pakistanischen Staatsgründers Ali Jinnah, der in einem Mausoleum in Karatschi beigesetzt wird neuer Staatschef wird am 14. September Khawaja Nazimuddin.
Nach dem Rücktritt von Robert Schuman als französischer Regierungschef am 7. September bildet Henri Queuille ein neues Kabinett.

Dienstag, 11. September 1945

Montag, 11. September 1944

Ein herannahender Pulk von 36 US-Bombern wird von einem deutschen Jagdgeschwader in die Luftschlacht über dem Erzgebirge verwickelt. Nach dem ersten deutschen Angriff auf die Bombenflugzeuge liefern nachfolgende US-Jagdflugzeuge vom Typ "Mustang" dem Geschwader Luftkämpfe.
Amerikanische Einheiten überschreiten nordwestlich von Trier die deutsche Reichsgrenze.
In der mexikanischen Stadt Xalapa wird die Universidad Veracruzana gegründet.
In der Nacht vom 11. auf den 12. September zerstören englische und amerikanische Einheiten mit einem Luftangriff weite Teile der Stadt Darmstadt.

Donnerstag, 11. September 1941

Die Grundsteinlegung zum Pentagon findet statt.

Donnerstag, 11. September 1930

Der Vulkan Stromboli bricht aus. Es ist, soweit bekannt, die bisher heftigste Eruption dieses ständig aktiven Vulkans

Dienstag, 11. September 1928

In Dänemarks zweitgrößter Stadt Aarhus wird die Universität Aarhus gegründet.

Freitag, 11. September 1925

Uraufführung der Operette "Die Teresina" von Oscar Straus am Deutschen Künstlertheater in Berlin
Der schwedische Schwimmer Arne Borg verbessert in Stockholm den Weltrekord über 400 m Freistil auf 4:50,3 min.
Hans Breitensträter schlägt im Kf um die Deutsche Box-Meisterschaft im Schwergewicht den Titelverteidiger Paul Samson-Körner eindeutig nach Punkten.
Zum sechsten Mal in Folge sichert sich die Mannschaft der USA den Tennis-Davis-Cup.

Montag, 11. September 1922

Beginn der britischen Mandatsherrschaft in Palästina

Sonntag, 11. September 1921

1. Wiener Messe eröffnet.
Die Siedlung Nahalal wird als erster jüdischer Moschaw in der Jesreelebene gegründet.

Samstag, 11. September 1915

Deutsche Zeppeline bombardieren London.

Freitag, 11. September 1914

Die Schlacht von Lemberg zwischen den Truppen Russlands und Österreich-Ungarns geht mit einer Niederlage für die Habsburgermonarchie zu Ende, von der sie sich nicht mehr erholt.
Erster Weltkrieg an Kolonialschauplätzen: Australien führt auf Neupommern im Bismarck-Archipel eine Invasion durch und bezwingt das deutsche Truppenkontingent.

Mittwoch, 11. September 1912

In Berlin wird die Diesel-Sulzer-Klose-Thermolokomotive für die Preußischen Staatseisenbahnen fertiggestellt, die weltweit erste Diesellokomotive.

Montag, 11. September 1911

Die Küstenfunkstelle Swinemünde, später Rügen Radio, wird eröffnet.

Samstag, 11. September 1909

Der erste deutsche Richtertag findet in Nürnberg statt.

Mittwoch, 11. September 1907

Blutige Ausschreitungen in der kanadischen Hafenstadt Vancouver – die Krawalle richten sich gegen die japanischen Einwanderer, die durch Weiße von ihren Arbeitsplätzen vertrieben werden. Als sich die Japaner wehren, stürmen Weiße das asiatische Stadtviertel und brennen es nieder.

Montag, 11. September 1905

Ein Generalstreik nach der Hinrichtung mehrerer Arbeiter wegen politischer Straftaten lähmt das öffentliche Leben in Warschau.
Das japanische Linienschiff "Mikasa" sinkt nach einer Munitionsexplosion vor Sasebo. Von der 935 Mann starken Besatzung kommen 256 Mann ums Leben und 343 Mann werden verletzt

Sonntag, 11. September 1904

Die Pferdedroschken in Paris führen erstmals Taxameter ein.

Freitag, 11. September 1903

Die Wahlen zum norwegischen Parlament enden mit erheblichen Verlusten für die liberale Regierungspartei.

Samstag, 11. September 1897

Die Briten unterwerfen das jahrhundertelang nicht eroberte Königreich Benin im Südwesten des heutigen Nigeria.
Das Königreich Kaffa endet nach monatelangen Kämpfen mit den Streitkräften Äthiopiens unter Kaiser Menelik II., weil sich Kaffas König Gaki Sherocho ergibt.

Sonntag, 11. September 1881

Am Tschingelberg im Schweizer Kanton Glarus brechen in Folge unsachgemäßen Schieferabbaus etwa 10 Mio. m³ Gestein ab und verschütten einen Teil des Dorfes Elm beim Bergsturze sterben 114 Menschen, 83 Gebäude werden zerstört.

Dienstag, 11. September 1877

Der britische Dreimast-Segler "Avalanche" sinkt vor der Isle of Portland nach der Kollision mit der "Forest", 106 Menschen sterben.

Mittwoch, 11. September 1867

Der erste Band von "Das Kapital", verfasst von Karl Marx, erscheint in Hamburg.

Montag, 11. September 1865

In Leipzig wird zwischen dem 16.-18. Oktober der Allgemeine Deutsche Frauenverein (ADF), unter führender Mitwirkung von Louise Otto-Peters, gegründet.
Stadtrechte für Kattowitz

Samstag, 11. September 1858

Eine vierköpfige Bergsteigergruppe steht erstmals in den Walliser Alpen auf dem Dom, dem höchsten Berg, der vollständig innerhalb der Schweiz liegt.

Freitag, 11. September 1857

Im Utah-Krieg kommt es zum Mountain-Meadows-Massaker.

Samstag, 11. September 1847

Der Ohrwurm "Oh! Susannah (I come from Alabama)" des Komponisten Stephen Collins Foster wird erstmals in einem Saloon in Pittsburgh, Pennsylvania vorgetragen.

Samstag, 11. September 1841

Der Maler John Rand erhält ein US-Patent über die von ihm erfundene Tube, die ursprünglich zum Befüllen mit Farbe gedacht ist.

Sonntag, 11. September 1836

Im Süden Brasiliens spaltet sich an der Grenze zu Uruguay die Republik Piratini ab. Sie wird in der Folge aber völkerrechtlich nicht anerkannt.

Samstag, 11. September 1830

In Ecuador, das im Mai aus Großkolumbien ausgeschieden ist, wählt das Parlament Juan José Flores in Riobamba zum ersten Präsidenten des Landes.

Mittwoch, 11. September 1822

Gründung des Lyoner Missionsvereins.
Die katholische Kirche gibt durch die "Kongregation der römischen und allgemeinen Inquisition" bekannt, dass die Lehre über das heliozentrische Weltbild generell verbreitet werden darf.

Sonntag, 11. September 1814

In der Schlacht bei Plattsburgh besiegen die Amerikaner die Briten und geben dem Britisch-Amerikanischen Krieg damit eine entscheidende Wende zu ihren Gunsten. Auf dem Lake Chlain besiegt die US-amerikanische Flotte unter dem Befehl Thomas Macdonoughs eine von Kanada aus herangeführte britische Flottille.
Uraufführung der Oper Die Alpenhütte von Conradin Kreutzer in Ludwigsburg

Samstag, 11. September 1802

Freitag, 11. September 1801

Freitag, 11. September 1795

Ein persisches Heer erobert die georgische Hauptstadt Tiflis und zerstört große Teile der Stadt.

Samstag, 11. September 1790

Anton David Steiger gründet als „Hainz am Stein der Wilde“ die „Wildensteiner Ritterschaft auf blauer Erde“, damit Wiederaufleben des Rittertums des Mittelalters im Sinne der Romantik
In München wird der Chinesische Turm gebaut

Dienstag, 11. September 1787

Wilhelm Herschel entdeckt im Sternbild Wassermann die als "NGC 7392" bezeichnete Galaxie.

Samstag, 11. September 1784

Im Sternbild Fische die Radiogalaxie "NGC 315", im Sternbild Andromeda die Galaxien "NGC 68", "NGC 108" und "NGC 233" und im Sternbild Widder die Galaxie "NGC 972".

Samstag, 11. September 1779

Rede des preußischen Königs Friedrich II., des Großen, zur Gleichheit aller Untertanen in Küstrin

Donnerstag, 11. September 1777

Die Briten unter General William Howe bereiten im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg in der Schlacht am Brandywine in Pennsylvania den Kolonisten unter George Washington eine Niederlage. Sie können auf Philadelphia vorrücken.

Donnerstag, 11. September 1760

Charles Messier entdeckt im Sternbild Wassermann den Kugelsternhaufen "Messier 2", ein Objekt, das allerdings auf den Tag genau 14 Jahre früher von Giovanni Domenico Maraldi als „nebliger Stern“ schon einmal entdeckt worden ist.
Johann Heinrich Lambert, elsässischer Universalgelehrter, begründet die Photometrie (Lichtmessung).
Dem deutschen Botaniker Joseph Gottlieb Kölreuter gelingt an der Russischen Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg durch Bestäubungsversuche der Nachweis der Sexualität von Pflanzen.

Samstag, 11. September 1751

Schwere Sturmflut an der Nordsee richtet vor allem im Bereich der Elbe große Schäden an. Allein in Hamburg werden 3000 Häuser überflutet.

Sonntag, 11. September 1746

Giovanni Domenico Maraldi entdeckt im Sternbild Wassermann einen „nebligen Stern“, den später als "Messier 2" bezeichneten Kugelsternhaufen.

Mittwoch, 11. September 1709

In der Schlacht bei Malplaquet (heute ein Ortsteil von Taisnières-sur-Hon, Nordostfrankreich) besiegt die alliierte Armee unter Prinz Eugen und dem Duke of Marlborough die französische Armee unter dem Feldherren Villars nach verlustreichen Kämpfen.
Ende der Gabelzeit auf den Färöern. Eine Königlich Dänische Kommission stellt die Staatsmacht auf dem Archipel wieder her.
Frankreich: Der Aufstand der Kamisarden in den Cevennen dauert noch an.

Mittwoch, 11. September 1697

Die Osmanen werden von Prinz Eugen von Savoyen in der Schlacht bei Zenta vernichtend geschlagen.

Dienstag, 11. September 1646

Rembrandt van Rijn: "Winterlandschaft"
Der Zweite Englische Powhatankrieg endet mit der kompletten Niederlage der Powhatan gegen die englischen Siedler der Kolonie Jamestown, Virginia.
Ranuccio II. Farnese beerbt seinen Vater Odoardo I. Farnese als Herzog von Parma und Piacenza.

Freitag, 11. September 1620

Die Schlacht bei Tirano zwischen den Drei Bünden, Bern sowie Zürich und österreichisch-spanischen Truppen endet mit einem Sieg der der kaiserlichen und spanischen Seite.

Freitag, 11. September 1609

Henry Hudson entdeckt die Insel Manhattan und befährt den nach ihm benannten Strom flussaufwärts.

Donnerstag, 11. September 1597

11. - 28. September: Die Belagerung Groenlos durch Niederländer im Achtzigjährigen Krieg endet mit der Kapitulation der Spanier gegenüber Prinz Moritz von Oranien und dem Abzug der spanischen Garnison.
Belagerung von Lingen 28. Oktober – 12. November
Belagerung von Oldenzaal 20. – 23. Oktober
Einnahme von Ootmarsum 19. – 21. Oktober
Belagerung von Bredevoort 1. – 9. Oktober
Einnahme von Enschede 18. – 19. Oktober

Donnerstag, 1. September 1541 (Julianischer Kalender)

Der Volcán de Agua birst und zerstört mit einer Geröll- und Schlammlawine die guatemaltekische Hauptstadt, den heutigen Vorort "Ciudad Vieja". Mehrere hundert Menschen sterben.
Erste Zerstörung von Santiago de Chile bei einem Aufstand der Mapuche gegen die spanischen Konquistadoren. Beginn eines dreijährigen Krieges.

Montag, 4. September 1217 (Julianischer Kalender)

Der französische Kronprinz Ludwig verzichtet im Vertrag von Lambeth auf den Thronanspruch in England und wird im Gegenzug vom Kirchenbann gelöst. Die rebellierenden Barone unterwerfen sich König Heinrich III.

Dienstag, 4. September 1128 (Julianischer Kalender)

Die Venus bedeckt den Fixstern Regulus. Dieses Ereignis wiederholt sich erst wieder am 7. Juli 1959.

Samstag, 5. September 1041 (Julianischer Kalender)

Der Bremer Brand zerstört einen Großteil der bremischen Altstadt.

Donnerstag, 6. September 910 (Julianischer Kalender)

Gründung der Abtei Cluny durch Wilhelm I. von Aquitanien

Mittwoch, 7. September 813 (Julianischer Kalender)

Von der Synode in Mainz wird eine allgemeine öffentliche Weihnachtsfeier beschlossen (bis 1773 vier Feiertage).
Kaiser Karl der Große erhebt seinen Sohn Ludwig zum Mitkaiser und Reichserben im Frankenreich.
Erste urkundliche Erwähnung von Robern.
Auf dem Konzil von Tours wird eine dem Volk verständliche Sprache für Predigten in Kirchen festgelegt.
Haistulph wird Erzbischof von Mainz als Nachfolger von Richulf.

Dienstag, 11. September 260

Im nach wie vor höchst unsicheren Pannonien ernennt sich Regalianus zum Gegenkaiser. Sein Herrschaftsbereich ist beschränkt, doch er versucht, die Provinz gegen die wachsende Gefahr der Sarmaten zu verteidigen. Regalianus fällt noch im selben Jahr im Kf gegen die Roxolanen.
Im gesamten Römischen Reich droht die Wirtschaft durch die desolate politische Lage zusammenzubrechen. Die zahlreichen Usurpatoren verursachen durch ihre Münzprägungen eine starke Inflation. Hinzu kommt, dass Italia durch die Abspaltung Ägyptens von lebenswichtigen Getreidelieferungen abgeschnitten ist.
Der Statthalter der Provinz Raetia, Simplicinius Genialis, errichtet in der raetischen Hauptstadt Augusta Vindelicorum, heute bekannt als Augsburg, einen Siegesaltar im Gedenken an seinen Sieg über die Juthungen im April.br /"Der Siegesaltar geht später verloren und wird erst 1992 wiederentdeckt. Eine Replik des Altars ist heute im Alamannenmuseum Ellwangen (Jagst) ausgestellt."
Zeit der Drei Reiche: Wei-Regent Sima Zhao zwingt den jungen Kaiser Cao Mao zum zweiten Mal, ihm die Neun Ehrenzeichen anzubieten, die dieser erneut, scheinbar bescheiden, ablehnt.
Kaiser Sun Xiu der Wu-Dynastie veranlasst den Bau eines riesigen künstlichen Sees, des Puli-Sees, als Verteidigung gegen Wei-China. Der Bau muss später abgebrochen werden.
Neunzehn Tage nach dem Umsturzversuch Cao Maos beschuldigt Sima Zhao den General Cheng Ji, der den Kaiser mit seinem Speer getötet hatte, sowie seine Brüder des Verrats und lässt sie und ihre Familien hinrichten. Der Kriegsherr Jia Chong wird dagegen verschont.
Der neunzehnjährige Kaiser Cao Mao dringt mit seinen Dienern und der Palastwache in Sima Zhaos Landsitz ein, um den übermächtigen Hofverwalter zu stürzen. Der dortige Kriegsherr Jia Chong gibt den Befehl, Sima Zhao um jeden Preis zu verteidigen. Der Kaiser wird von dem Offizier Cheng Ji mit einem Speer getötet. Das chinesische Volk, aufgebracht durch die Ermordung Kaiser Cao Maos, fordert die Hinrichtung des Kriegsherrn Jia Chong. Sima Zhao dagegen lässt Cao Mao posthum zum Fürsten degradieren. Der kaisertreue Wang Jing wird mit seiner Familie ermordet. Sima Zhao bestimmt den vierzehnjährigen Cao Huang zum neuen Kaiser.
Quelle: Wikipedia