Unix Timestamp: 966037890
Samstag, 12. August 2000, 01:51:01 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Samstag, 11. August 2007

Graz, Österreich: Bei einer Explosion in einem Ferienhaus werden drei Menschen getötet, fünf weitere zum Teil schwer verletzt. Als Ursache gilt eine Rauchverpuffung in einem Ofen.//www.np-coburg.de/nachrichten/ueberregional/schlaglichter/art2923,692981 www.np-coburg.de - „Drittes Todesopfer bei Ferienhausexplosion in Österreich“
München, Deutschland: Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber bezeichnet in einem Interview im Bayerischen Rundfunk die derzeit von Christa Stewens initiierte Debatte, die ihn als potenziellen Nachfolger des Bundespräsidenten Horst Köhler zur Sprache brachte, als überflüssig. Er selbst habe Köhler damals (gegenüber Angela Merkel) vorgeschlagen und habe angesichts der guten Arbeit Köhlers keine Zweifel an einer zweiten Amtsperiode, die er zu unterstützen gedenke.//www.focus.de/politik/deutschland/stoiber/koehler-nachfolge_aid_69512.html www.focus.de - „Köhler-Nachfolge. Stoiber steht nicht zur Verfügung“

Freitag, 11. August 2006

UNO/New York. Die diplomatische Lösung scheint im Libanonkrieg vor dem Scheitern zu stehen. Sowohl die von Frankreich und den USA ausgehandelte UN-Resolution, als auch ein von Russland eingebrachter Entwurf kamen zur Wirkung. Der Botschafter Russlands, Tschurkin, kündigt einen eigenen Text an, der eine 72-stündige Feuerpause im Libanon fordert, um humanitäre Hilfe zu ermöglichen. Diesen Vorschlag lehnte Israel jedoch ab, da sich die Hisbollah in dieser Phase nur erholen und reorganisieren könne.//www.mdr.de/nachrichten/meldungen/3294598.html www.mdr.de
Der philippinische Öltanker "Solar 1" gerät in schwerer See in Seenot und geht vor der Insel Guimaras unter. Seine auslaufende Ladung von 2.100 Tonnen Schweröl verursacht auf einer Länge von 125 Kilometern eine Ölpest an den Ufern der Insel.

Mittwoch, 11. August 2004

Die britische Regierungsbehörde HFEA hat dem Antrag des „Newcastle Centre for Life“ zum Klonen menschlicher Embryonen zu Forschungszwecken stattgegeben.

Montag, 11. August 2003

Der Präsident von Liberia, Charles Taylor, geht ins Exil nach Nigeria.
Die NATO übernimmt die Kontrolle über afghanische Militäreinheiten.
Liberia. Präsident Charles Taylor tritt nach wochenlangen Kämpfen um die liberianische Hauptstadt Monrovia zurück und besteigt ein Flugzeug, das ihn ins Exil nach Nigeria bringt. Neuer Staatschef wird der bisherige Vizepräsident Moses Blah.

Sonntag, 11. August 2002

München/Deutschland. Zum Abschluss der Leichtathletik-Europameisterschaften in München wurde des Olympiaattentats von 1972 gedacht.

Mittwoch, 11. August 1999

Totale Sonnenfinsternis über Europa (u. a. Deutschland), sowie dem westlichen Asien

Dienstag, 11. August 1998

Die "American Oil Company (Amoco)" gibt ihre Fusion mit "British Petroleum (BP)" bekannt.

Sonntag, 11. August 1996

Die britische Rockband Oasis bricht in Knebworth, England, mit 250.000 Besuchern an zwei Tagen einen Rekord für die meisten Zuschauer in Konzerten mit freier Stehplatzwahl.

Mittwoch, 11. August 1993

Vertrag zwischen Paraguay und Deutschland über die Förderung und den gegenseitigen Schutz von Kapitalanlagen

Samstag, 11. August 1984

US-Präsident Ronald Reagan verkündet bei einer Mikrofon-Sprechprobe die Bombardierung der Sowjetunion (bedauert später den „Scherz“).

Donnerstag, 11. August 1983

In Peru wird der Río-Abiseo-Nationalpark errichtet. Er dient dem Schutz der Nebelwälder und der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt des Gebietes.

Dienstag, 11. August 1981

In Portugal tritt Ministerpräsident Francisco Pinto Balsemao zurück.

Samstag, 11. August 1979

Im indischen Bundesstaat Gujarat ereignet sich bei der Stadt Morvi ein Bruch der Machhu-II-Talsperre nach schweren Regenfällen. Die ausströmenden Wassermassen der Stauanlage kosten zwischen 2.000-2.500 Menschen das Leben. Unwetter und Stürme in jener Zeit verursachen in dieser Region etwa 30.000 Tote insgesamt.

Mittwoch, 11. August 1971

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Schweiz

Donnerstag, 11. August 1960

Die Republik Tschad wird von Frankreich unabhängig.

Sonntag, 11. August 1957

Uraufführung der Oper "Die Harmonie der Welt" von Paul Hindemith am Münchner Staatstheater

Montag, 11. August 1952

König Talal von Jordanien wird vom Militär abgesetzt sein Nachfolger wird Hussein I.

Samstag, 11. August 1951

René Pleven wird erneut Regierungschef in Frankreich.
Gründung der Deutschen Missionsgemeinschaft Verein für Wohltätigkeit e.V., ein christliches Hilfswerk mit heute 350 Mitarbeitern in 76 Ländern weltweit.

Freitag, 11. August 1950

Die Beratende Versammlung des Europarates verabschiedet eine Resolution, in der angesichts des Koreakrieges die Bildung einer europäischen Armee gefordert wird. Dabei soll auch die Bundesrepublik mit einbezogen werden. Bundeskanzler Konrad Adenauer begrüßt die Initiative und beginnt entsprechende Verhandlungen mit den westlichen Alliierten, doch weist der Hohe Kommissar John Jay McCloy am 24. August zunächst auf das Besatzungsstatut hin, das eine Wiederbewaffnung Deutschland ausschließt. In Deutschland wird Adenauers Vorstoß nicht nur von der SPD, sondern auch von Innenminister Gustav Heinemann kritisiert.

Samstag, 11. August 1945

Oktober: In der Nähe von Cuxhaven wird Vertretern der alliierten Besatzungsmächte anhand von drei Versuchsstarts die Technik der „Vergeltungswaffe“ V2 demonstriert (Operation Backfire).
Der amerikanische Präsident Harry S. Truman gibt die Veröffentlichung des Smyth-Reports frei, die Geschichte der Entwicklung der amerikanischen Kernwaffen (Manhattan-Projekt).

Montag, 11. August 1941

In Japan wird die Generalmobilmachung angeordnet. Die Entwicklung zu einem Krieg beginnt, als Erfolge in Verhandlungen mit den USA über das japanische Vorgehen in Indochina und im pazifischen Raum ausbleiben.

Mittwoch, 11. August 1937

Der NKWD-Befehl Nr. 00485 („Über die Liquidierung polnischer Sabotage- und Spionage-Gruppen und Organisationen der POW Polnische Militär-Organisation“) wird von Nikolai Jeschow unterzeichnet: Mehr als 100.000 Personen polnischer Herkunft werden in den nächsten beiden Jahren verurteilt und hingerichtet.

Samstag, 11. August 1934

In London werden die vierten Frauen-Weltspiele eröffnet. Es ist auf Druck des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) die letzte Veranstaltung dieser Art.
Erstbesteigung des Mount Foraker

Samstag, 11. August 1923

Deutschland stellt die Reparationslieferungen ein.

Freitag, 11. August 1922

Montag, 11. August 1919

Die Weimarer Nationalversammlung gibt Deutschland eine demokratisch-parlamentarische Verfassung.

Sonntag, 11. August 1918

Die Schlacht bei Amiens wird im Ersten Weltkrieg von den Alliierten erfolgreich abgeschlossen. Die deutschen Linien sind durch die gegnerische Offensive im ganzen Frontabschnitt zurückgeworfen.

Donnerstag, 11. August 1904

Schlacht am Waterberg: Deutsche Kolonialtruppen unter Lothar von Trotha bekämpfen im Hererokrieg einheimische Hereros, die nach Osten ausweichen.

Sonntag, 11. August 1901

Unter der Führung des Geophysikers Erich von Drygalski beginnt die erste deutsche Antarktis-Expedition.

Freitag, 11. August 1899

Kaiser Wilhelm II. eröffnet den Dortmund-Ems-Kanal. Das östliche Ruhrgebiet hat damit einen Schiffsweg zur Nordsee.

Montag, 11. August 1890

Oscar Wildes Roman "Das Bildnis des Dorian Gray" erscheint erstmals in einer Ausgabe von "Lippincott’s Monthly Magazine".
In Antwerpen wird das Königliche Museum der Schönen Künste eröffnet, das Kunstwerke vorwiegend des 16. und 17. Jahrhunderts beherbergt.

Dienstag, 11. August 1863

Kambodscha wird entsprechend einem zwischen beiden Staaten geschlossenen Vertrag französisches Protektorat.

Montag, 11. August 1806

König Friedrich Wilhelm III. verfügt die Gründung der ersten preußischen Blindenschule.

Samstag, 11. August 1804

Gründung des Erbkaisertums Österreich durch Kaiser Franz II., der jetzt Kaiser Franz I. von Österreich ist.

Donnerstag, 11. August 1712

Im Frieden von Aarau gewinnen nach dem Toggenburgerkrieg die protestantischen Kantone, namentlich Zürich und Bern, anstelle der katholischen Orte das Übergewicht in der Gemeinen Herrschaft.

Mittwoch, 11. August 1677

Rostock wird durch ein Großfeuer verwüstet, das ein Drittel der Bausubstanz zerstört und den wirtschaftlichen Niedergang der Stadt verstärkt.

Sonntag, 11. August 1675

April: Der englische Händler Anthony de la Roché entdeckt als erster Mensch Südgeorgien und macht damit die erste Landentdeckung südlich der Antarktischen Konvergenz.
Mit dem Prozess gegen Marie-Madeleine de Brinvilliers beginnt die Giftaffäre in Frankreich.
Ludwig XIV. wird im Holländischen Krieg in der Schlacht an der Konzer Brücke von einem kaiserlichen Heer geschlagen.

Samstag, 11. August 1674

Die Schlacht bei Seneffe im Holländischen Krieg zwischen einer französischen Armee und einer Armee aus Niederländern, Spaniern und kaiserlichen Reichstruppen endet unentschieden. Beide Seiten reklamieren anschließend den Sieg für sich.

Mittwoch, 2. August 1480 (Julianischer Kalender)

Die Osmanen erobern Otranto in Italien und kontrollieren damit die Ausfahrt der Adria. Die Stadt fungiert noch bis 1481 als Brückenkopf, von dem aus die Osmanen zunächst die Umgebung bedrohen und verwüsten und in dem sie schließlich selbst von Truppen des Königreichs Neapel eingeschlossen werden.
Ferdinand II. und Isabella I. richten für die Königreiche Kastilien und Aragon ein Inquisitionsgericht ein, um (zwangs)bekehrte Juden (so genannte Conversos oder Marranen) und Mauren (Moriscos) aufzuspüren und zu bestrafen, die zwar öffentlich zum Christentum konvertiert sind, aber verdächtigt werden, insgeheim ihre vorherige Religion weiter auszuüben wodurch sie per Definition Häretiker waren. Die Spanische Inquisition liegt beinahe vollständig in der Hand der Monarchen. Die römische Kurie hat auf ihren Verlauf nur einen sehr begrenzten Einfluss. Papst Sixtus IV., der die Einrichtung genehmigen muss, hat dieser gegenüber zunächst Vorbehalte. Als Spanien jedoch Neapel eingenommen hat, gibt er nach und beauftragt zwei Dominikaner als Inquisitoren, denen weitere folgen werden.

Montag, 2. August 1473 (Julianischer Kalender)

indet die Schlacht von Otlukbeli zwischen den Aq Qoyunlu und dem Osmanischen Reich statt.
Nicolo Marcello wird Nachfolger des verstorbenen Niccolò Tron als Doge von Venedig.

Sonntag, 6. August 909 (Julianischer Kalender)

In Ägypten wird das Kalifat der Fatimiden durch Abdallah al-Akbar begründet.
Sieg des Herzogs Arnulf I. von Bayern über die Ungarn in einem Gefecht an der Rott.
Erste urkundliche Erwähnung von Draguignan und Wintersweiler.
Erste urkundliche Erwähnung des Traunsees im Bezirk Gmunden (Österreich)

Mittwoch, 7. August 715 (Julianischer Kalender)

Milo wird Nachfolger seines Vaters Liutwin als Bischof von Trier.
Gründung eines Frauenstiftes in Köln.
Germanos I. wird Patriarch von Konstantinopel als Nachfolger von Johannes VI.

Freitag, 10. August 490 (Julianischer Kalender)

In einer Schlacht an der Adda siegen die Ostgoten unter Theoderich dem Großen gegen das Heer Odoakers, der sich daraufhin nach Ravenna zurückzieht und mit seinen Truppen dort einigelt.
Die Langobarden siedeln in Mähren.
Toramana wird Herrscher der Hephtaliten, die unter ihm ihren Höhepunkt erleben.

Donnerstag, 10. August 355 (Julianischer Kalender)

Silvanus lässt sich in Colonia Claudia Ara Agrippinensium zum römischen Gegenkaiser ausrufen. Er kann sich jedoch nur 28 Tage halten.
Quelle: Wikipedia