Unix Timestamp: 965933896
Donnerstag, 10. August 2000, 20:58:08 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Dienstag, 10. August 2010

Mountain View/Vereinigte Staaten: Trotz anhaltender Kritik gibt der Internetkonzern Google bekannt, seinen Straßenfotodienst Street View bis Ende des Jahres auch in Deutschland starten zu wollen.//www.stern.de/digital/online/google-street-view-wie-widerspreche-ich-1592130.html stern.de: "Google Street View: Wie widerspreche ich?" .
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärt die Schweinegrippe-Pandemie offiziell für beendet.{{cite news |url=//www.welt.de/gesundheit/article8933765/WHO-erklaert-Ende-der-Schweinegrippen-Pandemie.html |work=Welt Online |title=Entwarnung: WHO erklärt Ende der Schweinegrippen-Pandemie |date=2010-08-10 |accessdate=2010-12-12 }}
Genf/Schweiz: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärt die Schweinegrippe-Pandemie offiziell für beendet.//www.welt.de/gesundheit/article8933765/WHO-erklaert-Ende-der-Schweinegrippen-Pandemie.html welt.de: "Entwarnung - WHO erklärt Ende der Schweinegrippen-Pandemie" .

Sonntag, 10. August 2008

Donnerstag, 10. August 2006

Am Londoner Flughafen Heathrow werden 21 Terroristen festgenommen, welche mehrere Flugzeuge im Flug sprengen wollten.
Der schwere Taifun Saomai erreicht das chinesische Festland südlich von Shanghai in der Provinz Zhejiang.
Wenzhou/China: Beim Taifun „Saomai“ sterben mehr als 110 Menschen. Am stärksten wütet der Tropensturm in der Provinz Zhejiang, wo er am Donnerstag auf das Festland prallte. Nach Ansicht chinesischer Medien ist „Saomai“ der schwerste Taifun seit der Gründung der Volksrepublik China 1949.//www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/182261/index.do www.kleinezeitung.at

Dienstag, 10. August 2004

Deutschland. Nach den "Montagsdemonstrationen": Bundeskanzler Gerhard Schröder will sich nun, nach seinem Urlaub, der Sache Hartz IV annehmen. SPD-Chef Franz Müntefering kündigt eine rasche Überarbeitung der strittigen Arbeitsmarktreformen an.
Bagdad/Irak. Die irakische Regierung hat angeordnet die Bagdader Redaktion des bekannten arabischen Fernsehsenders Al Jazeera zu schließen und ihm ein 30tägiges Sendeverbot aufzuerlegen. Regierungssprecher warfen dem Sender vor, "zu viel Kriminalität und Kriminelle zu zeigen". Al-Jazeera-Verantwortliche nannten die Entscheidung einen schweren Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit.

Montag, 10. August 1998

Ecuador. Jamil Mahuad wird Staatspräsident

Donnerstag, 10. August 1995

Der Kruzifix-Beschluss des deutschen Bundesverfassungsgerichts vom 16. Mai wird veröffentlicht. Das in der Bayerischen Volksschulordnung verlangte Anbringen eines Kreuzes im Klassenzimmer wird als Verstoß gegen die im Grundgesetz verankerte Religionsfreiheit bewertet. Die Entscheidung löst heftige politische Diskussionen aus.

Mittwoch, 10. August 1994

Abkommen zwischen der Republik Moldau und Russland über den Abzug der restlichen Truppen, hauptsächlich der 14. Russischen Armee innerhalb von drei Jahren

Freitag, 10. August 1990

Die Raumsonde Magellan tritt nach 15-monatiger Reise in die Umlaufbahn der Venus ein
Ein Sondergipfel der Arabischen Liga tagt nach dem irakischen Einmarsch in Kuwait.

Sonntag, 10. August 1986

Zum ersten Mal wird ein Formel 1-Autorennen in einem Ostblockland ausgetragen. Der Brasilianer Nelson Piquet gewinnt auf dem Hungaroring den Großen Preis von Ungarn.

Donnerstag, 10. August 1972

Gründung des Eishockeyvereins Kölner Haie

Donnerstag, 10. August 1961

Nach dem Aufnahmeantrag Großbritanniens vom Vortag stellt auch Dänemark einen Antrag auf Beitritt zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG). Beide Staaten gehören der EFTA an.

Mittwoch, 10. August 1955

Die Regierung der Sowjetunion erlaubt ihren Bürgern Reisen nach Finnland, Schweden und ins sozialistische Ausland.

Dienstag, 10. August 1948

Im Alten Schloss Herrenchiemsee tritt ein von den westdeutschen Ländern berufener Verfassungskonvent zusammen, der wichtige Vorarbeiten für die Arbeit des Parlamentarischen Rates leistet und der bis zum 23. August tagt.

Montag, 10. August 1936

Montag, 10. August 1925

Eröffnung der ersten deutschen Wasserfluglinie zwischen Altona/Elbe und Dresden

Dienstag, 10. August 1920

Einspielung des ersten gesungenen Blues in der Geschichte der Tonaufnahmen: „Crazy Blues“ mit Mamie Smith
Mit dem Vertrag von Sèvres zwischen den Staaten der Entente und dem Osmanischen Reich wird der letzte der Pariser Vorortverträge unterzeichnet

Sonntag, 10. August 1919

Vertrag von Rawalpindi. Afghanistan wird unabhängig von Großbritannien.

Sonntag, 10. August 1913

Der Friede von Bukarest besiegelt die Niederlage Bulgariens im Zweiten Balkankrieg.

Samstag, 10. August 1912

Donnerstag, 10. August 1911

"Parliament Act" in Großbritannien

Samstag, 10. August 1907

Der erste von fünf gestarteten Wagen beim Automobilrennen von Peking nach Paris erreicht nach zwei Monaten die französische Hauptstadt. Das italienische Team um Prinz Scipione Borghese wird als Sieger gefeiert. Das zweite, vom Holländer Charles Goddard gesteuerte, Kraftfahrzeug trifft am 30. August ein, die anderen kommen nicht ans Ziel.

Freitag, 10. August 1906

In der an die französische Bischofskonferenz gerichteten Enzyklika "Gravissimo officii munere" lehnt Papst Pius X. die Zugehörigkeit von Anbetungsvereinen und Kultvereinigungen, wie sie der französische Staat zulässt, zur Kirche nachdrücklich ab.

Montag, 10. August 1903

Brand in der Pariser Metro. Über 80 Menschen sterben.

Sonntag, 10. August 1902

Beim Internationalen Schwimm-Meeting in Wien setzt der Engländer John Arthur Jarvis zum ersten Mal den Stil „Crawl“ ein – und gewinnt

Dienstag, 10. August 1897

Felix Hoffmann stellt zum ersten Mal Aspirin her.

Samstag, 10. August 1895

In London wird das erste Promenadenkonzert in der Queen’s Hall aufgeführt. Dirigent ist Henry Wood.

Donnerstag, 10. August 1893

Die "Banca d’Italia" entsteht in Rom als Aktiengesellschaft aus der Fusion der "Banca Nazionale nel Regno", "Banca Nazionale Toscana" und der "Banca Nazionale Credito" sowie der Liquidation der "Banca Romana".
Der erste Versuchsmotor Rudolf Diesels läuft in der Maschinenfabrik Augsburg aus eigener Kraft.

Samstag, 10. August 1889

Das Naturhistorische Museum in Wien wird von Kaiser Franz Joseph I. feierlich seiner Bestimmung übergeben.

Mittwoch, 10. August 1881

In Paris wird die erste internationale Elektrizitätsausstellung gezeigt. Die Besucher sind von den von Thomas Alva Edison gemeinsam mit Sigmund Bergmann entwickelten Glühlen fasziniert.

Sonntag, 10. August 1862

Beim Massaker am Nueces River werden 61 Deutsch-Texaner, die sich weltanschaulich der Sache der Union verbunden fühlen, auf der Flucht nach Mexiko von konföderierten Kavallerie-Einheiten am Westufer des Nueces River gestellt und 34 von ihnen erschossen, einige von ihnen, nachdem sie sich bereits ergeben haben.
Oktober: Die Union erobert Galveston, Texas, von der See her.

Samstag, 10. August 1861

Die Schlacht am Wilson’s Creek in Missouri ist die erste große Schlacht jenseits des Mississippi River. Sie wird von den Konföderierten gewonnen.

Sonntag, 10. August 1856

Ein Hurrikan richtet in Louisiana schwere Schäden an. Allein bei der Überspülung von Last Island kommen über 200 Menschen ums Leben.

Montag, 10. August 1829

Das Finsteraarhorn, der höchste Berg in den Berner Alpen, wird von Jakob Leuthold und Johann Währen bis zum Hauptgipfel bestiegen.

Samstag, 10. August 1822

Im mecklenburgischen Doberan wird das erste Galopprennen ausgetragen, mutmaßlich das erste auf dem europäischen Kontinent.

Freitag, 10. August 1821

Missouri wird 24. Bundesstaat der USA.

Donnerstag, 10. August 1809

Boyd-Massaker in Neuseeland
Ecuador erklärt erstmals seine Unabhängigkeit von Spanien.

Samstag, 10. August 1793

Jacques-Louis David malt das Gemälde: Der Tod des Marat.
In der Pariser Kathedrale Notre Dame wird feierlich die „Göttin der Vernunft“ als höchstes übernatürliches Wesen propagiert
Dem Brandenburger Tor in Berlin wird die Quadriga aufgesetzt.
Das ehemalige Königsschloss Louvre in Paris wird als Museum eröffnet.

Freitag, 10. August 1792

Die Sansculotten erstürmten die Tuilerien und setzten den König Ludwig XVI. und seine Familie gefangen. Sie werden in den "Temple" überführt.

Freitag, 10. August 1759

Durch den Tod des Königs Ferdinand VI. folgt ihm Karl III. auf den spanischen Thron. Er regierte zuvor als "Karl IV." das Königreich beider Sizilien. Dort übernimmt an seiner Stelle sein Sohn Ferdinand die Regentschaft. Karl III. setzt die von der französischen Aufklärung beeinflusste Reformpolitik fort.
Robert Symmer veröffentlicht seine chiliastische Theorie der Elektrizität (mit der Fluidumshypothese).
Der belgische Konstrukteur Jean-Joseph Merlin erfindet den ersten historisch dokumentierten Rollschuh.
Spätbarock
Rokoko

Montag, 10. August 1744

Friedrich der Große ordnet an, auf einem Hang in Potsdam Weinbergterrassen zu schaffen.

Mittwoch, 10. August 1712

Sankt Petersburg wird offiziell zur russischen Hauptstadt erklärt.
Die erlassene Allgemeine preußische Postordnung droht jedem Postbeamten bei Verletzung des Briefgeheimnisses die Dienstentlassung und die strafrechtliche Ahndung als Meineidiger an.
In South Carolina wird erstmals ein Gesetz verabschiedet, das die Freilassung von Sklaven regelt. Das Gesetz wird später durch die Bestimmung ergänzt, dass freigelassene Sklaven South Carolina innerhalb von sechs Monaten verlassen müssen. Leisten sie dieser Vorschrift nicht Folge, so können sie erneut versklavt oder auf einer Auktion verkauft werden.

Sonntag, 10. August 1698

Aufenthalt der Großen Gesandtschaft in Dresden bei August dem Starken.

Samstag, 10. August 1680

Organisiert vom indianischen Priester Popé bricht im Vizekönigreich Neuspanien der Pueblo-Aufstand los. Ihm fallen zahlreiche spanische Kolonisten als auch viele Ureinwohner zum Opfer.

Mittwoch, 10. August 1678

Mittwoch, 10. August 1661

Portugal und die Generalstaaten einigen sich im Haag auf einen Friedensvertrag. Gegen den Erhalt von 8 Millionen Gulden in Geld oder Waren verzichten die Holländer auf alle Ansprüche in portugiesischen Kolonien. ! ob 6. oder 10.08. ist noch zu klären, momentan widersprüchlich

Sonntag, 10. August 1653

Die Seeschlacht bei Scheveningen ist die letzte Auseinandersetzung mit Waffen im ersten Englisch-Niederländischen Krieg. Beide Seiten beanspruchen den Sieg für sich. Der Tod ihres Admirals Maarten Tromp in der Schlacht fördert unter anderem die Bereitschaft der Niederländer zu einem Friedensschluss.

Donnerstag, 10. August 1628

Das schwedische Kriegsschiff Vasa sinkt auf seiner Jungfernfahrt im Hafen von Stockholm.

Mittwoch, 10. August 1583

Der Friede von Pljussa wird geschlossen. Der auf drei Jahre geschlossene Waffenstillstand beendet den Livländischen Krieg zwischen Russland und Schweden. Iwan IV. verzichtet auf Jam, Koporje und Iwangorod und erkennt Schweden den Besitz von Estland und Ingermanland zu.

Mittwoch, 31. Juli 1566 (Julianischer Kalender)

Als Auftakt zum niederländischen Unabhängigkeitskrieg zerstören Protestanten religiöse Bilder in einer Kapelle in Steenvoorde. Dem Beispiel folgen bis zum Oktober anhaltende weitere Aktionen in katholischen Kirchen in Flandern.

Samstag, 31. Juli 1557 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tode Johann III. folgt ihm sein Enkelsohn Sebastian auf den portugiesischen Thron.
Die Kurpfalz führt die Reformation in reformierter Prägung ein. Zugleich wenden sich auch einige kurpfälzische Kondominien der Reformation zu, zum Beispiel Sponheim und Pfalz-Zweibrücken.
Der deutsche Arzt und Botaniker Adam Lonitzer verfasst ein "Kreüterbuch".
Am 22. Oktober wird die Ortschaft Büscherheide geteilt. Der größere Teil wir dem Fürstbistum Osnabrück zugeschlagen, ein kleiner Teil kommt zur Grafschaft Ravensberg.
Der Schweizer Gelehrte Conrad Gesner gibt das "Lexicon sive dictionarium Graecolatinum" heraus.
Erstmalige Erwähnung von Zagreb als kroatische Hauptstadt
Die Portugiesen errichten eine erste Ansiedlung in Macao.
Spaniens König Philipp II. erklärt den Staatsbankrott. Davon betroffen wird als ein Hauptgläubiger das Handelshaus der Welser.
Mit dem entscheidenden Sieg Spaniens in der Schlacht bei Saint-Quentin steht der jahrzehntealte Habsburgisch-Französische Konflikt vor seinem Ende.

Samstag, 31. Juli 1535 (Julianischer Kalender)

Karl V. erobert im Juli im Tunisfeldzug mit Hilfe der Ritter vom Johanniter das im Vorjahr von den Osmanen eingenommene Tunis. Nach einer Meuterei der christlichen Gefangenen in der Stadt muss Statthalter Khair ad-Din Barbarossa die belagerte Stadt aufgeben.
Der französische Seefahrer Jacques Cartier erreicht auf dem Sankt-Lorenz-Strom die Indianersiedlung Hochelaga.
Der Sankt-Lorenz-Strom erhält seinen Namen vom Entdecker Jacques Cartier.
Die Türken nehmen Bagdad und Tabriz ein.

Samstag, 31. Juli 1512 (Julianischer Kalender)

Die Seeschlacht von Saint Mathieu ist die erste Seeschlacht, in der Kanonen auf speziellen Geschützdecks eingesetzt werden. Die Schlacht zwischen einer englischen und einer französisch-bretonischen Flotte vor der bretonischen Küste nahe Brest endet unentschieden, doch werden das bis dahin größte französische Kriegsschiff ( Marie la Cordelière) und das größte englische Kriegsschiff versenkt. Der französische Kapitän Hervé de Portzmoguer kommt zusammen mit fast 1.600 französischen und englischen Matrosen und Marinesoldaten ums Leben.

Freitag, 31. Juli 1500 (Julianischer Kalender)

Jacob Nufer führt an seiner Frau den ersten erfolgreichen Kaiserschnitt durch, den Mutter und Kind überleben.
Der portugiesische Seefahrer Diogo Dias sichtet als erster Europäer Madagaskar und nennt die Insel "São Lorenço".

Dienstag, 1. August 1497 (Julianischer Kalender)

Ferdinando II. von Aragonien wird als Ferdinand III. zum König von Neapel erklärt.

Sonntag, 2. August 1304 (Julianischer Kalender)

Seeschlacht von Zierikzee. Eine französisch-genuesische Flotte bezwingt in einem zweitägigen Kf eine flandrische Flotte. An Land siegen die holländischen Verteidiger unter Willem III. aus dem Haus Avesnes gegen eine starke flämische Armee.

Samstag, 3. August 1258 (Julianischer Kalender)

Der Wiener Stephansdom brennt.
Gotha erhält Münzregal
Ludwig IX. verbietet das Gottesurteil und die Fehde. Außerdem verbietet er die private Kriegsführung, die Brandstiftung und die Zerstörung von Pflügen.
Manfred lässt sich zum König von Sizilien und Apulien krönen (setzt damit Konradin ab) und wird daraufhin von Papst Alexander IV. exkommuniziert.
1257/1258: Konrad von Würzburg verfasst die strophischen Allegorien "Klage der Kunst".
„Beschworene Gewohnheiten“ für Steinmetze in Paris (siehe Zunft).
Gründung des ersten deutschen Augustiner-Eremiten-Klosters Marienthal bei Wesel.
seit 1258: Niccolò Pisano, bedeutendster europäischer Bildhauer des Mittelalters, in der Toskana nachweisbar.
Meinhard II. wird Landesfürst von Tirol und regiert bis 1295.
Kloster Cluny lässt sich ein Schutzprivileg des französischen Königs (Ludwig IX.) ausstellen und gibt damit die exklusive Bindung an das Papsttum auf
August: Der achtjährige Johannes IV. Laskaris wird nach dem Tod seines Vaters Theodor II. byzantinischer Kaiser.
Krieg im Verlauf des „Hundertjährigen Krieges“ zwischen den Stadtstaaten und Seemächten Genua und Venedig (begonnen 1257). Die vielen Einzelkriege (u.a. 1264, 12931299, 13431354) enden schließlich 1380 mit der Niederlage Genuas.
um 1258: Aegidius Romanus tritt den Augustiner-Eremiten bei.
Bei einem mutmaßlichen Vulkanausbruch sollen große Mengen Schwefeldioxid in die Atmosphäre geschleudert worden sein, die nach Ansicht einiger Wissenschaftler zu einer globalen Abkühlung geführt haben könnten.//www.spiegel.de/wissenschaft/natur/noerdlichstes-korallenriff-entdeckt-vulkankatastrophe-im-mittelalter-a-848547-2.html Neues aus der Geoforschung: Vulkan-Phantom übertrifft Pest-Epidemie, Spiegel Online vom 6. August 2012

Mittwoch, 3. August 1250 (Julianischer Kalender)

um 1250: Die Universität Angers wird gegründet.
vor 1250: Burg Winterstein der Herren von Wangenheim, am Fuße des Inselberges zur Sicherung einer Passstraße über den Thüringer Wald gebaut, entsteht
ab 1250: Das Langhaus des Straßburger Münsters entsteht (bis 1275).
Beginn der Bauarbeiten an der Lübecker Marienkirche, der Mutterkirche der norddeutschen Backsteingotik
um 1250: Mechthild von Magdeburg beginnt „Das fließende Licht der Gottheit“ zu schreiben.
Schleswigs Herzog Abel lässt seinen zu einem Versöhnungsgespräch geladenen Bruder, den dänischen König Erik IV., aufgrund von Meinungsverschiedenheiten ermorden. Er wird im November selbst dänischer König, nachdem 24 Ritter seine Unschuld am Tod des Bruders beschwören.
um 1250: Eine vollständige Bibel findet in jeder Manteltasche Platz. Ermöglicht wurde dies u. a. durch die Verwendung von Pergament nie da gewesener Zartheit (Jungfernpergament).
bis 1250: Schubkarren, Räderpflug mit Streichbrett
um 1250: Ende der provencalischen Dichtkunst der Troubadoure (s. 1244)
nach 1250: Naumburger Stifterfiguren (s. Naumburger Dom)
um 1250: Der ‚Haller‘ (Heller) gewinnt fast den Rang einer Reichsmünze (s. Münze).
bis 1250: Roger Bacon führt Gewicht auf Anziehungskraft zum Erdmittelpunkt zurück (s. Al-Khazini – Weblinks).
nach 1250: Baubeginn von Burg Choustník
um 1250: Aufgrund Bacons Beschreibung im Traktat "De secretis operibus artis et naturae" (s. 1242) gelingt erstmals die Herstellung von Schießpulver.
König Alfons III. erobert die Algarve von den Mauren (abgeschlossen 1251). Damit Ende der Reconquista in Portugal
um 1250: Die Gänsefeder avanciert in Europa zum verbreitetsten Schreibstift sie kann besser Tinte aufnehmen als die bisher verwendeten Metallfedern.
um 1250: Paris hat etwa 150.000 Einwohner.
um 1250: Die Haspel wird in Baukränen (z. B. zur Errichtung der gotischen Kirchen) als mechanischer Antrieb eingesetzt.
um 1250: Übergang von der ritterlichen zur bürgerlichen Dichtung in Deutschland (bis um 1350)
um 1250: Die sogenannte „gotische Schrift“ entsteht (mit eckig-gebrochenen Schriftbild, Grundlage der heutigen „Fraktur“).
um 1250: Seeleute im Mittelmeerraum entwickeln die Windrose mit einer besonderen Gradeinteilung für die Kompassnadel.
Wilhelm von Saint-Amour wird Magister der Theologie an der Sorbonne (s. Weblinks).
bis 1250: Ausbildung einer deutschen Hochsprache
um 1250: Rechenpfenninge als Hilfsmittel für Rechnungen auf dem Rechenbrett
um 1250: Beginn der italienischen Prosa mit Übersetzungen französischer und lateinischer Werke
um 1250: Englische Landessprache gleichberechtigt neben Französisch und Latein

Samstag, 3. August 1230 (Julianischer Kalender)

um 1230: Berlin und Cölln werden im Zuge der deutschen Ostsiedlung an Stelle älterer slawischer Siedlungen gegründet (1237 urkundlich erwähnt)
um 1230: Thomas von Cantimpré hält sich für ca. vier Jahre im Dominikanerkonvent in Köln auf.
Hermann Balk gründet Conitz (Nordpolen).
um 1230: Die lateinische Bibel unterscheidet sich nicht mehr wesentlich von einer heutigen Ausgabe im Taschenbuchformat auch was die Anordnung der Texte betrifft und bietet damit eine standardisierte Maßgeblichkeit. Sie ist einbändig, handlich (und damit tragbar), enthält Kapitelnummern, eine alphabetische Wortliste, und ist vor allem günstig in der Anschaffung. Durch ihre praktische Verwendbarkeit – besonders für die Bettelorden – wird sie in einer Anzahl bisher ungekannten Ausmaßes vervielfältigt.
um 1230: Die Rückkehrer vom fünften Kreuzzug schleppen die Lepra nach Europa ein.
Köln erhält Stadtrecht.
In der Schlacht von Yassı Çemen setzen sich Rum-Seldschuken gegenüber Choresm-Schahs durch.
1230 oder 1231: Auf der Bremer Fastensynode werden die Stedinger Bauern zu Ketzern erklärt.
Die Dichtungs- und Liedersammlungen Carmina Burana werden niedergeschrieben.
Ältestes deutsches Dominikanerinnenkloster St. Markus in Straßburg
Das 1230 entstandene Ratzeburger Zehntregister enthält für viele Dörfer des früheren Bistums Ratzeburg deren erstmalige urkundliche Erwähnung.
1230/1240: Das Kudrun-Epos entsteht.
Durch die Übersetzertätigkeit des Michael Scotus wird das Kommentarwerk des Averroes in der lateinischen Geisteswelt bekannt, siehe Averroismus.

Montag, 3. August 1164 (Julianischer Kalender)

Eine Kreuzrittertruppe des Fürstentums Antiochia wird in der Schlacht von Artah vom syrischen Herrscher Nur ad-Din durch scheinbaren Rückzug in einen Hinterhalt gelockt und besiegt.

Donnerstag, 4. August 1093 (Julianischer Kalender)

Der Grundstein für die Durham Cathedral in der englischen Stadt Durham wird unter dem ersten Fürstbischof William of St. Carilef gelegt.
Gründung des Klosters Ochsenhausen, der Keimzelle der späteren Stadt
Gründung des Klosters Wiblingen südlich von Ulm

Dienstag, 4. August 1002 (Julianischer Kalender)

Krönung Kunigundes, Heinrichs Ehefrau, zur Königin in Paderborn.

Donnerstag, 5. August 997 (Julianischer Kalender)

Crescentius I. Nomentanus erhebt Johannes Philagathos, zuletzt Bischof von Piacenza, als Johannes XVI. zum Gegenpapst.
In Pavia suspendiert Gregor V. den Klerus des Konzils von Verzy bei Reims.
Stephan I. (ungar. István I.), später erster König von Ungarn und Nationalheiliger, folgt seinem Vater Géza als Herzog von Ungarn.
Kenneth III. folgt seinem entfernten Cousin Konstantin III. auf den schottischen Thron nach. Er ist der letzte schottische König, der nach dem traditionellen Tanistry-System gewählt wird.

Mittwoch, 5. August 991 (Julianischer Kalender)

Wikingerzeit: In der Schlacht von Maldon schlagen eingedrungene Wikinger zur Unterbindung ihres Raubzuges von den Sippen aufgebotene angelsächsische Krieger unter dem Anführer Bryhtnoth.
Erste urkundliche Erwähnung von Bietigheim, Hemmingen, Iggelheim, Niederröblingen und Zaisenhausen.
König Sven Gabelbart erobert nach einer schwedischen Invasion den dänischen Thron zurück.

Sonntag, 5. August 955 (Julianischer Kalender)

Otto I. der Große, siegt über das Reiterheer der Ungarn in der Schlacht auf dem Lechfeld. Damit enden die mehr als 50 Jahre andauernden Ungarneinfälle.

Montag, 6. August 843 (Julianischer Kalender)

Theodora II. beendet den byzantinischen Bilderstreit und befiehlt die Vernichtung der Paulikianer.
Kenneth MacAlpin vereinigt erstmals Skoten und Pikten in einer Nation. Das gesamte Gebiet nördlich der Forth-Clyde-Linie wird von einem König regiert. Das heutige Schottland entsteht.
Straßberg wird erstmals urkundlich erwähnt.
Islam in Italien: Die Araber erobern Messina auf Sizilien. Ein erster Angriff der Aghlabiden auf Rom scheitert jedoch.

Donnerstag, 7. August 654 (Julianischer Kalender)

Als Nachfolger des abgesetzten Papstes Martin I. wird Eugen I. zum neuen Papst gewählt.
Quelle: Wikipedia