Unix Timestamp: 964119496
Donnerstag, 20. Juli 2000, 20:58:08 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Freitag, 20. Juli 2012

Ramadan

Dienstag, 20. Juli 2010

Frankfurt am Main/Deutschland: Fußball-Bundestrainer Joachim Löw verlängert seinen Vertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund bis zum 31. Juli 2012.//www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/aktuell/2867938_Loew-verlaengert-bis-2012-Die-frohe-SMS-Botschaft.html fr-online.de: "Löw verlängert bis 2012: Die frohe SMS-Botschaft" .

Montag, 20. Juli 2009

Istanbul/Türkei: Auf einer Einkaufsstraße wird ein deutscher Tourist erstochen. Der Mann stirbt in einem Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.//www.express.de/nachrichten/news/vermischtes/deutscher-tourist-45-in-istanbul-erstochen_artikel_1246563103846.html Deutscher Tourist (45) in Istanbul erstochen

Freitag, 20. Juli 2007

Hamburg/Deutschland: In Hamburg findet ein buddhistischer Kongress statt, bei dem der Dalai Lama anwesend ist. Der Kongress diskutiert die Zulassung der Frauenordination im Buddhismus.//www.epd.de/nachrichten/bild_index_31376.html

Mittwoch, 20. Juli 2005

Bei einem Anschlag auf ein Rekrutierungsbüro in Bagdad sterben mindestens fünf Personen, dutzende werden verletzt

Dienstag, 20. Juli 2004

Bagdad/Irak, Manila/Philippinen. Nach dem Abzug der letzten philippinischen Soldaten aus dem Irak wird der als Geisel festgehaltene philippinische Lkw-Fahrer freigelassen.
Straßburg/Frankreich. Das Europaparlament kommt zu seiner konstitutierenden Sitzung zusammen. 732 Abgeordnete aus 25 Ländern sollen unter anderem den neuen EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Durão Barroso ernennen. Josep Borrell wählte man zum neuen Präsidenten des Parlaments.

Sonntag, 20. Juli 2003

Sinsheim. Am frühen Morgen kommt eine der 5 ausgedienten Concorde im Technikmuseum in Sinsheim an. Das Überschallflugzeug war in der Nacht zum Sonntag mit einem Schwertransport vom Baden-Airport zum Museum gebracht worden.
Dortmund. Bei einem Bungee-Sprung vom Florianturm im Dortmunder Westfalenpark kommt ein 31-jähriger Mann ums Leben. Das Bungee-Seil war aus bisher noch ungeklärter Ursache gerissen.
Tour de France. Gilberto Simoni gewinnt die heutige Etappe der Tour de France. Lance Armstrong und Jan Ullrich erreichen das Ziel zeitgleich. Damit hält Armstrong seinen 15-Sekunden Vorsprung vor Ullrich.

Freitag, 20. Juli 2001

22. Juli: In Genua findet der G8-Wirtschaftsgipfel statt. Er erlangt Bekanntheit aufgrund der Brutalität von Teilen der italienischen Polizei und der Demonstranten
Genua/Italien: In der Stadt findet der G8-Wirtschaftsgipfel bis zum 22. Juli statt. Er erlangt traurige Berühmtheit Bekanntheit wegen der Brutalität von Teilen der italienischen Polizei und der Demonstranten.

Donnerstag, 20. Juli 1989

Die Militärregierung Myanmars stellt die Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi erstmals unter Hausarrest.

Samstag, 20. Juli 1985

Rassenunruhen veranlassen die südafrikanische Apartheid-Regierung, für 36 Bezirke im Land den Ausnahmezustand zu verkünden.

Freitag, 20. Juli 1984

Uwe Hohn (DDR) schraubt den Weltrekord im Speerwerfen auf 104,80 Meter. Daraufhin beschließt die IAAF die technische Änderung des Sportgerätes.

Mittwoch, 20. Juli 1983

Die deutsche Bundesregierung beschließt die Einführung von bleifreiem Benzin an den Tankstellen ab 1. Januar 1986 und dass alle Neuwagen mit einem Katalysator ausgerüstet sein müssen.

Montag, 20. Juli 1981

Karl-Heinz Hansen wird aus dem SPD-Bezirk Niederrrhein ausgeschlossen, nachdem dieser wiederholt Bundeskanzler Schmidt und die deutsche Bundesregierung heftig kritisiert hatte.

Mittwoch, 20. Juli 1977

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Israel

Dienstag, 20. Juli 1976

Der unbemannten NASA-Sonde Viking 1 gelingt die erste erfolgreiche Landung auf dem Planeten Mars.

Sonntag, 20. Juli 1975

Sonntag, 20. Juli 1969

Erste bemannte Mondlandung von Apollo 11

Samstag, 20. Juli 1963

Die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft schließt mit 18 afrikanischen Staaten das Yaoundé-Abkommen. Darin werden wirtschaftliche Zusammenarbeit und das Gewähren von Mitteln zur Entwicklungshilfe durch den Europäischen Entwicklungsfonds vereinbart.

Mittwoch, 20. Juli 1960

In Ceylon gewinnt die Sri Lanka Freedom Party (SLFP) unter Sirimavo Bandaranaike die Parlamentswahlen weltweit wird damit erstmals eine Frau gewählte Regierungschefin eines Landes.

Montag, 20. Juli 1959

21. Juli: Sieben Länder der OEEC beschließen die Errichtung einer Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA)

Dienstag, 20. Juli 1954

Sonntag, 20. Juli 1952

Freitag, 20. Juli 1951

König Abdallah I. von Jordanien wird auf dem Tempelberg in Jerusalem ermordet.

Dienstag, 20. Juli 1948

Rhee Syng-man wird Präsident Südkoreas.

Sonntag, 20. Juli 1947

Auf Java leiten die Niederländer eine militärische Offensive gegen indonesische Truppen ein.

Donnerstag, 20. Juli 1944

Gescheitertes Attentat auf Hitler durch Stauffenberg u. a. (siehe auch 20. Juli 1944).

Montag, 20. Juli 1936

Der "Vertrag von Montreux" gibt der Türkei die volle Souveränität über die Dardanellen, das Marmarameer und den Bosporus zurück, die nach dem Ersten Weltkrieg unter internationaler Kontrolle gestellt wurden, und regelt den freien Schiffsverkehr durch diese Gewässer.

Donnerstag, 20. Juli 1933

Der Heilige Stuhl und Deutschland schließen das Reichskonkordat.

Mittwoch, 20. Juli 1932

Beim sog. "Preußenschlag" wird auf Initiative von Reichskanzler Franz von Papen durch eine Notverordnung und unter Ausrufung des militärischen Ausnahmezustands die geschäftsführende preußische Regierung, unter Leitung von Otto Braun, für abgesetzt erklärt.

Sonntag, 20. Juli 1924

Gründung des Weltschachverbandes FIDE

Dienstag, 20. Juli 1920

Die deutsche Regierung erlässt im Hinblick auf den Polnisch-Sowjetischen Krieg ein Waffenembargo und unterstreicht damit ihre Neutralitätserklärung für diesen Konflikt.

Freitag, 20. Juli 1917

Deklaration von Korfu zur Bildung eines jugoslawischen Staates

Donnerstag, 20. Juli 1905

Mittwoch, 20. Juli 1904

Gründung des „Schwimm- und Eisklub Schwenningen e. V.“ der später in SERC Wild Wings umbenannt wird

Samstag, 20. Juli 1889

Die dänische Seiltänzerin Elvira Madigan und der bereits verheiratete schwedische Leutnant Sixten Sparre gehen als Liebespaar gemeinsam in den Tod.

Mittwoch, 20. Juli 1881

Der Sioux-Häuptling Sitting Bull kapituliert mit seinen Gefährten in Fort Buford (Norddakota) gegenüber der United States Army. Hunger, Sehnen nach der Heimat und geringe Erfolgsaussichten des weiteren Kfes haben die Indianer zur Rückkehr aus dem kanadischen Exil bewogen.

Sonntag, 20. Juli 1873

Adele Spitzeder wird zu drei Jahren Zuchthaus wegen betrügerischen Bankrotts mit ihrer "Dachauer Volksbank" verurteilt. Durch hohe Zinsversprechen hat sie in einem Schneeballsystem mehr als 30.000 Einleger geschädigt.

Freitag, 20. Juli 1866

Seeschlacht von Lissa: Die österreichische Flotte besiegt Italien.

Dienstag, 20. Juli 1858

Der Premierminister des Königreiches Sardinien-Piemont Cavour schließt in Plombières-les-Bains einen Geheimvertrag mit Kaiser Napoleon III. über einen Krieg gegen Österreich. Das savoyische Herrschergeschlecht soll große Teile Norditaliens erhalten und dafür die Grafschaft Nizza und Savoyen an Frankreich abtreten.

Mittwoch, 20. Juli 1842

Der höchste Berg der Pyrenäen, der Aneto, wird durch den russischen Ex-Offizier Platon de Tchihatcheff und seinen Begleitern erstmals bestiegen.

Donnerstag, 20. Juli 1837

Der Bahnhof Euston in London als Endpunkt der von Robert Stephenson gebauten London and Birmingham Railway wird eröffnet.

Freitag, 20. Juli 1810

Sonntag, 20. Juli 1783

In Island quellen erneut Lavamassen aus den Laki-Kratern hervor. Der Pfarrer Jón Steingrímsson hält an diesem Tag seine berühmte "Feuerpredigt". Diese soll bewirkt haben, dass die Lava den Ort Kirkjubæjarklaustur verschont.

Dienstag, 20. Juli 1728

Eine französische Flotte beginnt mit der Bombardierung von Tripolis, in dem sechstätigen Beschuss wird die nordafrikanische Korsarenstadt fast völlig zerstört.

Mittwoch, 20. Juli 1695

Der deutsche Apothekenlaborant Johann Konrad Rätzel erreicht auf einem Schiff der Niederländische Ostindien-Kompanie Batavia auf Java, wo er die nächsten Jahre seines Lebens verbringen wird. In dieser Zeit trägt er eine aufsehenerregende Sammlung aus Pflanzen, Tieren, aber auch Kunstobjekten zusammen.
Seegfrörne Der Bodensee ist komplett zugefroren.

Mittwoch, 20. Juli 1639

Die Klöpplerin Kirsten Svendsdatter entdeckt das längere der beiden Goldhörner von Gallehus. Sie sind die berühmtesten archäologischen Funde in Dänemark. Das kürzere wird ebenfalls zufällig im Jahr 1734 aufgefunden.

Dienstag, 20. Juli 1632

Erste Gefechte vor Wiesloch. Schwedische und Kaiserliche Truppen stehen sich in Wiesloch gegenüber.

Samstag, 20. Juli 1630

Der schwedische König Gustav II. Adolf zieht nach seinem Eingreifen in den Dreißigjährigen Krieg in Stettin ein. Ein Teil der Truppe wird einquartiert und kümmert sich um die Befestigung der Stadt.

Freitag, 20. Juli 1618

Verhaftung Melchior Kardinal Klesls und Inhaftierung in Ambras

Sonntag, 10. Juli 1552 (Julianischer Kalender)

Nach der Eroberung von Temesvar wird das Banat Bestandteil des Osmanischen Reiches. Die Osmanen verbreiten den Islam.

Samstag, 10. Juli 1546 (Julianischer Kalender)

Kaiser Karl V. verhängt über Kurfürst Johann Friedrich I. von Sachsen und Landgraf Philipp I. von Hessen die Reichsacht. Damit wird der Schmalkaldische Krieg mit der protestantischen Seite ausgelöst.

Dienstag, 11. Juli 1402 (Julianischer Kalender)

Die seit 1394 andauernde Belagerung Konstantinopels durch die Osmanen wird aufgehoben.
Jean de Béthencourt beginnt mit der Eroberung von Lanzarote.
Die Schaffhauser Hexenprozesse sind die frühesten bekannten Hexenprozesse in der Schweiz.
In Frankfurt am Main wird unter dem Namen „Der Wessil“ die erste Wechselbank in Deutschland mit festem Grundkapital gegründet. Die Stadt verbietet jeden Geldwechsel außerhalb des Institutes (siehe auch 1403).
Der Deutsche Orden erwirbt die brandenburgische Neumark als Pfand.

Sonntag, 12. Juli 1304 (Julianischer Kalender)

Mit der Eroberung der letzten von Schotten gehaltenen Festung Stirling Castle erstickt der englische König Eduard I. den schottischen Freiheitskf.

Dienstag, 13. Juli 1221 (Julianischer Kalender)

In Kastilien wird mit dem Bau der Kathedrale von Burgos begonnen
Franz von Assisi stellt die (zweite) Ordensregel der Franziskaner auf
Auf dem zweiten Generalkapitel der Dominikaner in Bologna werden die schon bestehenden etwa 60 Konvente in acht Provinzen (eine davon die Teutonia) zusammengefasst

Dienstag, 14. Juli 1002 (Julianischer Kalender)

Heinrich II. wird von den Thüringern anerkannt.

Samstag, 16. Juli 802 (Julianischer Kalender)

Jayavarman II. ernennt sich zum "Deva-raja" und gründet damit das Reich von Angkor.
Egilwart wird Bischof von Würzburg.
Erste urkundliche Erwähnung von Bräunlingen und Deißlingen.
Karl der Große erhält als Geschenk des Kalifen Hārūn ar-Raschīd in Aachen den Elefanten Abul Abbas nebst weiteren Gaben.
Bau des buddhistischen Haeinsa-Tempels im koreanischen Daegu.
Karl der Große setzt erstmals Vögte für geistliche Immunitäten ein. Daneben richtet er das Amt der Königsboten ein.
Egbert wird König von Wessex als Nachfolger von Beorhtric. Während Beorhtric sich weitgehend dem Königreich Mercia untergeordnet hat, strebt Egbert für Wessex eine eigenständige Machtposition an.
Karl der Große führt eine Art allgemeiner Schulpflicht ein. Neben den Klöstern und Domstiften, wird es den Pfarrern zur Auflage gemacht, Schulen zu unterhalten.
Otto I. wird Bischof von Speyer.
Um 802: Das Bistum Neuburg wird aufgelöst und dem Bistum Augsburg unter Bischof Simpert eingegliedert.
Baugulf tritt als Abt von Fulda zurück Nachfolger wird Ratgar.
Mit der Lex Saxonum erhalten die Sachsen weitgehend ihr altes Volksrecht zurück.
Kalif Harun ar-Raschid regelt die Thronfolge zwischen seinen Söhnen al-Amin und Al-Ma'mun.

Montag, 16. Juli 792 (Julianischer Kalender)

Der Abbasiden-Kalif Harun ar-Raschid schlägt in Tabaristan eine Rebellion des Aliden Yahya nieder.
Richbod wird Erzbischof von Trier.
Pippin der Bucklige, ältester Sohn Karls des Großen aus dessen erster Ehe, der von der Thronfolge ausgeschlossen worden war, unternimmt einen vergeblichen Umsturzversuch. Der Plan wird durch Fardulf verraten, Pippin wird abgeurteilt und in das Kloster Prüm verbannt, seine Helfer werden hingerichtet.
Hisham I., Emir von Córdoba, ruft zum Jihad gegen die Ungläubigen in Al-Andalus und im Frankenreich auf. Zehntausende Freiwillige, die bis aus Syrien kommen, folgen seinem Aufruf. Narbonne wird zerstört, aber die Invasion kann in der Nähe von Carcassonne gestoppt werden.
In Japan wird die Wehrpflicht abgeschafft. Die Umstellung auf ein Freiwilligenheer ist die Voraussetzung für das Aufkommen der Samurai.
Im Rahmen der Sachsenkriege erheben sich die Sachsen erneut gegen die Franken, die in Sachsen Aushebungen für die Feldzüge gegen die Awaren unternehmen wollten
Kutaissi wird Residenz des abchasischen Herrschers Leon.
In der Schlacht von Marcellae siegen die Bulgaren unter Kardam über das Byzantinische Reich.
Erste urkundliche Erwähnung von Guttenheim, Munderkingen und Sersheim
Auf einer Synode in Regensburg wird der Adoptianismus als Häresie verurteilt.

Freitag, 18. Juli 514 (Julianischer Kalender)

Auf Papst Symmachus (498–514) folgt Hormisdas.
Quelle: Wikipedia