Unix Timestamp: 951718908
Montag, 28. Februar 2000, 07:21:07 UTC+0100


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Sonntag, 28. Februar 2010

12. Feldhockey-Weltmeisterschaft der Herren im indischen Neu-Delhi. Im Finale unterlag Deutschland gegen Australien mit 1:2 und verpasste den dritten WM-Titel in Folge.

Samstag, 28. Februar 2009

Berlin/Deutschland: Unter Politikern ist eine Debatte über die Rettung Opels mit Staatshilfen entbrannt. Die Bundesregierung erwägt, sich mit fünf Milliarden Euro Staatshilfe an Opel zu beteiligen.//www.n24.de/news/newsitem_4862535.html n24.de: Staatseinstieg bei Opel - Bund erwägt Beteiligung mit fünf Milliarden

Mittwoch, 28. Februar 2007

Stuttgart: Der baden-württembergische Justizminister Ulrich Goll entscheidet sich gegen Haftlockerungsmaßnahmen für den ehemaligen RAF-Terroristen Christian Klar. Hintergrund war ein schriftlich verfasstes Grußwort Klars an die Teilnehmer der Rosa Luxemburg-Konferenz, das Zweifel an Klars Resozialisierung aufkommen ließ.//www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,469139,00.html www.spiegel.de
Die Weltraumsonde New Horizons führt einen Swing-By am Jupiter durch.

Montag, 28. Februar 2005

USA. Der US-Kaufhausgigant Federated Department Stores hat seinen Konkurrenten May Department Stores für 11 Milliarden Dollar gekauft. Es entsteht ein Kaufhausriese in den Vereinigten Staaten neben Wal-Mart, Target und Home Depot.
Die pro-syrische libanesische Regierung tritt aufgrund der Proteste der Bevölkerung zurück
EU. José Manuel Barroso, der Präsident der EU-Kommission, weist die Bitte des EU-Parlamentes um einen Verfahrensneustart der Softwarepatentrichtlinie zurück, obwohl diese seit dem Beitritt der neuen EU-Mitgliedsstaaten nicht mehr als mehrheitsfähig gilt. Inzwischen haben sich auch die Parlamente in Deutschland, den Niederlanden und Spanien gegen diese Richtlinie ausgesprochen. //www.heise.de/newsticker/meldung/56890 Heise online
Steve Fossett startet einen neuen Rekordversuch, um die Welt zu fliegen.
Bei einem Autobombenanschlag in der irakischen Stadt Hilla sterben mind. 132 Menschen, 130 werden verletzt
Libanon. Die pro-syrische libanesische Regierung tritt nach wochenlangen Demonstrationen der Opposition (trotz Versammlungsverbot) zurück. Der Anlass für die Demonstrationen war das Attentat auf den früheren Regierungsvorsitzenden Rafik Hariri. "Siehe auch Wikinews Artikel"

Freitag, 28. Februar 2003

Deutschland: Der Tarifstreit des Boden- und Kabinenpersonals der Lufthansa wurde nach monatelangen Verhandlungen mit dem Schlichter Klaus von Dohnanyi beigelegt.
Österreich hat nach der Nationalratswahl 2002 große Probleme eine neue Regierung zu finden. ÖVP und FPÖ entschließen sich zu einer Neuauflage der im Vorjahr gescheiterten schwarz-blauen Koalition
Tschechien: Der 61-jährige Václav Klaus wird zum neuen Präsidenten gewählt.
Deutschland: Smart ruft 50.000 City-Coupés (Stadtfahrzeuge) aus den Baujahren 1999 bis 2000 in die Werkstätten zurück. Bei den Fahrzeugen könnte laut Aussage eines Sprechers der DaimlerChrysler-Tochtergesellschaften ein Defekt am linken Lenkstock-Hebel zum Ausfall der Tachobeleuchtung und der Rücklichter führen.
Tschechische Republik. Václav Klaus wird Staatspräsident

Donnerstag, 28. Februar 2002

Europa: Neun der ehemaligen Währungen der Euro-Zone, darunter die Deutsche Mark und der Österreichische Schilling, werden heute Nacht endgültig ungültig. Einziges offizielles Zahlungsmittel ist von nun an der Euro.
Berlin/Deutschland: UN-Generalsekretär Kofi Annan hält eine Rede vor dem Deutschen Bundestag und lobt darin die Rolle Deutschlands bei der Sicherung des Friedens in der Welt.
Berlin/Deutschland: Bundeskanzler Gerhard Schröder sagt seine geplante Tschechien-Reise ab, nachdem Ministerpräsident Milos Zeman die Sudetendeutschen pauschal als „Fünfte Kolonne Hitlers“ bezeichnet hatte. Zeman relativiert später seine Aussagen.

Samstag, 28. Februar 1998

Eskalation der Lage im Kosovo

Freitag, 28. Februar 1997

Ein Erdbeben der Stärke 6,1 in Armenien und Aserbaidschan ca. 1.100 Tote

Mittwoch, 28. Februar 1996

Russland wird Mitglied im Europarat.

Donnerstag, 28. Februar 1991

Waffenstillstand mit dem Irak nach dem zweiten Golfkrieg
Februar: Visegrád-Abkommen zur engeren Kooperation zwischen Polen, Ungarn und der Tschechoslowakei. Damit begründen sie das ostmitteleuropäische Pendant zur Benelux

Mittwoch, 28. Februar 1990

In der Sowjetunion wird es den privaten Bauern ermöglicht, Grund und Boden zu kaufen und an ihre Nachkommen zu vererben. Damit wird die Landreform basierend auf dem Leninschen Dekret über Grund und Boden des Jahres 1917 gelockert.

Freitag, 28. Februar 1986

In Stockholm fällt der amtierende schwedische Ministerpräsident Olof Palme einem Attentat zum Opfer.
In Frankfurt am Main wird nach dreijähriger Bauzeit die Kunsthalle Schirn eröffnet.

Samstag, 28. Februar 1981

In der Wilstermarsch findet die bislang größte Anti-Atom-Demonstration der Bundesrepublik Deutschland statt: etwa 50.000 Demonstranten nehmen an einem weitgehend friedlichen Marsch gegen das geplante Kernkraftwerk Brokdorf teil und werden von rund 10.000 Polizisten begleitet.

Donnerstag, 28. Februar 1980

Das Bundesverfassungsgericht erklärt die wichtigsten Bestandteile der Eherechtsreform (Zerrüttungsprinzip und Versorgungsausgleich) für verfassungskonform.

Freitag, 28. Februar 1975

Das Lomé-Abkommen wird unterschrieben.

Sonntag, 28. Februar 1971

Uraufführung des Balletts "Carmen" von John Cranko mit Musik von Wolfgang Fortner in Zusammenarbeit mit Wilfried Steinbrecher durch das Stuttgarter Ballett im Großen Haus der Württembergischen Staatstheater in Stuttgart

Mittwoch, 28. Februar 1962

Verlesung des Oberhausener Manifests anlässlich der VIII. Westdeutschen Kurzfilmtage in Oberhausen

Donnerstag, 28. Februar 1946

Die französische Sportzeitung "L’Équipe" erscheint mit der Erstausgabe.

Sonntag, 28. Februar 1943

In der zweiten Stilllegungsaktion verfügt die Reichspressekammer das Einstellen von 950 Zeitungen in Deutschland wegen Rohstoffknappheit.

Freitag, 28. Februar 1936

Uraufführung der Oper "Bloud (Das Tor)" von Josef Bohuslav Foerster am Nationaltheater Prag

Donnerstag, 28. Februar 1935

Erfindung von Nylon durch Wallace Hume Carothers

Dienstag, 28. Februar 1933

Die Notverordnung „Zum Schutz von Volk und Staat“ wird erlassen (Reichstagsbrandverordnung).

Dienstag, 28. Februar 1928

Der indische Physiker C. V. Raman weist experimentell eine bestimmte Streuung des Lichts nach, die nach dem Entdecker benannte Raman-Streuung. Die Entdeckung und seine Arbeiten über die Diffusion des Lichts werden 1930 mit dem Nobelpreis für Physik gewürdigt.

Sonntag, 28. Februar 1926

In der Enzyklika "Rerum Ecclesiae" weist Papst Pius XI. auf die Pflicht zur Missionsarbeit hin. Missionare sollen auch aus den Missionsländern selbst entstehen.

Dienstag, 28. Februar 1922

Großbritannien entlässt mit der "Declaration to Egypt" Ägypten in eine weitgehende Unabhängigkeit. Die Schutzmacht behält sich bestimmte Rechte in seinem früheren Protektorat vor, das am 15. März ein Königreich wird.

Montag, 28. Februar 1921

Freundschaftsvertrag zwischen der RSFSR und Afghanistan, der militärische und politische Abkommen mit Dritten ausschließt. Kabul erhält von Moskau finanzielle und technische Hilfe.

Mittwoch, 28. Februar 1900

Per Gesetz werden im Großherzogtum Baden Frauen uneingeschränkt zum Hochschulstudium zugelassen.

Sonntag, 28. Februar 1897

Königin Ranavalona III. wird auf Madagaskar vom französischen General Joseph Gallieni abgesetzt. Die letzte Monarchin der Insel wird ins Exil verbannt.

Freitag, 28. Februar 1890

In der Torres-Straße an der Küste von Queensland sinkt das Passagierschiff "RMS Quetta" nach der Kollision mit einem Unterwasserfelsen (134 Tote).

Freitag, 28. Februar 1873

Der norwegische Arzt Gerhard Armauer Hansen beschreibt seine Beobachtungen über den von ihm entdeckten Lepraerreger "Mycobacterium leprae".
Der Roman "Die Dämonen" von Fjodor Michailowitsch Dostojewski erscheint.
Camillo Golgi gelingt ein Färbeverfahren, das Nervenzellen sichtbar macht.
Der erste brauchbare Stacheldraht wird in De Kalb, Illinois vorgestellt.
Der Roman "Le Tour du monde en quatre-vingts jours" ("Reise um die Erde in 80 Tagen") von Jules Verne erscheint.

Samstag, 28. Februar 1857

Nach 72 Dienstjahren wird der österreichische Feldmarschall Josef Graf Radetzky in den Ruhestand versetzt.

Dienstag, 28. Februar 1854

In Ripon (Wisconsin) wird die Republikanische Partei der Vereinigten Staaten gegründet, die sich gegen eine Ausbreitung der Sklaverei wendet. Ihr gehören viele Gegner des Kansas-Nebraska Act an.

Donnerstag, 28. Februar 1850

Brigham Young, der Prophet der Mormonen, gründet die "University of Deseret", den Vorläufer der heutigen University of Utah in Salt Lake City.

Montag, 28. Februar 1848

Eine Mainzer Volksversammlung erhebt freiheitliche Forderungen gegenüber der großherzoglich hessischen Regierung in Darmstadt. Heinrich von Gagern stellt einen Antrag auf „Einberufung einer Nationalrepräsentation“ und auf „Erneuerung des Bundesoberhaupts“.
März: Märzrevolutionen in den meisten deutschen Staaten sowie anderen europäischen Ländern

Dienstag, 28. Februar 1832

Die "HMS Beagle" erreicht die südamerikanische Küste bei Salvador da Bahia und ankert in der Allerheiligenbucht, Weiterfahrt nach Rio de Janeiro und Beginn der Vermessungsarbeiten.

Mittwoch, 28. Februar 1827

Der US-Bundesstaat Maryland verabschiedet das Gesetz zur Bildung der "Baltimore and Ohio Railroad". Sie wird in der Folge die erste Eisenbahngesellschaft in den USA für den öffentlichen Güter- und Personenverkehr.

Sonntag, 28. Februar 1813

Das preußisch-russische Militärbündnis von Kalisch wird unterzeichnet. Beginn der sechsten Koalition. Die strittige Frage der Rückgabe polnischen Territoriums an Preußen wird ausgeklammert, doch ist in den geheimen Zusatzartikeln die Wiederherstellung des Vorkriegszustandes und damit gegebenenfalls eine äquivalente Kompensation für Preußen vorgesehen.

Mittwoch, 28. Februar 1810

Bayern tritt im Vertrag von Paris das südliche Tirol an das zu Frankreich gehörende Italien ab.

Montag, 28. Februar 1785

Mit der Hinrichtung der Anführer Horea und Cloșca endet der Bauernaufstand in Siebenbürgen.

Donnerstag, 28. Februar 1760

In einem Gefecht bei der Isle of Man besiegt ein Verband der britischen Royal Navy einen aus drei Fregatten bestehenden französischen Verband, der zuvor Truppen in Irland gelandet hat. Der französische Kommodore François Thurot, ein bekannter Freibeuterkapitän, fällt, die französischen Schiffe ergeben sich den Briten.

Sonntag, 28. Februar 1745

Anlässlich eines Maskenballs zur Hochzeit des französischen Thronfolgers gelingt es Madame de Pompadour die Aufmerksamkeit des Königs Ludwig XV. zu erregen. Bis zu ihrem Tod im Jahr 1764 übt sie großen Einfluss auf den Monarchen aus.

Freitag, 28. Februar 1653

Im Englisch-Niederländischen Krieg kommt es zur Seeschlacht bei Portland. Nach dreitägigem Kf, bei dem die niederländischen Verluste höher sind, ist die englische Vorherrschaft im Ärmelkanal wieder hergestellt.

Freitag, 28. Februar 1648

Thronwechsel in Dänemark auf den verstorbenen Christian IV. folgt Friedrich III.

Sonntag, 28. Februar 1638

Der die Reichsstadt Rheinfelden belagernde Bernhard von Sachsen-Weimar wird mit seinen Truppen in der Schlacht bei Rheinfelden im Dreißigjährigen Krieg von einem zahlenmäßig größeren kaiserlich-bayerischen Entsatzheer unter dem Befehl von Federigo Savelli und Johann von Werth besiegt. Die schwedisch-protestantischen Einheiten ziehen ab, kehren aber drei Tage später zurück.

Samstag, 28. Februar 1609

Wassili IV. erlangt im Vertrag von Wiborg gegen die Abtretung der Festung Kexholm am Ladogasee Militärhilfe (15.000 Mann) durch den Schwedenkönig Karl IX. (1604-1611), der mit seinem Neffen Sigismund III. Wasa verfeindet ist. Der Oberbefehlshaber der Truppen Wassilis, Michail Wassiljewitsch Skopin-Schuiski sammelt in Torschok neue Aufgebote, verlegt durch einen Sieg bei Twer den Truppen des Falschen Dimitri den Weg in den russischen Norden und entsetzt das belagerte Dreifaltigkeitskloster.

Samstag, 18. Februar 1525 (Julianischer Kalender)

Spanische Eroberung Mexikos: Der spanische Conquistador Hernán Cortés lässt den letzten Aztekenherrscher von Tenochtitlán, Cuauhtémoc, wegen angeblichen Hochverrats hinrichten.

Freitag, 18. Februar 1508 (Julianischer Kalender)

Ludwig V. wird nach dem Tod seines Vaters Philipp Pfalzgraf und Kurfürst von der Pfalz.

Montag, 21. Februar 1261 (Julianischer Kalender)

Heinrich IV. wird nach dem Tod seines Vaters Heinrich III. Herzog von Brabant.

Freitag, 24. Februar 870 (Julianischer Kalender)

In Köln wird der Hildebold-Dom, der Vorgänger des Kölner Doms, eingeweiht

Samstag, 24. Februar 714 (Julianischer Kalender)

In Syrien kommt es zu einem Erdbeben.

Donnerstag, 27. Februar 380 (Julianischer Kalender)

Gregor von Nazianz wird zum Metropoliten von Konstantinopel gewählt.
Theodosius I., Gratian und Valentinian II. erklären in dem Dreikaiseredikt "Cunctos populos" das Christentum in der trinitarischen Form zur Staatsreligion (die heidnischen Kulte werden 391 verboten).
Die Synode von Saragossa verurteilt die Lehre der Priscillianisten.
Quelle: Wikipedia