Unix Timestamp: 974584800
Samstag, 18. November 2000, 23:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Freitag, 18. November 2005

Aufgrund eines Haftbefehls aus dem Jahr 1989 wurde der britische Holocaust-Leugner David Irving in Österreich festgenommen. ! //derstandard.at/?url=/?id=2246328

Donnerstag, 18. November 2004

Berlin/Deutschland. Der Bundesnachrichtendienst wusste nach einem ZDF-Bericht schon Wochen vorher von Plänen für Übergriffe von radikalen Kosovo-Albanern gegen Serben im März im Kosovo.
Israelische Soldaten erschießen bei Rafah an der Grenze zu Ägypten versehentlich drei ägyptische Grenzschützer. Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon entschuldigt sich dafür
Im zweiten Anlauf erhält der neue EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso für seine veränderte Kommission eine Mehrheit im EU-Parlament
Berlin/Deutschland. Der Arbeitgeberverband und die Gewerkschaft der Chemie-Branche sprechen sich gemeinsam für den Erhalt der Tarifautonomie aus. Sie lehnen die von CDU und FDP vorgeschlagenen gesetzlichen Öffnungsklauseln ab.
Nairobi/Kenia. In Kenias Hauptstadt tagt ab heute der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Auf der Tagesordnung steht die Befriedung des Sudans.

Dienstag, 18. November 2003

Republik Kongo. Im Kongo ist es zu einem erneuten Ausbruch der Krankheit Ebola gekommen, wie die Weltgesundheitsorganisation bestätigte. 11 Menschen sind gestorben, 105 stehen unter Beobachtung. Ebola ist bisher nicht heilbar.

Montag, 18. November 2002

Chile unterzeichnet das Assoziationsabkommen mit der EU in Brüssel

Donnerstag, 18. November 1999

OSZE-Gipfeltreffen in Istanbul

Samstag, 18. November 1995

Parlamentswahlen in Nauru.

Samstag, 18. November 1989

Die Volkskammer wählt eine neue DDR-Regierung unter Ministerpräsident Hans Modrow (SED)

Freitag, 18. November 1988

In der DDR wird die Auslieferung der sowjetischen Zeitschrift "Sputnik" unterbunden. Im Rahmen der sowjetischen Glasnost- und Perestroika-Politik werden der DDR-Führung unerwünschte Informationen in der Zeitschrift verbreitet.

Mittwoch, 18. November 1987

Im Londoner U-Bahnhof King’s Cross St. Pancras entfacht ein Streichholz einen Großbrand, bei dem 31 Menschen sterben und über 60 Menschen verletzt werden.

Montag, 18. November 1985

In den Vereinigten Staaten wird der erste Comicstrip über "Calvin und Hobbes" veröffentlicht. Er macht seinen Zeichner Bill Watterson einem breiten Publikum bekannt.

Freitag, 18. November 1983

Neun junge Georgier versuchen in der Tiflisser Flugzeugentführung vergeblich in die Türkei zu fliehen.
Der VN-Sicherheitsrat verurteilt die Proklamation der Türkischen Republik Nordzypern und bekräftigt den Anspruch der Republik Zypern auf das türkisch besetzte Gebiet.

Dienstag, 18. November 1980

Honduras und El Salvador schließen einen Friedensvertrag und beenden einen niemals erklärten Konflikt, der 1969 nach einem Fußball-Länderspiel ausgebrochen war
Bundeskanzler Helmut Schmidt und Außenminister Hans-Dietrich Genscher reisen in die USA, um mit dem scheidenden Präsidenten Jimmy Carter und dem künftigen Präsidenten Ronald Reagan zu konferieren

Samstag, 18. November 1978

Jonestown, Guyana. Peoples Temple Gründer Jim Jones und über 900 seiner Anhänger, darunter über 270 Kinder, nehmen sich durch die Einnahme von Zyankali das Leben.

Mittwoch, 18. November 1970

Joe Frazier gewinnt seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Bob Foster in der Cobo Arena, Detroit, USA, durch k.o.

Samstag, 18. November 1967

Der Erzbischof von Washington wird als erster Amerikaner, der nicht aus Neuengland stammt, zum Kardinal ernannt. ! hat er auch einen Namen?

Donnerstag, 18. November 1965

Sonntag, 18. November 1962

Bei der Nationalratswahl in Österreich wird die ÖVP mit Bundeskanzler Gorbach stimmenstärkste Partei.

Freitag, 18. November 1960

Kuwait wird Mitglied in der UNESCO

Mittwoch, 18. November 1959

Eröffnung des Museums Verkehrshaus
Schauspielhaus Nürnberg wird errichtet.
Gründung der Künstlergruppe Grupo Ibiza 59
Der Essener Angestellte Werner Schöppner erfindet den millionenfachen Spielehit "Malefiz".
In New York City hat der Film "Ben Hur" des Regisseurs William Wyler Premiere.
In der Bundesrepublik erscheint erstmals die Jugendzeitschrift "twen"
Der Roman "Memento Mori" von Muriel Spark erscheint

Dienstag, 18. November 1958

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Norwegen

Dienstag, 18. November 1952

der spätere kenianische Präsident Jomo Kenyatta wird von den britischen Kolonialbehörden wegen Teilnahme am Mau-Mau-Aufstand inhaftiert.

Samstag, 18. November 1950

Bei den Landtagswahlen in Württemberg und Hessen wird die SPD jeweils stärkste Partei, die CDU muss starke Verluste hinnehmen. Auch bei den Wahlen in Bayern eine Woche darauf verliert die Union stark, kann hier aber knapp ihre Führungsposition behaupten.

Samstag, 18. November 1939

Der niederländische Ozeandfer "Simon Bolivar" läuft bei Harwich in ein deutsches Minenfeld und sinkt nach zwei schweren Explosionen. 102 Menschen sterben.

Sonntag, 18. November 1934

Richard Evelyn Byrd entdeckt vom Flugzeug aus den erloschenen SchildvulkanMount Sidley in der Antarktis.

Dienstag, 18. November 1930

Fusion des Unternehmens Margarine Unie/Union und des Unternehmens Lever Brothers Ltd. zum Unternehmen Unilever
Bankenkrise: Die Braunschweigische Staatsbank beteiligt sich am Bankhaus Löbbecke
"„Blitz“" heißt der neue Opel-Lkw aus Rüsselsheim. Die Adam Opel AG hat sich nach einem Preisausschreiben mit 1,5 Millionen Vorschlägen für diesen Namen entschieden.

Freitag, 18. November 1927

Uraufführung der Oper "La Cana sommersa" "(Die versunkene Glocke)" von Ottorino Respighi an der Hamburgischen Staatsoper

Donnerstag, 18. November 1926

Über die Verfolgung der Kirche in Mexiko empört sich Papst Pius XI. in der Enzyklika "Iniquis afflictisque".

Montag, 18. November 1918

Lettland wird unabhängig.
Litauen wird unabhängig.

Freitag, 18. November 1910

Bei einer Suffragettendemonstration kommt es nach einer Rede von Premierminister Herbert Henry Asquith zu blutigen Auseinandersetzungen. Achtzig Frauen werden in der Folge verhaftet.
Dezember: Wahlen, bei denen das Ergebnis vom Januar bestätigt wird.

Montag, 18. November 1907

Im Motu Proprio "Praestantia Scripturae" verhängt Papst Pius X. die Strafe der Exkommunikation gegenüber Modernisten.

Sonntag, 18. November 1906

Bei der Kollision der Fähre "Dix" mit dem Schoner "Jeanie" kommen im Puget Sound 45 Menschen, mehr als die Hälfte der Menschen an Bord der "Dix", ums Leben.

Samstag, 18. November 1905

Der dänische Prinz Håkon VII. wird König von Norwegen.
An der bretonischen Küste rammt das britische Dfschiff "Hilda" in einem Schneesturm vor der Insel Cézembre ein Riff und sinkt. 125 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben.
Uraufführung der Operette "Prinzeß Rosine" von Paul Lincke am Apollo-Theater in Berlin

Mittwoch, 18. November 1903

In Washington D.C. wird der Hay-Bunau-Varilla-Vertrag zwischen den USA und Panama geschlossen, der den USA die Panamakanalzone samt Hoheitsrechten verschafft.

Montag, 18. November 1901

Zweiter Hay-Pauncefote-Vertrag: Die USA sichern sich gegenüber Großbritannien das Alleinrecht auf den Bau des Panamakanals.

Freitag, 18. November 1898

Die Uraufführung der musikalischen Tragödie "Don Quixote" von Wilhelm Kienzl findet in Berlin statt.

Samstag, 18. November 1893

In der veröffentlichten Enzyklika "Providentissimus Deus" bezieht mit Leo XIII. erstmals ein Papst zur Bibelwissenschaft Stellung.

Montag, 18. November 1867

Die Oper "Bogatyri" ("Helden") von Alexander Porfirjewitsch Borodin wird am Bolschoi-Theater in Moskau uraufgeführt.

Mittwoch, 18. November 1857

Der Pulverturm in der Festung Mainz explodiert. 208 Zentner Zündhütchen und über 600 Leuchtkugeln befinden sich in diesem Magazin. Innerhalb weniger Sekunden werden 57 Häuser am Kästrich zerstört. An weiteren 64 Gebäuden und an den Festungswerken entsteht großer Sachschaden.

Dienstag, 18. November 1851

Nach dem Tod von König Ernst August I. übernimmt sein Sohn Georg V. die Regentschaft im Königreich Hannover.

Sonntag, 18. November 1849

Das Königreich Kroatien und Slawonien wird von Ungarn abgetrennt und separates Kronland in der Habsburgermonarchie. Die Treue der Illyrischen Bewegung zur Habsburger Regierung in den Revolutionswirren wird damit honoriert.

Donnerstag, 18. November 1841

In der Schlacht von Ingavi besiegen die Bolivianer unter General José Ballivián Segurola die ins Land eingedrungene peruanische Armee mit Präsident Agustín Gamarra an der Spitze. Nach 50 Minuten ist der Peruanisch-Bolivianische Krieg zu Ende.

Samstag, 18. November 1837

Die Professorengruppe der Göttinger Sieben reichen schriftlich ihren Protest gegen die Rücknahme der liberalen Verfassung durch ihren Landesherrn, König Ernst August I. von Hannover ein.

Mittwoch, 18. November 1835

John Herschel wird im Sternbild Grabstichel der Galaxie "NGC 1679" gewahr.

Freitag, 18. November 1803

Tasmanien: Die ersten europäischen Einwanderer, hauptsächlich englische Strafgefangene, werden auf der Insel angesiedelt.
Haitianische Revolution: Eine aus ehemaligen Sklaven bestehende Armee unter ihrem Anführer Jean-Jacques Dessalines besiegt in der französischen Kolonie Saint-Domingue die napoleonischen Kolonialarmee unter General Rochambeau. Ende des Jahres wird die Kolonie unter dem Namen Haiti unabhängig.
Guyana und die Karibikinseln Tobago und St. Lucia werden von England besetzt.
Juni: Der englische Seefahrer Matthew Flinders vollendet als erster die Umsegelung des ganzen australischen Kontinents.
Februar: Die von England besetzte Kapkolonie (heute Südafrika), wird auf Grund des im Vorjahr abgeschlossenen Frieden von Amiens an die Batavische Republik (Niederlande) zurückgegeben.

Samstag, 18. November 1752

Eine Aufführung der Opera buffa "La serva padrona" von Giovanni Battista Pergolesi in Paris löst den Buffonistenstreit zwischen Anhängern der konservativen Französischen Oper und der progressiven Italienischen Oper aus.
Die Oper "Le Jaloux Corrigé" von Michel Blavet wird im Château de Berny uraufgeführt.
Das Theaterstück "La Locandiera" von Carlo Goldoni, nach der Hauptfigur auch als "Mirandolina" bekannt, wird in Venedig uraufgeführt.

Freitag, 18. November 1740

Der Regent Ernst Johann von Biron wird von Burkhard Christoph von Münnich gestürzt, vor Gericht gestellt und zum Tode verurteilt. Vor der Vollstreckung des Urteils wird er begnadigt und in den hohen Norden nach Pelym verbannt. Die Regentschaft übernimmt die Mutter des Kaisers, Anna Leopoldowna.

Dienstag, 18. November 1738

Mit der Unterzeichnung des Friedens von Wien beenden Österreich und Frankreich den polnischen Thronfolgekrieg. August III. wird als polnischer König bestätigt und die "pragmatische Sanktion" von Frankreich anerkannt. Der französische Kandidat Stanislaus I. Leszczyński erhält die Herzogtümer Lothringen und Bar, die nach seinem Tod an Frankreich fallen sollen.

Donnerstag, 18. November 1723

Dritter Krieg der Natchez gegen die Franzosen.

Mittwoch, 18. November 1705

Der Warschauer Friede wird geschlossen. König August II. akzeptiert den Vertrag so nicht und erklärt den Text nur zwischen Schweden und Polen-Litauen für gültig, mit dem Kurfürstentum Sachsen herrsche hingegen im Großen Nordischen Krieg weiterhin Kriegszustand.

Samstag, 18. November 1662

Uraufführung des Dramas "La Zenobia di Radamisto" von Antonio Bertali an der Hofburg Wien in Wien

Dienstag, 18. November 1659

Die Komödie "Die lächerlichen Preziösen" von Molière wird uraufgeführt.

Mittwoch, 18. November 1626

PapstUrban VIII. weiht in Rom den Petersdom ein

Sonntag, 8. November 1534 (Julianischer Kalender)

Der schwäbische Bund zerbricht an konfessionellen Gegensätzen.
Der Frieden von Stockelsdorf beendet die Grafenfehde zunächst nur in Holstein.

Sonntag, 8. November 1523 (Julianischer Kalender)

Durch Mikael Agricola gelangt der Protestantismus nach Finnland.
Das Konklave wählt Giulio de’ Medici zum neuen Papst, der den Namen Clemens VII. annimmt.

Sonntag, 9. November 1421 (Julianischer Kalender)

Eine Elisabethflut genannte schwere Sturmflut an der Nordsee sucht vorwiegend Ostengland und die Niederlande heim. Sie kostet etwa 10.000 Tote und verändert die Mündungsgebiete von Maas, Schelde und Rhein.

Mittwoch, 10. November 1316 (Julianischer Kalender)

Wetter: Europaweite starke Überschwemmungen. Zwischen dem 1. Mai und dem 1. September sterben allein in Ypern 2600 Menschen, 10 % der Bevölkerung (s. Hungersnot).
Gründung der Kongregation der Cellitinnen zur Hl. Maria.

Mittwoch, 10. November 1305 (Julianischer Kalender)

Arthur II. wird nach dem Tod seines Vaters Herzog der Bretagne.
Bräunlingen und Heiligenhafen erhalten das Stadtrecht.
Blumenstein und Oberdorf werden erstmals urkundlich erwähnt.

Mittwoch, 11. November 1282 (Julianischer Kalender)

König Peter III. von Aragón wird von Papst Martin IV.exkommuniziert, weil er sich in Sizilien eingemischt hat und dort als König herrscht.
Eduard I. von England beginnt den zweiten Krieg gegen Wales (s. 1277). Dieser wird bis 1284 dauern und mit der Eroberung des Landes enden.

Donnerstag, 11. November 1210 (Julianischer Kalender)

Franz von Assisi gründet den Franziskanerorden (bestätigt 1223)
um 1210: Bei den Zisterziensern entstehen die ersten Bockwindmühlen, die sich rasch in ganz Europa ausbreiten
Papst Innozenz III.exkommuniziert den bereits im Anathema befindlichen Kaiser Otto IV.
Die Schrift "De divisione naturae" des Johannes Scotus Eriugena wird wegen Monismus kirchlich verurteilt (noch einmal 1225)
um 1210: Frühe Papiermühlen bei Genua
Erstes kirchliches Aristotelesverbot in Paris

Samstag, 11. November 1105 (Julianischer Kalender)

Gesta Treverorum, das große Geschichtswerk der mittelalterlichen Trierer Kirche, entsteht.
Der Erzpriester Maginus, vom römischen Adel als Gegenpapst zum amtierenden Paschalis II. gewählt, wird als Silvester IV. zum Papst geweiht und inthronisiert.
Quelle: Wikipedia