Unix Timestamp: 974066400
Sonntag, 12. November 2000, 23:00:00 +01:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Mittwoch, 12. November 2008

New York City/Vereinigte Staaten: In seinem aktuellen Weltbevölkerungsbericht errechnet der UN-Bevölkerungsfonds UNFPA eine Zunahme der Bevölkerung des Planeten in diesem Jahr auf 6,75 Milliarden Menschen. Alleine vier Milliarden von ihnen leben in Asien. Bis 2050 wird mit einer weiteren Zunahme der Weltbevölkerung auf 9,2 Milliarden Menschen gerechnet.

Samstag, 12. November 2005

Die Große Koalition veröffentlicht ihr Koalitionspapier.

Freitag, 12. November 2004

Liangwa/Volksrepublik China. Bei einer Explosion in einer illegalen Kohlenmine in der Provinz Henan werden mindestens 33 Menschen getötet.
Es wird ein Video bekannt, auf dem ein amerikanischer Soldat in Falludscha einen verletzten, unbewaffneten Gefangenen erschießt. Die Vereinten Nationen, Amnesty International und Human Rights Watch beklagen Menschenrechtsverletzungen und Verletzungen der Genfer Konventionen durch beide Konfliktparteien

Mittwoch, 12. November 2003

Das deutsche Auswärtige Amt unterstützt die Winternothilfe in Afghanistan mit 1,2 Mio. Euro
Karlsruhe/Deutschland. Das Bundesverfassungsgericht erklärt das Briefmonopol der deutschen Post für nicht-verfassungswidrig. Damit bleibt dieses gemäß Frist bis 2007 bestehen.

Dienstag, 12. November 2002

Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und Brandenburg

Montag, 12. November 2001

New York, USA: Flugzeugabsturz des American-Airlines-Flug 587 mit 230 Toten.
Ein Airbus A300, American-Airlines-Flug 587 nach Santo Domingo, Dominikanische Republik, stürzt in New York City, USA, weniger als drei Minuten nach dem Start vom John F. Kennedy International Airport in ein bewohntes Gebiet. Alle 260 Personen an Bord sowie fünf Anwohner sterben.

Freitag, 12. November 1999

Wladimir Klitschko gewinnt seinen Boxkf gegen Phil Jackson im Orleans Hotel and Casino in Las Vegas, Nevada, USA, durch K. o.
Erdbeben im Nordwesten der Türkei, etwa 800 Tote

Mittwoch, 12. November 1997

Überfall auf einen Personenzug südlich von Kairo: Drei ägyptische Sicherheitskräfte sterben.

Dienstag, 12. November 1996

Mena-Konferenz in Kairo (Ägypten)
Indien. Kollision in der Luft zwischen einer Boeing 747 der Saudi Arabian Airlines und einer Iljuschin Il-76 der Kazak Airlines. Alle 349 Personen in beiden Flugzeugen sterben

Sonntag, 12. November 1995

Beitritt Mosambiks zum Commonwealth of Nations als erster Staat ohne vorhergehende koloniale Beziehung zum Vereinigten Königreich.
Erste freie Parlamentswahlen in Aserbaidschan.

Samstag, 12. November 1994

Frau Chandrika Bandaranaike Kumaratunga wird Staatsoberhaupt in Sri Lanka

Freitag, 12. November 1993

In Afghanistan ist nach 100 Jahren von 1893 bis 1993 die Durand-Linie der Briten abgelaufen

Dienstag, 12. November 1991

Beim Santa-Cruz-Massaker in Osttimor sterben über 270 Menschen, viele verschwinden spurlos

Montag, 12. November 1990

Montag, 12. November 1984

Auf der OAU-Konferenz in Addis Abeba nimmt erstmals eine Delegation der Sahara-Republik teil. Marokko erklärt daraufhin seinen Austritt aus der OAU.

Freitag, 12. November 1982

Gründung von Robin Wood

Mittwoch, 12. November 1980

Der deutsche Physiker Klaus von Klitzing entdeckt in Grenoble den Quanten-Hall-Effekt
Die amerikanische Raumsonde Voyager 1 fliegt am Saturn vorbei und liefert viele Messungen und Fotos von Saturn, seinen Ringen und Monden

Mittwoch, 12. November 1975

Komoren wird Mitglied bei den Vereinten Nationen

Montag, 12. November 1973

Nach dem Rücktritt von Vizepräsident Spiro Theodore Agnew nominiert Präsident Richard Nixon Gerald Rudolph Ford als Nachfolger.

Donnerstag, 12. November 1970

Ein Zyklon mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 km/h und meterhohen Flutwellen trifft Bangladesch (damals Ostpakistan): 300.000 Tote.

Dienstag, 12. November 1968

Gründung des Club of Rome
Der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid Breschnew verkündet auf dem fünften Parteitag der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei die so genannte "Breschnew-Doktrin" einer beschränkten Souveränität im sozialistischen Lager. Sie soll den Einmarsch von Truppen in die Tschechoslowakei im Prager Frühling rechtfertigen, weil eine Bedrohung des sozialistischen Systems bestanden habe.
Äquatorialguinea wird Mitglied bei den Vereinten Nationen

Samstag, 12. November 1966

Ein 18-jähriger Schüler erschießt in Arizona, USA, fünf Frauen und ein Mädchen. Bei seiner Festnahme gibt er als Grund an, er habe bekannt werden wollen

Freitag, 12. November 1965

Der UNO-Sicherheitsrat verurteilt die einseitige Unabhängigkeitserklärung Rhodesiens vom 11. November als rechtswidrig und fordert Großbritannien zum Eingreifen auf.

Mittwoch, 12. November 1958

Dem Bergsteiger und KlettererWarren Harding gelingt es mit seinem Team, die schwierige "The Nose" genannte Felswand des Berges El Capitan im Yosemite-Nationalpark nach langen Versuchen zu durchsteigen.

Montag, 12. November 1956

Tunesien, Marokko und Sudan werden Mitglieder der Vereinten Nationen.

Samstag, 12. November 1955

Aus den Händen von Verteidigungsminister Theodor Blank nehmen 101 Freiwillige in Bonn ihre Bundeswehr-Ernennungsurkunden entgegen.

Samstag, 12. November 1949

In München wird der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) neu gegründet. Ihm gehören die drei Landesverbände aus der Bundesrepublik (drei Westzonen) an. Vorsitzender wird Max Danz.
Josip Broz Tito kündigt den Freundschaftspakt Jugoslawiens mit Albanien.

Freitag, 12. November 1948

Der frühere japanische Ministerpräsident Tōjō Hideki wird im Rahmen der Tokioter Prozesse wegen Kriegsverbrechen zum Tode verurtei das Urteil wird am 23. Dezember vollstreckt.

Freitag, 12. November 1943

In einem als "Lex Krupp" bekannten Führererlass verfügt Adolf Hitler die Umwandlung des Unternehmens Friedrich Krupp AG in eine "Personengesellschaft mit besonders geregelter Nachfolge". Die Familie erspart sich dadurch Erbschaftsteuer.
Nachos werden erfunden.

Dienstag, 12. November 1940

13. November: Staatsbesuch des sowjetischen Außenkommissars Molotow in Deutschland zur Prüfung eines Interessenausgleichs zwischen den Ländern des Dreimächtepakts und der Sowjetunion

Samstag, 12. November 1938

Sonntag, 12. November 1933

Montag, 12. November 1928

Im Nordatlantik kentert und sinkt der britische Passagierdfer "Vestris" der Lort Holt Line, nachdem ein Sturm Seewasser durch eine offene Ladeluke ins Schiff gedrückt hat (112 Tote)
Dezember: Das dänische Schulschiff København mit 80 Mann Besatzung verschwindet bei der Überfahrt von Buenos Aires nach Melbourne spurlos.

Donnerstag, 12. November 1925

Das britischeU-Boot"M1" sinkt nach einer Kollision mit dem Frachter "Vidar", die gesamte Besatzung von 69 Mann stirbt.

Montag, 12. November 1923

14./15. November Höhepunkt der bewaffneten Auseinandersetzungen im Siebengebirge im Zusammenhang mit der Rheinischen Republik.

Dienstag, 12. November 1918

Der letzte Adelstitel Deutschlands wird an Kurt von Kleefeld verliehen.
Gründung der Bayerischen Volkspartei.
Der lippische Landesfürst Leopold IV. zur Lippe tritt nach Drängen von seinem Amt zurück und verzichtet auf Thron und Thronfolge.

Dienstag, 12. November 1912

Eine am 29. Oktober losgeschickte Suchgruppe findet die gefrorenen Körper von Robert Falcon Scott, Edward Adrian Wilson und Henry Robertson Bowers, 18 Kilometer südlich des "One Ton Depot"s, ihr Zelt fast bis zur Spitze von angewehtem Schnee bedeckt.

Freitag, 12. November 1909

Uraufführung der Operette "Der Graf von Luxemburg" von Franz Lehár am Theater an der Wien in Wien

Donnerstag, 12. November 1908

In der Zeche Radbod im münsterländischen Bockum Hövel (heute Stadt Hamm) ereignet sich eine Schlagwetterexplosion 348 Bergleute kommen zu Tode. Infolgedessen wird die Bergaufsicht im Ruhrgebiet verstärkt und im Bereich der Sicherheitsanforderungen die Grundlagenforschung (Ausgasungsverhalten der Kohle, Wetterführung) intensiviert. Nach diesem Unglück werden für den Bergbau elektrische Gruben- und Helmlen zwingend vorgeschrieben.

Montag, 12. November 1900

Die Weltausstellung in Paris geht zu Ende. Die Veranstalter zählten in den sieben Monaten rund 47 Millionen Besucher.

Dienstag, 12. November 1895

Aibling wird durch Prinz Luitpold als Heilbad anerkannt.
Das heutige Unternehmen Škoda wird unter dem Namen Laurin Klement vom Buchhändler Václav Laurin und dem Schlosser Václav Klement in Mladá Boleslav (Tschechien) gegründet.
Erste Mustermesse in Leipzig
Mit dem Automobile Club de France entsteht in Paris der weltweit erste Verkehrsclub.

Sonntag, 12. November 1893

Teilung Afghanistans durch den damaligen Außenminister der Britisch-Indischen Verwaltung „Sir Henry M. Durand“ für 100 Jahre von 1893 bis 1993, das auch Durand-Linie genannt wird.

Dienstag, 12. November 1878

US-PräsidentRutherford B. Hayes entscheidet als von Argentinien gebetener Schiedsrichter im Streit über den Grenzverlauf im Gran Chaco zu Gunsten Paraguays und zu Lasten der Tripel-Allianz.

Dienstag, 12. November 1872

Die Dresdner Bank wird durch die Umwandlung der 1771 gegründeten Bankhaus Kaskel in eine Aktiengesellschaft in Dresden gegründet.
Ein Reichsgesetz verfügt die Schließung aller Spielbanken im Reichsgebiet.
John G. Taylor erhält das erste Patent auf eine Achterbahn.
Juli: Die Österreich-Ungarische Nordpolexpedition unter der Leitung von Carl Weyprecht und Julius Payer auf dem Segelschiff "S/X Admiral Tegetthoff" beginnt.
Das italienische Unternehmen Pirelli (Reifenherstellung) wird gegründet.

Samstag, 12. November 1859

Die "Deutsche Schillerstiftung" wird zum 100. Geburtstag des Dichters gegründet.
Das "Freie Deutsche Hochstift" wird gegründet.
Jules Léotard führt im Pariser Cirque Napoléon als erster Mensch einen Salto vom Trapez vor. Der Luftseilakt "Fliegendes Trapez" ist geboren.

Mittwoch, 12. November 1856

Erstes datiertes Schattenspiel mit Scherenschnitten von Adolf Tannert
Uraufführung der Operette Six Demoiselles à marier von Léo Delibes am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris

Sonntag, 12. November 1848

Die Frankfurter Nationalversammlung verabschiedet das "Gesetz betreffend einer deutschen Kriegs- und Handelsflagge", das erstmals die Farben Schwarz-Rot-Gold als nationales Symbol vorschreibt.

Freitag, 12. November 1847

In Berlin wird der Hamburger Bahnhof eröffnet
Der schottische Arzt James Young Simpson gibt in Edinburgh eine Schrift über die an sich selbst getestete Wirkung von Chloroform heraus. Er setzt in der Folge das Betäubungsmittel bei Gebärenden ein.
Der Turiner Arzt Ascanio Sobrero erfindet das Nitroglycerin
Erfindung der zweiäugigen Stereokamera durch David Brewster

Freitag, 12. November 1841

Dienstag, 12. November 1793

Jean-Sylvain Bailly, früher erster Bürgermeister von Paris und zeitweiliger Präsident der Nationalversammlung, wird auf der Guillotine hingerichtet. Der Astronom ist mit der Begründung "Königsfreund und gewalttätiger Unterdrücker der Volksfreiheit" am Vortag zum Tod verurteilt worden.

Freitag, 12. November 1784

Im Sternbild Pegasus die Seyfertgalaxie "NGC 7469".

Sonntag, 12. November 1780

Der Xumi-Fushou-Tempel wird gebaut.
Die Günzburger Frauenkirche wird fertiggestellt.
In Wolfersdorf, einem Ort in der Hallertau, missachten vier Bauernburschen ein Tanzverbot. Der Volkstanz "Zwiefacher" wird deshalb im Gerichtsprotokoll erstmals dokumentiert.

Dienstag, 12. November 1709

Eine dänische Invasionsstreitmacht landet beim Fischerdorf Råå auf Schonen

Sonntag, 12. November 1673

Mit der "Testakte" werden Katholiken in England von Staatsämtern ausgeschlossen.
Festungskommandant Daniel Dietrich von Landsberg zu Erwitte kapituliert nach der Belagerung von Bonn im Holländischen Krieg. Die Franzosen büßen damit ihren Versorgungsweg über den Rhein in das Gebiet der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen ein.

Freitag, 12. November 1638

Der Hortus Botanicus Amsterdam entsteht als städtische Einrichtung. Er zählt zu den ersten botanischen Gärten der Welt.

Donnerstag, 12. November 1626

Gottfried Heinrich Graf zu Pappenheim besiegt die oberösterreichischen Bauern bei Eferding und Vöcklabruck.

Mittwoch, 12. November 1614

Letzte Einberufung der französischen Generalstände vor 1789
Fettmilch-Aufstand, eine von dem Lebkuchenbäcker Vinzenz Fettmilch angeführte, judenfeindliche Revolte in der Freien Reichsstadt Frankfurt am Main
Adriaen Block unternimmt eine Seereise im Osten Nordamerikas auf den Spuren Henry Hudsons.
Im Vertrag von Xanten wird der Jülich-Klevische Erbfolgestreit beigelegt und damit eine Auseinandersetzung auf europäischer Ebene abgewendet. Im Vertrag fällt das Herzogtum Kleve an Kurbrandenburg, das Herzogtum Berg an Pfalz-Neuburg.
Die spätere Hauptstadt von Albanien, Tirana, wird gegründet.
Die Befriedung der Rajputen erfolgt unter Jahangir.

Samstag, 3. November 1425 (Julianischer Kalender)

Bernard Garnier wird als Benedikt XIV. Gegenpapst zum Gegenpapst Clemens VIII. und zu Papst Martin V., den fast alle Länder anerkannt haben, eingesetzt.

Freitag, 5. November 1260 (Julianischer Kalender)

Sangar al-Halabi erklärt sich zum Herrscher von Damaskus.
um 1260: Lloque Yupanqui ist Herrscher der Inka.

Mittwoch, 5. November 1203 (Julianischer Kalender)

In einer Handschrift von Stephen Langton tauchen Kapitelnummerierungen der Bibel in moderner Ausprägung auf.
Mesocco, Soazza und Verdabbio werden erstmals urkundlich erwähnt.
Der Geschichtsschreiber Robert de Clari erwähnt, er habe ein Tuch (möglicher Weise das Turiner Grabtuch) mit dem Abdruck des Herrn in Konstantinopel gesehen.
Einzige urkundliche Erwähnung von Walther von der Vogelweide

Dienstag, 5. November 1202 (Julianischer Kalender)

Durch den Tod seines regierenden Bruders Knut VI. wird Waldemar II. neuer König in Dänemark.
Wladyslaw III. Dünnbein wird Seniorherzog von Polen.
Albrecht von Buxthoeven gründet als Bischof von Riga „Brüder des Ritterdienstes Christi“ (Schwertbrüderorden) und überträgt ihm 1207 ein Drittel Livlands. Der Orden geht 1237 in dem Deutschen Orden auf.
Waldemar II., König von Dänemark bis 1241, erobert Norwegen, Lauenburg und die Pommerellen.
Ausbruch eines Krieges zwischen Philipp II. und Johann Ohneland, nachdem Philipp dem englischen König alle französischen Lehen absprach.
Leonardo Fibonacci veröffentlicht das Buch "Liber abaci"

Freitag, 5. November 1126 (Julianischer Kalender)

Die Steinkirche des den Aposteln Peter und Paul gewidmeten und von Imar Ua h-Aedacháin gegründeten Klosters und späteren Augustinerchorherrenstifts in Armagh wird von dem Erzbischof Cellach Mac Aodh eingeweiht.

Mittwoch, 8. November 836 (Julianischer Kalender)

Überführung der Reliquien des Heiligen Liborius von Le Mans nach Paderborn, dies gilt als Ursprung des Libori-Festes.
Weihe der Kastorkirche in Koblenz.

Donnerstag, 9. November 607 (Julianischer Kalender)

Vollendung des Hōryūji-Tempels in Nara (das älteste Holzbaugebäude in der Welt).
Nach dem Tod von Papst Bonifatius III. erfolgt eine Sedisvakanz bis zum Sommer des folgenden Jahres.
Quelle: Wikipedia