Unix Timestamp: 972763200
Samstag, 28. Oktober 2000, 22:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Sonntag, 28. Oktober 2012

Kiew/Ukraine: Parlamentswahlen

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Washington, D.C./Vereinigte Staaten: Unter Führung der schwedischen EU-Ratspräsidentschaft schließen die Europäische Union und die Vereinigten Staaten ein Abkommen, nachdem Verdächtige aus einem EU-Land nur dann in die Vereinigten Staaten ausgeliefert werden dürfen, wenn ihnen dort nicht die Todesstrafe droht.//www.heute.de/ZDFheute/inhalt/27/0,3672,7919771,00.html heute.de: Keine Todesstrafe in USA für Gefangene aus der EU - Brüssel und Washington unterzeichnen Abkommen
Ulm/Deutschland: Margot Käßmann wird zur Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland gewählt.//www.ekd.de/aktuell_presse/news_2009_10_28_1_wahl_kaessmann.html ekd.de: Erstmals Frau an der Spitze der EKD
Essen/Deutschland: Papst Benedikt XVI. ernennt Franz-Josef Overbeck zum neuen Bischof der Stadt.//www.kath.net/detail.php?id=24355 kath.net: Franz-Josef Overbeck neuer Bischof von Essen

Sonntag, 28. Oktober 2007

Deutschland: Der Deutsche Umweltpreis ist unter anderem an Hans Joachim Schellnhuber für seinen Einsatz gegen den Klimawandel verliehen worden. //www.dbu.de/343.html
Bei den Präsidentschaftswahlen in Argentinien wird bereits im ersten Wahlgang Cristina Fernández de Kirchner zur ersten Präsidentin Argentiniens gewählt. Gleichzeitig werden die Hälfte der Parlamentsmitglieder und ein Drittel der Senatoren neu gewählt.
Buenos Aires/Argentinien: Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Argentinien gewinnt mit mehr als 44 % Cristina Fernández de Kirchner, die als erste Frau das Präsidentenamt in Argentinien am 10. Dezember 2007 übernehmen wird.

Donnerstag, 28. Oktober 2004

Gaza-Streifen. Eine achtjährige Palästinenserin wurde auf dem Weg zur Schule erschossen. Das Mädchen wurde bei Beschuss von einem israelischen Kontrollposten getroffen. Der Vorfall wird von der israelischen Armee untersucht.

Mittwoch, 28. Oktober 1998

Das oberste Zivilgericht in London hebt den Haftbefehl gegen Augusto Pinochet Ugarte auf.

Samstag, 28. Oktober 1995

António Guterres wird neuer portugiesischer Ministerpräsident.
Die Metro Baku trifft die bislang weltweit schwerste U-Bahn-Katastrophe. Ein vollbesetzter Zug gerät in einem Tunnel in Brand. 289 Menschen sterben, 269 kommen mit Verletzungen davon.

Donnerstag, 28. Oktober 1982

Bei den Wahlen in Spanien gewinnen die Sozialisten (PSOE) mit 48,3 Prozent der Wählerstimmen die Mehrheit mit 202 von 343 Sitzen im Parlament. Felipe González wird damit neuer designierter Ministerpräsident des Landes.

Mittwoch, 28. Oktober 1981

Das sowjetische U-Boot „U 137“ läuft vor der schwedischen Marinebasis Karlskrona auf Grund. Der Vorfall ist Anlass, bei weiteren in den 1980er Jahren in schwedischen Gewässern gesichteten U-Booten unbekannter Nationalität die Sowjetunion als Drahtzieher zu vermuten. Der Keim für die schwedische U-Boot-Affäre ist gelegt.

Dienstag, 28. Oktober 1980

Sonntag, 28. Oktober 1973

Sieben arabische Ölländer verkünden einen Ölboykott gegen die USA und die Niederlande.

Donnerstag, 28. Oktober 1971

Intel produziert den Chip i4004.
Inbetriebnahme der Münchner U-Bahn
In Woomera startet Großbritannien erfolgreich den bis heute einzigen Satelliten mit einer britischen Trägerrakete und zwar den Testsatelliten Prospero.
Nach der ersten am Menschen gemachten Aufnahme beginnt der Siegeszug der Computertomografie.

Mittwoch, 28. Oktober 1970

Erstmals erreicht ein Landfahrzeug eine Geschwindigkeit von mehr als 1000 Kilometer pro Stunde. In der Großen Salzwüste im US-Bundesstaat Utah setzt Gary Gabelich im Raketenauto "Blue Flame" diesen Meilenstein in der Geschichte der Technik.

Freitag, 28. Oktober 1960

In Bonn wird der Bundestagsabgeordnete Alfred Frenzel (SPD) der Spionage für die Tschechoslowakei verdächtigt und verhaftet.

Dienstag, 28. Oktober 1958

Papstwahl von Angelo Giuseppe Roncalli, der sich den Namen Johannes XXIII. gibt.

Sonntag, 28. Oktober 1951

Im August werden über 200 Einwohner der französischen Gemeinde Pont-Saint-Esprit Opfer einer Vergiftung, 7 von ihnen sterben, ausgelöst durch Mutterkorn, das von einer örtlichen Bäckerei zu Mehl verarbeitet wurde.
Der Argentinier Juan Manuel Fangio gewinnt auf dem Circuit de Pedralbes im abschließenden Rennen der Saison den Großen Preis von Spanien und wird zugleich Weltmeister in der Formel 1.
Ende November kommt es zu einer verheerenden Überschwemmungskatastrophe in Norditalien als der Po über die Ufer tritt.
Erstmaliges Stattfinden des NBA All-Star Games.

Freitag, 28. Oktober 1949

Georges Bidault wird neuer französischer Regierungschef er löst Henri Queuille ab.

Donnerstag, 28. Oktober 1948

Uraufführung der Oper "Drei Haare des Väterchens Allwissend" von Rudolf Karel am Nationaltheater in Prag

Montag, 28. Oktober 1946

In der Gaststätte "Straubinger Hof" in München wird die Bayernpartei gegründet, erster Vorsitzender wird Ludwig Lallinger.

Mittwoch, 28. Oktober 1942

Uraufführung der Oper "Capriccio" von Richard Strauss (Musik) und Clemens Krauss (Libretto) am Nationaltheater München

Montag, 28. Oktober 1940

Der griechische Präsident Ioannis Metaxas lehnt das italienische Ultimatum zur Gewährung von Stützpunkten mit dem berühmten όχι ab. Daraufhin Einmarsch italienischer Truppen von Albanien aus (Griechisch-Italienischer Krieg).
Vor der irischen Nordwestküste sinkt der kanadische Ozeandfer "RMS Empress of Britain" nach Bombardierung durch einen deutschen Seefernaufklärer und Torpedierung durch ein deutsches U-Boot 45 Menschen sterben.

Donnerstag, 28. Oktober 1937

Der russische Physiker Pjotr Leonidowitsch Kapiza entdeckt die Suprafluidität bei Helium-4-Isotopen.
Der Asteroid (69230) Hermes wird beim Vorbeiflug in nur 1,5-facher Monddistanz von dem Astronomen Karl Wilhelm Reinmuth entdeckt.

Samstag, 28. Oktober 1922

MussolinisMarsch auf Rom, der ihn am 31. Oktober auch an die Macht bringt.

Montag, 28. Oktober 1918

Gründung der Tschechoslowakei.

Freitag, 28. Oktober 1910

Offizielle Gründung des ersten Kibbuz, Degania, durch eine Gruppe zionistischer Einwanderer aus Weißrussland.

Mittwoch, 28. Oktober 1908

Der schwedische Sportverein Örebro SK wird gegründet.
Erster Motorflug in Deutschland durch Hans Grade in Magdeburg
Mainz überschreitet die 100.000-Einwohner-Grenze und wird damit zur Großstadt.
in Interview mit Kaiser Wilhelm II. löst die Daily-Telegraph-Affäre aus.

Sonntag, 28. Oktober 1900

Nach über fünf Monaten Dauer gehen in Paris die II. Olympischen Sommerspiele mit der Schlussfeier zu Ende.

Mittwoch, 28. Oktober 1891

Das Mino-Owari-Erdbeben erschüttert Japan. Es ist das bisher größte in der Geschichte des Landes und verursacht 7.273 Tote, 17.175 Verletzte und etwa 140.000 zerstörte Häuser. Seine Stärke wird auf 8,0 taxiert.

Sonntag, 28. Oktober 1888

Uraufführung des einaktigen „Scherzes“ "Der Bär" von Anton Tschechow am Korsch-Theater in Moskau

Donnerstag, 28. Oktober 1886

Die Freiheitsstatue wird durch den US-amerikanischen Präsidenten Grover Cleveland eingeweiht.

Dienstag, 28. Oktober 1873

Eine Steuerreform in Japan unter Meiji Tennō beraubt den Kriegerstand der Samurai ihrer ökonomischen Grundlage.
Die Berliner Börse erlebt den größten Kurssturz ihrer bisherigen Geschichte.

Dienstag, 28. Oktober 1856

Lissabon erlebt die Eröffnung der ersten portugiesischen Eisenbahnlinie zwischen dem Bahnhof Santa Apolónia und der Endstation am Bahnhof in Carregado.

Samstag, 28. Oktober 1848

Auf der Strecke BarcelonaMataró verkehrt in Spanien die erste Eisenbahn auf der iberischen Halbinsel.
Der Münchener Bierkrieg. Bürger wehren sich gegen überhöhte Bierpreise

Freitag, 28. Oktober 1836

Die Republiken Nord-Peru und Süd-Peru bilden zusammen mit Bolivien die Peruanisch-Bolivianische Konföderation.

Donnerstag, 28. Oktober 1813

Karl Theodor von Dalberg dankt zugunsten von Napoléons Stiefsohn Eugène de Beauharnais als Großherzog von Frankfurt ab das Großherzogtum zerfällt.

Dienstag, 28. Oktober 1806

Kapitulation des preußischen Heeres unter Fürst zu Hohenlohe-Ingelfingen an Napoleon Bonaparte bei Prenzlau

Dienstag, 28. Oktober 1788

Uraufführung der komischen Oper "Der lahme Husar" von Justin Heinrich Knecht in Biberach an der Riß

Montag, 28. Oktober 1776

Die Schlacht von White Plains bei New York City gewinnen im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg Briten und ein hessisches Regiment über die amerikanischen Kolonisten unter George Washington. Ihre Chance, die Truppen der Siedler vollends zu dezimieren, lassen die Briten unter dem Befehl von William Howe ungenutzt.

Mittwoch, 28. Oktober 1767

Philipp Carteret entdeckt die Admiralitätsinseln wieder, die holländischen Seefahrern schon bekannt waren.

Freitag, 28. Oktober 1746

Bei einem Erdbeben der Stärke 8,4 im Gebiet Limas in Peru kommen rund 18.000 Menschen ums Leben. Die Hafenstadt Callao wird durch den anschließenden Tsunami praktisch ausgelöscht.

Freitag, 28. Oktober 1707

Hōei-Erdbeben mit einer Stärke von 8,4 eines der stärksten Japans, das inklusive eines Tsunamis 30.000 Tote forderteref name=ngdc

Montag, 28. Oktober 1675

Einnahme von Bremervörde durch Alliierte Truppen

Donnerstag, 28. Oktober 1666

Dienstag, 28. Oktober 1664

Der Herzog von York, der spätere König Jakob II., gründet als Lord High Admiral ein Regiment, aus dem die Royal Marines werden.
Das französische Heer unter Ludwig XIV. gewinnt an enormer Größe und bildet somit das größte Heer weltweit.

Samstag, 28. Oktober 1628

Die Belagerung von La Rochelle durch Truppen des französischen Königs Ludwig XIII. endet mit der Kapitulation der von Hugenotten bewohnten Stadt.

Donnerstag, 28. Oktober 1627

Beginn der Besiedlung von Barbados durch die Briten
August: Johannes Kepler stellt in Ulm die Rudolfinischen Tafeln fertig, eine Sammlung verschiedener Tafeln und Regeln zur Vorhersage von Planetenkonstellationen.
In Polen stirbt der letzte Auerochse, eine Kuh, vermutlich an Altersschwäche. Die Wildform des Hausrindes ist damit weltweit ausgerottet.
Nach dem Tod seines Vaters Jahangir wird Shah Jahan mit Unterstützung seines Onkels Asaf Khan fünfter Großmogul von Indien.

Samstag, 28. Oktober 1606

Fertigstellung des Ottoneums in Kassel als erster fester und geschlossener Theaterbau auf dem europäischen Kontinent.
Luxemburg: Die Benediktiner errichten ihre neue Abtei Neumünster.
2. Dezember: Fünfwöchige Belagerung Moskaus. Nach der Ermordung des Falschen Dimitris formiert sich in den südlichen Regionen unter seinen ehemaligen Anhängern eine Oppositionsbewegung gegen den neuen Bojarenzaren Wassili IV., die sich zu einer sozialen Protestbewegung ausweitet. Ihr Führer Iwan Issajewitsch Bolotnikow sammelt aufrührerische Bauern und Knechte um sich und tritt im Juli 1606 von Putyvl aus zum Marsch auf Moskau an. Die Aufständischen setzen sich schließlich nach der Niederlage bei Kotly und der Erstürmung Kolomenskojes nach Kaluga ab.

Donnerstag, 28. Oktober 1599

Mihai Viteazul, Fürst der Walachei, erringt als Verbündeter der Habsburger bei Şelimbăr einen Sieg gegen Andreas Báthory, der kurzzeitig die Landesherrschaft über Siebenbürgen von seinem Vetter Sigismund Báthory übernommen hat. Anschließend vollzieht er - gegen den Willen der habsburgischen Verbündeten - die Vereinigung Siebenbürgens mit der Walachei.
Mit englischer Unterstützung reformiert Schah Abbas I. die persische Armee.
Der schwedische Reichstag setzt König Sigismund III. Wasa ab. Nachfolger wird - zunächst als Reichsverweser - Karl IX. der aber erst nach einigen Diskussionen 1607 gekrönt wird.
Der Niederländer Dirck Gerritz Pomp entdeckt angeblich die Südlichen Shetlandinseln, als erstes Land im Südpolargebiet.
Mit dem "Geraer Hausvertrag" wird die Erbfolge in der Mark Brandenburg und in den fränkischen Gebieten der Hohenzollern verbindlich geregelt.

Freitag, 18. Oktober 1538 (Julianischer Kalender)

Martin Luther verfasst die Streitschrift "Wider die Sabbather" gegen die 1528 gegründeten Sabbater in Mähren.
Papst Paul III. genehmigt die Gründung der Universität in Santo Domingo.
Tizian vollendet das von Guidobaldo II. della Rovere, dem Herzog von Urbino, in Auftrag gegebene Bild "Venus von Urbino".
Die Reiterstatue Mark Aurels wird auf den Kapitolsplatz in Rom gebracht.

Samstag, 18. Oktober 1533 (Julianischer Kalender)

Heinrich II. und Katharina von Medici heiraten. Beide sind 14 Jahre alt.

Dienstag, 18. Oktober 1524 (Julianischer Kalender)

Der Italiener Giovanni da Verrazano entdeckt als erster Europäer die Insel Manhattan.
Spanische Eroberung Mexikos: Pedro de Alvarado erobert im Auftrag von Hernán Cortés die Reiche der Quiché und Cakchiquel im heutigen Guatemala. Zur selben Zeit geht Cortez gegen seinen Rivalen Cristóbal de Olid vor, der in Honduras eine unabhängige Herrschaft zu errichten sucht, aber von Cortez' Truppen besiegt wird.
Parmigianino: Selbstportrait im konvexen Spiegel
Martin Luther plädiert für eine allgemeine Schulpflicht für Kinder.
In den Italienischen Kriegen beginnt der französische König Franz I. mit seinem Heer die Belagerung der Stadt Pavia.

Freitag, 19. Oktober 1492 (Julianischer Kalender)

Christoph Kolumbus erreicht auf seiner ersten Reise die Insel Kuba.

Dienstag, 19. Oktober 1462 (Julianischer Kalender)

Entscheidung in der Mainzer Stiftsfehde: Erzbischof Adolf II. von Nassau erobert Mainz und beendet ihre Existenz als Freie Stadt.

Montag, 19. Oktober 1444 (Julianischer Kalender)

Nach den schweren Verlusten der Armagnacs bei der Schlacht bei St. Jakob an der Birs sichert der französische DauphinLudwig im Frieden von Ensisheim den Eidgenossen beständige Freundschaft zu.

Sonntag, 19. Oktober 1427 (Julianischer Kalender)

Die Schlacht auf den Wilden Äckern bedeutet das Ende der Herrschaft der tom Brok über Ostfriesland.

Sonntag, 20. Oktober 1336 (Julianischer Kalender)

In Zürich gibt eine Zunftverfassung den Kaufleuten die gleichen Rechte wie den Rittern.
Kaiser Ludwig IV. schickt eine Gesandtschaft zum Papst. Seinem „Bündnisangebot“ ist kein Erfolg beschieden.

Freitag, 21. Oktober 1216 (Julianischer Kalender)

Grossaffoltern wird erstmals urkundlich erwähnt.
Dresden (slawisch: „Sumpfwald“) erstmals als Stadt genannt.
Heinrich III. wird in der Kathedrale von Gloucester gekrönt. Die Regentschaft übernehmen Peter des Roches, Bischof von Winchester, Hubert de Burgh und William Marshal.

Montag, 22. Oktober 1061 (Julianischer Kalender)

In Basel wird auf Veranlassung des römisch-deutschen Königs Heinrichs IV. der Bischof von Parma, Pietro Cadalus, zum Gegenpapst Honorius II. gewählt. Papst Alexander II. war ohne Beteiligung der kaiserlichen Partei Kirchenoberhaupt geworden.
Der Dom zu Speyer wird eingeweiht.

Dienstag, 24. Oktober 797 (Julianischer Kalender)

Karl der Große mildert nach Kritik von Seiten der Kirche sein in den „Capitulare partibos Saxoniae“ festgeschriebenes hartes Besatzungsregime ein Zeichen für die zunehmende Festigung seiner Herrschaft in Sachsen.
Gründung des Klosters Herrieden.
Karl der Große erlässt das "Capitulare Saxonicum". Das Gesetz ersetzt Todesstrafen durch Geldstrafen und stellt die unterworfenen Sachsen den anderen Völkern des Frankenreiches gleich.
Bau einer slawischen Burganlage bei Spandau.
Einweihung des 1. buddhistischen Klosters Samye-Ling in Tibet.
Erstmalige datierte Erwähnung von Sindlingen im Lorscher Codex.
Alle, Frittlingen, Gerlingen, Haidgau, Trossingen, Tuningen, Tuttlingen und Wurmlingen (Landkreis Tuttlingen) werden erstmals urkundlich erwähnt.
Erster Awarenaufstand.
Karls des Großen Sohn Pippin führt gemeinsam mit bairischen und langobardischen Verbänden einen Feldzug gegen die Slawen.
Vollendung der japanischen Chronik "Shoku Nihongi".
Georgios II. wird Patriarch von Jerusalem. Er folgt auf Elias II.

Montag, 27. Oktober 312 (Julianischer Kalender)

Nach seinem Einzug in Rom lässt Konstantin die seit 450 Jahren bestehende Prätorianergarde auflösen, die eine wichtige Rolle in der Usurpation des Maxentius gespielt hatte. Die Prätorianer werden zu regulären Legionären und in verschiedene Teile des Reichs versetzt. Die Castra praetoria wird abgerissen.
Im Norden von Rom kommt es zur Schlacht an der Milvischen Brücke zwischen dem Heer Konstantins und dem Maxentius’, welches größtenteils aus Prätorianern besteht. Angeblich soll Konstantins Armee dabei das Christusmonogramm auf den Schilden tragen, tatsächlich ist der Gebrauch des Zeichens „Chi-Rho“ durch Konstantin erst in den 320ern nachgewiesen. Die Schlacht wird zum Sieg für Konstantin die zahlenmäßig überlegenen, aber unerfahrenen Prätorianer können seinem Heer nicht standhalten. Maxentius ertrinkt auf der Flucht im Tiber.
Der römische Senat gibt den Bau des Konstantinsbogens in Auftrag. Aus finanziellen Gründen werden dabei Reliefs aus früheren Jahren wiederverwendet.

Sonntag, 27. Oktober 306 (Julianischer Kalender)

Die in Rom stationierten Prätorianer ernennen den Sohn des ehemaligen Kaisers Maximianus Marcus Aurelius Valerius Maxentius zum Gegenkaiser. Maxentius ernennt sich zunächst zum "princeps invictus" („unbesiegten Herrscher“).
November: Sechzehn Reiche: Li Xiong, selbsternannter König von Chengdu, ruft sich zum Kaiser von Cheng-Han aus.
Die Diokletiansthermen werden fertiggestellt.
Quelle: Wikipedia