Unix Timestamp: 972158400
Samstag, 21. Oktober 2000, 22:00:00 +02:00


« Vorheriger TagNächster Tag »

Freitag, 21. Oktober 2011

Kourou/Französisch-Guayana: Mit dem ersten Start einer russischen Sojus-Rakete vom europäischen Weltraumbahnhof werden die ersten beiden Satelliten des Navigationssatellitensystems "Galileo" ins All gebracht.//www.nzz.ch/nachrichten/panorama/russische_sojus-rakete_bringt_bei_erststart_in_kourou_zwei_galileo-satelliten_ins_all_1.13074209.html nzz.ch: "Doppelpremiere in Kourou - Russische Sojus-Rakete bringt bei Erststart in Kourou zwei Galileo-Satelliten ins All" .

Sonntag, 21. Oktober 2007

Ankara/Türkei: Bei einem Referendum in der Türkei wurde eine Verfassungsänderung befürwortet. Künftig wird der Staatspräsident nicht mehr vom Parlament sondern direkt vom Volk gewählt. Die Amtszeit des Präsidenten wird von sieben auf fünf Jahre verkürzt. //www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E8EC991DC570047A0A97454E5EEC8510D~ATpl~Ecommon~Scontent.html FAZ: Türkei -Große Mehrheit für Verfassungsreform
Die Parlamentswahlen in Polen 2007 gewinnt die liberale Partei Bürgerplattform deutlich vor der konservativen Partei Recht und Gerechtigkeit.
Der Finne Kimi Räikkönen gewinnt die Weltmeisterschaft der Formel 1.
Das Referendum zur Direktwahl des Präsidenten in der Türkei bestätigt eine Verfassungsänderung, wonach der Präsident zukünftig direkt vom Volk gewählt wird.
Bei den Präsidentschaftswahlen in Slowenien hat kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht, so dass am 11. November 2007 eine Stichwahl stattfindet.
Die Schweizer Parlamentswahlen 2007 gewinnen die rechtskonservative Partei SVP sowie die Grüne Partei der Schweiz.//www.politik-stat.ch/nrw2007CH_de.html Nationalrat 2007!
São Paulo/Brasilien: Finale der Formel-1-Saison 2007. Beim GP von Brasilien wird Kimi Räikkönen zum ersten Mal in seiner Karriere Formel-1-Weltmeister.
Warschau/Polen: Parlamentswahlen in Polen 2007 - Sieger der Wahl ist mit über 41 % die oppositionelle liberale Bürgerplattform von Donald Tusk, während die polnische Regierungspartei mit nur 31 % der Stimmen verliert. Recht und Gerechtigkeit von Jarosław Kaczyński die Wahlen verliert. Die bisher im Parlament vertretenen Parteien Samoobrona und die Liga Polnischer Familien scheitern an der 5-Prozenthürde. //www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E5BA264DB182F4E57BEAA68DABBAAACC1~ATpl~Ecommon~Scontent.html FAZ:In Warschau zeichnet sich ein Regierungswechsel ab
Ljubljana/Slowenien: Präsidentschaftswahlen in Slowenien ("siehe auch:" Politisches System Sloweniens)

Samstag, 21. Oktober 2006

Berlin/Deutschland: Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) kritisiert vor der Veröffentlichung seiner Memoiren im SPIEGEL die Rolle führender Gewerkschaftsfunktionäre während seiner eigenen Amtszeit und den Führungsstil seiner Amtsnachfolgerin Angela Merkel (CDU).

Freitag, 21. Oktober 2005

Neu-Delhi: Indien und die USA weiten ihre Kooperation im Bereich Nuklearenergie aus in Neu-Delhi finden diesbezügliche Gespräche statt. //news.bbc.co.uk/1/hi/world/south_asia/4362884.stm

Donnerstag, 21. Oktober 2004

Europäische Union. Da der neue Kommissionspräsident José Manuel Barroso eine Umbildung seiner Kommission ablehnt, sollen die Ressorts umstrittener Kommissare beschnitten werden. So sollen Belange der Antidiskriminierung aus dem Bereich des Italieners Rocco Buttiglione (Justiz- und Innenkommissar) einer Kommissarsgruppe (darunter Margot Wallström und Benita Ferrero-Waldner) unterstellt werden, und die neue Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes in allen Belangen, in denen sie wegen früherer Firmenjobs befangen sein könnte, weder mitermitteln noch -abstimmen.
China. Bei einer Kohlegrubenexplosion in Zentralchina (Daping-Grube in Xinmi in der zentralen Provinz Henan) sind vermutlich 148 Grubenarbeiter ums Leben gekommen. 298 Arbeiter konnten sich retten. Bisher wurden 56 Leichen geborgen. Für die vermissten Bergleute bestünde kaum noch Hoffnung, lautet die Meldung von offizieller Seite. Seit Jahresbeginn ereigneten sich rund 6.200 Unfälle im chinesischen Bergwerk- und Bausektor, die fast 8.000 Menschen das Leben kosteten.

Dienstag, 21. Oktober 2003

Österreich. Infrastrukturminister Hubert Gorbach wird als neuer Vizekanzler angelobt. Er löst Sozialminister Herbert Haupt in dieser Funktion ab.
Sahelzone. Aus Mauretanien, Niger und Sudan werden Heuschreckenschwärme gemeldet eine Ausweitung auf weite Teile Nordafrikas wird befürchtet.

Montag, 21. Oktober 2002

König Abdullah II. von Jordanien auf Staatsbesuch in Deutschland

Mittwoch, 21. Oktober 1998

Massimo D’Alema wird neuer Regierungschef in Italien.

Donnerstag, 21. Oktober 1993

Burundi. Putschversuch. Ermordung von Staatspräsident Melchior Ndadaye

Mittwoch, 21. Oktober 1992

Der veröffentlichte Bildband "SEX" der Künstlerin Madonna löst den beabsichtigten Skandal aus, was die Verkaufszahlen antreibt. Eines der erfolgreichsten Coffee Table Books ist geboren.

Montag, 21. Oktober 1991

Tuvalu wird Mitglied in der UNESCO

Sonntag, 21. Oktober 1990

In einem Treibnetz wird – als sechstes Exemplar überhaupt – ein Riesenmaulhai gefunden und – mit Sendern versehen – tags darauf wieder freigelassen

Freitag, 21. Oktober 1988

Erster Start einer MMR06-M-Rakete auf der Halbinsel Zingst

Dienstag, 21. Oktober 1986

Die Marshallinseln in Mikronesien werden von den USA unabhängig.

Montag, 21. Oktober 1985

Das Buch "Ganz unten" von Günter Wallraff erscheint erstmals.

Sonntag, 21. Oktober 1984

Niki Lauda gewinnt in der knappsten WM-Entscheidung der Geschichte seinen dritten und letzten Formel-1-Weltmeistertitel.
Im Bundesland Vorarlberg ziehen die Grünen erstmals in ein österreichisches Parlament ein.

Donnerstag, 21. Oktober 1971

Der Kongostaat wird umbenannt in Zaïre

Dienstag, 21. Oktober 1969

Willy Brandt wird nach dem Sieg seiner SPD bei den Bundestagswahlen am 28. September vom Bundestag zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt.

Mittwoch, 21. Oktober 1959

Das "Guggenheim-Museum" in New York wird eröffnet, das der Architekt Frank Lloyd Wright entworfen hat.

Samstag, 21. Oktober 1950

Die Truppen der Vietnamesischen Volksarmee unter Võ Nguyên Giáp erobern die Festung Lang Son von den französischen Kolonialtruppen. Frankreich gerät im Indochinakrieg zunehmend in die Defensive.

Donnerstag, 21. Oktober 1948

Irak wird Mitglied in der UNESCO.

Dienstag, 21. Oktober 1947

Der Konflikt um die Herrschaft über Kaschmir bricht aus.

Sonntag, 21. Oktober 1945

Bei den Wahlen zur französischen Nationalversammlung wird die KP mit 152 Mandaten stärkste Partei.

Samstag, 21. Oktober 1944

Massaker von Nemmersdorf: die Rote Armee erobert für wenige Stunden das Dorf Nemmerdorf und erschießt mindestens 23 Zivilpersonen vor, in der Mehrzahl Frauen und Kinder. Dies gilt als das erste dokumentierte Verbrechen der Roten Armee auf deutschem Boden.

Dienstag, 21. Oktober 1941

Als Vergeltung für einen Partisanenangriff erschießt die deutsche Wehrmacht im Massaker von Kragujevac 2.323 zusammengetriebene Menschen, darunter 300 Schüler des Gymnasiums mit ihren 18 Lehrern.

Donnerstag, 21. Oktober 1937

Mit dem Fall der asturischen Hafenstadt Gijón verliert die "Frente Popular" ihren letzten Stützpunkt in Nordspanien an die Truppen von General Franco.

Sonntag, 21. Oktober 1923

Ende eines Bürgerkrieges in Irland nach der Teilung in Nordirland und die irische Republik
Das Deutsche Museum stellt in München das weltweit erste Projektionsplanetarium vor, das Walther Bauersfeld in der Jenaer Firma Zeiss entwickelt hat.
Bei der Nationalratswahl in Österreich erhält die Christlichsoziale Partei unter Bundeskanzler Ignaz Seipel die meisten Stimmen und Mandate.
In Aachen und Koblenz wird die „Rheinische Republik“ ausgerufen.

Dienstag, 21. Oktober 1919

Uraufführung der Oper "Fennimore und Gerda" von Frederick Delius am Opernhaus in Frankfurt am Main
Kurt Schwitters verfasst das Gedicht An Anna Blume
Gründung der Bavaria Film
Aufgrund des Friedensvertrages von Saint Germain beschließt der „Nationalrat für Deutschösterreich“ den neuen Staatsnamen „Republik Österreich“
Gründung des Bund Neudeutschland
Die Künstlervereinigung „Die Kugel“ wird in Magdeburg gegründet

Montag, 21. Oktober 1918

Die Reichsratsabgeordneten der deutschsprachigen Gebiete Österreichs einschließlich Böhmens und Mährens treten erstmals als „Provisorische Nationalversammlung für Deutschösterreich“ zusammen.

Samstag, 21. Oktober 1916

Der österreichische Ministerpräsident Karl Graf von Stürgkh wird von dem Sozialdemokraten Friedrich Adler ermordet.

Montag, 21. Oktober 1912

Griechenland besiegt die osmanischen Streitkräfte beim Sarantaporos-Fluss.

Samstag, 21. Oktober 1911

Der spätere österreichische Kaiser Karl I. heiratet in Schloss Schwarzau am Steinfeld Zita von Bourbon-Parma.

Montag, 21. Oktober 1907

Der Unterkiefer von Mauer, das Typusexemplar des "Homo heidelbergensis", wird in Mauer bei Heidelberg gefunden.
Die New Yorker "National Bank of Commerce" nimmt keine weiteren Wechsel der Bank "Knickerbocker Trust Company" mehr an. Einlagenrückforderungen deren verunsicherter Anleger lassen die Bankilliquid werden. Die ausbrechende Panik von 1907 zieht weitere Kreise.
Ein Erdbeben der Stärke 8,1 in Zentralasien, etwa 12.000 Tote

Samstag, 21. Oktober 1899

Die Briten besiegen die Buren in der Schlacht von Elandslaagte. Den taktischen Vorteil verlieren sie durch einen verfrühten Rückzug jedoch wieder.

Mittwoch, 21. Oktober 1896

Uraufführung der Opera comique "La poupée" von Edmond Audran am Théâtre de la Gaîté in Paris

Montag, 21. Oktober 1895

Nach der Eroberung durch Japan bricht die unabhängige Republik Formosa zusammen. Ihr Präsident flieht nach China.

Mittwoch, 21. Oktober 1891

Uraufführung der tragischen Oper Vendetta von Alexander von Fielitz in Lübeck

Sonntag, 21. Oktober 1888

Donnerstag, 21. Oktober 1886

Ernst Wilhelm Leberecht Tempel entdeckt im Sternbild Walfisch die Galaxie "NGC 47".
Lewis A. Swift erblickt im Sternbild Walfisch die Galaxie mit der späteren Bezeichnung "NGC 64".

Mittwoch, 21. Oktober 1885

Ein mit einer Pistole durchgeführtes Attentat auf den dänischen Premierminister Jacob Brønnum Scavenius Estrup scheitert in Kopenhagen. Die erste von Julius Rasmussen abgefeuerte Kugel prallt an einem Knopf ab, der zweite Schuss verfehlt den Politiker.

Samstag, 21. Oktober 1882

Gründung des Odenwald-Klub in OtzbergZipfen als einer der ersten deutschen Wandervereine
Auf dem mittleren Turm des Wiener Rathauses wird der Rathausmann aufgesetzt, eine 1,8 Tonnen schwere Ritterfigur.

Freitag, 21. Oktober 1881

Édouard Jean-Marie Stephan erblickt im Sternbild Andromeda die Galaxie mit der späteren Bezeichnung "NGC 5".

Dienstag, 21. Oktober 1879

In Leipzig wird das weltweit erste Institut für Psychologie gegründet (Wilhelm Wundt).
Thomas A. Edison bringt zum ersten Mal eine Glühbirne dauerhaft zum Leuchten.
Der Jenaer Mathematiker und Philosoph Gottlob Frege veröffentlicht seine "Begriffsschrift", das bahnbrechende Werk der modernen Logik.
Der Amerikaner Lester Allan Pelton entwickelt die nach ihm benannte Pelton-Turbine (Patent 1880).
Josef Stefan formuliert nach experimentellen Beobachtungen das Gesetz über die gesamte Strahlungsleistung (später von Boltzmann theoretisch begründet, Stefan-Boltzmann-Gesetz).
Entdeckung des Hall-Effekts durch Edwin Hall

Mittwoch, 21. Oktober 1868

Ein Erdbeben unbekannter Stärke in Hayward, Kalifornien, USA fordert 30 Tote.

Montag, 21. Oktober 1861

Im Gefecht bei Balls Bluff besiegen die Südstaaten die Nordstaaten.

Donnerstag, 21. Oktober 1858

Am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris erfolgt die Uraufführung der Operette "Orpheus in der Unterwelt" von Jacques Offenbach. Offenbachs erstes abendfüllendes Werk auf ein Libretto von Hector Crémieux wird ein sensationeller Erfolg.

Samstag, 21. Oktober 1854

Mit 38 Krankenschwestern bricht Florence Nightingale zur Betreuung der Verwundeten in Richtung Krim auf. Sie trifft im November im Lazarett von Scutari ein, wo ihrem Team zunächst Misstrauen und Widerstand von seiten der britischen Militärärzte entgegengebracht wird.

Donnerstag, 21. Oktober 1824

Erste Gründung der Magdeburger Börse.
Der Brite Joseph Aspdin erhält ein Patent auf Portlandzement.

Montag, 21. Oktober 1805

Schlacht von Trafalgar, Sieg Admiral Nelsons über die französisch-spanische Flotte

Freitag, 21. Oktober 1803

Der britische Naturforscher John Dalton reicht der "Manchester Literary and Philosophical Society" ein Statement ein, in dem sich die erste Tabelle mit relativen Atomgewichten findet.
Entdeckung des chemischen Elementes Cer
Baubeginn der erst 1816 vollendeten Sternwarte Göttingen

Sonntag, 21. Oktober 1792

Kapitulation der Festung Mainz vor den französischen Revolutionstruppen

Dienstag, 21. Oktober 1727

Im ersten Vertrag von Kjachta zwischen China und Russland wird unter anderem der Grenzverlauf zwischen den beiden Reichen festgelegt und der Grenzhandel geregelt.
Uraufführung der Oper "Teuzzone" von Attilio Ariosti am King’s Theatre in London.

Donnerstag, 21. Oktober 1638

Die Kirche in Widecombe-in-the-Moor wird nachmittags während des Gottesdienstes von einem Kugelblitz zerstört. Vier Menschen sterben und 60 werden verletzt. Das ungewöhnliche Wetterereignis führt zu einer dokumentierten Darstellung eines Kugelblitzes.

Samstag, 21. Oktober 1600

Die Schlacht von Sekigahara stellt den Übergang von der Sengoku-Zeit zur Edo-Zeit in der Geschichte Japans dar. Durch den Sieg in dieser Schlacht gelingt es dem Haus Tokugawa, seine Vormachtstellung in Japan zu festigen. Im Laufe der nächsten fünfzig Jahre gibt es zwar noch einige kleinere Aufstände, aber das Land wird letztendlich befriedet.

Donnerstag, 11. Oktober 1526 (Julianischer Kalender)

Beginn der von Landgraf Philipp von Hessen einberufenen Homberger Synode sie beschließt die Einführung einer evangelischen Landeskirchenordnung für die Landgrafschaft. Die hessischen Klöster werden säkularisiert, die Predigt nach lutherischer Lehre vorgeschrieben erstmals werden auch Kirchenbücher angelegt.

Donnerstag, 11. Oktober 1520 (Julianischer Kalender)

ition bricht von ihrem Winterquartier auf und erreicht am 21. Oktober die erhoffte Passage. Auf der "San Antonio", dem größten Schiff der Flotte, bricht neuerlich eine Meuterei aus und das Schiff kehrt nach Spanien zurück.

Montag, 12. Oktober 1422 (Julianischer Kalender)

Thronwechsel in Frankreich. Auf den geistig umnachteten König Karl VI. folgt der bisherige Dauphin als Karl VII.

Donnerstag, 15. Oktober 1097 (Julianischer Kalender)

Herzöge von Zähringen werden Statthalter von Burgund.
Auf dem Fürstenrat von Ljubetsch wird das Senioratsprinzip der Kiewer Rus durch die Primogenitur ersetzt.
Lancy, Herznach, Rheinweiler, Riederich und Saint-Barthélemy VD werden erstmals urkundlich erwähnt.
Beginn der Belagerung von Antiochia durch das Heer des ersten Kreuzzugs.
El Cid besiegt die Almoraviden unter Ali ibn al-Haj in der Schlacht bei Bairén.
August: Schlacht bei Consuegra (Provinz Toledo): König Alfons VI. von Kastilien-León wird von den Almoraviden geschlagen. Der Sohn von El Cid, Diego, stirbt in der Schlacht.
Edgar wird König von Schottland als Nachfolger seines Onkels Donald III. und seines älteren Bruders Edmund, die gemeinsam geherrscht haben und von einer anglo-normannischen Streitmacht vom Thron vertrieben worden sind.
Weihe des Klosters Mehrerau.

Mittwoch, 15. Oktober 1096 (Julianischer Kalender)

Gründung des Benediktinerklosters Kloster St. Georg.
Rum-Seldschuken vernichten den restlichen Volkskreuzzug vor Nicäa.

Donnerstag, 18. Oktober 686 (Julianischer Kalender)

Konon wird zum Papst gewählt. Er ist Nachfolger von Johannes V. Gegen Konon wird Theodor II. als Gegenpapst gewählt.
Quelle: Wikipedia