Unix Timestamp: 966877096
Montag, 21. August 2000, 18:58:06 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Freitag, 21. August 2009

Beginn des Ramadan

Dienstag, 21. August 2007

Die Raumfähre Endeavour absolviert ihren Flug zur Internationalen Raumstation erfolgreich.

Samstag, 21. August 1999

In Sofia wird das Georgi-Dimitrow-Mausoleum nach einem Beschluss des neuen Ministerrats gesprengt. Der Leichnam Georgi Dimitrows wurde zuvor eingeäschert und auf dem Sofioter Zentralfriedhof beigesetzt.

Mittwoch, 21. August 1991

Lettland. Die Verfassung von 1922 wird wieder in Kraft gesetzt. Lettland wird wieder unabhängig

Donnerstag, 21. August 1986

Ein Gas-See in Kamerun, der Lake Nyos, stößt über Nacht Unmengen von COsub2/sub aus. Dieses verteilt sich in einem Umkreis von bis zu 25 km und tötet über 1.700 Menschen und alles Vieh durch Ersticken.

Samstag, 21. August 1982

Swasiland. Tod von König Sobhuza II.

Montag, 21. August 1978

Gründung der Deutschen Botschaftsschule Peking, Volksrepublik China

Freitag, 21. August 1959

Hawaii wird 50. Bundesstaat der USA.

Samstag, 21. August 1954

In São Paulo wird der zur 400-Jahr-Feier geschaffene Parque do Ibirapuera für die Bevölkerung zur Nutzung freigegeben.

Freitag, 21. August 1953

Ausrufung der Republik auf den Malediven.

Sonntag, 21. August 1949

Auf der Rhöndorfer Konferenz spricht sich Adenauer gegen eine Große Koalition aus.

Samstag, 21. August 1937

Oktober: Nahezu die gesamte koreanische Minderheit in der Sowjetunion, die sogenannten Korjo-Saram, wird aus dem Russischen Fernen Osten nach Zentralasien deportiert, um sie dem japanischen Einfluss fernzuhalten. Dabei handelte es sich um eine der ersten vollständigen Deportationen eines Volkes in der Sowjetunion überhaupt.
China und die UdSSR schließen einen Nicht-Angriffspakt ab.

Freitag, 21. August 1931

Manfred von Ardenne stellt auf der Berliner Funkausstellung öffentlich die international erste vollelektronische Versuchsanordnung zum Übertragen bewegter Bilder vor.
Arist Dethleffs erfindet unter der Bezeichnung „Wohnauto“ für eine Geschäftsreise den ersten Wohnwagen.
Kurt Gödel veröffentlicht seine wichtigste Arbeit "Über formal unentscheidbare Sätze der Principia mathematica und verwandter Systeme" mit dem Beweis des "Gödelschen Unvollständigkeitssatz".
Ernest Orlando Lawrence entwickelt in Berkeley das Zyklotron und legt damit die Grundlage für die moderne Hochenergiephysik.
Louis Leon Thurstone entwickelt die multiple Faktorenanalyse.

Freitag, 21. August 1914

Die ostpreußischen Kämpfe zwischen Deutschem Reich und Russland werden trotz der Sonnenfinsternis vom 21. August 1914 fortgeführt, die ihr Maximum über Litauen erreicht.

Montag, 21. August 1911

Portugal erhält eine neue Verfassung.
Das Bildnis der Mona Lisa wird von dem 31-jährigen italienischen Anstreicher Vincenzo Peruggia aus dem Louvre gestohlen.
November/Dezember: Umberto Boccioni malt nach einem Parisaufenthalt das Bild "La strada entra nella casa" und betitelt es vorerst schlicht "Balkon".

Sonntag, 21. August 1910

Dem Piloten César Copetta Brosio gelingt der erste Motorflug in Chile.

Dienstag, 21. August 1900

Gründung des Fußballvereins 1. FC Bocholt

Montag, 21. August 1899

In Schwerin entsteht durch die Verschmelzung der „Versammlung Deutscher Forstmänner“ mit dem „Reichsforstverein“ der „Deutsche Forstverein“.

Samstag, 21. August 1897

Joseph John Thomson und Emil Wiechert entdecken das erste Elementarteilchen, indem sie die Natur der Kathodenstrahlen als Elektronen nachweisen (Thomson in: "Philosophical Magazine 44 (1897),293" Wiechert in: "Schriften der Königsberger Gesellschaft 38(1897)").
Felix Hoffmann synthetisiert das Diacetylmorphin (Heroin).

Freitag, 21. August 1891

In der Schlacht von Concón setzen sich im chilenischen Bürgerkrieg die Kongressanhänger gegen die Regierungstruppen von José Manuel Balmaceda durch.

Dienstag, 21. August 1888

William Seward Burroughs erhält das US-Patent Nummer 388.116 auf das von ihm erfundene Modell einer Rechenmaschine.

Sonntag, 21. August 1887

In Antwerpen wird auf dem Großen Markt der Brabobrunnen enthüllt.

Donnerstag, 21. August 1879

Aus dem irischen Ort Knock (County Mayo) wird eine Marienerscheinung berichtet. Die Jungfrau Maria, begleitet von ihrem Mann Josef von Nazaret und dem Evangelisten Johannes, wird von etwa 20 bis 22 Uhr von fünfzehn Personen am Südgiebel der Kirche beobachtet.

Freitag, 21. August 1863

Im Massaker von Lawrence wird die Stadt Lawrence in Kansas, eine Hochburg der Sklavereigegner, von prosüdlichen Guerillakämpfern unter William Clark Quantrill angegriffen. 183 Bewohner werden getötet und ein Viertel der Häuser niedergebrannt.

Donnerstag, 21. August 1862

Der im Stil englischer Landschaftsparks vom Landschaftsmaler Joseph Sellény entworfene und von Stadtgärtner Rudolph Siebeck angelegte Wiener Stadtpark wird als zweiter Volksgarten in Wien eröffnet.

Sonntag, 21. August 1853

Der russische Admiral Putjatin erscheint mit vier Kriegsschiffen in der Bucht von Nagasaki.

Samstag, 21. August 1847

König Oskar I. von Schweden stiftete den Sankt-Olav-Orden, den heute höchsten Orden von Norwegen.

Sonntag, 21. August 1831

In den USA bricht ein Sklavenaufstand unter Führung von Nat Turner aus. In einem Teil Virginias ermorden die Sklaven zunächst ihre Besitzer und ziehen dann von Siedlung zu Siedlung. Beim Aufstand töten die Schwarzen insgesamt 55 Weiße, ehe eine Miliz die Aufrührer stoppt.
William Lloyd Garrison gründet die Zeitschrift "The Liberator", die kompromisslos gegen die Sklaverei kämpft.

Samstag, 21. August 1830

Uraufführung der Oper "Trois Jours en une heure" von Adolphe Adam an der Opéra-Comique in Paris

Dienstag, 21. August 1810

Sonntag, 21. August 1808

Die in Portugal eingedrungene französische Armee unter Marschall Andoche Junot wird in der Schlacht von Vimeiro von britischen Truppen unter dem Herzog von Wellington, verstärkt um portugiesische Freiwillige, besiegt.

Samstag, 21. August 1773

Jesuitenverbot: Der Jesuitenorden wird durch Papst Clemens XIV. mit dem Breve "Dominus ac redemptor noster" aufgehoben. (1814 durch Papst Pius VII. wieder zugelassen)

Donnerstag, 21. August 1760

Louis-Joseph de Montmorency-Laval wird Fürstbischof von Metz.

Samstag, 21. August 1745

Der am Osthang des Ätna in Sizilien stehende Kastanienbaum der hundert Pferde wird unter Naturschutz gestellt.

Montag, 21. August 1719

Uraufführung der Oper Sirita von Antonio Caldara in Wien

Mittwoch, 21. August 1715

In Bonn-Poppelsdorf wird der Grundstein für das Poppelsdorfer Schloss gelegt. Der Barockbau entsteht im Auftrag des Kölner Kurfürsten Joseph Clemens von Bayern.

Montag, 21. August 1673

In der Seeschlacht vor Texel vereiteln die Niederländer im dritten Englisch-Niederländischen Krieg ein Landungsvorhaben der Engländer.

Montag, 21. August 1656

Beginn der Belagerung von Riga durch das Heer von Zar Alexei I. im Russisch-Schwedischen Krieg.

Samstag, 11. August 1565 (Julianischer Kalender)

Die Belagerer unternehmen einen vergeblichen Sturmangriff auf Birgu und Senglea.

Samstag, 11. August 1526 (Julianischer Kalender)

Philipp Melanchthon gründet in Nürnberg das erste Gymnasium, das später nach ihm benannte Melanchthon-Gymnasium Nürnberg.
Der spanische Forscher und Entdecker Alonso de Salazar entdeckt die Marshallinseln.
Albrecht Dürer vollendet die beiden zusammenhängenden Gemälde "Die vier Apostel", sein letztes großes malerisches Werk.

Montag, 12. August 1482 (Julianischer Kalender)

Turin wird Residenz des Hauses Savoyen.
Päpstliche Truppen unter dem Befehl Roberto Malatestas gewinnen die Schlacht von Comorto gegen die Armee Neapels unter Herzog Alfons von Kalabrien.

Montag, 12. August 1415 (Julianischer Kalender)

Portugiesische Seefahrer mit König Johann I. an der Spitze nehmen die Stadt Ceuta an der marokkanischen Küste nach einer gewonnenen Schlacht für ihr Land in Besitz. Damit beginnt die überseeische Expansion der Europäer.

Sonntag, 13. August 1346 (Julianischer Kalender)

Der Oberlausitzer Sechsstädtebund entsteht als Zusammenschluss gegen das regionale Raubrittertum. Der Bund bleibt später bestehen und wird erst im Jahr 1806 aufgelöst.

Dienstag, 14. August 1274 (Julianischer Kalender)

Landau in der Pfalz erhält die Stadtrechte durch König Rudolf I. verliehen.
Philipp III., König von Frankreich, heiratet in zweiter Ehe Maria von Brabant.
Der zweite und letzte Aufstand der Prußen gegen den Deutschen Orden endet mit einer Niederlage der Prußen (begonnen 1260). Es wird aber noch 9 Jahre dauern, bis der Deutsche Orden 1283 endgültig siegt.
Der Besitz der Henneberger wird aufgeteilt, da die drei Söhne Heinrichs III. von Henneberg drei Linien begründen.
Gründung von Hermannstadt
Der Hoftag zu Nürnberg bestätigt Rudolf I., dass auch der böhmische König seine Lehen vom deutschen König empfangen muss.
Das Landslov wird auf den norwegischen Thingversammlungen verabschiedet.
Wetter (Deutschland): Bis in den Sommer hinein kalt

Freitag, 14. August 1192 (Julianischer Kalender)

In Japan beginnt die Herrschaft der Shōgune mit dem Kamakura-Shōgunat. Minamoto no Yoritomo erhält wegen seiner militärischen Leistungen vom Tennō den erblichen Titel des "Seii Taishōgun" und übernimmt in Kamakura die Regierungsgeschäfte.
Schlacht von Tarain an der „Pforte von Delhi“: die Moslems siegen über die Rajputen Prithvirajas III. und setzen sich dauerhaft in Nordindien fest.

Mittwoch, 14. August 1157 (Julianischer Kalender)

In Mainz beginnen blutige Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Erzbischof.
Herzog Berthold IV. von Zähringen gründet die Stadt Freiburg (Schweiz), um den burgundischen Adel zu kontrollieren.
In Trier löst der Kaiser die coniuratio zwischen Bürgern und Ministerialen auf.
Nach dem Tod von Alfons VII. von Kastilien und León wird sein Reich unter seine Söhne aufgeteilt. Sancho III. wird König von Kastilien, Ferdinand II. König von León.
Erste urkundliche Erwähnung von Blaufelden, Brühl (Baden), Entlebuch, Nausitz und Wieslet
Auf dem Reichstag in Besançon (altdeutsch Bisanz) wird das Papsttum zurückgedrängt: Papst Hadrian IV. Wort von der Kaiserkrone als Benefizium übersetzte der Reichskanzler mit Lehen statt mit "Wohltat". Papst Eugen III. musste nach dem Rückzug der Papstlegaten ausdrücklich erklären, dass er die Kaiserkrone nicht als Lehen und den Kaiser nicht als Lehensnehmer verstünde.
Friedrich I. Barbarossa kauft die Burgwarde Leisnig und Colditz vom Bamberger Stiftsvogt Rapoto von Abenberg, so wird aus dem Pleißegau das Pleißenland.

Mittwoch, 15. August 1044 (Julianischer Kalender)

Rajadhiraja Chola wird nach dem Tod seines Vaters Rajendra I. Herrscher des Chola-Reichs der Tamilen in Indien.
Anawrahta besteigt den Thron von Bagan und führt das birmanische Königreich in der Folge zu großem Machtgewinn.
Graf Gottfried II. von Anjou besiegt in der Schlacht bei Nouy Theobald III. von Blois und dessen Bruder Stephan I. von Chagne und sichert damit dem Hause Plantagenet die Herrschaft über die Touraine.
Quelle: Wikipedia