Unix Timestamp: 965339490
Donnerstag, 3. August 2000, 23:51:11 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Montag, 3. August 2009

Nach zehn Jahren juristischen Tauziehens wird der ehemalige Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber von Kanada an Deutschland ausgeliefert.
München/Deutschland: Nach zehn Jahren juristischen Tauziehens wird der ehemalige Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber von Kanada an Deutschland ausgeliefert. //www.focus.de/politik/weitere-meldungen/karlheinz-schreiber-waffenlobbyist-nach-deutschland-ausgeliefert_aid_422927.html focus.de: Waffenlobbyist nach Deutschland ausgeliefert

Donnerstag, 3. August 2006

Mit einem dreiteiligen Ausstellungskomplex feiern die Staatlichen Museen zu Berlin den 400. Geburtstag des niederländischen Künstlers Rembrandt
Die Stadt New York ruft erstmals in ihrer Geschichte den Hitzenotstand aus.

Mittwoch, 3. August 2005

Deutschland. Sven Hannawald hat mit einer Presseerklärung seine Skisprung-Karriere für beendet erklärt. Nach erfolgreicher Behandlung des Burnout-Syndroms möchte er sich nicht mehr den Belastungen des Profi-Sports aussetzen.
Sven Hannawald gibt das Ende seiner Skisprungkarriere bekannt
Der Sportartikelhersteller "adidas" gibt bekannt, dass das Unternehmen für 3,1 Milliarden Euro den Konkurrenten "Reebok" kaufen will.
Herzogenaurach/Deutschland. Der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon gibt bekannt, dass das Unternehmen den US-amerikanischen Konkurrenten Reebok gekauft hat. Adidas rückt damit dichter zum derzeitigen Weltmarktführer Nike auf. Den Kaufpreis gibt der Konzern mit 3,1 Milliarden Euro an.

Dienstag, 3. August 2004

Cape Canaveral/Florida/USA. Die US-Raumsonde MESSENGER ist an Bord einer Delta-II-Rakete erfolgreich in Richtung Merkur gestartet, den sie im Jahr 2011 erreichen soll.
Die NASA-Raumsonde "MESSENGER" wird im Rahmen des Discovery-Programms gestartet. Ihr Flug zielt auf Erkundungen des Planeten Merkur im inneren Sonnensystem ab.
London/Großbritannien. Bei einer landesweiten Anti-Terror-Razzia sind in Großbritannien 13 Männer asiatischer Herkunft festgenommen worden, die verdächtigt werden, Anschläge in Auftrag gegeben oder vorbereitet zu haben.

Samstag, 3. August 2002

Bolivien. Gonzalo Sánchez de Lozada Bustamante wurde zum Präsidenten gewählt

Montag, 3. August 1998

Waffenstillstandsvertrag zwischen Eritrea und Äthiopien

Donnerstag, 3. August 1995

In Hannover beginnen die Chaostage, bei denen bis zum 6. August mehr als 2.000 Teilnehmer randalieren, Geschäfte plündern und Straßenschlachten mit der Polizei unternehmen.

Freitag, 3. August 1990

Souveränitätserklärung Armeniens

Montag, 3. August 1981

In den USA streikt der weitaus größte Teil der etwa 15.000 Fluglotsen.
In Bolivien putschen die Generale Alberto Natusch Busch und Lucio Anez gegen den Staatspräsidenten Luis Garcia Meza, der am 4. August zurücktritt.
In Bonn besetzen iranische Studenten aus Protest gegen die Mullahregierung unter Ayatollah Khomeini die iranische Botschaft.
In Polen kommt es zu Demonstrationen wegen der schlechten Versorgung mit Lebensmitteln.

Freitag, 3. August 1979

Äquatorialguinea: Militärputsch, Verurteilung und Hinrichtung des gestürzten Präsidenten

Sonntag, 3. August 1975

Komoren. Staatspräsident Ahmed Abdallah wird gestürzt. Neuer Präsident wird Prinz Said Mohamed Djohar
Agadir, Marokko. Eine Boeing 707 auf einem Charterflug von Frankreich kommend, prallt gegen einen Berg. Alle 188 Menschen an Bord sterben

Mittwoch, 3. August 1960

Die Republik Niger wird von Frankreich unabhängig.

Samstag, 3. August 1957

Anlässlich der Funkausstellung in Frankfurt am Main wird die erste Sendung "Zum Blauen Bock" mit Otto Höpfner von der ARD ausgestrahlt.

Freitag, 3. August 1951

Ivar Rooth, Schweden, wird Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Mittwoch, 3. August 1949

Die "National Basketball Association" (NBA) entsteht in den USA aus der Zusammenfassung der finanzschwachen "National Basketball League" (NBL) und der finanzstarken "Basketball Association of America".

Donnerstag, 3. August 1933

Das französische Flugboot "Blériot 5190" startet zu seinem Erstflug.

Montag, 3. August 1914

Kriegserklärung des Deutschen Reichs an Frankreich

Dienstag, 3. August 1909

Uraufführung der Operette "Miß Dudelsack" von Rudolf Nelson am Kleinen Schauspielhaus in Berlin

Freitag, 3. August 1906

In der Kieler Krupp Germaniawerft läuft mit SM ''U 1'' das erste deutsche U-Boot vom Stapel.
In der Kieler Krupp Germaniawerft läuft mit SM "U 1" das erste deutsche U-Boot vom Stapel.

Mittwoch, 3. August 1904

Einheiten der British Indian Army besetzen im Tibetfeldzug die tibetanische Hauptstadt Lhasa. Der Dalai Lama ist aus der Stadt geflohen.

Freitag, 3. August 1900

Harvey Samuel Firestone gründet in Akron die Reifenfirma "Firestone Tire Rubber Company".

Samstag, 3. August 1889

In der Schlacht von Toski besiegt eine anglo-ägyptische Armee die Mahdisten in Ägypten.
Die Elfenbeinküste (später Côte d'Ivoire) wird offiziell französisches Protektoratsgebiet.

Sonntag, 3. August 1884

Lewis A. Swift entdeckt im Sternbild Andromeda die als "NGC 27" katalogisierte Galaxie.

Freitag, 3. August 1883

Die im Komitat Szabolcs wegen angeblichen Ritualmordes angeklagten Juden werden vor Gericht freigesprochen. Die agitatorisch dargestellte Affäre von Tiszaeszlár wird Ausgangspunkt für Antisemitismus in Ungarn.

Mittwoch, 3. August 1881

Die südafrikanische Burenrepublik Transvaal erhält nach einem durch die britische Annexion 1877 ausgelösten Aufstand eine weitgehende Selbstverwaltung von Großbritannien.

Dienstag, 3. August 1875

Der bayerische König Ludwig II. genehmigt das Errichten der Bayerischen Notenbank. Diese Funktion hat bislang die Bayerische Hypotheken- und Wechselbank inne, die sich jedoch auf keine Einschränkungen ihrer anderen Bankgeschäfte einlassen will.

Mittwoch, 3. August 1864

Albert Marth entdeckt die später so bezeichneten Galaxien "NGC 164" und "NGC 236" im Sternbild Fische.

Freitag, 3. August 1860

Die Uraufführung der komischen Oper "La Colombe" von Charles Gounod erfolgt in Baden-Baden.

Dienstag, 3. August 1858

Auf seiner Suche nach der Quelle des Nils gelangt der Brite John Hanning Speke als erster Europäer an den Viktoriasee.

Montag, 3. August 1835

Verbot der literarischen Bewegung Junges Deutschland und deren Schriften durch den Frankfurter Bundestag
Die sogenannte Feuerwerksrevolution in Berlin bricht aus.

Mittwoch, 3. August 1831

In Berlin wird das von Karl Friedrich Schinkel erbaute Alte Museum eröffnet.

Dienstag, 3. August 1830

Das Königliche Museum auf der Berliner Museumsinsel, ein Bau von Karl Friedrich Schinkel, wird seiner Bestimmung übergeben.

Montag, 3. August 1829

Uraufführung der Oper "Guillaume Tell" (Wilhelm Tell) von Gioachino Rossini an der Grand Opéra Paris

Donnerstag, 3. August 1826

Ein blauer Kugelsternhaufen in der Großen Magellanschen Wolke fällt erstmals James Dunlop auf. Die Galaxie wird später als "NGC 1818" katalogisiert.

Montag, 3. August 1818

Die russische Rurik-Expedition geht nach drei Jahren ohne die erhoffte Entdeckung der Nordwestpassage zu Ende.

Samstag, 3. August 1816

Uraufführung der romantischen Zauberoper "Undine" von E. T. A. Hoffmann am Staatstheater am Gendarmenmarkt in Berlin
Der Roman „Emma“ von Jane Austen erscheint
Gründung des Kunstmuseums Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie in Frankfurt am Main.

Mittwoch, 3. August 1803

Beginn des Zweiten Marathenkriegs. Englische Truppen rücken gegen das nordindische Marathenreich vor, das von Frankreich nur schwache Unterstützung erhält.

Montag, 3. August 1795

Im Vertrag von Greenville überlassen mehrere Stämme amerikanischer Ureinwohner nach ihrer im Jahr zuvor verlorenen Schlacht von Fallen Timbers den Vereinigten Staaten große Teile des heutigen Bundesstaats Ohio. Im Gegenzug erhalten die Indianer Waren im Wert von 20.000 US-Dollar.

Freitag, 3. August 1787

Messungen des Genfer Naturforschers Horace-Bénédict de Saussure ergeben, dass der Mont Blanc höchster Berg Europas ist.

Sonntag, 3. August 1783

Ein schwerer Ausbruch des Vulkans Asama in Japan kostet 1.000 Menschen das Leben. Der in die Atmosphäre aufsteigende Ascheregen hat einen harten Winter zur Folge und verursacht in Nordjapan Missernten.

Montag, 3. August 1778

Uraufführung „L\\'Europa riconosciuta“ (Antonio Salieri) in Mailand, die Eröffnungsvorstellung der Mailänder Teatro alla Scala
Uraufführung „L'Europa riconosciuta“ (Antonio Salieri) in Mailand, die Eröffnungsvorstellung der Mailänder Teatro alla Scala

Sonntag, 3. August 1777

Uraufführung der Oper "Il mondo della luna (Die Welt auf dem Monde)" von Joseph Haydn in Esterház

Freitag, 3. August 1708

Der habsburgische Feldmarschall Sigbert Heister leitet mit einem Sieg bei Trenčín über ein fast 15.000 Mann starkes Kuruzenheer unter Franz II. Rákóczi das Ende des Aufstandes in Ungarn ein.

Sonntag, 3. August 1692

In der Schlacht von Steenkerke misslingt ein alliierter Versuch im Pfälzischen Erbfolgekrieg, die französische Armee aus Flandern zu verdrängen.

Donnerstag, 3. August 1645

Dreißigjähriger Krieg: Die Schlacht von Alerheim sieht französische Truppen als Sieger über die kaiserlichen Soldaten

Mittwoch, 3. August 1644

5. und 10. August: Schlacht bei Freiburg im Breisgau zwischen den Franzosen unter Henri de La Tour d’Auvergne, vicomte de Turenne sowie Louis II. de Bourbon, prince de Condé und den Bayern unter Franz von Mercy und Johann von Werth. In dieser »mörderischsten Schlacht des ganzen Krieges« - 70 Prozent der Franzosen fallen - verhindern die Bayern den weiteren Vorstoß der Franzosen nach Süddeutschland.

Samstag, 3. August 1641

Die Niederländische Ostindien-Kompanie erobert das portugiesische Malakka und macht es zu einem Teil von Niederländisch-Indien.
Die Niederländische Ostindien-Kompanie erobert das spanische Fort Santo Domingo (Danshui) auf Taiwan.

Donnerstag, 3. August 1628

Die Belagerung Stralsunds durch die Truppen Wallensteins endet erfolglos mit dem Abzug der letzten Einheiten.

Freitag, 3. August 1607

Kaiser Rudolf II. verhängt über die freie Reichsstadt Donauwörth die Reichsacht. Herzog Maximilian I. von Bayern wird von ihm mit der Reichsexekution beauftragt.

Sonntag, 24. Juli 1530 (Julianischer Kalender)

Der Sieg kaiserlicher Truppen in der Schlacht von Gavinana gegen florentinische Streitkräfte ebnet den vertriebenen Medici die Rückkehr an die Macht in Florenz.

Mittwoch, 25. Juli 1492 (Julianischer Kalender)

Christoph Kolumbus sticht zu seiner ersten Reise nach Amerika in See.

Samstag, 25. Juli 1450 (Julianischer Kalender)

Der böhmische König Georg von Podiebrad wird an der Landesversammlung von Adeligen der Strakonitzer Allianz bezichtigt, seinen Widersacher Menhart von Neuhaus vergiftet zu haben.

Donnerstag, 27. Juli 1234 (Julianischer Kalender)

Spanien: Das Königreich Navarra fällt an die französischen Grafen der Chagne aus dem Haus Blois.
Erfolgreicher Feldzug des Deutschen Ordens gegen die Prußen
Die Bulle von Rieti bestätigt dem Deutschen Orden die rechtmäßige Herrschaft über das Kulmer Land und alle künftigen Gebietseroberungen in Preußen.
Das erste mit metallenen Lettern gedruckte Buch der Welt stellt das in Korea erscheinende 50-bändige Werk „Sangdchòn jemun“ (Richtschnur der Moral) dar. (s. Geschichte des Buchdrucks ausführlicher s. Weblinks)
Gründung der Städte Stralsund und Prenzlau

Montag, 27. Juli 1108 (Julianischer Kalender)

Ebenfalls zum ersten Mal werden Oldenburg als „Aldenburg“ und Bad Überkingen als „Urbaricho“ urkundlich erwähnt.
Leopold III., Markgraf von Österreich, gründet das Stift Klosterneuburg.
Die osthessische Stadt Langenselbold wirf erstmals urkundlich erwähnt, als Graf Dietmar von Selbold-Gelnhausen ein Prämonstratenserkloster gründet.
Ludwig der Dicke wird als Nachfolger von Philipp I. zum König von Frankreich gekrönt. Zu diesem Zeitpunkt ist Ludwig bereits mit dem Aufstand einer breiten Opposition der Barone gegen ihn konfrontiert.
Hainhausen, heute Stadtteil von Rodgau/Hessen wird als Standort einer Wasserburg der Herren von Hagenhausen erstmals urkundlich erwähnt.

Montag, 28. Juli 1057 (Julianischer Kalender)

Friedrich von Lothringen wird als Papst Stephan IX. inthronisiert.
Humbert von Silva Candida verfasst die "Libri tres adversus simoniacos".

Sonntag, 30. Juli 881 (Julianischer Kalender)

Fürst Oleg zieht mit einem Heer aus Slawen, Finnen und Warägern von Nowgorod den Dnjepr abwärts nach Kiew. Unterwegs erobert er Smolensk und übernimmt nach der Ermordung Askolds und Dirs, die einer Kriegslist zum Opfer fallen, bis 882 die Herrschaft über die Poljanen. Kiew wird zur „Mutter der russischen Städte“ ausgebaut und Nowgorod zu Tributzahlungen an die Waräger verpflichtet.
Wikingerzeit: Die Normannen zerstören Köln und die Aachener Pfalz.
Giovanni II. Partecipazio wird nach dem Tod seines Vaters Orso I. Partecipazio zum Dogen von Venedig gewählt.
Der westfränkische König Ludwig III. schlägt die Wikinger in der Schlacht bei Saucourt.

Dienstag, 2. August 449 (Julianischer Kalender)

Eröffnung der von Leo dem Großen als „Räubersynode“ "(latrocinium)" bezeichneten Kirchenversammlung in Ephesos: Zweites Konzil von Ephesos. Dem Vertreter Leos wurde der Vorsitz verweigert. Die Patriarchen von Konstantinopel und Antiochia, Flavian und Domnus II., werden vom Leiter des Konzils, Patriarch Dioskoros I. von Alexandria, für abgesetzt erklärt. Dieser will mit Hilfe von bewaffneten Kämpfern die monophysitische Lehrmeinung des Eutyches durchsetzen.
Oktober: Eine römische Synode erklärt die erzwungenen Beschlüsse der „Räubersynode“ für nichtig.

Montag, 4. August 178 (Julianischer Kalender)

Kaiser Mark Aurel und sein Sohn Commodus brechen zum Zweiten Markomannenkrieg in Richtung Donau auf.

Sonntag, 5. August 8 (Julianischer Kalender)

(oder 9) Attambelos II., der König der Charakene, stirbt. Sein Nachfolger wird Abinergaos I.
Herbst: P. Ovidius Naso, bekannt als Ovid, wird von Kaiser Augustus persönlich und ohne Senatsbeschluss nach Tomis, Provinz Moesia (heute: Constanța) verbannt. Der genaue Grund ist nicht bekannt. Dort beginnt er, die "Tristia" zu schreiben, poetische Briefe in elegischer Form, die er aus seiner Verbannung an verschiedene Adressaten sendet.
Tiberius Caesar Augustus besiegt die aufständischen Dalmatier in der Provinz Illyricum.
Liu Xan veröffentlicht ein astronomisches System, das er „dreifache Übereinstimmung“ nennt. In diesem berechnet er die Länge eines Erdenjahres mit 365,25016 Tagen – das sind nur elf Minuten mehr als der heute gültige Wert.
Quelle: Wikipedia