Unix Timestamp: 960171518
Montag, 5. Juni 2000, 04:18:04 UTC+0200


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Sonntag, 5. Juni 2011

Frankfurt am Main/Deutschland: Der Pastor und ehemalige DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck wird für sein Lebenswerk mit der Ludwig-Börne-Medaille ausgezeichnet.//www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,741217,00.html spiegel.de: "Präsident der Herzen - Joachim Gauck erhält Börne-Preis"

Samstag, 5. Juni 2010

Paris/Frankreich: Im Dameneinzel-Finale der French Open besiegt Francesca Schiavone Samantha Stosur mit 6:4 und 7:6 und ist damit die erste italienische Tennisspielerin, die einen Einzeltitel bei einem Grand-Slam-Turnier gewinnt.//www.kicker.de/news/tennis/startseite/526028/artikel_Schiavone-schreibt-Geschichte.html kicker.de: "Schiavone schreibt Geschichte"
Frankfurt am Main/Deutschland: Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki wird für sein Lebenswerk mit der Ludwig-Börne-Medaille ausgezeichnet.//www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,699020,00.html spiegel.de: "Börne-Ehrenmedaille für Reich-Ranicki - Ich bin ein Außenseiter"

Freitag, 5. Juni 2009

Frankfurt am Main/Deutschland: Michael Skibbe wird neuer Trainer von Eintracht Frankfurt.
Langenselbold/Deutschland: Ministerpräsident Roland Koch eröffnet den 49. Hessentag.
Bei einem Feuer in einem Kindergarten der mexikanischen Stadt Hermosillo kommen 48 Kleinkinder ums Leben.

Dienstag, 5. Juni 2007

Die Handballspieler Stefan Kretzschmar und Jan Holpert beenden ihre Karriere mit einem Spiel der deutschen Handballnationalmannschaft gegen eine Weltauswahl der deutschen Handball-Bundesliga.
Karlsruhe: Zwei Eilanträge an das Bundesverfassungsgericht zur Demonstration am Flughafen Rostock-Laage und zu einer Mahnwache am „Zaun“ von Heiligendamm, anlässlich des G8-Gipfel in Heiligendamm 2007 werden abgelehnt.//www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg07-062.html Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts Nr. 62/2007 vom 5. Juni 2007, Beschlüsse 1 BvR 1428/07 1 BvR 1429/07

Montag, 5. Juni 2006

Serbien erklärt formell seine Souveränität und scheidet aus dem Staatenbund Serbien und Montenegro aus. Montenegro hat schon am 3. Juni den Staatenbund verlassen.

Sonntag, 5. Juni 2005

Lorsch/Deutschland. Während des ersten bundesweiten Tag der deutschen Unesco-Welterbe-Stätten nehmen an der zentralen Feier im hessischen Kloster Lorsch rund 3000 Besucher teil. ! Der Spiegel

Samstag, 5. Juni 2004

Los Angeles/USA. Der frühere US-Präsident Ronald Reagan stirbt im Alter von 93 Jahren in seinem Haus in Bel Air bei Los Angeles. Er litt bereits seit über 10 Jahren an Alzheimer. Reagan war von 1981 bis 1989 der 40. Präsident der USA.

Donnerstag, 5. Juni 2003

Unterzeichnung des Kulturabkommens zwischen Kasachstan und Deutschland
Dieter Althaus wird Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
Erfurt/Deutschland. Dieter Althaus wird neuer Ministerpräsident von Thüringen.
Marl-Loemühle/Deutschland. Der deutsche Politiker Jürgen W. Möllemann (parteilos) starb bei einem Fallschirmsprung, vermutlich Selbsttötung. Gleichzeitig hob der Bundestag seine Immunität auf und Polizisten durchsuchten seine Wohnung und Büroräume.
Rom, Zagreb. Papst Johannes Paul II. begann seine 100. Auslandsreise als Oberhirte der katholischen Kirche, er besucht bereits zum dritten Mal Kroatien.

Mittwoch, 5. Juni 2002

Osttimor wird Mitglied in der UNESCO
Israel: Bei einem Selbstmordattentat der Gruppe Islamischer Dschihad auf einen Linienbus sterben 17 Menschen.
Deutschland: Bei einem ersten Warnstreik der Gewerkschaft Verdi legten 650 Postmitarbeiter zeitweise ihre Arbeit nieder.
Bayern/Deutschland: Die seit den 80er Jahren andauernden Bemühungen, das bayerische Stahlwerk Maxhütte zu retten, scheitern. Von der Schließung sind 750 Stahlarbeiter betroffen.

Freitag, 5. Juni 1998

Beiderseitige Luftangriffe zwischen Eritrea und Äthiopien

Freitag, 5. Juni 1992

Albanien wird in den NATO-Kooperationsrat aufgenommen

Mittwoch, 5. Juni 1991

Kulturabkommen zwischen Deutschland und Namibia. In Kraft seit dem 28. Januar 1994
Gründung des Art-Loss-Register
Gründung des Museum der Roma-Kultur
Erstmalige Vergabe des Ig-Nobelpreises
Aufgrund des Golfkrieges fällt der Karneval in Deutschland aus.

Montag, 5. Juni 1989

Mit einer Ariane-4-Rakete wird der Kommunikationssatellit "DFS-Kopernikus 1" der Deutschen Bundespost von Kourou aus gestartet und in eine geostationäre Position gebracht. Er wird zur Übertragung von Fernsehprogrammen und Telefongesprächen genutzt.

Dienstag, 5. Juni 1984

In Amritsar (Punjab) stürmen Spezialeinheiten der indischen Armee den „Goldenen Tempel“, in dem sich seit zwei Jahren Hunderte von militanten Sikhs verschanzt halten, 600 Menschen kommen um

Sonntag, 5. Juni 1983

Der deutsche Zehnkämpfer Jürgen Hingsen stellt mit 8779 Punkten einen neuen Weltrekord auf.

Sonntag, 5. Juni 1977

Staatsstreich auf den Seychellen, France-Albert René wird Staatspräsident

Samstag, 5. Juni 1976

Der Bruch des Teton-Staudamms in Idaho, USA, kostet elf Menschen und 13.000 Nutztieren das Leben. Der bei der Überflutung der Region angerichtete Schaden wird auf eine Milliarde US-Dollar beziffert.

Montag, 5. Juni 1972

Eröffnungstag der ersten Weltumweltkonferenz in Stockholm, wird seitdem alljährlich als Weltumwelttag gefeiert

Samstag, 5. Juni 1971

„Augsburger Pfingsttreffen“, Vorläufer des bundesweiten Ökumenischen Kirchentags, im Rosenaustadion.
Borussia Mönchengladbach wird deutscher Meister in der Fußball-Bundesliga.

Mittwoch, 5. Juni 1968

Ermordung von Robert F. Kennedy

Montag, 5. Juni 1967

Über der Demokratischen Republik Vietnam wird angeblich das 2.000. Flugzeug der USA abgeschossen.
10. Juni: Sechstagekrieg zwischen Israel und seinen Nachbarn

Mittwoch, 5. Juni 1963

Iran. Nach der Verhaftung von Hodschatoleslam Ruhollah Chomeini kommt es in den iranischen Städten Teheran und Qom zu Unruhen, die als die Unruhen des 15. Chordad 1342 den Beginn der Islamischen Revolution markieren.

Sonntag, 5. Juni 1960

In einer Volksabstimmung in Kambodscha stimmen mehr als 99 % (1,3 Mio.) für den Prinzen Norodom Sihanouk er verfolgt eine neutralistische Politik

Sonntag, 5. Juni 1955

Die erste Atomuhr geht in England in Betrieb.

Samstag, 5. Juni 1954

Die Enzyklika "Ecclesiae fastos" des Papstes Pius XII. würdigt das Wirken des heiligen Bonifatius, den der Papst als Apostel für Europa und christlichen Gesandten beschreibt.

Donnerstag, 5. Juni 1947

In München treffen auf Einladung des bayrischen Ministerpräsidenten Hans Ehard die Ministerpräsidenten aus allen vier Besatzungszonen zu Gesprächen zusammen. Die Meinungsverschiedenheiten über die Zukunft Deutschlands sind allerdings so unüberbrückbar, dass die ostdeutschen Ministerpräsidenten vorzeitig abreisen.
US-Außenminister George C. Marshall gibt vor der Harvard-Universität die Grundlagen des Marshall-Planes zur Unterstützung Europas bekannt.

Dienstag, 5. Juni 1945

Der Alliierte Kontrollrat übernimmt die oberste Regierungsgewalt im besetzten Deutschen Reich.

Donnerstag, 5. Juni 1924

Ernst Alexanderson schickt das erste Fax über den Atlantik.

Mittwoch, 5. Juni 1918

Uraufführung der Oper Theophano von Paul Graener in München

Dienstag, 5. Juni 1917

Beginn der Wehrpflicht in den Vereinigten Staaten

Montag, 5. Juni 1916

Faisal, der Sohn des Großscherifen von Mekka, erklärt die Unabhängigkeit der Araber und beginnt mit seinen Leuten unterstützt vom Briten T. E. Lawrence Guerillaaktionen gegen das Osmanische Reich, unter anderem in Transjordanien.

Samstag, 5. Juni 1915

Die dänischen Frauen erhalten das Wahlrecht

Freitag, 5. Juni 1908

Die Marke "Maizena" für Stärke wird ins deutsche Markenregister eingetragen.

Dienstag, 5. Juni 1883

Der erste Orient-Express startet vom Pariser Ostbahnhof zur Fahrt nach Warna am Schwarzen Meer, wo die Reisenden ein Schiff nach Konstantinopel nehmen können.

Sonntag, 5. Juni 1870

Im Stadtteil Pera wütet in Konstantinopel ein großer Brand, dem mindestens 3.000 Häuser sowie etwa 1.300 Bewohner zum Opfer fallen.

Donnerstag, 5. Juni 1862

Im "Vertrag von Saigon" wird die Stadt zur Hauptstadt der französischen Kolonie Cochinchina.

Dienstag, 5. Juni 1849

1. Verfassung in Dänemark

Montag, 5. Juni 1843

Uraufführung der Oper Maria di Rohan von Gaetano Donizetti am Theater am Kärntnertor in Wien

Montag, 5. Juni 1837

In Kanada kommt es zu den Rebellionen von 1837.
Houston wird die provisorische Hauptstadt der Republik Texas, verliert zwei Jahre später aber diesen Status.

Dienstag, 5. Juni 1832

Als Folge der Belgischen Revolution wird als neue Währung der Belgische Franc eingeführt, der in seinem Wert lange Jahre an den Französischen Franc gekoppelt ist.
Beginn des Juniaufstandes in Paris

Dienstag, 5. Juni 1827

Im griechischen Unabhängigkeitskf muss die belagerte Besatzung auf der Athener Akropolis kapitulieren. Osmanische Truppen besetzen anschließend die Stadt.

Donnerstag, 5. Juni 1806

Louis Bonaparte wird König des neu gegründeten Königreich Holland.

Montag, 5. Juni 1775

Olivenzweigpetition des Zweiten Kontinentalkongresses an den britischen König George III.

Samstag, 5. Juni 1700

Juli: Als sächsische Verstärkungen im Juni unter Generalfeldmarschall Adam Heinrich von Steinau eintrefen geht Steinau im Juli wieder zum Angriff über, schlägt ein schwedisches Detachement unter General Otto Ottoson Vellingk in der Nähe von Jungfernhof und beginnt die Belagerung von Riga.

Sonntag, 5. Juni 1622

Die Truppen von Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel brennen den Ort Kirdorf nieder.

Mittwoch, 5. Juni 1619

Sturmpetition der niederösterreichischen protestantischen Stände bei Kaiser Ferdinand II. in der Wiener Hofburg

Mittwoch, 5. Juni 1602

18. Juni: Die Belagerung von Dunboy Castle während des Neunjährigen Kriegs in der Grafschaft Cork in Irland endet mit dem Sieg der englischen Truppen.
ünf mit 72.000 Pfund Sterling ausgestattete Schiffe bei Aceh auf Sumatra. Der erste Schritt zur Bildung der englischen Ostindischen Gesellschaft.

Mittwoch, 26. Mai 1568 (Julianischer Kalender)

Die Grafen Lamoral von Egmond und Philippe de Montmorency sowie der Adlige Tobias van Leeuwen werden auf dem Marktplatz von Brüssel enthauptet. Der spanische Statthalter Alba hat sie vor den "Rat der Unruhen" stellen lassen, der die Angeklagten wegen Hochverrats zum Tode verurteilt. Die Hinrichtungen lösen den Achtzigjährigen Krieg zwischen den Niederlanden und Spanien mit aus.

Mittwoch, 27. Mai 1444 (Julianischer Kalender)

Mit der Annahme eines neuen Landesherren, des Herzogs von Kleve-Mark, anstelle des alten, des Erzbischofs von Köln, durch die Stadt Soest beginnt die Soester Fehde.

Freitag, 28. Mai 1305 (Julianischer Kalender)

Bertrand de Got wird als Clemens V. zum Papst gewählt.

Samstag, 29. Mai 1288 (Julianischer Kalender)

Die Schlacht von Worringen beendet den Limburger Erbfolgestreit zugunsten Johann I. von Brabant. Der spätere Kölner Erzbischof Heinrich II. von Virneburg befindet sich unter den Gewinnern. Der amtierende Kölner Erzbischof Siegfried von Westerburg gerät in die Gefangenschaft des Grafen von Berg.

Mittwoch, 29. Mai 1224 (Julianischer Kalender)

Kaiser Friedrich II. gründet die Universität Neapel gegen den Willen der Kirche. Es entsteht die erste europäische Universität ohne Einwilligung zu ihrer Errichtung durch eine päpstliche Bulle.

Mittwoch, 1. Juni 774 (Julianischer Kalender)

Am Tag nach der Einnahme Pavias nimmt Karl der Große den Titel „König der Langobarden“ an. In diesem Amt löst er den besiegten Desiderius ab, der in ein fränkisches Kloster verbannt wird. Desiderius' Sohn Adelchis flieht nach Byzanz, spielt aber keine weitere Rolle mehr. Die Einbindung des Langobardenreiches in das Frankenreich wird durch Einsetzung fränkischer Adliger gefestigt.

Samstag, 1. Juni 754 (Julianischer Kalender)

54 oder 755: Bonifatius wird bei der Missionierung der Friesen von diesen bei Dokkum erschlagen.
Gregor wird Bischof von Utrecht.
Um 754: Der angelsächsische Missionar Sola gründet ein Kloster, das später nach ihm Solnhofen benannt wird.
Konstantin II. wird Patriarch von Konstantinopel als Nachfolger des Anastasius.

Donnerstag, 2. Juni 623 (Julianischer Kalender)

Um 623: Im Rahmen der slawischen Expansion erreichen einzelne Gruppen die griechischen Inseln und Kreta.
Ein awarischer Hinterhalt auf den byzantinischen Kaiser Herakleios bei Friedensverhandlungen nahe Herakleia schlägt fehl. Im Zuge dessen kommt es zu Plünderungen innerhalb der "Großen Mauern".

Sonntag, 3. Juni 501 (Julianischer Kalender)

Ahkal Mo\' Naab\' I. wird Herrscher der Maya-Stadt Palenque.
Quelle: Wikipedia