Unix Timestamp: 948793514
Dienstag, 25. Januar 2000, 10:45:10 UTC+0100


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Mittwoch, 25. Januar 2012

29. Januar: Davos Weltwirtschaftsforum //www.weforum.org/events Events | World Economic Forum - Events!

Mittwoch, 25. Januar 2006

Vatikan. Die erste Enzyklika von Papst Benedikt XVI. Deus Caritas est wird veröffentlicht (mehr).div style=float:rightpadding-left:0.5em80px|Stark Geschädigte Bäume/div
Der Medienkonzern Disney übernimmt das Computeranimations-Unternehmen Pixar ("Toy Story", "Findet Nemo") durch einen Aktientausch im Umfang von 7,4 Milliarden US-Dollar.
Bei der Parlamentswahl in den Autonomiegebieten Palästinas erobert die extremistische Hamas 76 Sitze, während die bisher regierende Fatah entgegen den Umfragen nur 43 Mandate erreicht.
Papst Benedikt XVI. veröffentlicht seine erste Enzyklika Deus Caritas est (Gott ist Liebe).

Dienstag, 25. Januar 2005

Berlin/Deutschland. Dr. Norbert Röttgen (MdB) aus Meckenheim bei Bonn wird neuer Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU.
Mumbai/Indien. Bei einer Massenpanik am Mandher-Devi-Tempel in Westindien sind bis zu 300 Menschen ums Leben gekommen. Ursache war ein Brand in einer Marktstraße des zur Zeit von rund 300.000 Pilgern bevölkerten Hindu-Pilgerstätte.
Berlin/Deutschland. Aus Anlass des 60. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz hat Bundeskanzler Gerhard Schröder seine Scham über den millionenfachen Mord an den Juden bekannt und zum Kf gegen Antisemitismus aufgerufen.
Infineon schließt drei Halbleiterwerke in Berlin, München und Longmont (USA). Ca. 350 Arbeitsplätze, davon 280 in Deutschland, gehen voraussichtlich verloren.
Los Angeles/USA. Der deutsche Film "Der Untergang" wurde für einen Oscar nominiert. Der Spielfilm von Bernd Eichinger schildert die letzten Tage Adolf Hitlers in Berlin (Hauptdarsteller: Bruno Ganz). Weiter wurde der Dokumentarfilm "Die Geschichte vom weinenden Kamel" von Byambasuren Davaa und Luigi Falorni, Absolventen der Hochschule für Fernsehen und Film in München, nominiert.

Sonntag, 25. Januar 2004

Tiflis/Georgien. Micheil Saakaschwili wird als georgischer Staatspräsident vereidigt.
Davos/Schweiz. Globalisierungskritiker werden am Rande des Weltwirtschaftsforums von Rechtsextremen angegriffen.
Landung der Mars-Landeeinheit der Raumsonde Opportunity auf der Marsoberfläche
Georgien: Micheil Saakaschwili wird Staatspräsident.
Pasadena/USA. Die NASA meldet, dass die Sonde Opportunity (MER-B) auf dem Mars gelandet sei. Opportunity ist die Schwestersonde von Spirit (MER-A) beide gehören zur "Mars Exploration Rover Mission" (2003/2004).
Miklos Feher, Fußballer von Benfica Lissabon starb an einem plötzlichen Herztod.

Samstag, 25. Januar 2003

Elfenbeinküste: Nach viermonatigem Machtkf einigen sich die Konfliktparteien im Bürgerkrieg auf ein Friedensabkommen die Unruhen dauern allerdings auch danach weiter an.

Donnerstag, 25. Januar 2001

Aserbaidschan wird in den Europarat aufgenommen.
Armenien und Aserbaidschan: Aufnahme in den Europarat aufgenommen.
Armenien wird in den Europarat aufgenommen.

Montag, 25. Januar 1999

Erdbeben der Stärke 6,2 in Kolumbien, 1.885 Tote

Mittwoch, 25. Januar 1995

Bulgarien. Schan Widenow wird Ministerpräsident.
Albanien unterzeichnet mit der NATO ein individuelles Partnerschaftsabkommen.

Montag, 25. Januar 1993

Offizieller Besuch von Bundeskanzler Helmut Kohl in den Niederlanden

Sonntag, 25. Januar 1987

Bei der Bundestagswahl in Deutschland wird die Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP in ihrem Amt bestätigt.

Dienstag, 25. Januar 1983

Der Infrared Astronomical Satellite (IRAS) wird gestartet und bleibt bis zum 23. November in Betrieb.

Montag, 25. Januar 1982

Der "Berliner Appell – Frieden schaffen ohne Waffen" wird auf Initiative von Pfarrer Rainer Eppelmann in der DDR veröffentlicht.

Sonntag, 25. Januar 1981

Das Urteil im Prozess gegen die Viererbande in Peking wird verkündet: Todesstrafe für die Witwe Mao Zedongs, Jiang Qing sie erhält Aufschub.

Mittwoch, 25. Januar 1978

Swasiland wird Mitglied in der UNESCO.

Donnerstag, 25. Januar 1973

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Südafrika

Montag, 25. Januar 1971

Während Präsident Milton Obote nicht im Land ist, übernimmt Armeechef Idi Amin mit einem unblutigen Putsch die Macht in Uganda.
In Indien entsteht der nördliche Bundesstaat Himachal Pradesh aus einem zuvor bestehenden Unionsterritorium.

Dienstag, 25. Januar 1966

Erstmalige Vergabe der Goldenen Kamera (für das Fernsehjahr 1965)

Montag, 25. Januar 1960

Jacques Piccard erreicht mit seinem Bathyscaph die Rekordtiefe von 10.916 Meter.

Sonntag, 25. Januar 1959

Papst Johannes XXIII. beruft überraschend das II. Vatikanische Konzil ein.

Freitag, 25. Januar 1957

Erster Startversuch der US-amerikanischen "Thor", der weltweit ersten Mittelstreckenrakete

Dienstag, 25. Januar 1949

Wahlen zur ersten Knesset.
Gründung des Rats für gegenseitige Wirtschaftshilfe (Comecon).

Sonntag, 25. Januar 1942

Das Schweizer Volk stimmt gegen die Einführung der Volkswahl des Bundesrates und gegen seine Vergrößerung von sieben auf neun Mitglieder.

Mittwoch, 25. Januar 1939

Erdbeben der Stärke 8,3 in Chillán, Chile, rund 28.000 Tote

Freitag, 25. Januar 1935

Vor der Küste von New Jersey kollidiert der amerikanische Passagierdfer "Mohawk" mit einem norwegischen Frachter und sinkt, 47 Menschen sterben.

Freitag, 25. Januar 1924

is 5. Februar: "Internationale Woche des Sports 1924" in Chamonix. Die Veranstaltung wird 1926 vom IOC nachträglich zu den ersten Olympischen Winterspielen erklärt.

Dienstag, 25. Januar 1916

Das mit Serbien verbündete Montenegro muss kapitulieren und unterzeichnet einen Waffenstillstand.

Montag, 25. Januar 1915

Im Ersten Weltkrieg wird in Deutschland die Versorgung mit Brot rationiert. Die Brotkarte ist die erste von weiteren, folgenden Lebensmittelmarken.
Putsch konservativer Offiziere in Portugal. Sturz der Regierung Vítor Hugo de Azevedo Coutinho, Auflösung des Parlaments.

Montag, 25. Januar 1909

Uraufführung der Oper "Elektra" von Richard Strauss in Dresden

Freitag, 25. Januar 1907

Bei der sogenannten „Hottentottenwahl“ zum 12. Deutschen Reichstag verliert die SPD durch Wahlkreisabsprachen der anderen Parteien fast die Hälfte ihrer Mandate.

Mittwoch, 25. Januar 1905

Uraufführung der symphonischen Dichtung "Pelleas und Melisande" von Arnold Schönberg nach Maeterlincks Drama, dirigiert vom Komponisten selbst im "Großen Musikvereinssaal" in Wien

Montag, 25. Januar 1904

Im Auftrag des Fabrikanten John B. Timberlake wird beim United States Patent Office ein Patent auf den erfundenen Kleiderbügel aus Draht beantragt.

Donnerstag, 25. Januar 1900

Zweite Tirpitzsche Flottenvorlage für die Aufrüstung der Deutschen Marine gegen die britische Seeherrschaft

Samstag, 25. Januar 1890

Der Deutsche Reichstag lehnt mit 167 gegen 98 Stimmen eine Vorlage der Regierung über die Verlängerung des Sozialistengesetzes auf unbestimmte Zeit ab.
Die US-Journalistin Nellie Bly vollendet ihre Reise um die Welt am 73. Tag.

Freitag, 25. Januar 1884

Uraufführung der Operette Gasparone von Karl Millöcker am Theater an der Wien in Wien

Mittwoch, 25. Januar 1871

Paris wird beschossen.

Samstag, 25. Januar 1862

Die republikanische Regierung unter Benito Juárez erlässt ein Gesetz, das jeglichen bewaffneten Widerstand gegen den Staat unter Todesstrafe stellt.

Freitag, 25. Januar 1861

Die Uraufführung der Operette "Les Musiciens d'orchestre" von Léo Delibes findet am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris statt.
März: Die Erstaufführung der Pariser Fassung von Richard Wagners "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg", die von Pierre-Louis Dietsch als Dirigent geleitet wird, gerät zu einem derartigen Fiasko, dass die Produktion nach nur drei Aufführungen abgesetzt werden muss. Hauptgrund dafür ist, dass Wagner bei der Bearbeitung seiner Oper als Zugeständnis an den Geschmack des französischen Publikums zwar eine Balletteinlage eingebaut hat, aber untypischerweise gleich zu Beginn der Oper, und nicht wie in französischen Opern in dieser Zeit üblich, im zweiten Akt. Schon vor der Aufführung ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Wagner und dem Dirigenten gekommen.
Die Uraufführung der Operette "Les Musiciens d\'orchestre" von Léo Delibes findet am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris statt.

Montag, 25. Januar 1819

Montag, 25. Januar 1802

Der bayerische Kurfürst Maximilian IV. Joseph verfügt in einer Kabinettsorder die Aufhebung aller nichtständischen Klöster (d.h. vor allem der Bettelorden) in Bayern. Damit beginnt die Säkularisation in Bayern.

Freitag, 25. Januar 1782

26. Januar: Die Seeschlacht von St. Kitts in Westindien zwischen einer britischen und einer französischen Flotte endet mit einem Sieg der Briten unter Samuel Hood, 1. Viscount Hood. Trotzdem gelingt den Franzosen unter François Joseph Paul de Grasse die Eroberung der Insel St. Kitts.

Montag, 25. Januar 1694

Uraufführung der Oper Xerse von Giovanni Bononcini im Tordinona in Rom

Montag, 25. Januar 1593

In der Schlacht bei Nong Sarai (Provinz Suphanburi, Don Chedi) zwischen Siamesen und Birmanen tötet König Naresuan den birmanischen Thronfolger während eines Elefantenduells.

Sonntag, 15. Januar 1576 (Julianischer Kalender)

Portugiesische Kolonialgeschichte: Die Festung São Miguel von Luanda wird zur Verteidigung der neuen Siedlung São Paulo da Assunção de Loanda, der späteren Hauptstadt der Kolonie Angola, auf Geheiß von Paulo Dias de Novais errichtet.
Die Stadt Luanda im späteren Angola wird von portugiesischen Siedlern gegründet.

Samstag, 15. Januar 1558 (Julianischer Kalender)

Die Unterzeichnung der Statuten durch Herzog Johann Friedrich II. ist die Geburtsstunde der Ernestinischen Universität Jena

Mittwoch, 15. Januar 1533 (Julianischer Kalender)

Der englische König Heinrich VIII. heiratet heimlich Anne Boleyn als zweite Frau, obwohl er von Katharina von Aragón noch nicht geschieden ist.

Montag, 15. Januar 1515 (Julianischer Kalender)

In der Kathedrale von Reims wird der französische König Franz I. gesalbt und gekrönt.

Donnerstag, 16. Januar 1494 (Julianischer Kalender)

Mit dem Tod seines Vaters Ferdinand I. wird Alfons II., bisher Herzog von Kalabrien, König von Neapel. Er erhält das Reich als Lehen aus den Händen des Papstes.
Der französische König Karl VIII. aus dem Haus Valois stellt jedoch ebenfalls Ansprüche auf den neapolitanischen Thron und bricht im August mit einem Heer nach Italien auf. Er beginnt damit die Italienischen Kriege der Neuzeit.

Dienstag, 16. Januar 1442 (Julianischer Kalender)

Nürtinger Vertrag zur Teilung des Landes Württemberg zwischen Ludwig I. und seinem Bruder Ulrich V.

Donnerstag, 17. Januar 1348 (Julianischer Kalender)

Die Pest wütet auch im Orient, allein in Kairo sollen 900 000 Menschen an ihr verstorben sein.
Ausbreitung der Pest als europäische Pandemie, (später) Schwarzer Tod genannt, der etwa die Hälfte der europäischen Bevölkerung zum Opfer fällt
Schweres Erdbeben mit Epizentrum in Friaul, das unter anderem zu einem Bergsturz am Dobratsch in Kärnten führt, bei dem angeblich 17 Dörfer verschüttet wurden. Die Zerstörung von elf Burgen ist belegt.

Mittwoch, 17. Januar 1308 (Julianischer Kalender)

Acht Könige und Königinnen sind zugegen, als der englische König Eduard II. und Isabelle de France in der Kathedrale von Boulogne-sur-Mer heiraten.

Sonntag, 18. Januar 1153 (Julianischer Kalender)

Ein Heer des Königreichs Jerusalem unter Führung von König Balduin III., das um Ritter der Johanniter und Templer verstärkt ist, beginnt mit der Belagerung von Askalon.

Donnerstag, 19. Januar 1077 (Julianischer Kalender)

König Heinrich IV. begibt sich auf den Gang nach Canossa, um von Papst Gregor VII. die Aufhebung des Kirchenbanns zu erbitten.

Freitag, 19. Januar 1067 (Julianischer Kalender)

Shenzong wird Kaiser der Song-Dynastie in China. Er folgt damit seinem verstorbenen Vater Yinzong.

Mittwoch, 21. Januar 817 (Julianischer Kalender)

Die Benediktinerabtei Ellwangen wird Reichsabtei.
Paschalis I., zuvor Abt in St. Stephan in Rom, wird nur einen Tag nach dem Tod von Stephan IV. zum Papst gewählt.

Montag, 24. Januar 477 (Julianischer Kalender)

Die Vandalen verlieren Sizilien an das Reich Odoakers.
Nach dem Tod Geiserichs wird dessen Sohn Hunerich König der Vandalen.
Die in England gelandeten Sachsen gründen das Königreich Sussex unter König Ælle.
Quelle: Wikipedia