Unix Timestamp: 947959096
Samstag, 15. Januar 2000, 18:58:06 UTC+0100


« Vorheriger Tag Nächster Tag »

Sonntag, 15. Januar 2012

Verleihung der 69. Golden Globe Awards
Ende Januar: Verleihung des 2. Österreichischen Filmpreises in Wien
Parlamentswahlen in Kasachstan

Freitag, 15. Januar 2010

Jubiläumsjahr „1000 Jahre Weltkulturerbe St. Michael (Hildesheim)
4. April Ostern
Mit 11min 8s am längsten andauernde ringförmige Sonnenfinsternis im 21. Jahrhundert, sichtbar in Afrika und Asien

Donnerstag, 15. Januar 2009

US-Airways-Flug 1549 endet mit einer Notwasserung auf dem Hudson River in New York City. Flugkapitän Chesley B. Sullenberger muss wegen Vogelschlag kurz nach dem Start das Flugzeug notlanden. Alle 155 Menschen an Bord der Maschine werden gerettet.
New York/Vereinigte Staaten: Eine Notwasserung auf dem Hudson River überstehen alle 150 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord eines Airbus A320 der US-Fluggesellschaft US Airways unverletzt. Die Maschine war auf dem Weg vom New Yorker Flughafen LaGuardia nach Charlotte. Der Pilot hatte kurz nach dem Start über Probleme mit einem Vogelschwarm berichtet. Augenzeugen gaben an, das Flugzeug sei nach dem Start nicht schnell genug gestiegen und habe dann an Höhe verloren, Passagiere berichteten über Triebwerksprobleme und Triebwerksausfall. Dem Piloten gelang anschließend eine Notwasserung der vollbesetzten Maschine auf dem Hudson River. Die herbeigeeilten Rettungskräfte und Fährschiffe konnten die Passagiere, welche sich teilweise auf den Tragflächen vor den eiskalten Wassertemperaturen in Sicherheit gebracht hatten, an Land bringen. Anschließend konnte ein vollständiges Versinken der Maschine verhindert und das Flugzeug zu einem etwa 3 km flussabwärts gelegenen Bootsanleger geschleppt und dort vertäut werden. //www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Aus-aller-Welt/Artikel,-Alle-Passagiere-ueberleben-Absturz-in-New-York-_arid,1451625_regid,2_puid,2_pageid,4293.html augsburger-allgemeine.de: Airbus landet im Hudson River - Alle Passagiere überleben //www.welt.de/vermischtes/article3034486/Flugzeugabsturz.html Bilder vom Unglücksort auf welt.de

Montag, 15. Januar 2007

Wildbad Kreuth/Deutschland: Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber ringt um seine politische Zukunft er kämpfe für seine "„Ziele, für den Erfolg Bayerns, für den Erfolg der CSU.“" Dabei verurteilen führende CSU-Politiker einen Bericht der Bild-Zeitung über eine außereheliche Affäre des stellvertretenden Parteivorsitzenden Horst Seehofer mit einer Büroangestellten als diffamierende Schlammschlacht, die den möglichen Nachfolger Stoibers bereits zu demontieren versuche. Stoiber stellt sich hinter Seehofer, spricht ihm sein uneingeschränktes Vertrauen aus und bezeichnet ihn als "„politisches Alpha-Tier unserer Partei.“" Die bayrische SPD möchte gegebenenfalls mittels eines Volksentscheids Neuwahlen erzwingen, falls Stoiber nicht freiwillig geht.//www.mittelbayerische.de/SID_ed88434c1e56b75127fb269563f44662/nachrichten/kurzzeitung/meldung.shtml?rubrik=mzid=84584 www.mittelbayerische.de u. //www.handelsblatt.com/news/Politik/default_200013.aspx www.handelsblatt.de
München: Das Bayrische Verfassungsgericht in München entscheidet, dass das bestehende Kopftuchverbot für Lehrerinnen an staatlichen Schulen in Bayern rechtens ist und weist damit eine Popularklage der Islamischen Religionsgemeinschaft ab.//www.nuz.de/Home/Nachrichten/Bayern/sptnid,7_puid,1_regid,13_arid,871396.html www.nuz.de – Neu-Ulmer Zeitung

Sonntag, 15. Januar 2006

Bei der Verleihung der Golden Globe Awards 2006 in der Nacht von Montag auf Dienstag in Beverly Hills gelten Ang Lees Drama "Brokeback Mountain" (7 Nominierungen) und die Musical-Verfilmung "The Producers" (5 Nominierungen) als Favoriten. Die deutsch-französische Co-Produktion "Merry Christmas" ist als bester fremdsprachiger Film nominiert.
Washington, D. C./USA. Nach sieben Jahren im All ist die Transportkapsel der Raumsonde „Stardust” unter dem Beifall der beteiligten NASA-Wissenschaftler an Fallschirmen in der Wüste von Utah um 11:15 MEZ gelandet. In der Kapsel ist Kometenstaub, den „Stardust” in den Tiefen des Sonnensystems eingesammelt hat. Zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten brachte damit ein Raumfahrzeug wieder Material aus dem Weltall zur Erde. Die Mission kostete 212 Millionen US-Dollar.
Eine Kältewelle in Südasien in Bangladesch fordert mehr als 100 Menschenleben.
Nablus/Westjordanland. Israelische Soldaten haben eine Palästinenserin und ihren Sohn erschossen. Der Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen in einem Dorf in der Region von Nablus im Norden des Westjordanlandes, wie aus Sicherheitskreisen verlautete.
Die Sozialistin Michelle Bachelet wird zur ersten Staatschefin Chiles gewählt.

Donnerstag, 15. Januar 2004

Mittwoch, 15. Januar 2003

Ecuador. Lucio Gutiérrez Borbúa wird Staatspräsident.
Ecuador: Lucio Gutiérrez Borbúa wird neuer Staatspräsident.

Freitag, 15. Januar 1999

Die Zentralbank Brasiliens gibt den Wechselkurs des „Real“ frei.

Mittwoch, 15. Januar 1997

Andorra wird in die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgenommen.

Samstag, 15. Januar 1994

Zwischen 16:06 und 16:28 Uhr beobachten in Neuruppin etwa 30 Personen mehr als 5 Kugelblitze.

Freitag, 15. Januar 1993

Slowenien wird Mitglied im IMF (Internationaler Währungsfonds) und der Weltbank

Mittwoch, 15. Januar 1992

Slowenien und Kroatien werden von den Ländern der EG anerkannt
Slowenien und Deutschland nehmen diplomatische Beziehungen auf

Dienstag, 15. Januar 1991

Ringförmige Sonnenfinsternis in Australien und Neuseeland

Montag, 15. Januar 1990

Wendezeit in der DDR. Demonstranten stürmen die Berliner Stasi-Zentrale. Die dabei sichergestellten Akten arbeitet bis heute die BStU auf.

Mittwoch, 15. Januar 1986

Michail Gorbatschow schlägt dem Westen vor, alle Kernwaffen bis zum Jahr 2000 abzurüsten.

Dienstag, 15. Januar 1985

Tancredo Neves wird in Brasilien vom Wahlmännergremium mit 480 von 686 Stimmen zum Präsidenten gewählt.
Der 298 Meter hohe Sendemast des Westdeutschen Rundfunks auf dem Bielstein im Teutoburger Wald stürzt um, nachdem durch starke Vereisung eine Pardune zerrissen ist.

Samstag, 15. Januar 1983

Das deutsche Zündwarenmonopol endet.

Donnerstag, 15. Januar 1981

Der Berliner Senat unter Dietrich Stobbe tritt zurück.
In den DDR-Medien wird eine Rede von SED-Chef Erich Honecker zitiert, die überraschend das Thema der Vereinigung beider deutscher Staaten zum Inhalt hat.
Richter Giovanni D'Urso wird von den Roten Brigaden freigelassen er war am 12. Dezember 1980 entführt worden.
Der von den Rote Brigaden einen Monat lang gefangen gehaltene römische Richter Giovanni D'Urso wird freigelassen.
Richter Giovanni D\\'Urso wird von den Roten Brigaden freigelassen er war am 12. Dezember 1980 entführt worden.

Montag, 15. Januar 1973

Samstag, 15. Januar 1972

Margrethe II. wird Königin von Dänemark.
Joe Frazier gewann seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Terry Daniels im Rivergate Auditorium, New Orleans, USA, durch technischen KO

Freitag, 15. Januar 1971

Der Assuan-Staudamm wird in Ägypten eingeweiht.

Montag, 15. Januar 1968

Erdbeben in Sizilien, 231 Tote und 263 Verletzte

Sonntag, 15. Januar 1967

Das AFL-NFL Chionship Game, welches später in Super Bowl I umbenannt wurde, wird in Los Angeles zwischen den Green Bay Packers und den Kansas City Chiefs ausgetragen. Die Packers gewannen den ersten jemals ausgetragenen Super Bowl mit 35:10.

Samstag, 15. Januar 1966

Heinz Schenk und Lia Wöhr agieren erstmals als Gastgeber in der Unterhaltungsshow "Zum Blauen Bock", die zuvor Otto Höpfner den Fernsehzuschauern präsentiert hat.
In Ost-Berlin wird der Fußballverein "BFC Dynamo" gegründet. Die Unterstützung durch Minister Erich Mielke trägt dem Verein den Ruf eines "Stasi-Clubs" ein.
in Nigeria bricht eine Rebellion von Truppenteilen aus, in deren Verlauf Premierminister Tafawa Balewa ermordet wird die Macht übernimmt Generalmajor Johnson Aguiyi-Ironsi, der die Parteien auflöst und die Verfassung aufhebt.

Montag, 15. Januar 1962

Der Berliner Kabarettist Wolfgang Neuss verrät in einer Zeitungsannonce den Namen des Mörders im Francis Durbridge-Krimimehrteiler "Das Halstuch", zwei Tage vor Ausstrahlung der sechsten und letzten Folge des "Straßenfegers" im Deutschen Fernsehen. Das Lüften des sorgsam gehüteten Geheimnisses sorgt für einen Skandal.

Mittwoch, 15. Januar 1958

Die deutsche Filmkomödie "Das Wirtshaus im Spessart" (Regie: Kurt Hoffmann) wird uraufgeführt.
Uraufführung der Oper Vanessa von Samuel Barber an der Metropolitan Opera in New York

Dienstag, 15. Januar 1957

In Japan hat Kurosawas auf Shakespeares Macbeth basierender Film "Kumonosu-jō" ("Das Schloss im Spinnwebwald") Premiere.

Samstag, 15. Januar 1949

Nach heftigen Kämpfen erobern die chinesischen Kommunisten die Stadt Tianjin.

Donnerstag, 15. Januar 1948

Im Saarland wird der Saar-Franken alleiniges gesetzliches Zahlungsmittel. Er löst die wenige Monate alte Saar-Mark ab und ist an den französischen Franc gekoppelt.

Montag, 15. Januar 1945

Die italienische Nachrichten- und Presseagentur "ANSA" entsteht in Rom.

Samstag, 15. Januar 1944

Erdbeben der Stärke 7,8 in San Juan, Argentinien, rund 5000 Tote

Donnerstag, 15. Januar 1942

Wegen der Misserfolge an der Ostfront kommt es in der militärischen Führung der Wehrmacht zu einer Krise. Der Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Nord, Wilhelm Ritter von Leeb, demissioniert.

Mittwoch, 15. Januar 1941

König Alfons XIII. verzichtet im römischen Exil zugunsten seines Sohnes Juan de Borbón y Battenberg auf den spanischen Thron.
Das "Quatuor pour la fin du temps" ("Quartett für das Ende der Zeiten") von Olivier Messiaen wird im Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A in Görlitz uraufgeführt.

Dienstag, 15. Januar 1935

Montag, 15. Januar 1934

Erdbeben der Stärke 8,1 in Nepal und Indien, ca. 10.700 Tote

Freitag, 15. Januar 1932

Über sechs Millionen Menschen sind in Deutschland arbeitslos.

Donnerstag, 15. Januar 1920

Der Schallplattenproduzent "Homocord" bietet die erste Schallplatte mit Jazz in Deutschland an. Der aufgenommene Titel "Tiger Rag", dargeboten von der "Original Excentric Band", ist eher jazzuntypisch interpretiert.

Mittwoch, 15. Januar 1919

Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht werden von Soldaten der Garde-Kavallerie-Schützen-Division in Berlin ermordet Luxemburgs Leiche im Landwehrkanal versenkt.

Samstag, 15. Januar 1916

Uraufführung des Singspiels "Das Dreimäderlhaus" von Heinrich Berté am Raimundtheater in Wien.

Freitag, 15. Januar 1915

Die Erstausgabe der Proceedings of the National Academy of Sciences erscheint

Samstag, 15. Januar 1910

Im US-Bundesstaat Wyoming wird der Shoshone Dam vollendet. Das Bauwerk am Shoshone River ist mit 99 Metern Höhe die bis dahin höchste Talsperre auf der Erde.

Mittwoch, 15. Januar 1908

Der Sportverein AS Bari wird gegründet.

Dienstag, 15. Januar 1895

David Stempel gründet in Frankfurt am Main eine Firma, die bald darauf als Schriftgießerei D. Stempel führend wird.
Die bis heute maßgebliche Inszenierung von Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Ballett "Schwanensee" des kaiserlichen Balletts in der Choreographie von Marius Petipa und Lew Iwanow wird am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg aufgeführt.

Mittwoch, 15. Januar 1890

Uraufführung des Balletts "Dornröschen" von Marius Petipa mit der Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg

Donnerstag, 15. Januar 1885

Der US-Amerikaner Wilson Bentley macht die erste Fotografie von einer Schneeflocke.
Das kaiserliche Patentamt veröffentlicht das an Paul Nipkow rückwirkend erteilte Patent über die nach dem Erfinder benannte Nipkow-Scheibe. Auf ihr basiert das entstehende mechanische Fernsehen.

Montag, 15. Januar 1877

Im Vertrag von Budapest verständigen sich die Großmächte Russland und Österreich-Ungarn in Balkanfragen. Es soll dort kein großslawischer Staat entstehen und Österreich-Ungarn werden Bosnien und die Herzegowina zugestanden. Im Gegenzug verhält sich die Donaumonarchie neutral bei einem bewaffneten Konflikt Russlands mit dem Osmanischen Reich. Kurz danach bricht der russisch-türkische Krieg aus, den erst der Frieden von San Stefano wieder beendet.

Samstag, 15. Januar 1876

Als erste Zeitschrift in Afrikaans erscheint "Die Afrikaansche Patriot", herausgegeben von der "Genootskap van Regte Afrikaners" in der südafrikanischen Stadt Paarl.

Sonntag, 15. Januar 1871

Im Deutsch-Französischen Krieg beginnt die Schlacht an der Lisaine.

Samstag, 15. Januar 1859

Im Nebraska-Territorium wird die erste Goldader im späteren US-Bundesstaat Colorado entdeckt. Die Region um Gold Hill wird für die Besiedlung durch Bergleute attraktiv.

Sonntag, 15. Januar 1826

In Paris erscheint die Erstausgabe des "Figaro". Das Blatt wird vierzig Jahre später zur Tageszeitung.

Samstag, 15. Januar 1825

Papst Leo XII. bittet bei den Bischöfen um Spenden der Gläubigen für den Wiederaufbau der durch einen Brand beschädigten römischen Basilika Sankt Paul vor den Mauern.

Dienstag, 15. Januar 1822

Beim Untergang der chinesischen Dschunke "Tek Sing" („Wahrer Stern“) sterben mindestens 1.600 Menschen, mehr als beim Sinken der Titanic. Nur etwa 200 Menschen werden von einer anderen Dschunke und einem britischen Handelsschiff gerettet.

Sonntag, 15. Januar 1815

Im Krieg von 1812 gelingt vier britischen Kfschiffen das Erbeuten der "USS President", einer schweren Fregatte der United States Navy.

Freitag, 15. Januar 1790

Fletcher Christian kommt mit anderen Meuterern der ''Bounty'' auf der Suche nach einem Zufluchtsort vor der Insel Pitcairn an.
Fletcher Christian kommt mit anderen Meuterern der "Bounty" auf der Suche nach einem Zufluchtsort vor der Insel Pitcairn an.

Dienstag, 15. Januar 1782

In Österreich wird die Leibeigenschaft aufgehoben.

Montag, 15. Januar 1776

Soldatenhandel unter Landgraf Friedrich II. von Hessen-Kassel: In den Subsidienverträgen überlässt Landgraf Friedrich II. von Hessen-Kassel eigene Soldaten an Großbritannien zum Einsatz in Nordamerika.

Montag, 15. Januar 1759

Das Britische Museum in London wird eröffnet.

Dienstag, 15. Januar 1732

Die Oper "Ezio" von Georg Friedrich Händel auf ein Libretto von Pietro Metastasio wird im King's Theatre am Londoner Haymarket uraufgeführt.

Donnerstag, 15. Januar 1609

Die Erstausgabe des "Aviso, Relation oder Zeitung" erscheint in Wolfenbüttel. Es handelt sich dabei um eine der ersten Zeitungen in Deutschland.

Freitag, 5. Januar 1582 (Julianischer Kalender)

Donnerstag, 5. Januar 1559 (Julianischer Kalender)

Elisabeth I. wird in der Westminster Abbey zur Königin von England und Irland gekrönt. Unter ihrer Regentschaft wird England eine Weltmacht.

Dienstag, 5. Januar 1552 (Julianischer Kalender)

Der gegen Kaiser Karl. V. gerichtete Vertrag von Chambord wird unterzeichnet. Gegen hohe Geldzahlungen sagen die protestantischen Fürsten um Moritz von Sachsen darin Frankreichs König Heinrich II. das Reichsvikariat über vier Städte in Lothringen zu.

Mittwoch, 5. Januar 1513 (Julianischer Kalender)

Diebold Schilling übergibt die Luzerner Chronik dem Rat der Stadt Luzern. Das in mehrjähriger Arbeit entstandene Werk zählt zu den reichhaltig gestalteten Schweizer Bilderchroniken.

Freitag, 7. Januar 1362 (Julianischer Kalender)

17. Januar: 1. Grote Mandränke. Die gewaltige und wohl bisher schwerste Sturmflut an der Nordsee erreicht am 16. Januar (Marcellustag) mit ca. 2,50 m über den Deichkronen Nordfrieslands ihren Höhepunkt. Die Stadt Rungholt versinkt. Die Harde Utholm wird vom Festland getrennt und zu einer Insel. Bei dieser auch "Zweite Marcellusflut" genannten Katastrophe bricht der Dollart ein, Sylt wird zur Insel. Chroniken beziffern die Opfer auf bis zu 200.000 Tote.

Mittwoch, 11. Januar 708 (Julianischer Kalender)

Sisinnius wird zum Papst gewäh er ist Nachfolger des Johannes VII. und stirbt bereits drei Wochen später.

Dienstag, 17. Januar 69 (Julianischer Kalender)

Nachdem Galba Lucius Calpurnius Piso Frugi Licinianus am 10. Januar als Mitkaiser adoptiert hat, werden beide von Anhängern Othos, der Galba ursprünglich unterstützt und sich selbst Hoffnung auf die Nachfolge gemacht hat, ermordet. Otho wird zum Kaiser ausgerufen. Bereits am 2. Januar hat sich jedoch in Colonia Claudia Ara Agrippinensium Vitellius zum Kaiser ausrufen lassen.
Quelle: Wikipedia