Unix Timestamp: 1555340578
Montag, 15. April 2019, 17:02:05 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Sonntag, 15. April 2012

orthodoxe Ostern

Donnerstag, 15. April 2010

Die Aschewolke des ausgebrochenen isländischen Vulkans Eyjafjallajökull führt tagelang zu massiven Beeinträchtigungen des Luftverkehrs in Europa.
Mitte/Ende Mai: In Teilen Europas kommt es zu Überflutungen durch Hochwasser. Besonders stark betroffen ist Polen.{{Tagesschau|ID=hochwasser196|Beschreibung=|AlteURL=//www.tagesschau.de/ausland/hochwasser196.html}}
Nach einem neuerlichen Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island muss aufgrund von Aschewolken der Luftraum weiträumig gesperrt werden. Nachdem zunächst die Britischen Inseln und die skandinavischen Staaten betroffen sind, weitet sich die Störung in der Folge auch auf Frankreich, die Beneluxstaaten, Deutschland und Mitteleuropa aus. In drei Viertel Europas musste der Flugverkehr ausgesetzt werden, was schwere wirtschaftliche Schäden für die vom Flugverbot betroffenen Länder zur Folge hatte.
Ende Juli/Anfang August: Flutkatastrophe in Pakistan: Mehr als 1.600 Menschen sterben 2 Millionen werden obdachlos.
Europa: Nach einem neuerlichen Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island muss aufgrund der Aschewolke der Luftraum weiträumig gesperrt werden. Nachdem zunächst die Britischen Inseln und die skandinavischen Staaten betroffen sind, weitet sich die Störung in der Folge auch auf Frankreich, die Beneluxstaaten und Mitteleuropa aus.//www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,689076,00.html spiegel.de: "Eruption auf Island - Vulkanasche bremst Flugverkehr in Nordwest-Europa" .
Juli bis November: Flutkatastrophe in West- und Zentralafrika 2010: Wochenlange Regenfälle treffen vor allem Benin, Nigeria, Togo und Ghana mindestens 377 Menschen sterben.

Mittwoch, 15. April 2009

Berlin/Deutschland: Die Eisbären Berlin gewinnen durch einen Sieg gegen die DEG Metro Stars im vierten Spiel des Finales der Deutschen Eishockey Liga zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren die Deutsche Eishockey-Meisterschaft.

Samstag, 15. April 2006

Palästina, USA: Ebenso wie die EU stellen nun auch die Vereinigten Staaten die Zahlungen an die Hamas-Regierung ein, weil diese eine Anerkennung Israels ablehnt. Bei einer islamischen Tagung in Tehran wurde der Kf gegen Israel von einem hohen Hamas-Vertreter als wichtiges Ziel bestätigt, und Irans Präsident Ahmadinedschad rief erneut zur Zerstörung Israels auf. Das US-Finanzministerium hat den Handel mit Gaza und Westjordanland untersagt, wenn nicht spezielle Genehmigungen vorliegen.

Freitag, 15. April 2005

Islamabad/Pakistan Rund 17.800 Mitglieder der Pakistanischen Volkspartei (PPP) der früheren Präsidentin Benazir Bhutto werden wegen „Verstößen gegen das Versammlungsrecht“ verhaftet.
Die bayerische Kultusministerin Monika Hohlmeier ist wegen der Affäre um Wahlfälschungen bei der Münchner CSU ("siehe" Münchner CSU-Affäre) zurückgetreten
München/Deutschland: Die Bayerische Kultusministerin Monika Hohlmeier tritt zurück.

Donnerstag, 15. April 2004

Niederlande: Offizieller Besuch von Bundeskanzler Gerhard Schröder in Rotterdam und Den Haag
Rotterdam/Niederlande. Bundeskanzler Gerhard Schröder trifft zu einem Staatsbesuch in den Niederlanden ein.

Dienstag, 15. April 2003

Der PLF-Führer und als Terrorist gesuchte Abu Abbas gerät im Irak in die Hände der US-Soldaten.
Der palästinensische Terrorist Abu Abbas wird von US-Soldaten im Irak gefangen genommen. Er wird als in Italien verurteilter Drahtzieher der Entführung der "Achille Lauro" gesucht.

Montag, 15. April 2002

Busan, Südkorea. Eine Boeing 767 der Air China, aus Peking kommend, stürzt beim letzten Landeanflugversuch in ein Waldgebiet. 128 Menschen sterben, 39 können gerettet werden
Busan/Südkorea: Eine Boeing 767 der Air China stürzt beim Landeanflug in ein Waldgebiet. 128 Menschen sterben, 39 überleben den Absturz.

Sonntag, 15. April 2001

Der Investitionsschutz- und Förderungsvertrag zwischen Deutschland und El Salvador tritt in Kraft.
Deutschland und El Salvador: Inkrafttreten des Investitionsschutz- und Förderungsvertrages.

Samstag, 15. April 2000

Mai: Erstmaliges Stattfinden der Blauen Nacht in Nürnberg
Nürnberg:Deutschland: Eröffnung des Neuen Museums.
Neues Museum Nürnberg wird eröffnet.

Mittwoch, 15. April 1998

Tod von Pol Pot in Kambodscha

Montag, 15. April 1996

Die Politikerin und frühere Ministerin Mona Sahlin verzichtet als Folge der "Toblerone-Affäre" auf ihr Mandat im schwedischen Reichstag.

Freitag, 15. April 1994

Gründung der WTO

Sonntag, 15. April 1979

In der apostolischen Konstitution "Sapientia Christiana" erlässt Papst Johannes Paul II. eine die kirchlichen Universitäten und Fakultäten betreffende Ordnung.

Dienstag, 15. April 1958

In Stuttgart ereignet sich mit der Entführung von Joachim Göhner das erste Kidnapping in der Bundesrepublik Deutschland. Der Täter erdrosselt den Siebenjährigen, fordert jedoch vom Vater Lösegeld.

Dienstag, 15. April 1952

Staatsstreich von Víctor Paz Estenssoro in Bolivien er lässt den Bergbau verstaatlichen und setzt eine Agrarreform durch.

Sonntag, 15. April 1951

In Imst in Tirol wird das erste SOS-Kinderdorf eröffnet.

Freitag, 15. April 1949

Papst Pius XII. plädiert in der Enzyklika "Redemptoris nostri cruciatus" für die Internationalisierung Jerusalems auf der Basis des UN-Teilungsplans, das Rückkehrrecht der Flüchtlinge und den Schutz der Heiligen Orte und Stätten in Palästina.

Sonntag, 15. April 1945

Befreiung des KZs Bergen-Belsen durch die Briten.

Samstag, 15. April 1939

Samstag, 15. April 1922

Uraufführung der Operette "Verliebte Leute" von Eduard Künneke am Theater am Nollendorfplatz in Berlin

Freitag, 15. April 1921

Uraufführung der Operette "Der Vetter aus Dingsda" von Eduard Künneke am Theater am Nollendorfplatz in Berlin

Montag, 15. April 1918

Bei der Versenkung des Passagierschiffs "Pomeranian" der Canadian Pacific Line durch das deutsche "UC 77" sterben 55 der 56 Menschen an Bord

Sonntag, 15. April 1917

Der zum Truppentransporter umgewandelte ehemalige Ozeandfer "Cameronia" wird östlich von Malta von dem deutschen U-Boot"U 33" versenkt. 210 Menschen sterben.

Montag, 15. April 1912

Die "Titanic" versinkt um 2:20 Uhr im Atlantik. Zwischen 1490 und 1517 Menschen sterben. Die "RMS Carpathia", die als erstes beim Unglücksort eintrifft, findet nur noch Rettungsboote vor.

Mittwoch, 15. April 1908

Der Flensburger Traditions-Fußballverein Flensburg 08 wird gegründet.

Montag, 15. April 1907

Uraufführung der Oper "Gloria" von Francesco Cilea am Teatro alla Scala di Milano

Freitag, 15. April 1904

Gründung des Fußballclubs "FC Einigkeit Braunschweig" (späterer Name: VfB Rot-Weiß Braunschweig)

Montag, 15. April 1901

Sonntag, 15. April 1900

Die Deutsche Ostafrika-Linie nimmt den regelmäßigen Schiffsverkehr nach Kapstadt auf.

Freitag, 15. April 1892

Durch Fusion zweier Vorläuferunternehmen entsteht die General Electric Company mit Sitz in Schenectady, New York.

Donnerstag, 15. April 1875

Bei einer Ballonfahrt zum Zwecke spektroskopischer Untersuchungen sterben die Franzosen Joseph Croce-Spinelli und Théodore Sivel in einer Höhe von etwa 8.000 Metern an Sauerstoffmangel. Der dritte Teilnehmer, Gaston Tissandier, überlebt und kann landen, ist aber fortan gehörlos.

Mittwoch, 15. April 1874

15. Mai: In Paris stellen im Atelier des Fotografen Nadar dreißig Maler ihre Werke aus. Darunter befindet sich auch Claude Monets Bild "Impression, soleil levant". Die davon inspirierte Artikelüberschrift "L'exposition des Impressionistes" gibt der neuen Kunstrichtung Impressionismus ihren Namen.

Sonntag, 15. April 1866

In Tanis findet der preußische Ägyptologe Richard Lepsius auf einer Kalksteinstele das Kanopus-Dekret einer ägyptischen Priestersynode. Die Stele mit einer Kalenderregelung wurde im Jahr 237 v. Chr. aufgestellt und überdauerte die Zeiten unter Ruinenschutt.

Samstag, 15. April 1865

Die Oper "Le Bœuf Apis" von Léo Delibes hat ihre Uraufführung am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris.

Montag, 15. April 1839

Uraufführung der komischen Oper Les Treize von Jacques Fromental Halévy an der Opéra-Comique in Paris

Dienstag, 15. April 1834

Der zweite Aufstand der Seidenweber in Lyon wird von Armeeeinheiten blutig niedergeschlagen. Bei der mehrtägigen Rebellion verlieren über 600 Leute ihr Leben.

Mittwoch, 15. April 1812

Samstag, 15. April 1809

Montag, 15. April 1799

Uraufführung der Oper Montano et Stéphanie von Henri Montan Berton an der Opéra-Comique in Paris

Freitag, 15. April 1796

Beim Italienfeldzug verbucht Napoleon Bonaparte in der Schlacht von Dego einen Sieg über ein österreichisch-piemontesisches Armeekorps.

Donnerstag, 15. April 1784

Im Sternbild Jungfrau neben der zum "Virgo-Galaxienhaufen" gehörenden linsenförmigen Galaxie "NGC 4417" die Objekte "NGC 3833" und "NGC 5506" sowie im Sternbild Bärenhüter die Galaxie "NGC 5248".

Donnerstag, 15. April 1779

Charles Messier entdeckt im Sternbild Jungfrau eine Galaxie, die er in seinem Verzeichnis als Nummer 58 aufnimmt.

Samstag, 15. April 1775

Der Grundstein für die Königliche Saline in Arc-et-Senans wird gelegt.

Donnerstag, 15. April 1745

Dienstag, 15. April 1738

Ostermontag: Der Traditionelle Remlinger Eierlauf findet zum ersten Mal statt.
Die Oper "Serse" von Georg Friedrich Händel, "HWV 40", hat im Londoner Kings\\' Theatre ihre Uraufführung. Die Titelrolle singt der berühmte Kastrat Caffarelli, der von der Rolle jedoch nicht begeistert ist. Das Stück wird schon nach fünf Aufführungen abgesetzt und danach fast 200 Jahre nicht mehr gespielt.
Die Oper "Serse" von Georg Friedrich Händel, "HWV 40", hat im Londoner Kings' Theatre ihre Uraufführung. Die Titelrolle singt der berühmte Kastrat Caffarelli, der von der Rolle jedoch nicht begeistert ist. Das Stück wird schon nach fünf Aufführungen abgesetzt und danach fast 200 Jahre nicht mehr gespielt.

Sonntag, 15. April 1736

Rebellische Korsen erheben sich gegen die Herrschaft der Republik Genua und rufen den Westfalen Theodor von Neuhoff zum König Theodor I., den ersten und einzigen König Korsikas, aus.

Donnerstag, 15. April 1683

Ein einheitliches dänisches Rechtsbuch, der "Danske Lov", wird von König Christian V. in Kraft gesetzt und löst althergebrachte Rechte der Regionen ab.
Bau der ersten bäuerlichen Wirtschaft in Müglitz (Sachsen) am Fluss Müglitz

Donnerstag, 15. April 1638

Mit dem Tod von Willem Blaeu wird sein Sohn Joan Blaeu als offizieller Kartograph für die Niederländische Ostindien-Kompanie berufen.
Galileo Galilei veröffentlicht seine "Discorsi e dimostrazioni matematichi intorno a due nuove scienze attenenti alla mecanica i movimenti locali" ("Unterredungen und mathematische Demonstrationen über zwei neue Wissenschaftszweige, die Mechanik und die Fallgesetze betreffend"), darin stellt er die Fallgesetze auf und erkennt die Bedeutung des Beschleunigungsbegriffs für die Mechanik
In Japan werden die Rebellen des Shimabara-Aufstands gegen den Daimyō Matsukura Katsuie durch das Shōgunat besiegt.
Auf Mauritius beginnen Niederländer mit der Besiedelung der Insel

Donnerstag, 15. April 1632

In der Schlacht bei Rain am Lech besiegen die Schweden unter König Gustav II. Adolf während des Dreißigjährigen Krieges die Truppen der Katholischen Liga. Deren Feldherr Johann t’Serclaes von Tilly stirbt 15 Tage später an einer erlittenen Schussverletzung im Oberschenkel.

Donnerstag, 15. April 1621

Die "Mayflower" setzt die Segel zur Rückfahrt von der neu gegründeten Kolonie Plymouth nach England.

Freitag, 7. April 1329 (Julianischer Kalender)

Johannes XXII. befiehlt dem Kölner Erzbischof Heinrich II. von Virneburg, die Bulle in seiner Erzdiözese zu veröffentlichen.

Sonntag, 8. April 1218 (Julianischer Kalender)

Die Urkunde "Goldene Handfeste" wird durch König Friedrich II. in Frankfurt am Main ausgestellt. Bern erhält darin Stadtrechte und wird Freie Reichsstadt. Die Urkunde soll eine Fälschung sein, doch das angebrachte kaiserliche Siegel ist echt.

Montag, 8. April 1191 (Julianischer Kalender)

Gründung der Stadt Bern durch Herzog Berchthold V. von Zähringen.
Papst Coelestin III. krönt Heinrich VI. zum römisch-deutschen Kaiser und Konstanze von Sizilien zur Kaiserin.
Erste urkundliche Erwähnung von Alsdorf, Gomaringen, Hirschau, Mainwangen, Peseux NE und Villiers

Samstag, 9. April 1071 (Julianischer Kalender)

Herzog Welf I. von Bayern heiratet Judith von Flandern, die Witwe des Normannengrafen Tostig Godwinson.
Die unter Hunger leidenden Bewohner Baris ergeben sich nach dreijähriger Belagerung den Normannen unter Robert Guiskard. Das Byzantinische Reich verliert sein restliches Gebiet in Süditalien.
Patarener siegen in Mailand (1079 niedergeworfen).
Wilhelm schließt die Eroberung Englands ab (Schlacht bei Hastings 1066).
Erste urkundliche Erwähnung von Abenberg,Görlitz, Nelmmersbach, Hoheneiche und Süßen.
Erste Erwähnung von Appenzell als Schweizer Dorf "Abbacella".

Freitag, 9. April 1053 (Julianischer Kalender)

Mit dem Tod seines Vaters Godwin von Wessex wird Harold Godwinson zum Earl of Wessex und damit zum zweitmächtigsten Mann in England. Godwins jüngerer Sohn Leofwine Godwinson wird Earl of Kent.

Freitag, 9. April 1003 (Julianischer Kalender)

Benediktiner gründen das Kloster Ilsenburg.

Samstag, 17. April 73 (Julianischer Kalender)

Nach dreimonatiger Belagerung nimmt die römische "Legio X Fretensis" unter Lucius Flavius Silva Nonius Bassus die von 973 Zeloten unter der Führung von Eleasar ben Ja\'ir verteidigte jüdische Felsenfestung Masada ein und beendet damit den Jüdischen Krieg. Sie finden nur sieben Überlebende, zwei Frauen und fünf Kinder, vor, alle anderen haben den Freitod gewählt oder sind umgebracht worden.
Titus Flavius Caesar, designierter Thronfolger des Domitian
Quelle: Wikipedia