Unix Timestamp: 970426696
Sonntag, 1. Oktober 2000, 20:58:08 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Sonntag, 1. Oktober 2006

Ungarn: Die regierenden Sozialdemokraten verlieren bei den Kommunalwahlen erheblich, doch wird Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány trotz dessen und der vor 2 Wochen begonnenen Demonstrationen gegen seine Regierung nicht zurücktreten.
Ulm: Erika Franke wird zum Generalarzt befördert. Sie leitet seit April 2006 als Chefarzt das Bundeswehrkrankenhaus Ulm und ist nach der mittlerweile pensionierten Militärärztin Generalarzt Dr. Verena von Weymarn die zweite Frau im Generalsrang der Bundeswehr und der erste Bundeswehrgeneral aus den neuen Bundesländern.
Wien/Österreich: Bei der vom Parlament im Juni einstimmig beschlossenen Nationalratswahl erleidet die Österreichische Volkspartei (ÖVP) mit Bundeskanzler Wolfgang Schüssel überraschend deutliche Verluste (nun 34,6 %), während die Sozialdemokratische Partei (SPÖ) mit Alfred Gusenbauer nur wenig an Stimmen einbüßt und 35,7 % erhält. Der seit Juni stabil vorausgesagte 3-Prozent-Vorsprung der ÖVP kehrt sich damit fast um. Die Wahlbeteiligung ist mit 74 % fast 10 % niedriger als 2002, was u. a. mit Politikverdrossenheit wegen des BAWAG-Affäres der Gewerkschaft erklärt wird. Die rechtspopulistische Freiheitliche Partei (FPÖ) mit Parteiobmann Heinz-Christian Strache wird mit 11,2 % drittstärkste Kraft, gefolgt von den Grünen mit 10 % und dem 2005 gegründeten BZÖ mit 4,2 %. Damit ist eine Große Koalition wahrscheinlich, weil die von den Linksparteien angestrebte Rot-Grün-Variante keine Mehrheit erzielte. Die Diskrepanzen zwischen SPÖ und ÖVP, die seit 2000 den Bundeskanzler stellt, sind jedoch erheblich. {{Tagesschau|ID=meldung94804|Beschreibung=SPÖ . www.tagesschau.de|AlteURL=//www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5963182_NAV_REF1,00.html}}
Nationalratswahl in Österreich: Die SPÖ wird stimmenstärkste Partei.

Samstag, 1. Oktober 2005

"Harry Potter und der Halbblutprinz" erscheint auf Deutsch.
Bei einem Selbstmordanschlag auf Bali sterben mindestens 22 Personen, mehr als 100 werden verletzt
Indonesien: Eine Anschlagsserie auf der indonesischen Ferieninsel Bali fordert zahlreiche Opfer. Diplomatenkreise sprechen von 32 Toten und mehr als 100 Verletzten. Ob auch deutsche Touristen unter den Opfern sind, ist noch nicht klar. Die Bomben explodierten kurz hintereinander in den Orten Jimbaran und in Kuta, etwa 30 km von Jimbaran entfernt.

Freitag, 1. Oktober 2004

Graz/Österreich. Im Bundesland Steiermark wurde um 12:01 Uhr ein Erdbeben der Magnitude 3,9 nach Richter registriert. Das Epizentrum lag im Gebiet des Hochschwabs. Es wurden leichte Schäden an Gebäuden im Raum Bruck an der Mur und Leoben registriert. Verletzte gab es keine.
Bamako/Mali. Laut dem Landwirtschaftsministerium Malis wird Westafrika derzeit von der schlimmsten Heuschreckenplage seit 15 Jahren heimgesucht. In dem betroffenen Gebiet zwischen dem 14. und 17. Breitengrad leben etwa 4,5 Millionen Menschen. In dem Gebiet werden etwa 65 bis 80 % des Viehbestandes von Mali gehalten. Die dort erzeugten etwa 1,5 Millionen Tonnen Getreide stellen etwa 40 bis 45 % der Getreideproduktion Malis dar.
Bei einem Selbstmordattentat auf die Zainabia-Moschee in Sialkot/Pakistan sterben 31 Menschen und mehr als 45 werden verletzt

Dienstag, 1. Oktober 2002

Wiedereintritt der Vereinigten Staaten von Amerika in die UNESCO

Sonntag, 1. Oktober 1995

Deutschland und San Marino nehmen diplomatische Beziehungen auf.
Ein Erdbeben bei Dinar, Türkei, ca. 100 Tote

Samstag, 1. Oktober 1994

Teburoro Tito wird als Staatspräsident von Kiribati gewählt
Burundi. Sylvestre Ntibantunganya wird neuer Staatspräsident

Freitag, 1. Oktober 1993

Lennox Lewis gewann seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Frank Bruno im Arms Park, Cardiff, Wales, durch technischen K.O

Dienstag, 1. Oktober 1991

Neue Verfassung in Sierra Leone
Das Kappen der Telefon-, Strom- und Wasserversorgung ist Auftakt der Schlacht um Dubrovnik zwischen der Jugoslawischen Volksarmee und kroatischen Verteidigern der Stadt im Kroatienkrieg.

Montag, 1. Oktober 1990

Bundesverfassungsgericht erklärt Wahlrecht für die erste Gesamtdeutsche Bundestagswahl für verfassungswidrig. CDU Ost und West vereinigen sich auf einem Parteitag in Hamburg. Die Außenminister der vier Siegermächte des zweiten Weltkrieges erklären in New York City Deutschland zum souveränen Staat.
Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Guatemala. In Kraft seit dem 23. April 1992

Sonntag, 1. Oktober 1989

Erste Sonderzüge mit DDR-Flüchtlingen aus der Deutschen Botschaft in Prag von Prag über das Gebiet der DDR nach Hof in Bayern

Montag, 1. Oktober 1984

Erstmalige Vergabe des Turner Prize
Oscar beste Schauspielerin für Sally Field in „Places in the Heart“
Oscar bester Schauspieler für F. Murray Abraham in „Amadeus“
Oscar bester ausländischer Film für „Dangerous Moves“ (CH/FR) von Richard Dembo
Erstmalige Vergabe des Max-und-Moritz-Preises in Erlangen
Gründung des Cartoon Art Museums
Das am Gendarmenmarkt in Berlin gelegene "Schauspielhaus Berlin" (heute Konzerthaus Berlin) wird nach 17 Jahren Restaurierung wiedereröffnet.
Erstmalige Vergabe des Peter-Härtling-Preis
Hit des Jahres: Opus (Band) Live Is Life wurde die am häufigsten verkaufte Single-Schallplatte in Deutschland im darauf folgenden Jahr 1985.
Der amerikanische Band Foreigner gelingt mit I Want To Know What Love Is eine der größten Rockballaden aller Zeiten

Freitag, 1. Oktober 1982

Helmut Kohl (CDU) wird nach einem konstruktiven Misstrauensvotum gegen Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) zum neuen Regierungschef gewählt

Mittwoch, 1. Oktober 1980

Beide Töchter und ein Neffe des deutschen Journalisten Dieter Kronzucker werden von ihren Entführern nach mehrwöchiger Entführung in Italien gegen ein Lösegeld in Millionenhöhe freigelassen.

Sonntag, 1. Oktober 1978

Tuvalu wird unabhängig von Großbritannien.

Mittwoch, 1. Oktober 1975

Niki Lauda gewinnt seinen ersten Formel 1 - Weltmeistertitel
Borussia Mönchengladbach wird deutscher Meister in der Fußball-Bundesliga
"Thrilla in Manila:" Muhammad Ali gewinnt seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Joe Frazier im Araneta Coliseum, Quezon City, Philippinen, durch technischen KO.
Eintracht Frankfurt gewinnt den DFB-Pokal

Donnerstag, 1. Oktober 1970

In Kairo wird der verstorbene ägyptische Staatspräsident Gamal Abdel Nasser zu Grabe getragen. Der Trauerzug, an dem acht Millionen Menschen teilnehmen, gerät außer Kontrolle, es herrschen chaotische Zustände.

Dienstag, 1. Oktober 1968

George A. Romeros Film Die Nacht der lebenden Toten (Night of the Living Dead) hat in Pittsburgh/Pennsylvania Weltpremiere.

Sonntag, 1. Oktober 1967

Das erste Lustige Taschenbuch erscheint.

Donnerstag, 1. Oktober 1964

Afghanistan. Die neue demokratische Verfassung tritt in Kraft
Der Shinkansen als 1. Hochgeschwindigkeitszug wird in Japan zwischen Ōsaka und Tokio in Betrieb genommen.

Dienstag, 1. Oktober 1963

Nigeria wird Republik.

Montag, 1. Oktober 1962

James Meredith schreibt sich als erster afro-amerikanischer Student unter dem Schutz von Federal Marshals in der Universität von Mississippi ein.

Samstag, 1. Oktober 1960

Nigeria wird von Großbritannien unabhängig

Mittwoch, 1. Oktober 1958

Im Rahmen der Ableistung seines Wehrdienstes trifft der Rock ’n’ Roll-Sänger Elvis Presley bei der stationierten US-Armee in der Bundesrepublik Deutschland ein.
Tunesien und Marokko treten der Arabischen Liga bei.

Dienstag, 1. Oktober 1957

Thalidomid ("Contergan") wird von der Chemie Grünenthal GmbH in Stolberg auf den Markt gebracht.

Sonntag, 1. Oktober 1950

Ab diesem Tag erhalten Eltern in der DDR für die Geburt eines Kindes ein Begrüßungsgeld.

Samstag, 1. Oktober 1949

Gründung der Volksrepublik China.
Die Sowjetunion verurteilt die Gründung der Bundesrepublik als Bruch bestehender Verträge.

Freitag, 1. Oktober 1948

Neugründung des Deutschen Patentamts in München.

Mittwoch, 1. Oktober 1947

Im Land Bremen finden die ersten Freien Wahlen nach dem Zweiten Weltkrieg statt. Die SPD wird mit Abstand stärkste Kraft.

Sonntag, 1. Oktober 1944

Im Massaker von Marzabotto ermorden Wehrmacht und SS über 800 Zivilisten nahe Bologna.

Samstag, 1. Oktober 1938

Einmarsch der Wehrmachtstruppen in das Sudetenland.

Sonntag, 1. Oktober 1933

Die Nationalsozialisten führen den "Eintopfsonntag" ein. Die angenommenen Haushaltsersparnisse werden als Solidarbeitrag für das Winterhilfswerk in Form einer Spende von 50 Pfennig pro Haushalt einkassiert.
Die vom deutschen Reichskanzler Heinrich Brüning initiierte umlaufende 4-Pfennig-Münze wird mangels Akzeptanz in der Bevölkerung für ungültig erklärt.

Mittwoch, 1. Oktober 1924

Die RAVAG nimmt als erste Rundfunkanstalt in Österreich ihren offiziellen Sendebetrieb auf.

Freitag, 1. Oktober 1920

Das Groß-Berlin-Gesetz tritt in Kraft und macht Berlin zu einer Vier-Millionen-Stadt.

Dienstag, 1. Oktober 1907

Das Unternehmen Shell entsteht aus einem Zusammenschluss der N.V. Koninklijke Nederlandse Petroleum Maatschappij (Royal Dutch Petroleum Company), Den Haag, und The „Shell“ Transport and Trading Company p.l.c., London.
Einheitlich angebrachte Kraftfahrzeugkennzeichen werden im Deutschen Reich eingeführt.

Sonntag, 1. Oktober 1905

Auf Wunsch der preußischen Regierung werden die Städte Meiderich, Ruhrort und Duisburg zu Groß-Duisburg zusammengeschlossen. Der Zusammenschluss erfolgte, um die Konkurrenz zwischen dem staatlichen Ruhrorter Hafen und den städtischen Häfen der Stadt Duisburg zu beenden. Die Duisburg-Ruhrorter Häfen kommen nun unter eine einheitliche Verwaltung.

Donnerstag, 1. Oktober 1903

Start der ersten modernen Baseball-World Series
Reinhold Burger erhält in Deutschland ein Patent auf die von ihm erforschte Isolierkanne. Nach dessen späterem Verkauf werden ab dem Jahr 1920 "Thermoskannen" als Produkt serienweise hergestellt.

Montag, 1. Oktober 1900

Bei einer Brandkatastrophe in Baku werden 97 Bohrtürme und ca. 8.000 t Erdöl vernichtet.

Donnerstag, 1. Oktober 1896

Gründung des VfR Heilbronn
In Berlin nimmt das Theater des Westens mit dem Märchenschauspiel "Tausendundeine Nacht" seinen Betrieb auf.

Donnerstag, 1. Oktober 1891

Die Stanford University wird in Kalifornien eröffnet und nimmt ihren Lehrbetrieb auf.

Donnerstag, 1. Oktober 1885

In Deutschland tritt das Unfallversicherungsgesetz in Kraft. Auf seiner Grundlage nehmen die Berufsgenossenschaften ihre Arbeit auf.
Pastor Friedrich von Bodelschwingh gründet die erste Bausparkasse in Deutschland.
Gründung des amerikanischen Unternehmens Johnson Johnson

Mittwoch, 1. Oktober 1884

Die dänische Tageszeitung "Politiken" wird von drei liberalen Schriftstellern gegründet.

Samstag, 1. Oktober 1881

Der Fluss Wey speist mit seiner Energie das erste Elektrizitätswerk auf der Erde in Godalming in der englischen Grafschaft Surrey. Mit Wechselstrom wird unter anderem die Straßenbeleuchtung betrieben.

Freitag, 1. Oktober 1880

Am Theater an der Wien in Wien wird die Operette "Das Spitzentuch der Königin" von Johann Strauss (Sohn) uraufgeführt.

Mittwoch, 1. Oktober 1879

Die in Kraft tretenden Reichsjustizgesetze bewirken eine Rechtsvereinheitlichung auf dem Gebiet des Verfahrensrechts der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Deutschland.

Donnerstag, 1. Oktober 1874

Im Rahmen des Kulturkfes wird in Preußen durch Schaffung des staatlichen Standesamts die obligatorische Zivilehe eingeführt.

Mittwoch, 1. Oktober 1873

Zwischen Berlin und Ostende verkehrt der erste Schlafwagen in Deutschland.

Freitag, 1. Oktober 1869

Die ersten postamtlich-offiziellen Postkarten erscheinen in Österreich-Ungarn.

Donnerstag, 1. Oktober 1863

Zwischen den Häuptlingen der Western-Shoshone-Indianer und den Vertretern der US-Armee wird in Fort Roby (im heutigen US-Bundesstaat Nevada) der „Vertrag von Ruby Valley“ ("“Treaty of Peace and Friendship”") unterzeichnet. Der Vertrag ist eine 1866 vom US-Kongress ratifizierte und von 1869 Präsident Ulysses S. Grant proklamierte, völkerrechtlich bindende Anerkenntnis des Territoriums der Western Shoshone. Gleichzeitig gewährt er den USA das Recht zum Eisenbahnbau, zur Truppenstationierung, zum Anlegen von Siedlungen und zum Goldabbau unter der Jurisdiktion der Indianer. Der Vertrag wird schon wenig später von den USA einseitig als Freibrief zur Landnahme ausgelegt.

Mittwoch, 1. Oktober 1862

Élie-Frédéric Forey löst General Lorencez als Oberbefehlshaber der französischen Truppen ab. Er erobert noch im Herbst, am 23. Oktober, Tico und am 12. Dezember Xalapa, die Hauptstadt des Bundesstaates Veracruz.

Dienstag, 1. Oktober 1861

Mit der testamentarischen Überlassung seiner Sammlung durch den Bankier J.H.W. Wagener entsteht die Nationalgalerie in Berlin.
Dezember: Auf Grund interner Streitigkeiten löst sich der "Hogarth Club" der Präraffaeliten auf.

Mittwoch, 1. Oktober 1856

Gustav Langenscheidt gründet in Berlin den gleichnamigen Verlag, der heute unter Langenscheidt KG firmiert.

Freitag, 1. Oktober 1852

Im Vereinigten Königreich etabliert der "Patent Law Reform Act" das erste Patentgesetz in seiner modernen Form.

Dienstag, 1. Oktober 1850

Mit dem "University of Sydney Act" wird die Universität Sydney gegründet.
Die Berner Tageszeitung "Der Bund" wird erstmals herausgegeben.

Montag, 1. Oktober 1849

Uraufführung der komischen Oper La Fée aux roses von Jacques Fromental Halévy an der Opéra-Comique in Paris

Sonntag, 1. Oktober 1843

Die britische Wochenzeitung "News of the World" erscheint erstmals. Sie wird von John Browne Bell in London herausgegeben.

Montag, 1. Oktober 1838

Manifest von Shimla – der britische Generalgouverneur von Indien, Lord Auckland, erklärt den afghanischen Emir Dost Mohammed für abgesetzt, Auslöser des 1. anglo-afghanischen Kriegs.

Montag, 1. Oktober 1832

Uraufführung des Militärschauspiels "His First Caign" von Adolphe Adam im Covent Garden in London

Freitag, 1. Oktober 1830

In Nordafrika stellt die französische Kolonialarmee das erste Zuaven-Korps auf. Die Söldner zeichnen sich durch ihre Tapferkeit aus.

Dienstag, 1. Oktober 1822

Der aus dem Exil in Brasilien heimgekehrte König Johann VI. legt den Eid auf die vom Parlament (Cortes) verabschiedete liberale Verfassung ab, die Portugal zur konstitutionellen Monarchie macht.

Freitag, 1. Oktober 1813

Das Königreich Westphalen wird in Kassel vom eingerückten Kosakenanführer Tschernyschew für aufgelöst erklärt, nachdem die kapitulierenden französischen Truppen König Jérôme Bonapartes abgezogen sind.

Mittwoch, 1. Oktober 1800

Donnerstag, 1. Oktober 1795

Frankreich annektiert die Österreichischen Niederlande, in denen sich seit der Eroberung im Vorjahr Einheiten seiner Revolutionstruppen befinden.

Samstag, 1. Oktober 1785

Wilhelm Herschel beobachtet im Sternbild Walfisch die Galaxie mit der späteren Bezeichnung "NGC 279".

Mittwoch, 1. Oktober 1777

Erster Vertrag von San Ildefonso zwischen Spanien und Portugal

Freitag, 1. Oktober 1756

Freitag, 1. Oktober 1723

Uraufführung der Oper "La contesa de'numi" von Antonio Caldara in Prag

Samstag, 1. Oktober 1718

Uraufführung der Oper Temistocle von Nicola Porpora in Wien

Dienstag, 1. Oktober 1715

Uraufführung der Oper Orfeo ed Euridice von Johann Joseph Fux in Wien

Montag, 1. Oktober 1714

Uraufführung der Oper Dafne in Lauro von Johann Joseph Fux in Wien
Uraufführung der Oper Arianna e Teseo von Nicola Porpora in Wien

Freitag, 1. Oktober 1700

Eine aus 200 Schiffen und mit 8000 Mann besetzte schwedische Flotte geht vom schwedischen Festland aus in Segel um das belagerte Riga zu entsetzen.
Beginn der Belagerung von Narwa durch die russische Armee.

Dienstag, 21. September 1529 (Julianischer Kalender)

Das Marburger Religionsgespräch mehrerer Reformatoren beginnen.

Donnerstag, 22. September 1468 (Julianischer Kalender)

In der Schlacht bei Rájec und Zvole besiegt ein ungarische Söldnerheer unter Franz von Hag die böhmischen Truppen. Zu den etwa 600 Gefallenen gehört auch der böhmische Heerführer Zdeněk Kostka von Postupitz.

Montag, 22. September 1410 (Julianischer Kalender)

Markgraf Jobst von Mähren.
Wenzel von Luxemburg, der nie Verzicht geleistet hat,
Nach dem Tod König Ruprechts streben drei Angehörige des Hauses Luxemburg nach der römisch-deutschen Königskrone:

Sonntag, 23. September 1386 (Julianischer Kalender)

Gründung der Heidelberger Universität nach dem Modell des Pariser "studium generale".

Freitag, 23. September 1373 (Julianischer Kalender)

Florenz überträgt Giovanni Boccaccio den ersten öffentlichen Lehrstuhl zur Erklärung der "Divina Commedia" von Dante, doch kann Boccaccio seine Vorlesungen aus gesundheitlichen Gründen nur bis zum 17. Gesang der „Hölle“ fortführen.
Krefeld erhält von Kaiser Karl IV. die Stadtrechte.

Sonntag, 24. September 1273 (Julianischer Kalender)

Herbst/Winter: Die älteste Steinmetzhütte Deutschlands in Strassburg unter der Leitung von Erwin von Steinbach wird vom König Rudolf von Habsburg mit Privilegien ausgestattet.
Die seit 1268 andauernde Belagerung von Xiangyang durch Kublai Khan endet siegreich.
Die Wahl des Habsburgers Rudolf I. (Krönung in Aachen am 24. Oktober) zum römisch-deutschen König beendet das Interregnum (seit 1250 oder 1254).

Donnerstag, 25. September 1018 (Julianischer Kalender)

Oliva de Besalú, Abt im Kloster Santa Maria de Ripoll, wird Bischof von Vic.
Alpthal wird erstmals urkundlich erwähnt.
Schlacht von Cannae (Apulien, Italien). Schlacht zwischen Normannen und Byzantinern (Niederlage der Normannen)

Dienstag, 25. September 1005 (Julianischer Kalender)

Erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde Arlen.
Auf der Synode König Heinrichs II. in Dortmund wird der zweite Polenfeldzug vorbereitet.
Erste Erwähnung des Dorfes Doberlug als "Dobraluh" durch Thietmar von Merseburg
Erste urkundliche Erwähnung von Kaifenheim und der Grenzfestung Werben (Elbe).

Freitag, 25. September 1002 (Julianischer Kalender)

der Thronkandidat Hermann II. von Schwaben unterwirft sich in Bruchsal Anerkennung Heinrichs II. durch Schwaben.

Dienstag, 26. September 948 (Julianischer Kalender)

Haithabu wird Bischofssitz.
Erste urkundliche Erwähnung von Burg, Möckern und Ziesar in der Stiftungsurkunde des Bistums Brandenburg.
Das Bistum Brandenburg wird gegründet.

Freitag, 28. September 686 (Julianischer Kalender)

Feldzug des Königs Caedwalla von Wessex zur Unterwerfung Südost-Englands: Sussex wird erobert, dessen Feldherr Berthun fäl gemeinsam mit König Sighere von Essex fällt Caedwalla in Kent ein, dessen König Eadric dabei umkommt. Caedwalla setzt seinen Bruder Mul als König in Kent ein, West-Kent wird von Essex verwaltet.
Nach dem Tod von Temmu wird Jitō 41. Tennō von Japan und führt die Reformen ihres Mannes fort.
Berchar wird nach dem Tod seines Schwiegervaters Waratto Hausmeier in Neustrien, wogegen ein Teil des neustrischen Adels protestiert, der zu Berchars Rivalen, dem austrasischen Hausmeier Pippin dem Mittleren überläuft.

Mittwoch, 30. September 431 (Julianischer Kalender)

Coelestin I. schickt Palladius als Missionsbischof nach Irland.
Maximianus wird als neuer Patriarch von Konstantinopel eingesetzt.

Samstag, 30. September 366 (Julianischer Kalender)

Damasus I. wird mit großer Mehrheit als Nachfolger von Liberius zum Bischof von Rom gewählt
Ursinus wird von seinen Anhängern zum (Gegen-)Bischof von Rom gewählt.
Quelle: Wikipedia