Unix Timestamp: 968802690
Mittwoch, 13. September 2000, 01:51:01 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Donnerstag, 12. September 2013

22. September: 64. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) für Personenkraftwagen in Frankfurt am Main

Samstag, 12. September 2009

Thüringen/Deutschland: Mehrere Brandsätze nahe dem Bahnhof Saalfeld legen den Bahnverkehr in Südostthüringen lahm. An einem Bahnknoten wurden am frühen Morgen elf Brandsätze entdeckt. Sechs davon hatten bereits Feuer in Kabelschächten ausgelöst, Abschnitte der Strecken von Saalfeld/Saale nach Gera, Jena und Arnstadt wurden gesperrt. //www.focus.de/panorama/vermischtes/saalfeld-brandsaetze-sorgen-fuer-bahnverspaetungen_aid_435071.html focus.de: Brandsätze sorgen für Bahnverspätungen

Dienstag, 12. September 2006

Anschlag auf die US-Botschaft in Damaskus
Berlin/Deutschland: Nach einer OECD-Studie zur Ausbildung von Hochqualifizierten haben Deutschland und Österreich den Anschluss an vergleichbare Staaten verloren. Damit riskiert man insbesondere in der BRD die Zukunft als führende Industrienation. Zwar stieg der Anteil der Hochschulabsolventen geringfügig auf 20,6 Prozent, in anderen Ländern beträgt er jedoch im Schnitt 36,8 % eines Jahrgangs. Nur Österreich, Tschechien und die Türkei haben eine schlechtere Ausbildungsbilanz. Andreas Schleicher, der die OECD-Studie als Experte begleitete, führt dies vor allem darauf zurück, dass in Deutschland bloß 38,8 % eines Altersjahrgangs die allgemeine Hochschulreife erlangen, während der OECD-Durchschnitt nun 67,7 Prozent erreicht. Mit dem Aufkommen weitere geburtenschwacher Jahrgänge werde sich der Trend noch verstärken. Kritiker halten Schleicher entgegen, in seinen Analysen einseitig und simplifizierend vorzugehen, ohne auf die Eigenheiten des deutschen Bildungssystems einzugehen oder die Bedeutung der beruflichen Bildung zu beachten.//www.sueddeutsche.de/,tt4m5/jobkarriere/berufstudium/artikel/830/85745/ sueddeutsche.de, //www.oecd.org/pages/0,2966,de_34968570_34968795_1_1_1_1_1,00.html www.oecd.org, //bildungsklick.de/pm/33139/der-wert-der-beruflichen-bildung-wird-von-schleicher-voellig-unterschaetzt bildungsklick.de
Libanon: Der britische Premier Tony Blair wird bei seinem Staatsbesuch teilweise für 1100 Todesopfer des Israel-Hisbollah-Krieges verantwortlich gemacht. Blair betont hingegen seine Bemühungen um einen möglichst frühen Waffenstillstand.

Montag, 12. September 2005

Norwegen: Bei den Wahlen zum norwegischen Parlament zeichnet sich eine Niederlage der regierenden Mitte-rechts-Koalition von Ministerpräsident Bondevik ab.
Bei den Parlamentswahlen in Norwegen gewinnt die Opposition unter Führung der norwegischen Sozialdemokraten mit Jens Stoltenberg die Wahlen
Japan: Die regierende LDP von Ministerpräsident Koizumi erzielt einen deutlichen Wahlsieg. Im neuen Unterhaus hält sie mit 296 von 480 Sitzen die absolute Mehrheit, in Koalition mit der Kōmeitō-Partei (31 Sitze) verfügt sie über eine Zwei-Drittel-Mehrheit.

Sonntag, 12. September 2004

Zehntausende von Israelis demonstrierten in Jerusalem gegen die beabsichtigte Räumung von Siedlungen im Gazastreifen
Hongkong/Volksrepublik China. In Hongkong fanden Parlamentswahlen statt. Die Demokraten hofften auf Erfolge, um in Zukunft mehr Zugeständnisse von der Zentralregierung in Peking zu erhalten. Tatsächlich verloren sie allerdings Sitze und haben nun nur noch 18. Die Wahlbeteiligung war mit 55,6 % außergewöhnlich hoch.
Gelsenkirchen/Deutschland. Beim Auftaktspiel der deutschen Handball-Bundesliga der Herren in der Arena AufSchalke unterliegt der TBV Lemgo 26:31 gegen den THW Kiel vor 30.925 Zuschauern. Diese Zuschauerzahl stellt einen neuen Weltrekord im Handballsport dar.
New York/USA. Swetlana Kusnezowa (19) aus Russland siegt im Finale der Damen bei den US Open mit 6:3 und 7:5 gegen Jelena Dementjewa.
Jerusalem/Israel. Zehntausende von Israelis demonstrierten in Jerusalem gegen die beabsichtigte Räumung von Siedlungen im Gazastreifen.

Freitag, 12. September 2003

Deutschland. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug kommen in der Nacht zum Samstag in Sachsen-Anhalt die beiden Insassen des Autos ums Leben. Der Fahrer des Autos hatte die geschlossene Halbschranke nicht beachtet.

Donnerstag, 12. September 2002

New York/Vereinigte Staaten: Der US-Präsident George W. Bush erklärt vor der UNO, dass die USA gegebenenfalls auch im Alleingang militärisch gegen den Irak vorgehen werden.

Freitag, 12. September 1997

Air France übernimmt die französische Inlandsfluggesellschaft Air Inter.

Dienstag, 12. September 1995

Erste Koalitionsregierung in Nepal.

Sonntag, 12. September 1993

Christian Ude wird Oberbürgermeister von München

Samstag, 12. September 1992

Madagaskar. Die neue Verfassung wird angenommen

Mittwoch, 12. September 1990

Fußballländerspiel Färöer–Österreich in Landskrona. Das 1:0 für die Amateure von den Färöern begründet ein "Fußballmärchen".
Die Färöer-Inseln siegen bei einem Fußballländerspiel mit einem historischen 1:0 über Österreich.
Auf dem Weg zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten wird in Moskau der Zwei-plus-Vier-Vertrag unterzeichnet.

Samstag, 12. September 1987

Beginn der Barschel-Affäre: Einen Tag vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein meldet der Spiegel, Ministerpräsident Uwe Barschel habe den SPD-Spitzenkandidaten Björn Engholm bespitzeln lassen.

Mittwoch, 12. September 1984

Im Persischen Golf kommen bei einem Raketenangriff durch irakische Soldaten auf das deutsche Versorgungsschiff „Seetrans 21“ sechs Menschen ums Leben.

Freitag, 12. September 1980

Unblutiger Militärputsch in der Türkei: Das Militär putscht unter General Kenan Evren zum dritten Mal in der Türkei. Der Putsch wird unterstützt von der NATO und den USA. Die NATO stationiert anschließend schnelle Eingreiftruppen in Kurdistan, in Van und Batman. Kenan Evren begründet den Putsch mit: „zu den Quellen des Kemalismus zurückkehren“ zu wollen und „die separatistischen Umtriebe zu bekämpfen“. Am Tag darauf übernimmt Evren das Amt des Präsidenten.
Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages beschäftigt sich mit angeblichen Pannen im Zuge der Fahndung nach dem mutmaßlichen Terroristen Christian Klar und Adelheid Schulz, für die Innenminister Gerhart Rudolf Baum verantwortlich gemacht wird.

Montag, 12. September 1977

Der südafrikanische Bürgerrechtler Steve Biko stirbt nach Folterungen der Polizei einen Tag nach Einlieferung ins Gefängniskrankenhaus von Pretoria. Sein Tod wird bald darauf zum Symbol der Widerstandsbewegung gegen das Apartheidsregime und löst später ein Waffenembargo des Weltsicherheitsrats gegen das Land aus.

Donnerstag, 12. September 1968

Sowjetische Truppen ziehen sich aus Prag, Bratislava und Brno zurück.

Samstag, 12. September 1964

In Utah wird der Canyonlands-Nationalpark unter den gesetzlichen Schutz eines Nationalparks gestellt.

Mittwoch, 12. September 1962

Auf Bali wird in der Hauptstadt Denpasar die Udayana-Universität gegründet.

Samstag, 12. September 1959

In den USA wird von der NBC die erste Folge der Fernsehserie "Bonanza" ausgestrahlt.
"Lunik 2" wird von der Sowjetunion gestartet, die erste auf dem Erdtrabanten aufschlagende Mondsonde.
Theodor Heuss scheidet aus dem Amt des deutschen Bundespräsidenten.

Montag, 12. September 1949

Theodor Heuss wird von der Bundesversammlung mit 460:312 Stimmen zum ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewäh gegen ihn war Kurt Schumacher angetreten.

Sonntag, 12. September 1948

Beginn des Liaoshen-Feldzugs im Chinesischen Bürgerkrieg kommunistischen Truppen gelingt binnen zwei Monaten die Eroberung der gesamten Mandschurei.
Beginn der indischen „Operation Polo“ gegen den Staat Hyderabad. Der Nizam von Hyderabad, das vollständig innerhalb des indischen Territoriums liegt, hatte zunächst seine Unabhängigkeit bewahrt. Nach Übergriffen gegen Hindus greift die indische Zentralregierung ein und marschiert in Hyderabad ein, das nach acht Tagen militärisch unterworfen wird.

Donnerstag, 12. September 1946

Volksabstimmung auf den Färöern über die Loslösung des Landes vom Königreich Dänemark. Eine knappe Mehrheit der Bevölkerung ist dafür. Am 18. September wird dort die Unabhängigkeit ausgerufen, doch am 20. September von Dänemark annulliert.
Der US-Handelsminister Henry Agard Wallace warnt vor einer Politik, die zum Krieg mit der Sowjetunion führen könne. Er wird wenig später von Truman entlassen und durch Averell Harriman abgelöst.

Mittwoch, 12. September 1945

Die letzten japanischen Einheiten in Singapur kapitulieren.
Fußball: Der VfL Wolfsburg wird gegründet.

Dienstag, 12. September 1944

Die Europäische Beratende Kommission legt im "1. Zonenabkommen" (auch Londoner Protokoll genannt) die Grenze zwischen der Sowjetischen Besatzungszone und den Besatzungszonen der Westmächte fest und beschließt ein „besonderes Besatzungssystem“ für Berlin.
Roetgen wird als erste Gemeinde auf deutschem Boden durch alliierte Streitkräfte besetzt.

Samstag, 12. September 1942

Das deutsche U-Boot U 156 versenkt im Atlantik den britischen Truppentransporter "Laconia" mit 1.800 italienischen Kriegsgefangenen an Bord. Die damit verbundenen Ereignisse waren Anlass für den sogenannten Laconia-Befehl durch Admiral Dönitz.

Donnerstag, 12. September 1940

Entdeckung der prähistorischen Höhlenmalereien in der Höhle von Lascaux

Montag, 12. September 1932

Reichskanzler von Papen wird durch einen Misstrauensantrag gestürzt und der Reichstag durch den Reichspräsidenten Hindenburg aufgelöst.

Samstag, 12. September 1931

In der Steiermark beginnt der Pfrimer-Putsch. Walter Pfrimer will eine "Heimwehrregierung" in Österreich an die Macht bringen. Den "Marsch auf Wien" stoppt am Folgetag das Bundesheer.

Donnerstag, 12. September 1918

Südwestlich von Land’s End wird das britische Passagierschiff "Galway Castle" von dem deutschen U-Boot "U 82" torpediert. 143 der 950 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben.

Montag, 12. September 1910

In München findet die Uraufführung der 8. Sinfonie von Gustav Mahler ("Sinfonie der Tausend") statt.

Sonntag, 12. September 1909

Der Chemiker Fritz Hofmann, Mitarbeiter der Farbenfabrik Bayer/Elberfeld a. d. Wupper, erhält weltweit das erste Patent für ein Verfahren zur Herstellung von künstlichem Kautschuk, den er "Buna" nennt.

Mittwoch, 12. September 1906

Der Flug der Maschine des Dänen Jacob Ellehammer erreicht eine Weite von 42 m und gilt als erster erfolgreicher europäischer Motorflug

Dienstag, 12. September 1905

In Kopenhagen wird das nach italienischen Vorbildern gestaltete neue Rathaus eingeweiht, das angabegemäß Dänemarks höchster Turm schmückt.

Samstag, 12. September 1891

In der Enzyklika "Pastoralis officii" verwirft Papst Leo XIII. das Duellieren als christlichen Geboten nicht entsprechend. Er spricht sich dafür aus, dass der Gesetzgeber Duelle unter Strafe stellen soll.

Donnerstag, 12. September 1878

In London wird am Ufer der Themse ein ägyptischer Obelisk aufgestellt, einer der "Nadeln der Kleopatra". Den Obelisken hatte Muhammad Ali Pascha im Jahr 1819 Großbritannien geschenkt, doch die Transportkosten wollte jahrzehntelang niemand tragen.

Freitag, 12. September 1862

15. September: Um den Rücken für den Marylandfeldzug frei zu haben, greift ein Teil der Nord-Virginia-Armee auf Befehl von General Lee die Garnison in Harpers Ferry in Virginia an und erobert die Stadt in einer viertägigen Schlacht.

Donnerstag, 12. September 1861

15. September: Nach dreitägigen Kämpfen schlagen die Unionstruppen den Angriff der Konföderierten am Cheat Mountain zurück.

Samstag, 12. September 1857

Ein Hurrikan verursacht den Untergang des US-Passagierschiffs "Central America" auf der Fahrt von Havanna nach New York. 149 Personen können von zwei Schiffen gerettet werden, 429 Menschen finden den Tod. Es gehen mit der Ladung über 13 Tonnen Goldfracht aus Kalifornien unter, die 1987 zu einer Bergungsaktion führen wird.

Dienstag, 12. September 1848

Die Schweiz konstituiert sich als parlamentarischer Bundesstaat. Die erste Bundesverfassung tritt in Kraft.

Sonntag, 12. September 1847

In Offenburg werden im Rahmen der Offenburger Versammlung im Gasthaus Salmen die „Forderungen des Volkes von Baden“ proklamiert. Unter anderem werden auch Grund- und Menschenrechte wie die Pressefreiheit gefordert

Samstag, 12. September 1840

Der Komponist Robert Schumann heiratet in Schönefeld bei Leipzig mit gerichtlicher Zustimmung Clara Wieck, deren Vater jeden Kontakt der beiden verbot und das Eingehen dieser Ehe ablehnte.

Sonntag, 12. September 1784

Im Sternbild Fische "NGC 296", "NGC 379", "NGC 380", "NGC 407", "NGC 410", "NGC 420", "NGC 495" und "NGC 507", im Sternbild Andromeda "NGC 266", Im Sternbild Pegasus "NGC 7457" und im Sternbild Dreieck "NGC 777".

Mittwoch, 12. September 1691

Die später nach Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach benannte "Herzogin Anna Amalia Bibliothek" wird in Weimar von Herzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar gegründet, als er seine gesammelten 1.400 Bücher der Öffentlichkeit zugänglich macht. In den folgenden dreißig Jahren steigt der Bestand der vorläufig im Residenzschloss untergebrachten Bibliothek auf 11.000 Exemplare an.
Mai: Im Lamakloster Huizong findet das Dolon-Bündnistreffen statt, bei dem die chinesische Oberherrschaft der Qing-Dynastie durch die Chalcha (Khalkha) offiziell anerkannt wird. Zum Andenken daran lässt der Mandschu-Kaiser Kangxi für 100.000 Tael das Kloster errichten, das in jenen Jahren angeblich nur dem Potala-Palast nachsteht.
Thronwechsel in Sachsen. Auf Johann Georg III. folgt sein Sohn Johann Georg IV. als Kurfürst.
Französische Hugenotten unter der Leitung von François Leguat versuchen auf der Insel Rodrigues einen Staat namens "Eden" zu gründen, doch kommen nur acht von ihnen auf der Insel an.

Dienstag, 12. September 1690

Nach dem Tod von Philipp Wilhelm wird sein ältester Sohn Johann Wilhelm neuer Kurfürst der Kurpfalz.

Sonntag, 12. September 1683

Das Entsatzheer unter der Führung von Johann III. Sobieski schlägt die Türken in der Schlacht am Kahlenberg.

Montag, 12. September 1678

14. September: Invasion Rügens, Brandenburg-Preußen gelingt gemeinsam mit Dänemark die Einnahme der schwedisch beherrschten Insel Rügen.

Mittwoch, 2. September 1556 (Julianischer Kalender)

Karl V. tritt von all seinen Ämtern zurück und übergibt das habsburgische Erbe seinem Sohn Philipp II. und das Heilige Römische Reich seinem jüngeren Bruder Ferdinand I. während er sich ins Kloster von Yuste in der spanischen Extremadura zurückzieht.
Astrachan fällt an die Moskauer.
Pieter Bruegel der Ältere fertigt für den niederländischen Verleger Hieronymus Cock die Zeichnung "Die großen Fische fressen die kleinen" an.
Ein Jahr nach seinem Tod erscheint in Basel Georgius Agricolas Hauptwerk "De re metallica libri XII" über die Chemie der Metalle in lateinischer Sprache. Durch zahlreiche Reisen im Bergbaurevier des sächsischen und böhmischen Erzgebirges hat Agricola einen Überblick über die gesamte Technik des Bergbaus und Hüttenwesens zu seiner Zeit gewonnen.
Das Café "Zum Arabischen Coffe Baum" in Leipzig wird erstmals urkundlich erwähnt.
Kurfürst August I. gründet die sächsische Hofbibliothek, die in der heutigen SLUB Dresden ihren Fortbestand findet.

Samstag, 5. September 1271 (Julianischer Kalender)

Dietrich von Freiberg (Dominikaner) wird Lektor des Freiberger Konvents.
Der Dominikaner Petrus de Dacia (s. 1269) kehrt nach Schweden zurück, wirkt zunächst als Lektor in Skänninge und Västeras und wird später Prior des Klosters in Visby, wo er 1289 stirbt.
An diesem Tage sollte der japanische Mönch und Gelehrte Nichiren in Tatsunokuchi hingerichtet werden, da jedoch der Legende nach ein Komet am Himmel erschien, ließ man von seiner Hinrichtung ab. Den Lehren des Nichiren-Buddhismus zufolge erreichte Nichirens Wirken an diesem Tag einen Wendepunkt. In Schulen wie der Nichiren-Shōshū, wie auch aus der ihr hervorgegangenen Sōka Gakkai, wird gelehrt, dass Nichiren gar sein Identität als Buddha an diesem Tag offenbarte. Die Nichiren-Shū hingegen, verehrt Nichiren als eine Verkörperung des Bodhisattva Jōgyō.

Donnerstag, 5. September 1213 (Julianischer Kalender)

In Bologna entwickelt sich neben der Rechtsschule eine medizinische Fakultät.
In der Schlacht bei Muret werden während des Albigenserkreuzzugs die Heere Graf Raimunds VI. von Toulouse und seines Schwagers, König Peter II. von Aragón, durch die Truppen des papsttreuen Simon IV. de Montfort besiegt. Der König kommt in der Schlacht ums Leben.
England: König Johann unterwirft sich dem Papst, nimmt England als Lehen von Rom und wendet damit die drohende Invasion aus Frankreich ab.
Erste urkundliche Erwähnung von Ohne und Raperswilen.
Frankreich: Die Provence ist im Albigenserkreuzzug weitgehend besiegt durch Simon von Montfort.

Donnerstag, 5. September 1185 (Julianischer Kalender)

Feldzug des Fürsten Igor Swjatoslawitsch von Nowgorod-Sewersk, der im Igorlied beschrieben ist.
Isaak II. Angelos wird nach dem Tod von Andronikos I. zum Kaiser des byzantinischen Reichs erhoben.
Königin Tamar von Georgien gründet die Felsenstadt Wardsia.
Baubeginn der Temple Church (Templerkirche) in London (vollendet 1240).
Tankred von Lecce ist Befehlshaber der normannischen Flotte gegen Byzanz.
Die Brücke von Avignon ist fertig (Baubeginn 1177).
Brand des Bamberger Doms

Dienstag, 9. September 654 (Julianischer Kalender)

Nach dem Tod Annas wird Æthelhere sein Nachfolger als König von East Anglia.
Dem abgesetzten Papst Martin I. wird, nachdem er ein Jahr in schwerer Haft auf Naxos verbracht hatte, in Konstantinopel der Prozess gemacht. Zunächst wird auf Todesstrafe entschieden, das Urteil dann aber in lebenslange Verbannung auf die Krim umgewandelt, wo er sechs Monate später an den Folgen der ihm zugefügten Behandlung stirbt.
Rekkeswinth erlässt die "Leges Visigothorum," ein allgemeines Recht für seine Untertanen.
Philibert gründet die Abtei Jumièges, das eines der bedeutendsten Klöster des Frankenreiches wird.
Petros wird neuer Patriarch von Konstantinopel als Nachfolger von Paulos II.

Montag, 14. September 33 (Julianischer Kalender)

ommt es zu einer unter anderem über Israel wahrnehmbaren Sonnenfinsternis.
Quelle: Wikipedia