Unix Timestamp: 961700296
Donnerstag, 22. Juni 2000, 20:58:08 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Montag, 22. Juni 2009

Brüssel/Belgien: Die Europäische Union erlaubt unter strengen Auflagen die Produktion und den Handel mit Fleisch von geklonten Tieren. //www.ftd.de/politik/europa/:CSU-Ministerin-unter-Beschuss-Aufstand-gegen-EU-Klonfleisch/530456.html ftd.de: CSU-Ministerin unter Beschuss: Aufstand gegen EU-Klonfleisch
Ludwigshafen am Rhein/Deutschland: Bei einem Betriebsunfall im BASF-Werk laufen mehrere Tonnen des Stoffes HPN in den Rhein. Es wird Rheinalarm ausgelöst. //www.rp-online.de/public/article/panorama/deutschland/723339/Giftwelle-erreicht-NRW-am-Mittwoch.html rp-online.de: Rheinalarm nach Unfall

Sonntag, 22. Juni 2008

Melilla/Spanien: Afrikanische Flüchtlinge versuchen in die spanische Enklave Melilla einzudringen.{{Tagesschau|ID=fluechtlingemelilla2|Beschreibung=Tagesschau.de: Erneuter Flüchtlingssturm auf Melilla|AlteURL=//www.tagesschau.de/ausland/fluechtlingemelilla2.html}}
Die philippinische Fähre "Princess of the Stars" läuft während des Taifuns Fengshen auf Grund und sinkt. Etwa 800 Menschen sterben, nur 56 Passagiere überleben die Katastrophe.

Freitag, 22. Juni 2007

Köln: Vor dem Kölner Landgericht wird ein 38-jähriger KFZ-Handwerker zu acht Jahren Haft wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung verurteilt, da er mit Absicht vier Frauen, die er im SMS-Chat von Kölner Privatsendern kennengelernt hatte und denen er sich als wohlsituierter Architekt ausgab, mit dem Humanem Immundefizienz-Virus ansteckte.//www.ad-hoc-news.de/Aktuelle-Nachrichten/de/12221092/Frauen-mit-Aids-infiziert-Acht-Jahre-Haft www.ad-hoc-news.de - „Frauen mit Aids infiziert - Acht Jahre Haft“ //www.pr-inside.com/de/frauen-bewusst-mit-aids-infiziert-r160466.htm www.pr-inside.com
Europa: Polens Premierminister Jarosław Kaczyński erntet angesichts seiner populistischen Milchmädchenrechnung, dass Polen aufgrund seiner Opfer während des Zweiten Weltkrieges innerhalb der Europäischen Union als Wiedergutmachung eine besondere Stimmengewichtung erhalten müsse, deutliche Kritik. Der bayrische Ministerpräsident Edmund Stoiber nennt die Aufrechnung "unmöglich": "„Wenn man die Debatte so führt wie Jaroslaw Kaczynski es tut, kann man die europäische Integration vergessen.“" Dem Fraktionsvorsitzenden der Sozialdemokraten im Europaparlament, Martin Schulz, vermitteln Kacynskis Äußerungen den Eindruck, dass dieser "„mit antideutschen Gefühlen innenpolitisch punkten“" wolle. Aus der Perspektive des österreichische Bundeskanzlers Alfred Gusenbauer lösten die Auslassungen des polnischen Premiers in Brüssel nur allseitiges "„Kopfschütteln“" aus. Dessen ungeachtet geht die polnische Presse kaum auf den Inhalt seiner Ausführungen ein.//www.ftd.de/politik/europa/:Kopfsch%FCtteln%20Kaczynski%20Rechnung/216501.html www.ftd.de - „Kopfschütteln“ nach Kaczynski-Rechnung

Donnerstag, 22. Juni 2006

Das Unternehmen Allianz AG kündigt an, 7.500 Arbeitsplätze abzubauen (u.a. Aufgabe des Standortes Köln)

Mittwoch, 22. Juni 2005

Düsseldorf/Deutschland: Der nordrhein-westfälische Landtag wählt Jürgen Rüttgers (CDU) mit der Mehrheit der Stimmen der CDU- und FDP-Abgeordneten zum 9. Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen. Rüttgers erhielt 2 Stimmen weniger als die Koalition Sitze im NRW-Landtag hat.
Umbenennung der PDS zu "Die Linkspartei."
Jürgen Rüttgers (CDU) wird Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen.

Dienstag, 22. Juni 2004

Nuuk/Grönland. Nach den gestrigen Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der grönländischen Autonomie innerhalb des Königreichs Dänemark und dem Abschluss eines Abkommens zwischen beiden Ländern zur weiteren Gestaltung der Selbstverwaltung besuchen Kronprinz Frederik von Dänemark und Kronprinzessin Mary das Land auf ihrer Hochzeitsreise. Mary erscheint in traditioneller Inuit-Tracht, wie schon am Tag zuvor Königin Margrete.
m vierten „Sozialen Tag“ von Schüler Helfen Leben tauschen 220.000 Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Berlin ihre Schulbank gegen einen bezahlten Job und spenden über 3,5 Millionen Euro für mildtätige Zwecke.
Yaren/Nauru. Präsident René Harris wird in einem Misstrauensvotum durch das Parlament abgesetzt und durch Ludwig Scotty ersetzt.
In Nauru wird Präsident René Harris bei einem Misstrauensvotum abgesetzt und durch Ludwig Scotty ersetzt.
Tschetschenische Terroristen töten bei ihrem Rebellenangriff auf Inguschetien mit Raketen und Granatwerfern auf staatliche Einrichtungen insgesamt 90 Menschen. Unter ihnen befinden sich der Innen- und der Gesundheitsminister der Kaukasusrepublik Inguschetien.

Sonntag, 22. Juni 2003

Irak. 150 Kilometer von Bagdad entfernt, in der Nähe der Stadt Hit, ist eine Ölpipeline explodiert. Damit wird sich voraussichtlich die geplante Wiederaufnahme des Ölexports verzögern. Hinter der Explosion wird ein Sabotageakt vermutet.
Die WTO hat Entwicklungsländern die Umgehung von Patentrechten im Pharmaziebereich grundsätzlich erlaubt. Damit soll die Bekämpfung von Krankheiten wie AIDS und Malaria erleichtert werden. Die USA hatte diesen Beschluss lange blockiert, hat aber letztlich den Widerstand aufgegeben.
Weimar/Deutschland. Der Schriftsteller Patrick Roth wird mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.

Samstag, 22. Juni 2002

Ein Erdbeben der Stärke 6,5 im Iran. 261 Tote

Freitag, 22. Juni 2001

Die Volxtheaterkarawane wird von der italienischen Polizei festgenommen.
Italien: Festnahme der Volxtheaterkarawane durch die italienischen Polizei.

Montag, 22. Juni 1998

Bosnien und Herzegowina. Die „Konvertibilna Marka“ ersetzt alle drei bestehenden Währungen

Samstag, 22. Juni 1996

Ägypten. Der Arabische Gipfel in Kairo bestätigt den arabischen Willen zum Frieden und erteilt Ägypten das Mandat, gegenüber Israel auf Fortsetzung des Friedensprozesses zu drängen.

Freitag, 22. Juni 1990

Während in Berlin die zweite Runde der Verhandlungen zum Zwei-plus-Vier-Vertrag beginnt, wird der Checkpoint Charlie abgebaut.

Montag, 22. Juni 1987

Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Uruguay. In Kraft seit dem 8. Mai 1989

Sonntag, 22. Juni 1986

Parlamentswahlen in Spanien

Montag, 22. Juni 1981

Der Schriftsteller Martin Walser erhält in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis (20.000 DM).
In Berlin wird erstmals seit Bildung der CDU-Regierung ein Haus geräumt. Es kommt zu schweren Krawallen.
Im Iran wird Staatspräsident Abū l-Hasan Banīsadr seines Amtes enthoben.

Sonntag, 22. Juni 1980

Die Sowjetunion gibt einen Teilabzug ihrer Truppen aus Afghanistan bekannt.

Freitag, 22. Juni 1979

Larry Holmes gewinnt seinen Boxkf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Mike Weaver im Madison Square Garden, New York, USA, durch technischen K.o.

Freitag, 22. Juni 1951

Christian Fette wird Vorsitzender des DGB als Nachfolger des verstorbenen Hans Böckler.

Donnerstag, 22. Juni 1944

Die sowjetische Sommeroffensive, in deren Verlauf die deutsche Heeresgruppe Mitte zerschlagen wird, beginnt.

Sonntag, 22. Juni 1941

Beginn der Besetzung des Baltikums durch Deutschland
Unternehmen Barbarossa, deutscher Angriff auf die Sowjetunion

Samstag, 22. Juni 1940

Compiègne: am gleichen Ort und im gleichen Eisenbahnwagon wie 1918 wird der Waffenstillstand zwischen Frankreich und Deutschland unterzeichnet.

Montag, 22. Juni 1936

An der Universität Wien ermordet der ehemalige Student Hans Nelböck seinen Hochschullehrer Moritz Schlick. Der Wiener Kreis, in dem Logischer Empirismus als ein philosophischer Ansatz diskutiert wird, endet mit Schlicks Tod.
Mit dem Bockstensmann wird im Südwesten Schwedens eine aus dem 14. Jahrhundert stammende Moorleiche mit nahezu vollständig erhaltener Kleidung gefunden.

Sonntag, 22. Juni 1930

Hertha BSC gewinnt das Endspiel um die deutsche Fußballmeisterschaft im Düsseldorfer Rheinstadion mit 5:4 gegen Holstein Kiel.

Donnerstag, 22. Juni 1922

Der britische Feldmarschall Henry Hughes Wilson wird von IRA-Aktivisten bei einem Attentat getötet.

Sonntag, 22. Juni 1919

Donnerstag, 22. Juni 1911

Das britische Königspaar George V. und Maria von Teck wird in Westminster Abbey gekrönt.

Donnerstag, 22. Juni 1893

Während eines Manövers im Mittelmeer kollidieren vor Tripolis die beiden britischen Kriegsschiffe "HMS Cerdown" und "HMS Victoria." 358 Soldaten, unter ihnen Flottenchef George Tryon, finden beim Untergang der "HMS Victoria" den Tod.

Donnerstag, 22. Juni 1865

Die erste Pferdestraßenbahn in Deutschland nimmt in Berlin zwischen dem Brandenburger Tor und Charlottenburg über das "Knie" den Betrieb auf.

Mittwoch, 22. Juni 1864

Die Operette "Pique Dame" von Franz von Suppé hat ihre Uraufführung am Thalia-Theater in Graz. Sie basiert auf Suppés einaktiger Operette "Die Kartenschlägerin", die erst zwei Jahre zuvor, am 26. April 1862, im Theater am Franz-Josefs-Kai uraufgeführt worden ist. Keiner der beiden Versionen ist ein Erfolg beschieden.

Mittwoch, 22. Juni 1825

Bei der Rückeroberung der etwa 10.000 Einwohner umfassenden Stadt Tripoli auf dem Peloponnes durch ägyptische Truppen des Osmanischen Reichs unter Ibrahim Pascha wird die christliche Bevölkerung massakriert und der Ort niedergebrannt. Damit wird ein griechisches Massaker des Jahres 1821 an der türkischen Festungsbesatzung und Zivilisten anlässlich der Griechischen Revolution gerächt.

Donnerstag, 22. Juni 1815

Napoleon dankt endgültig ab und wird auf die Insel St. Helena verbannt.

Mittwoch, 22. Juni 1774

Der englische König genehmigt den "Quebec Act".

Montag, 22. Juni 1772

Mit einem Grundsatzurteil auf eine Klage des Sklaven James Somerset erklärt der britische Landoberrichter William Murray, Earl of Mansfield die Sklaverei in Großbritannien für ungesetzlich.

Sonntag, 22. Juni 1687

Russisch-Preußischer Handels- und Freundschaftsvertrag von Königsberg

Samstag, 22. Juni 1658

Mit der Einnahme der Stadt Jaffna gelingt es den Holländern, die Portugiesen vollständig von der Insel Ceylon zu verdrängen.

Donnerstag, 22. Juni 1634

Der niederländische Maler Rembrandt van Rijn heiratet Saskia van Uylenburgh und malt im gleichen Jahr das Bild "Saskia als Flora".
In Oberammergau werden erstmals die Passionsspiele aufgeführt.

Mittwoch, 22. Juni 1633

Thomas James fasst seine 1631-1633 gemachten Erlebnisse auf der Suche nach der Nordwestpassage in dem Buch "The Strange and Dangerous Voyage of Captaine Thomas James" zusammen.
Willem Blaeu wird als offizieller Kartograph für die Niederländische Ostindien-Kompanie berufen.
Galileo Galilei wird von der Inquisition verurteilt und widerruft seine Lehre des kopernikanischen Weltsystems.
Rembrandt van Rijn: "Portrait des Predigers Johannes Wtenbogaert" und "Kreuzabnahme"
Der Kupferstecher und Verleger Matthäus Merian veröffentlicht ein Geschichtswerk mit dem Titel "Historischer Chroniken Continuation oder Warhaffte Beschreibung aller … denckwürdigen Geschichten, so sich hin und wieder von 1629 biß 1633 zugetragen". Mit dem Wort "Continuation" knüpft das Werk explizit an die Weltchronik Johann Ludwig Gottfrieds an, die seit 1629 im selben Verlag erschienen ist. Als Autor verpflichtet Merian den Elsässer Lehrer Johann Philipp Abelin, der nach Gottfrieds Tod auch schon den letzten Band der Weltchronik geschrieben hat. Die zwischen dem Ende der Gottfriedschen Chronik und der Continuation entstandene Lücke wird 1635 mit einem weiteren Band geschlossen, der erstmals den späteren Titel der Reihe "Theatrum Europaeum" trägt.

Dienstag, 22. Juni 1593

In der Schlacht bei Sissek können Kroatisch-Habsburgisch-Ungarische Truppen unter Ruprecht von Eggenberg ein über den Grenzfluss Kupa eingedrungenes osmanisches Heer, das zahlenmäßig stark überlegen ist, besiegen. Der Tod von 20.000 seiner Leute und ihres Befehlshabers Hassan Pascha veranlasst Sultan Murad III. zur formellen Kriegserklärung gegenüber Kaiser Rudolf II., womit der so genannte "Lange Türkenkrieg" ausbricht, der bis 1606 dauern wird.

Donnerstag, 13. Juni 1476 (Julianischer Kalender)

Schlacht bei Murten: Die Schweizer Eidgenossen besiegen Karl den Kühnen.

Dienstag, 13. Juni 1475 (Julianischer Kalender)

Adolf von Kleve wird vom Burgunderherzog Karl dem Kühnen zum Generalstatthalter der Burgundischen Niederlande ernannt.

Samstag, 13. Juni 1450 (Julianischer Kalender)

Der Erste Markgrafenkrieg endet nach der Schlacht am Pillenreuther Weiher mit einem Friedensschluss in Bamberg. Die Freie Reichsstadt Nürnberg erhält alle von Markgraf Albrecht Achilles von Brandenburg-Ansbach eroberten Gebiete zurück.

Montag, 14. Juni 1372 (Julianischer Kalender)

Riedern wird erstmals urkundlich erwähnt.
Sigismund, Sohn des deutschen Kaisers Karl IV., verlobt sich mit der Erbtochter Maria des ungarischen Königs Ludwig I.
Frankfurt am Main kauft sich von der Oberaufsicht durch einen kaiserlichen Schultheißen frei.
In Lingen wird in Zeiten kriegerischer Auseinandersetzung der Bürgersöhneaufzug zu Lingen, die Kivelinge gegründet. Sie sind damit eine der ältesten, durchgängig bestehenden Schützenvereine Deutschlands.
Der Kölner Erzbischof Friedrich III. von Saarwerden verlegt den Rheinzoll von Neuss nach Zons, in der Folge wird Zons zur noch heute erhaltenen Zollfestung ausgebaut.
Das Emmauskloster in Prag wird eingeweiht.
23. Juni: Hundertjähriger Krieg: England wird in der Seeschlacht von La Rochelle durch eine kastilisch-französische Flotte besiegt.

Sonntag, 17. Juni 910 (Julianischer Kalender)

ein fränkisches Heer unter dem ostfränkischen König Ludwig IV. wird auf dem Lechfeld bei Augsburg von den Ungarn vernichtet.
König Alfons III. von Asturien wird von seinen Söhnen gezwungen, abzudanken, worauf sie sein Reich untereinander aufteilen. García I. erhält León, Ordoño II. erhält Galicien und Fruela II. bekommt Asturien.

Mittwoch, 18. Juni 816 (Julianischer Kalender)

Erste urkundliche Erwähnung von Erdmannhausen und Kleinlangheim.
Der Aufstand des Babak gegen die Abbasiden beginnt in Aserbaidschan und dauert bis 837 an.
Stephan IV. wird als Nachfolger von Leo III. zum Papst gewählt.
Ludwig der Fromme ordnet das Stift Innichen dem Hochstift Freising zu.
In Reims krönt Papst Stephan IV. Ludwig den Frommen nochmals zum Kaiser.

Samstag, 18. Juni 813 (Julianischer Kalender)

Nach dem Fall Adrianopels, folgt die Belagerung von Konstantinopel durch die Bulgaren.
Die Bulgaren siegen unter Khan Krum in der Schlacht von Adrianopel gegen das Byzantinische Reich, das versucht hat, die verheerende Niederlage gegen die Bulgaren in der Schlacht am Warbiza-Pass zwei Jahre zuvor (26. Juli 811) wieder gut zu machen.
Leo V. nutzt die Unzufriedenheit der Truppen nach der Niederlage bei Adrianopel, stürzt Michael I. und wird Kaiser von Byzanz.

Sonntag, 21. Juni 431 (Julianischer Kalender)

31. Juli: Konzil von Ephesos, drittes ökumenisches Konzil es verwirft den Nestorianismus und bezeichnet Maria als Gottesgebärerin auch der Pelagianismus wird als häretisch verurteilt. Patriarch Nestorius von Konstantinopel wird abgesetzt. Die Assyrische Kirche erkennt die Konzilbeschlüsse nicht an und spaltet sich ab.

Samstag, 21. Juni 363 (Julianischer Kalender)

Mittwoch, 23. Juni 168 (Julianischer Kalender)

Totale Sonnenfinsternis für 7:02 min
Quelle: Wikipedia