Unix Timestamp: 959626696
Montag, 29. Mai 2000, 20:58:08 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Samstag, 29. Mai 2010

Lena Meyer-Landrut gewinnt mit "Satellite" beim Finale des 55. Eurovision Song Contest für "Deutschland" in der Telenor Arena in Oslo-Fornebu

Dienstag, 29. Mai 2007

Russland testet eine neue Interkontinentalrakete vom Typ RS-24. Sie erreicht innerhalb einer Stunde nach dem Start in Plessezk das anvisierte Ziel auf der Halbinsel Kamtschatka mit erwarteter Treffergenauigkeit.

Montag, 29. Mai 2006

EU: In Brüssel einigen sich die Wirtschaftsminister über die schon seit Monaten diskutierte Dienstleistungs-Richtlinie (nur der Vertreter Litauens übt Stimmenthaltung). Die Richtlinie soll 2008/09 in Kraft treten und auch Gesundheits- und FinanzDL umfassen. (Ö1)

Sonntag, 29. Mai 2005

Die Franzosen stimmen gegen die EU-Verfassung und stürzen damit die Europäische Union und speziell Frankreich in eine politische Krise. Chirac stellt Regierungsumbildung in Aussicht

Samstag, 29. Mai 2004

Estland wird Vollmitglied in der NATO

Donnerstag, 29. Mai 2003

Ecuador. Bei einem Kf zwischen zwei indigenen Gruppen in der Provinz Pastaza kamen 30 Menschen ums Leben.
Peru. In Puno kam bei einer Demonstration gegen den am Dienstag verhängten Ausnahmezustand ein Student ums Leben.
Berlin/Deutschland. Zu dem vom Papst verbotenen gemeinsamen Abendmahl von Protestanten und Katholiken am Rande des ökumenischen Kirchentag kamen etwa 2000 Gläubige. Die Feier führte der emeritierte Theologieprofessor Gotthold Hasenhüttl durch.
Washington D.C./USA. Der stellvertretender Verteidigungsminister Paul Wolfowitz räumt ein, dass die - immer noch nicht gefundenen - Massenvernichtungswaffen des Iraks nicht der Hauptgrund für den Irak-Krieg gewesen seien. Vielmehr wollte man durch den Sieg über den Irak US-Truppen aus Saudi-Arabien abziehen, um so für Frieden im Nahen Osten zu sorgen.

Mittwoch, 29. Mai 2002

Bundespräsident Johannes Rau besucht Slowenien

Dienstag, 29. Mai 2001

König Abdullah II. von Jordanien ist auf Staatsbesuch in Deutschland.

Samstag, 29. Mai 1999

Charlotte Nilsson gewinnt in Jerusalem mit dem Lied "Take Me to Your Heaven" für Schweden die 44. Auflage des Eurovision Song Contest.
Nigeria wird zur Bundesrepublik mit Präsidialdemokratie. Staatspräsident wird Olusegun Obasanjo

Mittwoch, 29. Mai 1996

Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Russland
Mazedonien unterzeichnet die Schlussakte von Helsinki.

Samstag, 29. Mai 1993

In Solingen sterben fünf türkische Frauen und Mädchen bei einem von Neonazis verübten Brandanschlag.

Dienstag, 29. Mai 1990

Ein Abkommen zur Errichtung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWD) wird unterzeichnet.
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Bangladesch

Mittwoch, 29. Mai 1985

In Brüssel kommt es vor dem Endspiel des Europapokals der Landesmeister zu Krawallen im Heysel-Stadion, wobei 39 Menschen ums Leben kommen (siehe auch Heysel-Katastrophe)

Freitag, 29. Mai 1970

Der ehemalige argentinische Präsident Pedro Eugenio Aramburu wird von einer peronistischen Gruppe entführt und einige Tage danach ermordet.

Montag, 29. Mai 1967

Karol Wojtyła, der spätere Papst Johannes Paul II., wird zum Kardinal ernannt.

Sonntag, 29. Mai 1966

Die USA und Thailand unterzeichnen einen neuen Freundschaftsvertrag, 20.000 US-Soldaten stehen wegen des Vietnamkriegs im Land.
Das Aztekenstadion in Mexiko-Stadt wird eröffnet. Mit rund 105.000 Plätzen ist es eine der größten Fußballarenen auf der Erde.

Mittwoch, 29. Mai 1963

In Oslo eröffnet das Munch-Museum, das die nachgelassenen Werke des Malers und Grafikers Edvard Munch aufbewahrt.

Mittwoch, 29. Mai 1957

Im Grenzverkehr zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Österreich wird kein Reisepass mehr benötigt.

Dienstag, 29. Mai 1956

Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Norwegen. In Kraft seit dem 9. März 1957

Samstag, 29. Mai 1954

Freitag, 29. Mai 1953

Erstbesteigung des 8848 m hohen Mount Everest durch Edmund Hillary und Tenzing Norgay

Sonntag, 29. Mai 1949

Beginn der Tagung des 3. Volkskongresses der Sowjetischen Besatzungszone. Der Kongress nimmt die Verfassung der künftigen DDR an und bildet einen neuen Volksrat.

Donnerstag, 29. Mai 1947

Die britische und die US-amerikanische Militärregierung in Deutschland schließen ein Abkommen über das Errichten eines Wirtschaftsrates für die Bizone. Seine Hauptaufgabe ist die Verbesserung der Versorgungslage in beiden Besatzungszonen. Er kann Gesetze erlassen, die der Zustimmung der Militärregierung bedürfen.

Freitag, 29. Mai 1942

In den Decca-Studios in New York City nehmen Bing Crosby und andere Mitwirkende Irving Berlins Komposition "White Christmas" auf. Der Song sollte sich kommerziell mit der Zeit zur weltweit erfolgreichsten Weihnachts-Single entwickeln.

Samstag, 29. Mai 1937

Bei einem Luftangriff der "Frente Popular" auf das deutsche Panzerschiff "Deutschland" vor Ibiza werden über 30 Seeleute getötet und mehr als 70 verletzt. Das Schiff war in internationalem Auftrag zur Seekontrolle vor Spanien im Einsatz.

Mittwoch, 29. Mai 1935

Das französische Passagierschiff "Normandie" tritt seine Jungfernfahrt an. Der Ozeanriese ist fünf Jahre lang weltgrößtes Schiff.

Dienstag, 29. Mai 1934

31. Mai: Erste Bekenntnissynode der evangelischen Kirche in Barmen, Verabschiedung der Barmer Theologischen Erklärung
Juli: Kongress der Europäisch-Baptistische Föderation (EBF) in Berlin anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der deutschen Baptisten

Sonntag, 29. Mai 1921

Volksabstimmung in Salzburg: 99,5 % Stimmen für den Anschluss an das Deutsche Reich. Die Abstimmung hat jedoch keine Folgen.

Donnerstag, 29. Mai 1919

Arthur Eddington beobachtet während einer totalen Sonnenfinsternis in der portugiesischen Kolonie São Tomé und Príncipe, dass das Schwerefeld der Sonne Licht genau so ablenkt, wie es die allgemeine Relativitätstheorie von Albert Einstein vorhersagt

Mittwoch, 29. Mai 1918

Finnland erhält seine Nationalflagge {{FIN|WIDTH=30|#}}, die Seen und Schnee symbolisieren soll.

Freitag, 29. Mai 1914

Der Untergang des britischen Passagierdfers Empress of Ireland fordert 1032 Menschenleben.

Donnerstag, 29. Mai 1913

Die Ballettmusik "Le sacre du printemps" von Igor Strawinski wird in Paris uraufgeführt.

Montag, 29. Mai 1905

Uraufführung der 3. Sinfonie von Alexander Skrjabin in Paris unter Arthur Nikisch.

Sonntag, 29. Mai 1904

Das Endspiel zwischen dem VfB LeipzigBritannia 92 Berlin um die deutsche Fußballmeisterschaft fand nicht statt. Nach einem Protest des Karlsruher FV sagte der DFB das Finale am Spieltag ab und annullierte die Meisterschaftsendrunde.

Dienstag, 29. Mai 1900

Die Franzosen gründen in Afrika das "Fort Lamy". Es entwickelt sich zur Hauptstadt des Tschad und heißt heute N’Djamena.

Mittwoch, 29. Mai 1895

Japanische Truppen landen in Keelung auf der von China Japan überlassenen Insel Taiwan, um die dort ausgerufene Republik Formosa zu bekämpfen.

Montag, 29. Mai 1865

Donnerstag, 29. Mai 1862

Teradaya-Vorfall in Fushimi (Japan), bei dem Samurai von Satsuma einen Aufstand in den eigenen Reihen niederschlagen
30. Mai: In der ersten Schlacht um Corinth nehmen Unionseinheiten unter Henry Wager Halleck den von Beauregards Truppen gehaltenen strategisch bedeutsamen Eisenbahnknotenpunkt Corinth, Mississippi, ein.

Montag, 29. Mai 1848

Wisconsin wird 30. Bundesstaat der USA

Samstag, 29. Mai 1813

Ende Januar: Erscheinen des Romans "Pride and Prejudice" ("Stolz und Vorurteil") der Engländerin Jane Austen
Die Optische Telegrafenlinie Metz–Mainz wird von den Franzosen nach dem System Claude Chappes eröffnet. Wichtige Nachrichten werden in codierter Form über Signalstationen weitergemeldet, sofern eine vom Wetter unbeeinträchtige Sichtverbindung herrscht.
Johann Wolfgang von Goethe schreibt die Ballade "Der Totentanz".

Freitag, 29. Mai 1807

Selim III., der Herrscher des Osmanischen Reiches, wird auf Druck der Janitscharen abgesetzt und Abdülhamits Sohn Mustafa IV. zum neuen Sultan bestimmt.

Samstag, 29. Mai 1790

Rhode Island wird 13. Bundesstaat der USA.

Montag, 29. Mai 1780

Im Waxhaw-Massaker besiegen britische Kavalleristen unter dem Befehl von Banastre Tarleton eine Einheit der Kontinentalarmee Virginias.

Mittwoch, 29. Mai 1754

Mit dem Gefecht von Jumonville Glen beginnt der Franzosen- und Indianerkrieg in Nordamerika.

Montag, 29. Mai 1724

Extreme Trockenheit in der Schweiz von März bis Juni: Die Emme ist ausgetrocknet, Mühlen werden stillgelegt, Quellen versiegen.
Wahl von Pietro Francesco Orsini zum neuen Papst Benedikt XIII. nach 70 Tagen Konklave. Die Inthronisation erfolgt am 4. Juni. (Amtszeit bis 1730).
Stadtbrand in Balingen im Winter: 272 Familien werden obdachlos
Großer Stadtbrand in Hollfeld, Einäscherung der gesamten oberen Stadt mit dem alten Pfarrhaus.
Johann Christoph Sauer (1695–1757) wandert nach Amerika aus, wo er später die erste Bibel in deutscher Sprache herausgibt.

Samstag, 29. Mai 1717

In Südamerika wird das spanische Vizekönigreich Neugranada gegründet.

Donnerstag, 29. Mai 1692

4. Juni: Pfälzischer Erbfolgekrieg: Die französische Flotte wird in den Seeschlachten von Barfleur und La Hougue von den Engländern und Niederländern drastisch dezimiert.

Samstag, 29. Mai 1660

In England wird mit dem Einzug von König Karl II. in London an seinem 30. Geburtstag die Monarchie wieder eingeführt.

Mittwoch, 29. Mai 1652

Mittwoch, 29. Mai 1619

Eroberung von Laa an der Thaya durch böhmische Truppen unter Heinrich Matthias von Thurn

Mittwoch, 29. Mai 1613

Schwere Gewitter lösen die Thüringer Sintflut aus. Die Naturunbilden sind für den Tod von 2.261 Menschen verantwortlich.

Mittwoch, 19. Mai 1529 (Julianischer Kalender)

Weil er in der katholischen Grafschaft Uznach die Reformation gepredigt hatte, wird der reformierte Pfarrer Jakob Kaiser in Schwyz auf dem Scheiterhaufen als Ketzer verbrannt. Die Hinrichtung wird ein weiterer Auslöser für den Ersten Kappelerkrieg.

Freitag, 20. Mai 1418 (Julianischer Kalender)

Heinrich V. von England erneuert den Krieg mit Frankreich ein weiterer großer Teil Frankreichs wird von den Engländern erobert.
Die Portugiesen unter João Gonçalves Zarco und Tristão Vaz Teixeira landen mit Porto Santo erstmals auf einer Insel des Madeira-Archipels, um eine mögliche Besiedlung zu prüfen. Dafür wird unter anderem ein trächtiges Kaninchen ausgesetzt.
Im Bürgerkrieg der Armagnacs und Bourguignons gelingt den Bourguignons die Einnahme von Paris, unterstützt von Stadtbewohnern, die dem Offizier Jean de Villiers de L’Isle-Adam ein Stadttor öffnen. Anschließend kommt es zu einem Massaker an den Anhängern der Armagnacs. Der 16-jährige Dauphin, der spätere König Karl VII. kann mit Hilfe von Tanneguy du Chastel entkommen und begibt sich nach Bourges.
Der chinesische Admiral Zheng He gelangt auf seiner fünften Reise mit seinem Schiff bis zum heutigen Kenia.
Sejong wird nach dem Rücktritt seines Vaters Taejong der vierte König der Joseon-Dynastie in Korea.

Montag, 20. Mai 1415 (Julianischer Kalender)

Das Konzil erklärt Johannes XXIII. für abgesetzt. dieser stimmt seiner Absetzung am 31. Mai zu.

Samstag, 21. Mai 1379 (Julianischer Kalender)

Johann I. wird König von Kastilien und León.

Samstag, 21. Mai 1328 (Julianischer Kalender)

Philipp VI. aus dem Haus Valois wird in Reims zum König von Frankreich gekrönt.

Samstag, 22. Mai 1176 (Julianischer Kalender)

Das Altpörtel in Speyer, Misery und Saint-Aubin-Sauges werden erstmals urkundlich erwähnt.
Ein lombardisches Heer, an dessen Spitze sich Papst Alexander III. gesetzt hatte, besiegt die Streitmacht des Kaisers Friedrich I. Barbarossa in der Schlacht von Legnano.

Mittwoch, 22. Mai 1157 (Julianischer Kalender)

Das Kloster Schöntal wird gegründet.
ird in der Nähe von Tripoli in der Grafschaft Tripolis mit dem Kloster Belmont die erste Abtei der Zisterzienser außerhalb Europas gegründet.

Sonntag, 22. Mai 1138 (Julianischer Kalender)

Der Gegenpapst Viktor IV. verzichtet, wenige Wochen nach seiner Wahl im Januar, auf das Papstamt. Die Intervention Bernhards von Clairvaux hat diese Entscheidung gefördert.

Freitag, 22. Mai 1108 (Julianischer Kalender)

Die Almoraviden erobern die kleine Stadt Uclés, östlich von Toledo. Die Zitadelle der Stadt hält jedoch aus und Alfons VI. sendet ein Heer unter Alvar Fañez, um die Eingeschlossenen zu befreien. Die Almoraviden schlagen das christliche Heer in der Schlacht von Uclés vernichtend und alle Anführer, darunter auch Sancho, Alfonsos einziger Sohn, werden getötet. Daraufhin geben die Christen Cuenca und Huete auf.

Montag, 23. Mai 1099 (Julianischer Kalender)

Cáenchomrac Ua Baigill wird zum Bischof von Armagh geweiht.

Mittwoch, 25. Mai 757 (Julianischer Kalender)

Desiderius setzt sich gegen Ratchis durch und wird an seiner Stelle König der Langobarden.
Im Verlauf des An-Lushan-Aufstandes gelingt dem Tang-Kaiser Suzong die Wende mit Hilfe der Uiguren und nicht zuletzt in Folge der Ermordung des aufständischen An Lushan durch dessen Sohn. Chang-an und Luoyang werden zurückerobert.
Fruela I. wird König von Asturien als Nachfolger von Alfons I..
Cynewulf wird König von Wessex. Er folgt auf den nur ein Jahr regierenden Sigeberht.
Paul I. wird Papst als Nachfolger von Stephan II. Er ist der erste Papst, der seine Wahl nicht mehr dem byzantinischen Kaiser, sondern dem König des Frankenreiches, Pippin dem Jüngeren, anzeigt.
Kaiser Konstantin V. schenkt König Pippin eine Orgel, die damit erstmals im Westen bekannt wird.
Reichsversammlung in Compiègne: Herzog Tassilo III. von Baiern leistet dem fränkischen König Pippin den Vasalleneid.
um 757 - Bischof Virgilius von Salzburg schickt Modestus und Libellus zur Missionierung Kärntens aus.

Mittwoch, 27. Mai 526 (Julianischer Kalender)

nd 30. Mai: Die illyrische Stadt Lychnidos am Ohridsee wird von einem Erdbeben vollkommen zerstört, viele Menschen kommen um.
Quelle: Wikipedia