Unix Timestamp: 957074656
Sonntag, 30. April 2000, 08:04:08 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Freitag, 30. April 2010

Donnerstag, 30. April 2009

Apeldoorn/Niederlande: Bei der Parade zum Königinnentag rast ein Amokfahrer mit einem PKW in die Menschenmenge und tötet dabei sechs Menschen, sich selbst und verletzt weitere. {{Tagesschau|ID=amokfahrt106|Beschreibung=tagesschau.de: Trauer nach Amokfahrt von Apeldoorn|AlteURL=//www.tagesschau.de/ausland/amokfahrt106.html}}
Während einer Parade zu Ehren der Königin am Koninginnedag rast ein Niederländer mit einem Kleinwagen zuerst durch Absperrungen, erfasst und tötet damit mehrere Personen und rammt schließlich ein Denkmal, während die Königliche Familie auf der anderen Straßenseite mit ihrem offenen Bus vorbeifährt. Der Fahrer stirbt später im Krankenhaus.

Mittwoch, 30. April 2008

is 4. Mai: Christival in Bremen

Montag, 30. April 2007

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht mit einer Wirtschaftsdelegation Washington und unterschreibt mit US-Präsident George W. Bush ein transatlantisches Wirtschaftsbündnis.

Samstag, 30. April 2005

Kairo/Ägypten. Bei zwei Anschlägen auf ausländische Touristen wird ein Mensch getötet und vier weitere verletzt.
Das ESO verkündet die erste bestätigte direkte Beobachtung eines Exoplaneten.
is 15. Mai: Eishockey-Weltmeisterschaft in Wien und Innsbruck. Tschechien besiegt im Finale Kanada mit 3:0. Russland wird Dritter, nach 6:3 Sieg über Schweden
Bei einem Anschlag in Kairo (Ägypten) stirbt ein Mensch. Zwei Frauen beschießen einen Touristenbus, keine Toten
Nachdem der Sieg von Faure Gnassingbé bei Präsidentschaftswahlen im Togo von der Opposition nicht anerkannt wurde, starben bei Unruhen in den letzten Tagen über 100 Menschen

Freitag, 30. April 2004

Der Skandal um Misshandlungen irakischer Häftlinge im Bagdader US-Militärgefängnis Abu Ghraib wird publik

Mittwoch, 30. April 2003

Burundi. Domitien Ndayizeye wird Staatspräsident
Die Einwohner des Golfstaates Katar stimmen der ersten Verfassung seit der Unabhängigkeit von Großbritannien (1971) zu

Dienstag, 30. April 2002

Algerien und Deutschland treffen Rahmenabkommen zur technischen Zusammenarbeit
Parlamentswahlen in Albanien.
Parlamentswahlen in Albanien. Präsident wird Servet Pëllumbi

Freitag, 30. April 1999

Militärputsch auf den Komoren. Die Regierung wird aufgelöst
Kambodscha erhält die Vollmitgliedschaft in der ASEAN (Assoziation südostasiatischer Staaten)

Donnerstag, 30. April 1998

Friedensabkommen für Nordirland „Karfreitagsabkommen“ (Good Friday Agreement)

Sonntag, 30. April 1995

Großbritannien. Besetzung der Ölplattform Brent Spar durch Greenpeace-Aktivisten.

Samstag, 30. April 1994

Paul Harrington und Charlie McGettigan gewinnen in Dublin mit dem Lied "Rock'n'Roll Kids" für Irland die 39. Auflage des Eurovision Song Contest.
nd 1. Mai: Tragisches Formel-1-Wochenende in Imola, Italien im Training verunglückt Roland Ratzenberger, im Rennen der dreifache Weltmeister Ayrton Senna tödlich.

Freitag, 30. April 1993

Monica Seles wird in Hamburg bei einem Attentat schwer verletzt.

Dienstag, 30. April 1985

Der US-amerikanische Unternehmer Dick Bass erreicht den Gipfel des Mount Everest unter der Führung von David Breashears. Er ist damit der Erste, der die "Seven Summits", die höchsten Gipfel der sieben Kontinente bestiegen hat. Mit 55 Jahren stellt er außerdem einen Altersrekord auf dem Mount Everest auf.

Mittwoch, 30. April 1980

Beatrix von Oranien-Nassau wird Königin der Niederlande und folgt damit ihrer Mutter Juliana von Oranien-Nassau
In London beginnt die Geiselnahme in der iranischen Botschaft. Eine vom Irak finanzierte Terrorgruppe verlangt die Freilassung von 91 Gesinnungsgenossen aus iranischer Haft und Autonomie für die ölreiche iranische Provinz Chuzestan.

Mittwoch, 30. April 1975

April: Beginn des libanesischen Bürgerkriegs
Der Vietnamkrieg endet mit der Einnahme Saigons durch die kommunistischen Streitkräfte. Die Regierung von Südvietnam kapituliert bedingungslos, die letzten Amerikaner waren am Tag zuvor während der Operation Frequent Wind evakuiert worden

Montag, 30. April 1973

Watergate-Affäre: Bob Haldeman und John Ehrlichman erklären den Rücktritt von ihren Ämtern im Weißen Haus. Der Rechtsberater des US-Präsidenten, John Dean, wird entlassen.

Mittwoch, 30. April 1969

Uraufführung der Oper Maître Pathelin oder "Die Hammelkomödie" von Rainer Kunad an der Staatsoper in Dresden

Samstag, 30. April 1966

Gründung der Church of Satan

Dienstag, 30. April 1963

Die Fehmarnsundbrücke, die die Ostseeinsel Fehmarn mit dem Festland verbindet, wird nach drei Jahren Bauzeit feierlich durch Bundespräsident Heinrich Lübke und dem dänischen König Friedrich IX. eröffnet.

Montag, 30. April 1956

Die Boston Celtics verpflichten Bill Russell und legen damit den Grundstein für den Gewinn von elf NBA-Meisterschaften in den folgenden 13 Jahren.

Sonntag, 30. April 1950

Die letzten Lebensmittelmarken (für Zucker) verlieren in Westdeutschland ihre Gültigkeit in der DDR sind Lebensmittelmarken noch bis 1958 in Gebrauch

Samstag, 30. April 1949

Uraufführung der Oper "Il Dottor Antonio" von Franco Alfano am Teatro dell'Opera in Rom.

Freitag, 30. April 1948

In Bogotá wird der Amerikanische Vertrag über die friedliche Streitschlichtung unterzeichnet und die Organisation Amerikanischer Staaten gegründet, ihr gehören die 21 Nationen Amerikas an.

Montag, 30. April 1945

Die Rote Armee hisst die sowjetische Fahne auf dem Reichstagsgebäude. Adolf Hitler, der Diktator des Dritten Reiches, begeht Selbstmord.

Mittwoch, 30. April 1941

Uraufführung der Operette "Der Reiter der Kaiserin" von August Pepöck am Raimundtheater in Wien
Südöstlich der Felseninsel Rockall wird der britische Passagier- und Frachtdfer "Nerissa", der mit Militärangehörigen wie auch Zivilisten auf dem Weg nach Liverpool ist, von dem deutschen U-Boot "U 552" ohne Vorwarnung mit drei Torpedos angegriffen und innerhalb weniger Minuten versenkt. 207 Menschen kommen ums Leben

Sonntag, 30. April 1939

In Deutschland tritt das "„Gesetz über Mietverhältnisse mit Juden“" in Kraft. Es hebt den Mieterschutz für Juden auf und leitet den Ghettoisierungsprozess ein. Deutsche Juden müssen ihre Wohnungen verlassen und werden in „Judenhäusern“ konzentriert.

Freitag, 30. April 1937

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt in Deutschland erstmals seit mehr als zehn Jahren unter die Ein-Millionen-Grenze.

Samstag, 30. April 1927

Mary Pickford und Douglas Fairbanks senior verewigen sich als erste Filmgrößen mit ihren Abdrücken im Boden von Grauman's Chinese Theatre in Hollywood.
Mary Pickford und Douglas Fairbanks senior verewigen sich als erste Filmgrößen mit ihren Abdrücken im Boden von Grauman's Chinese Theatre in Hollywood.

Samstag, 30. April 1921

Uraufführung der Oper "Lodoletta" von Pietro Mascagni am Teatro Costanzi in Rom

Sonntag, 30. April 1916

Deutschland führt als weltweit erstes Land die Sommerzeit ein.

Donnerstag, 30. April 1908

Untergang des Kleinen Kreuzers "Matsushima" nach einer Munitionsexplosion bei Makung (Pescadores-Inseln). Von den 347 Mann Besatzung kommen 206 Mann ums Leben

Montag, 30. April 1906

Der FC Preußen Münster (später SC Preußen Münster), Sportclub, wird gegründet.

Samstag, 30. April 1904

In St. Louis, Missouri, wird die Weltausstellung "Louisiana Purchase Exposition" eröffnet, die bis zum 1. Dezember dauert. Im Rahmen der Weltausstellung werden auch die Olympischen Sommerspiele 1904 ausgetragen, die jedoch kaum Beachtung finden. Insgesamt besuchen 19,7 Millionen Menschen die Ausstellung.
Eröffnung der bis zum 1. Dezember dauernden Weltausstellung in St. Louis, Missouri, USA (Louisiana Purchase Exposition)

Mittwoch, 30. April 1902

Uraufführung des lyrischen Dramas "Pelléas et Mélisande" von Claude Debussy an der Opéra-Comique in Paris

Samstag, 30. April 1898

In Berlin wird der Deutsche Flottenverein gegründet, der im Volk Verständnis und Interesse für die Kaiserliche Marine wecken soll. Die Regierung favorisiert im Reichsmarineamt unter Alfred von Tirpitz den Bau von Schlachtschiffen.

Dienstag, 30. April 1895

Der Autor Oskar Panizza wird wegen Blasphemie zu einem Jahr Einzelhaft verurteilt. Seine antikatholische Groteske "Das Liebeskonzil" war für die Münchner Staatsanwaltschaft ein Stein des Anstoßes.

Samstag, 30. April 1887

Reichskanzler Otto von Bismarck verfügt, dass der Zollbeamte Wilhelm Schnäbele freigelassen wird. Der Franzose war bei einer Dienstbesprechung auf deutschem Boden wegen angeblicher Spionage verhaftet worden. Die bei der Schnäbele-Affäre entstandene diplomatische Krise wird damit beigelegt.

Donnerstag, 30. April 1863

Im Gefecht von Camerone während der französischen Intervention in Mexiko vernichtet eine Übermacht mexikanischer Truppen eine Vorhut der französischen Fremdenlegion fast vollständig.

Samstag, 30. April 1859

Wilhelm Busch veröffentlicht seine erste Bildergeschichte: "Die kleinen Honigdiebe".
26. November: Charles Dickens veröffentlicht in mehreren Teilen seinen Roman "A Tale of Two Cities" ("Eine Geschichte aus zwei Städten") in der von ihm gegründeten Zeitschrift "All the Year Round". Das anschließend gedruckte Buch wird mit über 200 Millionen verkauften Ausgaben das meistgedruckte original englischsprachige Buch aller Zeiten.
Sommer: Joseph Victor von Scheffel verfasst das Frankenlied.

Donnerstag, 30. April 1857

In Triest startet die Novara-Expedition, eine Forschungsreise rund um die Welt mit der Fregatte "SMS Novara" der österreichischen Marine.
Uraufführung der Operette "Dragonette" von Jacques Offenbach am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris

Montag, 30. April 1838

Nicaragua löst sich aus der Zentralamerikanischen Konföderation und erklärt sich für unabhängig.

Sonntag, 30. April 1815

Friedrich Wilhelm III. verfügt auf dem Wiener Kongress die Einteilung Preußens in zehn Provinzen.

Donnerstag, 30. April 1812

Louisiana wird 18. Bundesstaat der USA.

Samstag, 30. April 1803

Robert R. Livingston, James Monroe und François Barbé-Marbois unterzeichnen in Paris den Vertrag zum Kauf der französischen Kolonie Louisiana durch die USA. Der "Louisiana Purchase" verdoppelt das Territorium der Vereinigten Staaten.

Freitag, 30. April 1802

Die Talsperre von Puentes in Spanien bricht und verursacht das größte Desaster der spanischen Wasserbau-Geschichte mit 608 Toten.

Montag, 30. April 1798

Donnerstag, 30. April 1789

George Washington wird auf dem Balkon der Federal Hall in New York vereidigt.

Sonntag, 30. April 1786

Die Galaxien "NGC 4900", "NGC 5560", "NGC 5566" und "NGC 5576" werden im Sternbild Jungfrau von Wilhelm Herschel gesichtet.

Montag, 30. April 1781

Uraufführung der Oper Der Rauchfangkehrer von Antonio Salieri am Burgtheater in Wien

Montag, 30. April 1725

Im Vertrag von Wien sagt Kaiser Karl VI. Spanien Unterstützung beim Wiedererlangen Gibraltars von Großbritannien zu. Im Gegenzug werden die Pragmatische Sanktion anerkannt und der Ostender Kompanie Handelsprivilegien gewährt.

Donnerstag, 30. April 1671

Die Anführer der Magnatenverschwörung in Ungarn und Kroatien gegen Kaiser Leopold I., Petar Zrinski und Fran Krsto Frankopan werden in Wiener Neustadt hingerichtet.

Montag, 30. April 1635

Der schwedische Kanzler Axel Oxenstierna erreicht durch ein direktes Gespräch mit Kardinal Richelieu in Frankreich im Vertrag von Compiègne Nachbesserungen des Pariser Vertrages vom 1. November 1634, welcher Unterstützungen im Krieg in Deutschland sichert.

Dienstag, 30. April 1619

Rebellion Wallensteins gegen die mährischen Stände

Montag, 20. April 1573 (Julianischer Kalender)

Der zu jener Zeit mit 150 m Höhe größte Kirchturm Europas stürzt ein und beschädigt dabei Chor und Querschiff der Kathedrale von Beauvais erheblich. Der weitere Kirchenbau bleibt daraufhin aus Geldmangel unvollendet.

Sonntag, 21. April 1499 (Julianischer Kalender)

Die Universität Valencia wird gegründet.

Samstag, 21. April 1436 (Julianischer Kalender)

Der letzte Toggenburger, Graf Friedrich VII., stirbt auf der Schattenburg in Feldkirch. Über dem Streit um sein Erbe bricht der Alte Zürichkrieg aus.

Sonntag, 21. April 1415 (Julianischer Kalender)

König Sigismund ernennt den Burggrafen von Nürnberg Friedrich zum Kurfürsten von Brandenburg. Damit beginnt dort die bis 1918 andauernde Herrschaft des Hauses Hohenzollern.

Donnerstag, 23. April 1276 (Julianischer Kalender)

Die dritte Feuersbrunst in kurzer Zeit führt dazu, dass nunmehr rund zwei Drittel der Stadt Wien zerstört sind.

Freitag, 24. April 1002 (Julianischer Kalender)

Der Thronkandidat Ekkehard I. Markgraf von Meißen wird in Pöhlde ermordet.

Mittwoch, 24. April 1000 (Julianischer Kalender)

Das Kloster Helmarshausen (Hessen) erhält vom Kaiser das Münzrecht.

Mittwoch, 26. April 814 (Julianischer Kalender)

Chevenez, Courtedoux und Eclépens werden erstmals urkundlich erwähnt.
Khan Krum stirbt an einem Blutsturz, sein Sohn Omurtag wird Khan der Bulgaren.
Die Benediktinerabtei Ellwangen wird am 8. April in einer Urkunde Kaiser Ludwigs des Frommen erstmals erwähnt.
Einweihung von Samye, dem ersten buddhistischen Kloster in Tibet durch den tantrischen Meister Padmasambhava (Guru Rinpoche).
Benedikt von Aniane gründet die Reichsabtei Kornelimünster.
Das Dogenkastell, ein Vorläuferbau des Dogenpalastes wird in Venedig nach der Verlegung des Dogensitzes von Malamocco nach Rivo Alto errichtet.

Samstag, 27. April 642 (Julianischer Kalender)

Chindaswinth übernimmt nun formell die Funktionen des Königs der Westgoten, nachdem er bereits faktisch seit einigen Tagen durch den Sturz seines Vorgängers Tulga ihr Herrscher ist.

Samstag, 28. April 535 (Julianischer Kalender)

"Restauratio imperii": Der ostgotische König Theodahad, der seine Cousine und Königin Amalasuntha in Ravenna hatte festsetzen lassen, lässt sie auf der Insel Martana im Bolsenischen See im Bad erwürgen. Dies nimmt der oströmische Kaiser Justinian I. zum Anlass, im Ostgotenreich einzufallen, womit der Gotenkrieg seinen Anfang nimmt: Der Versuch Theodahads, den Krieg dadurch aufzuhalten, dass er den neuen Papst Agapitus I. nach Konstantinopel schickt, erweist sich als erfolglos. Während sein Feldherr Mundus in Dalmatien Salona erobert, im übrigen aber wenig erfolgreich ist, gelingt es Belisar, mit einer Elitetruppe von nur 7.500 Mann Sizilien zu erobern und bald darauf bei Neapel zu landen.

Mittwoch, 29. April 313 (Julianischer Kalender)

Maximinus Daia muss in einer Schlacht bei Herakleia Pontika eine schwere Niederlage hinnehmen. Nach geglückter Flucht stirbt er unter ungeklärten Umständen in Tarsos.
"Der Überlieferung zufolge wird Nintoku 16. Kaiser von Japan."

Sonntag, 29. April 311 (Julianischer Kalender)

Der schwerkranke Kaiser Galerius verfasst ein Toleranzedikt, das die seit 303 andauernde Christenverfolgung beendet, die das Reichs zu schwächen droht. Erstmals wird das Christentum zu einer erlaubten Religion.
Quelle: Wikipedia