Unix Timestamp: 956636318
Dienstag, 25. April 2000, 06:18:06 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Sonntag, 25. April 2010

Beim Gipfeltreffen der Weltbank beschließen die 186 Mitgliedstaaten die Neuverteilung der Stimmrechte und geben Schwellen- und Entwicklungsländern gegenüber den Industriestaaten mehr Mitspracherecht.

Samstag, 25. April 2009

Landesgartenschau von Brandenburg in Oranienburg
Mai: Eröffnung der Kunsthalle Schweinfurt
Island: Bei den Isländischen Parlamentswahlen gewinnt die Koalition der sozialdemokratischen Allianz unter Jóhanna Sigurðardóttir und der Partei Links-Grüne Bewegung unter Steingrímur J. Sigfússon. Erstmals seit der Staatsgründung Islands erreichte die Linke die absolute Mehrheit der Sitze im Althing. //www.handelsblatt.com/politik/international/linkskoalition-verkuendet-wahlsieg-in-island2253683 handelsblatt.de: Linkskoalition verkündet Wahlsieg in Island

Freitag, 25. April 2008

Iran: Am Freitag findet die zweite Runde der Iranischen Parlamentswahl statt.

Mittwoch, 25. April 2007

Der erste möglicherweise bewohnbare Exoplanet wird entdeckt. Er kreist um den 20,5 Lichtjahre entfernten Stern Gliese 581.

Montag, 25. April 2005

Der Sozialdemokrat Jiří Paroubek wird der neue tschechische Ministerpräsident

Sonntag, 25. April 2004

Parlaments- und Kommunalwahlen in Äquatorialguinea
Die Verbände "Ring Deutscher Makler" (RDM) und "Verband Deutscher Makler" (VDM) fusionieren zum "Immobilienverband IVD".
Heinz Fischer wird bei der Wahl zum Bundespräsidenten in Österreich gewählt
Wien/Österreich Bei den österreichischen Bundespräsidentenwahlen gewinnt Dr. Heinz Fischer (SPÖ) mit 52,4% vor Benita Ferrero-Waldner (ÖVP) mit 47,6%.

Freitag, 25. April 2003

USA. In Los Angeles wies ein Bundesrichter die Schließung der Internet-Tauschbörsen Grokster und Morpheus zurück. Begründet wurde die Entscheidung mit der fehlenden Kontrolle der beiden angeklagten Firmen über die getauschten Daten. Außerdem wurde eine 1984 abgewiesene Klage der Filmindustrie gegen Videorecorder als Beispiel herangezogen.

Donnerstag, 25. April 2002

Baiqongyr/Kasachstan: Der Südafrikaner Mark Shuttleworth startet als „Weltraumtourist“ mit der russischen Sojus TM-34 zur Internationalen Raumstation. Für den Flug zahlte er umgerechnet rund 22 Mio. Euro. Nach acht Tagen kehrte er wieder zur Erde zurück.

Dienstag, 25. April 1995

Der erste Castor-Behälter erreicht Gorleben.

Montag, 25. April 1994

Massenhupkonzert („Buzinão“) als Protest gegen die Wirtschaftspolitik der Regierung Aníbal Cavaco Silva in Lissabon.

Mittwoch, 25. April 1990

Oskar Lafontaine wird bei einem Attentat lebensgefährlich verletzt.

Freitag, 25. April 1986

König Mswati III. wird Staatsoberhaupt in Swasiland.

Montag, 25. April 1983

Das deutsche Magazin "stern" gibt exklusiv den Fund der Hitler-Tagebücher bekannt. Sie werden wenige Wochen später als Fälschung Konrad Kujaus enttarnt.

Freitag, 25. April 1980

Teneriffa, Kanaren, Spanien. Eine Boeing 727 der britischen Dan Air Services prallt während des Landeanflugs gegen einen Berg. Alle 146 Menschen an Bord sterben

Sonntag, 25. April 1971

Franz Jonas (SPÖ) wird zum österreichischen Bundespräsidenten gewählt (2. Amtsperiode).

Samstag, 25. April 1953

Francis Crick und James Watson veröffentlichen ihre Entdeckung der Doppelhelixstruktur der DNA in Nature 171 unter dem Titel "Molecular Structure of Nucleic Acids: A Structure for Deoxyribose Nucleic Acid".

Freitag, 25. April 1952

Gründung des Bundeslandes Baden-Württemberg durch Vereinigung der Länder Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern. Der FDP-Politiker Reinhold Maier wird erster Ministerpräsident des Landes an der Spitze einer sozial-liberalen Regierung die CDU verliert ihre Mehrheit im Bundesrat.

Sonntag, 25. April 1948

Die erste Ausgabe der deutschen Illustrierten "Quick" erscheint.

Freitag, 25. April 1947

In der britischen Zone wird der Deutsche Gewerkschaftsbund unter dem Vorsitz von Hans Böckler gegründet.
Bei den Unterhauswahlen in Japan werden die Sozialisten stärkste Partei, bei den gleichzeitig stattfindenden Oberhauswahlen gewinnen Unabhängige eine Mehrheit der Sitze.

Donnerstag, 25. April 1946

In Paris kommen die Außenminister der vier Siegermächte zu einer Konferenz zusammen. Da zunächst zahlreiche Meinungsverschiedenheiten zwischen den Westalliierten und der Sowjetunion auftreten, wird die Konferenz auf den 15. Juni vertagt.

Mittwoch, 25. April 1945

Die Schlacht um Ostpreußen geht mit dem Aufreiben verbliebener Reste der deutschen Wehrmachtseinheiten im Samland durch die Rote Armee zu Ende.
Briten dringen in südliche und südöstliche Stadtteile von Bremen ein.
Der letzte Techniker verlässt die Ausweichstelle des Deutschen Kurzwellensenders in Königs Wusterhausen.
Elbe Day, in Torgau feiern sowjetische und US-amerikanische Soldaten das erstmaliges Zusammentreffen ihrer Kfverbände auf reichsdeutschem Boden

Donnerstag, 25. April 1940

Die Flagge der Färöer wird von Großbritannien international anerkannt. Seitdem ist der 25. April auf den Färöern ein Feiertag.

Sonntag, 25. April 1926

In Teheran wird Reza Pahlavi zum neuen Schah Persiens gekrönt.
Uraufführung der Oper "Turandot" von Giacomo Puccini am Teatro alla Scala di Milano in Mailand

Samstag, 25. April 1925

Der Monarchist Paul von Hindenburg wird gegen den Zentrums-Kandidaten Wilhelm Marx zum Reichspräsidenten gewählt, u.a. auch mit den Stimmen der Mitte-Parteien DVP und BVP (Reichspräsidentenwahl 1925).

Sonntag, 25. April 1920

Auf der Konferenz von Sanremo werden für Teile des zusammengebrochenen Osmanischen Reichs im Nahen Osten Mandatsgebiete des Völkerbunds festgelegt. Es gibt ein Britisches Mandat Mesopotamien neben ihrem Völkerbundsmandat für Palästina. Die Franzosen erhalten das Völkerbundmandat für Syrien und Libanon.

Donnerstag, 25. April 1918

Uraufführung der Oper Die Gezeichneten von Franz Schreker in Frankfurt am Main

Mittwoch, 25. April 1917

Afonso Costa wird zum dritten Mal Ministerpräsident von Portugal.

Freitag, 25. April 1902

Das Fotoobjektiv "Tessar" wird vom Jenaer Unternehmen Carl Zeiss zum Patent angemeldet.

Montag, 25. April 1898

Die Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerk AG (RWE) wird durch die Elektrizitäts-AG, vormals W. Lahmeyer Co und die Deutsche Gesellschaft für elektrische Unternehmungen gegründet, um die Stadt Essen mit Elektrizität zu versorgen.
Der US-Kongress erklärt, dass sich die Vereinigten Staaten seit dem 21. April mit Spanien im Kriegszustand befinden.

Samstag, 25. April 1896

Uraufführung der Operette "Die Geisha" von Sidney Jones am Daly's Theatre in London

Montag, 25. April 1859

Der Bau des Sueskanals beginnt - noch ohne Genehmigung - mit dem ersten Spatenstich durch Ferdinand Vicomte de Lesseps.

Sonntag, 25. April 1847

Die letzten Überlebenden der Donner Party, eines Siedlertrecks mit dem Ziel Kalifornien, erreichen Sutter's Fort. Ihr Unheil begann im Oktober vorigen Jahres mit einem Schneesturm und in der Folge weiteren Widrigkeiten bis hin zum Aufbrauchen mitgeführter Vorräte, was sie zu Kannibalismus zwang.

Donnerstag, 25. April 1839

Britische Truppen nehmen kflos die Stadt Kandahar ein.

Dienstag, 25. April 1837

In der Zweiten Kammer der Badischen Ständeversammlung prangert zuerst der Abgeordnete Franz Joseph Buß in einem deutschen Parlament soziale Probleme durch die Industrialisierung an. In seiner "Fabrikrede" fordert er auch aus Arbeitgeberbeiträgen gespeiste Hilfskassen für Kranke und Arbeitsunfallopfer, Kündigungsfristen, längstens 14 Stunden Arbeitszeit, Beschränken der Kinderarbeit, eine Fabrikaufsicht und berufliche Weiterbildung für Arbeiter. Sein Antrag wird nicht weiterverfolgt.

Donnerstag, 25. April 1816

Der britische Dichter Lord Byron verlässt England in der Absicht, nie mehr zurück zu kommen. Öffentliche Empörung über die Scheidung von seiner Frau ist ein Grund.

Mittwoch, 25. April 1792

Der Dieb Nicolas Jacques Pelletier ist der erste mit der Guillotine hingerichtete Mensch.

Sonntag, 25. April 1784

Im Sternbild Jungfrau "NGC 4995".

Sonntag, 25. April 1779

Uraufführung der Oper La vera costanza (Der flatterhafte Liebhaber) von Joseph Haydn in Esterház

Montag, 25. April 1707

Nach dem Sieg des Marschalls Berwick über das englisch-portugiesische Heer bei Almanza fallen auch die südlichen Provinzen in die Hände Philipps, nachdem dieser schon vorher Madrid zurück erobern konnte.

Montag, 25. April 1644

In einer chinesischen Rebellion, die von Li Zicheng angeführt wird, wird Peking erobert und geplündert. Der Kaiser Chongzhen begeht Selbstmord.

Samstag, 25. April 1626

Im Dreißigjährigen Krieg besiegt Wallenstein den protestantischen Heerführer Ernst von Mansfeld in der Schlacht bei Dessau.

Mittwoch, 25. April 1607

Wie schon im Vorjahr führt eine katholische Prozession durch das mehrheitlich protestantische Donauwörth zu Tumulten, dem so genannten Kreuz- und Fahnengefecht.
Die niederländische Flotte schlägt die spanische Seestreitmacht im Achtzigjährigen Krieg in der Schlacht bei Gibraltar.

Dienstag, 25. April 1606

Montag, 16. April 1459 (Julianischer Kalender)

Mit dem Vertrag von Eger wird die sächsisch-böhmische Grenze im Erzgebirge und an der Elbe (südlich von Schandau) festgelegt.
Nach dem Tod von Graf Adolf VIII. von Holstein und Herzog von Schleswig gibt es keine Erben, daher hat niemand ein Anrecht auf das Herzogtum Schleswig und die Grafschaft Holstein. Für die Wahl eines neuen Herzogs kommt die Ritterschaft zusammen. Auch nach mehreren Wahlgängen kommt es 1460 zu keinem Ergebnis.

Donnerstag, 18. April 1185 (Julianischer Kalender)

Die Kamakura-Zeit (Kamakura-Shogunat) in Japan beginnt.
Seeschlacht von Dan-no-ura: Ende des Gempei-Krieges in Japan das kaiserliche Schwert, eine der drei Reichsregalien Japans, versinkt im Meer.

Donnerstag, 18. April 1112 (Julianischer Kalender)

Quelle: Wikipedia