Unix Timestamp: 955127543
Freitag, 7. April 2000, 19:12:07 UTC+0200


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Sonntag, 7. April 2013

175. Geburtstag Ferdinand Thieriot (deutscher Komponist)

Mittwoch, 7. April 2010

Putsch in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek, bei den Ausschreitungen sterben 75 Menschen, mehr als 1.000 werden verletzt. Präsident Kurmanbek Bakijew flieht. Eine Übergangsregierung unter der Leitung von Rosa Otunbajewa übernimmt die Macht.

Freitag, 7. April 2006

Europäische Union: Nach gestriger Ermahnung an die radikal-islamische Hamas-Regierung kündigt Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner einen Stopp der Zahlungen an. Das Nahost-Quartett stellt 3 Bedingungen für jegliche Direktzahlung: Gewaltverzicht, Anerkennung Israels, Respektieren der bisherigen Abkommen der Palästinenser mit Israel.

Donnerstag, 7. April 2005

Bagdad. Der inzwischen vereidigte Präsidentschaftsrat des Irak beauftragt Ibrahim al-Dschafari mit der Bildung einer neuen Regierung.
Im Westen Nepals sterben bei Kämpfen zwischen Regierungssoldaten und maoistischen Rebellen mehrere hundert Menschen
Bei einer Bombenexplosion in einem Basar in Kairo (Ägypten) sterben drei Menschen und 17 werden verletzt,

Mittwoch, 7. April 2004

Yaren/Nauru. Der Sprecher des Parlaments, Ludwig Scotty, tritt zurück, was zu einem sechswöchigen „Deadlock“ des Parlaments führt.

Montag, 7. April 2003

Deutschland
Abkommen über die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität zwischen Deutschland und Tunesien

Freitag, 7. April 1989

In Wien werden vier Beschäftigte des Krankenhauses Lainz unter Mordverdacht verhaftet. Als "Todesengel von Lainz" haben sie den Ermittlungen zufolge in sechs Jahren eine größere Anzahl von Patienten getötet.
Beginn des planmäßigen Startbetriebs von MMR06-M-Raketen auf der Halbinsel Zingst zur Erforschung der Hochatmosphäre. Bis April 1992 werden dort insgesamt 62 Raketen gestartet.

Dienstag, 7. April 1981

In Rom wird ein Gefängnisaufseher von Terroristen erschossen.

Montag, 7. April 1980

Die USA brechen die diplomatischen Beziehungen zum Iran ab und verhängen neue Handelsbeschränkungen, nachdem Ajatollah Khomeini eine Freilassung der US-amerikanischen Geiseln abgelehnt hatte.

Samstag, 7. April 1979

Der nach der Islamischen Revolution verhaftete langjährige Ministerpräsident Amir Abbas Hoveyda wird im Iran nach seinem Todesurteil auf dem Weg zur Hinrichtung erschossen.

Donnerstag, 7. April 1977

In Karlsruhe ermorden Terroristen der RAF Generalbundesanwalt Siegfried Buback.

Donnerstag, 7. April 1966

R. G. Ferry fliegt mit seinem Hubschrauber Hughes OH-6 A einen neuen Langstrecken-Weltrekord von 3.561 km.

Mittwoch, 7. April 1965

Uraufführung der komischen Oper "Der junge Lord" von Hans Werner Henze in Berlin

Dienstag, 7. April 1964

IBM stellt das System S/360 vor.

Mittwoch, 7. April 1948

Die Weltgesundheitsorganisation WHO wird gegründet.

Samstag, 7. April 1945

Der Evakuierungszug aus Buchenwald verlässt zunächst mit dem Ziel KZ Flossenbürg das KZ Buchenwald. Während der Fahrt, die in der Nacht zum 28. April im KZ Dachau endet, sterben mehrere tausend Gefangene.
Bei einem alliierten Luftangriff auf Northeim wird der wichtige und repräsentative Bahnhof vollkommen zerstört. Der Rest der Stadt bleibt weitestgehend verschont.

Freitag, 7. April 1939

Das faschistische Italien annektiert Albanien.

Freitag, 7. April 1933

Dienstag, 7. April 1925

Ersuchen Hitlers um Entlassung aus der österreichischen Staatsangehörigkeit, dem am 30. April 1925 stattgegeben wird.

Montag, 7. April 1924

Montag, 7. April 1919

Der französische Fußballverband "Fédération Française de Football" wird gegründet.
In München wird die "Räterepublik Baiern" ausgerufen. Die bayerische Regierung des Ministerpräsidenten Johannes Hoffmann (SPD) flieht nach Bamberg und ruft Truppen des Reichs und aus Württemberg zur Niederschlagung der Rebellion zu Hilfe.

Samstag, 7. April 1906

Mit Verabschiedung der Algeciras-Akte gelingt den Großmächten auf der Algeciras-Konferenz die Beilegung der Ersten Marokkokrise.
Ein heftiger Ausbruch des Vesuvs beeinträchtigt das Leben in Neapel. Der Einsturz einer Markthalle kostet viele Opfer.

Mittwoch, 7. April 1897

Die von der Megali Idea beeinflusste Weigerung Griechenlands, einem Ultimatum des Osmanischen Reichs auf Rückzug seiner am 15. Februar auf der Insel Kreta gelandeten Truppen nachzugeben, bewirkt den Türkisch-Griechischen Krieg.

Freitag, 7. April 1893

Der Kellner Maxime Gaillard eröffnet in Paris das Restaurant Maxim’s.

Montag, 7. April 1862

Nachdem es zwei Panzerschiffen der Union gelungen ist, die Insel zu passieren, erobern Unionstruppen unter John Pope Island No. 10.
Der bisherige Erzbischof von Udine, Giuseppe Luigi Trevisanato, wird als Nachfolger des im Vorjahr verstorbenen Angelo Ramazzotti Patriarch von Venedig.

Donnerstag, 7. April 1842

Sonntag, 7. April 1839

Fertigstellung und Verkehrsaufnahme der ersten deutschen Ferneisenbahnstrecke Leipzig-Dresden

Freitag, 7. April 1837

Das spätromantische Gedicht "Mondnacht" von Joseph von Eichendorff wird erstmals veröffentlicht.
Die Märchen "Die Prinzessin auf der Erbse", "Des Kaisers neue Kleider" und andere von Hans Christian Andersen erscheinen in einer Ausgabe der Reihe "Eventyr fortalte for Børn" ("Märchen, für Kinder erzählt") in Dänemark.
Im Sternbild Wolf bemerkt John Herschel die Galaxie "NGC 5530".

Donnerstag, 7. April 1831

Kaiser Peter I. von Brasilien dankt ab, er begibt sich nach Europa um den Kf gegen seinen Bruder Michael I. von Portugal um die Durchsetzung der Ansprüche seiner Tochter Maria II. auf den portugiesischen Thron aufzunehmen. Damit Beginn des Miguelistenkrieges. In Brasilien besteigt Peter II. den Thron.

Montag, 7. April 1828

Das Genueser "Teatro Carlo Felice" wird mit Vincenzo Bellinis Oper "Bianco e Fernando" feierlich eröffnet.

Samstag, 7. April 1827

In seiner Apotheke beginnt der Engländer John Walker, die von ihm erfundenen Streichhölzer zu verkaufen.
In weiten Teilen Deutschlands und Frankreichs wird die Plenterung verboten, um den rapiden Rückgang der Wälder aufzuhalten und die Holznot zu bekämpfen ("siehe auch:" Geschichte des Waldes in Mitteleuropa).

Freitag, 7. April 1826

In München legt König Ludwig I. den Grundstein für die Alte Pinakothek, die seine Gemäldesammlung aufnehmen wird.
Gründung der Royal Scottish Academy
Gründung der Zeitschrift "Le Figaro"

Mittwoch, 7. April 1824

Die "Missa Solemnis" von Ludwig van Beethoven wird zur Gänze erstmals als Oratorium bei der Philharmonischen Gesellschaft in Sankt Petersburg aufgeführt.

Montag, 7. April 1823

Französische Invasion in Spanien – Truppen aus dem Nachbarland rücken im Auftrag der Heiligen Allianz in Spanien ein, um Aufständische zu bekämpfen und die Regentschaft von König Ferdinand VII. zu erneuern.

Sonntag, 7. April 1805

Uraufführung der 3. Sinfonie "(Eroica)" von Ludwig van Beethoven

Samstag, 7. April 1798

Aus den von Spanien 1795 im "Pinckney-Vertrag" abgetretenen Gebieten wird von den Vereinigten Staaten das Mississippi-Territorium gebildet, das sich über die südliche Hälfte der heutigen Staaten Mississippi und Alabama erstreckt.

Freitag, 7. April 1797

Österreich schließt im Ersten Koalitionskrieg mit Napoleon Bonaparte nach dessen siegreichem Italienfeldzug in Leoben einen Waffenstillstand.

Sonntag, 7. April 1793

Wilhelm Herschel sichtet im Sternbild Drache die Galaxie "NGC 3879".

Dienstag, 7. April 1789

Selim III. folgt seinem verstorbenen Onkel Abdülhamid I. auf den Thron des Osmanischen Reiches.

Freitag, 7. April 1780

In Bordeaux wird das "Grand Théâtre" eröffnet, das von Zeitgenossen als größtes und schönstes Theater in Frankreich bezeichnet wird. Gespielt wird bei der Festveranstaltung Jean Racines Drama "Athalie".

Sonntag, 7. April 1776

Die "Spatzenmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart hat vermutlich an diesem Datum, dem Ostersonntag, ihre Uraufführung im Salzburger Dom. Es handelt sich um eine "Missa brevis et solemnis".

Dienstag, 7. April 1767

Pegu (heute Myanmar) erobert nach einjähriger Belagerung Ayutthaya, die Hauptstadt des gleichnamigen Königreiches der Thai, und zerstört die Stadt fast vollständig.

Montag, 7. April 1766

Uraufführung der Oper La Nitteti von Anton Cajetan Adlgasser in Salzburg

Mittwoch, 7. April 1762

Schweden und Preußen schließen - auf drei Monate befristet - den Waffenstillstand von Ribnitz.

Freitag, 7. April 1724

Die Uraufführung der "Johannespassion" von Johann Sebastian Bach erfolgt am Karfreitag in der Nikolaikirche in Leipzig.

Dienstag, 7. April 1682

Der französische Entdecker Robert Cavelier de La Salle erreicht als erster Europäer die Mündung des Mississippi River. Er nimmt am 9. April feierlich von allen Gebieten am Mississippi für die französische Krone Besitz und nennt das Territorium zu Ehren von König Ludwig XIV. „La Louisiane“ (Louisiana, heute ein Bundesstaat der USA).

Mittwoch, 7. April 1655

Nach dem Tod von Papst Innozenz X. am 7. Januar benötigt das Konklave fast drei Monate zur Papstwahl. Nach erbittertem Streit wählen schließlich 63 der 64 anwesenden Kardinäle Fabio Chigi zum neuen Papst. Dieser nimmt den Namen Alexander VII. an und deklariert sich als Gegner des Nepotismus, ein Standpunkt, an den er sich im ersten Jahr seiner Regierung auch hält.

Donnerstag, 28. März 1521 (Julianischer Kalender)

Ferdinand Magellan erreicht Cebu.

Donnerstag, 29. März 1453 (Julianischer Kalender)

Konstantinopel wird neue Hauptstadt des Osmanischen Reiches, die Hagia Sophia zur Moschee und ist seitdem nicht nur architektonisches Vorbild aller orthodoxen Kirchen, sondern auch aller türkischen Moscheen.
Das christliche Konstantinopel wird von den Türken vollends eingeschlossen und bis zu seinem Fall belagert.
Im Anschluss an die Eroberung Konstantinopels wird nach dem Vorbild der europäischen Ritterorden der Orden des halben Mondes im Osmanischen Reich gegründet.

Sonntag, 30. März 1348 (Julianischer Kalender)

Die Karls-Universität Prag wird gegründet.
Die angesehenste medizinische Fakultät des Abendlandes, diejenige von Paris, wird vom französischen König beauftragt, ein Gutachten über die große Pest abzugeben. Darin kommt man zum Schluss, dass eine Konjunktion der Planeten Jupiter, Saturn und Mars am 24. März 1345 die atmosphärischen Veränderungen ausgelöst habe, die zur Pest geführt haben sollen.

Samstag, 31. März 1268 (Julianischer Kalender)

Karsamstag): Petrus de Dacia sieht zum ersten Mal die Stigmata der Christina von Stommeln (1242-1312 s. 1267, 1279).

Freitag, 6. April 451 (Julianischer Kalender)

Die Hunnen erobern Metz, etwas später gelangen sie bis Orléans.
Sommer: In der Schlacht auf den Katalaunischen Feldern werden die Hunnen unter Attila von dem weströmischen General Flavius Aëtius und den Westgoten zurückgeschlagen. Der westgotische König Theoderich I. fällt, sein Nachfolger wird Thorismund.
Quelle: Wikipedia