Unix Timestamp: 947893890
Samstag, 15. Januar 2000, 00:51:12 UTC+0100


« Vorheriger Tag « Vorheriger Tag

Samstag, 14. Januar 2012

Taipeh/Republik China: Bei der Präsidentenwahl wird der für eine Annäherungspolitik zur Volksrepublik China stehende Ma Ying-jeou in seinem Amt bestätigt. Die gleichzeitig stattfindenden Wahlen zum Legislativ-Yuan gewinnt die Pan-blaue Koalition.//derstandard.at/1326502724576/Taiwan-Praesident-Ma-Ying-jeou-gewinnt-Wahl derstandard.at: "Präsident Ma Ying-jeou gewinnt Wahl" .

Montag, 14. Januar 2008

Die NASA-Raumsonde "MESSENGER" zur Erforschung des Merkur führt das erste "Swing-by-Manöver" über dem Planeten durch.

Samstag, 14. Januar 2006

Washington, D. C./USA. Der Stellvertreter von Al-Qaida-Chef Osama bin Laden, Aiman el Sawahiri, ist bei einem Luftangriff auf das Dorf Damadola im Grenzgebiet zu Afghanistan nicht getötet worden. Getötet wurden bei dem wohl auf falschen Informationen beruhenden Angriff dagegen mindestens 18 Dorfbewohner, berichten BBC und CNN unter Berufung auf pakistanische Militärkreise. Das amerikanische Militär hat die Verantwortung für den Angriff zurückgewiesen. Es wird vermutet, dass der Angriff von der CIA durchgeführt wurde.

Freitag, 14. Januar 2005

In Kenia wird das Übergangskabinett Somalias unter Ministerpräsident Ali Mohammed Ghedi bestätigt. Ihm gehören Warlords aller wichtigen Fraktionen in Somalia an, sodass Hoffnung auf eine Stabilisierung der dortigen Verhältnisse besteht.
ESA/Darmstadt. Die Sonde Cassini-Huygens ist auf dem Saturn-Mond Titan weich gelandet.
Im Gazastreifen sprengten sich drei Selbstmordattentäter in die Luft. Sechs Israelis werden getötet.
Fort Hood/USA. Der 36-jährige US-Soldat Charles Graner ist wegen Misshandlung irakischer Gefangener im Gefängnis Abu Ghuraib bei Bagdad von einem Militärgericht schuldig gesprochen und zu 10 Jahren Haft verurteilt worden. ! Reuters
Die Landeeinheit "Huygens" der Raumsonde "Cassini" geht auf dem Saturnmond Titan nieder.
Im Gaza-Streifen sprengten sich drei Selbstmordattentäter in die Luft. Sechs getötete Israelis.
Ein texanisches Militärgericht verurteilt den als Anführer im Abu-Ghuraib-Folterskandal agierenden Charles Graner zu zehn Jahren Haft.

Mittwoch, 14. Januar 2004

Guatemala. Óscar Berger Perdomo wird Staatspräsident von Guatemala.
Washington (D.C.)/USA. Der US-Präsident George W. Bush gibt in einer Rede vor der NASA Pläne für die weitere Entwicklung der Raumfahrt seines Landes bekannt. Diese beinhalten unter anderem die Errichtung einer permanenten Station auf dem Mond und bemannte Flüge zum Mars.
Óscar Berger Perdomo wird Staatspräsident von Guatemala.

Dienstag, 14. Januar 2003

Berlin/Deutschland: Bundesaußenminister Joschka Fischer trifft sich mit dem Präsidenten der Republik Armenien Robert Kotscharjan.

Sonntag, 14. Januar 2001

Portugal: Dr. Jorge Saio wird als Staatspräsident in seinem Amt bestätigt.
Dr. Jorge Saio wird als Staatspräsident in Portugal in seinem Amt bestätigt.

Mittwoch, 14. Januar 1981

In Berlin findet die Uraufführung von Lili Marleen (Regie:Rainer Werner Fassbinder) statt.
Die internationale Konferenz zu Namibia wird in Genf ohne Ergebnis beendet.

Montag, 14. Januar 1980

Indira Gandhi löst Chaudhary Charan Singh als Premierminister in Indien ab, nachdem ihre Kongresspartei in den vorausgegangenen Wahlen gesiegt hat.

Sonntag, 14. Januar 1973

Auf Hawaii findet das legendäre Konzert Aloha from Hawaii des US-Entertainers Elvis Presley statt. Erstmals in der Geschichte findet eine Live-Übertragung eines solchen Ereignisses in viele Länder statt.

Montag, 14. Januar 1963

Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle teilt auf einer Pressekonferenz mit, dass er einen gestellten Beitrittsantrag Großbritanniens zur EWG ablehne. Sein Veto überrascht die EWG-Kommission und die fünf anderen Mitgliedsstaaten.

Donnerstag, 14. Januar 1960

In Genf beginnt vor einem Geschworenengericht der Strafprozess gegen Pierre Jaccoud. Mit der späteren Verurteilung des Angeklagten entwickelt sich als "Affäre Jaccoud" ein Justizskandal.

Mittwoch, 14. Januar 1953

In der Bundesrepublik Deutschland wird der Schülerlotsendienst eingeführt.
Ministerpräsident Josip Broz Tito wird in das neu geschaffene Amt des Staatspräsidenten von Jugoslawien gewählt.

Sonntag, 14. Januar 1951

In Chemnitz wird der Kulturpalast, das erste nach sowjetischem Vorbild errichtete Bauwerk dieser Art in der DDR, von Ministerpräsident Otto Grotewohl feierlich eingeweiht.

Samstag, 14. Januar 1950

Der Prototyp des sowjetischen Jagdflugzeugs MiG-17 hebt zum Erstflug ab.

Sonntag, 14. Januar 1945

britische Truppen beginnen die Operation Blackcock. Binnen 12 Tagen erobern sie das 'Rur-Dreieck' zwischen den Städten Roermond, Sittard und Heinsberg.

Donnerstag, 14. Januar 1943

Casablanca-Konferenz. Westalliierte Kriegsziele: „Bedingungslose Kapitulation Deutschlands, Italiens und Japans.“

Dienstag, 14. Januar 1930

Eine kommunistische Gruppe überfällt den Nationalsozialisten Horst Wessel, der den Text für das SA-Kflied „Die Fahne hoch“ verfasst hat. Er stirbt am 23. Februar an der erlittenen Schussverletzung
Uraufführung des Musicals "Strike up the Band" von George Gershwin am Times Square Theatre in New York

Montag, 14. Januar 1918

Die Halbierung der Mehlration löst einen Streik der Beschäftigten in den Wiener Neustädter Daimler-Motorenwerken aus, der dem Jännerstreik Schub verleiht. Binnen weniger Tage steht die Regierung der größten Arbeitsniederlegung in Österreich-Ungarn gegenüber.

Sonntag, 14. Januar 1917

Der PanzerkreuzerTsukuba“ (Japan) sinkt nach einem Brand und der Explosion der Munitionskammern in der Yokosuka-Bucht. 200 Tote unter der 817 Mann starken Besatzung

Freitag, 14. Januar 1916

Bei einem Sturm brechen an der niederländischen Zuidersee die Deiche. Große Gebiete werden überschwemmt.

Mittwoch, 14. Januar 1914

Henry Ford lässt die Produktion des Automobils "Ford Modell T" auf Fließbandfertigung umstellen, was ein Senken des Verkaufspreises für das Kraftfahrzeug ermöglicht.

Sonntag, 14. Januar 1912

Raymond Poincaré wird französischer Ministerpräsident und Minister des Auswärtigen.

Samstag, 14. Januar 1911

Amundsens Südpolexpedition erreicht mit ihrem Schiff "Fram" wie geplant die Bucht der Wale und beginnt dort mit dem Aufbau einer Hütte und eines Zeltlagers, das am 27. Januar fertiggestellt und nach Amundsens Schiff "Framheim" getauft wird.

Freitag, 14. Januar 1910

Die Uraufführung der "George-Lieder op.15" von Arnold Schönberg nach Gedichten von Stefan George erfolgt in Wien.

Montag, 14. Januar 1907

Ein Erdbeben der Stärke 6,5 in Kingston, Jamaika, etwa 1.600 Tote

Dienstag, 14. Januar 1902

General Tung Fuhsian, einer der Führer des Boxeraufstandes wird hingerichtet. Die Ermordung ist eines der Zugeständnisse der Kaiserinwitwe Cixi an die ausländischen Mächte, die ihr die Regierungsgewalt zurückgaben.

Sonntag, 14. Januar 1900

UA der Oper "Tosca" von Giacomo Puccini am Teatro Costanzi in Rom

Dienstag, 14. Januar 1896

In der Royal Photographic Society in London wird der erste in Großbritannien gezeigte Film vorgeführt. Der einminütige Stummfilm "Rough Sea at Dover" präsentiert Wellen und eine stürmische See vor Dover.

Freitag, 14. Januar 1887

Der deutsche Reichstag wird aufgelöst, nachdem eine Vorlage der Regierung Otto von Bismarcks, das Heer um etwa 10 Prozent aufzustocken und das Heeresgesetz um weitere sieben Jahre zu verlängern, abgelehnt worden war. Es kommt zu einer Reichstagswahl.

Donnerstag, 14. Januar 1858

In Köln wird Max Bruchs Oper "Scherz, List und Rache" auf das Libretto von Ludwig Bischoff uraufgeführt.
In Paris scheitert der italienische Graf Felice Orsini bei einem Attentat auf Kaiser Napoleon III..

Dienstag, 14. Januar 1845

Stiftungstag der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Berlin erste Sitzung am 24. Januar.

Freitag, 14. Januar 1814

Der Frieden von Kiel beendet den dänisch-schwedischen Krieg. Norwegen wird aus dem dänischen Reich herausgelöst und fällt an Schweden.

Samstag, 14. Januar 1797

In der Schlacht von Rivoli setzen sich die französischen Truppen unter Napoleon Bonaparte gegen das zum Entsatz von Mantua angerückte österreichische Korps unter Joseph Alvinczy von Berberek durch. Die Belagerten kapitulieren deshalb später und für die Franzosen wird der Weg zum Anmarsch auf Wien frei.

Montag, 14. Januar 1788

Wilhelm Herschel wird Entdecker der Balkenspiralgalaxie "NGC 2798" im Sternbild Luchs.

Sonntag, 14. Januar 1787

Im Sternbild Haar der Berenike findet der Astronom Wilhelm Herschel eine etwa 52 Millionen Lichtjahre entfernte linsenförmige Galaxie, die heute als NGC 4459 bekannt ist. Sie gehört zum Virgo-Galaxienhaufen.

Mittwoch, 14. Januar 1784

Der amerikanische Kontinentalkongress ratifiziert den mit Großbritannien ausgehandelten Frieden von Paris, welcher den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg beendet.

Samstag, 14. Januar 1775

Auf James Cooks zweiter Südseereise entdeckt der Seemann Thomas Willis im Südatlantik eine Inselgruppe, die ihm zu Ehren "Willisinseln" genannt wird.

Montag, 14. Januar 1771

Matthias Klostermayr, der "Bayerische Hiasl," wird festgenommen.

Mittwoch, 14. Januar 1761

Die Afghanen des Durrani-Reichs unter Ahmad Schah Durrani besiegen das Marathenreich in der Dritte Schlacht von Panipat und übernehmen damit die Macht in der nördlich gelegenen Stadt Delhi. In weiterer Folge begünstigt die Schwächung des Marathenreiches den Aufstieg der Briten als Macht in Indien.

Freitag, 14. Januar 1724

König Philipp V. von Spanien (1683–1746) dankt zugunsten seines Sohnes Louis ab, der aber schon am 31. August stirbt. Philipp übernimmt die Krone daraufhin wieder.

Mittwoch, 14. Januar 1711

"Großer Judenbrand" in der Judengasse in Frankfurt am Main.

Samstag, 14. Januar 1690

Dienstag, 14. Januar 1659

In der Schlacht bei Elvas gelingt es im Restaurationskrieg den Portugiesen, einen Vorstoß spanischer Truppen abzuwehren.

Mittwoch, 14. Januar 1632

Pappenheim entsetzt Magdeburg von den Schweden unter Johan Banér.

Donnerstag, 4. Januar 1526 (Julianischer Kalender)

Kaiser Karl V. und der gefangene französische König Franz I. schließen nach der Schlacht bei Pavia den Frieden von Madrid. Der König verzichtet darin auf Neapel und Mailand und sichert die Rückgabe Burgunds zu. Nach seiner Freilassung bricht er den Vertrag.

Sonntag, 4. Januar 1506 (Julianischer Kalender)

Der Weinbauer Felice de Fredi entdeckt in seinen Weinbergen auf dem Esquilin in Rom die um Christi Geburt entstandene marmorne Laokoon-Figurengruppe der Bildhauer Hagesandros, Polydoros und Athanadoros.
Albrecht Dürer malt eines seiner wenigen Altarbilder, "Das Rosenkranzfest".

Freitag, 6. Januar 1301 (Julianischer Kalender)

Mit dem Tod von König Andreas III. stirbt im Königreich Ungarn die Dynastie der Árpáden aus.

Sonntag, 10. Januar 768 (Julianischer Kalender)

Vor Ostern: Pippin der Jüngere, König des Frankenreiches, unterwirft das Herzogtum Aquitanien, das in der Folge direkt von den Karolingern verwaltet wird
Fruela I., König von Asturien, der selbst kurz zuvor seinen Bruder ermordet hat, fällt einem Mordanschlag zum Opfer. Sein Nachfolger wird nicht der von ihm designierte Neffe Bermudo, sondern Fruelos Vetter Aurelio.

Montag, 12. Januar 532 (Julianischer Kalender)

18. Januar: Nika-Aufstand in Konstantinopel: Die Zirkusparteien erheben sich gegen den oströmischen Kaiser Justinian I. und planen, den Heerführer Flavius Hypatius (einen Neffen des Anastasios I.) zum neuen Kaiser zu ernennen. Die Heerführer Belisar und Narses werden mit der Niederwerfung der Aufständischen beauftra dabei kommen über 30.000 Menschen ums Leben.

Freitag, 13. Januar 484 (Julianischer Kalender)

Totale Sonnenfinsternis in Kleinasien.
Quelle: Wikipedia